Angepinnt The Bat! unter Linux - Sammelthread

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)

    Was möchtest Du uns mit Deinem Posting sagen, Twilo? :denk:

    Debian lenny kenn ich übrigens nicht, nur Woody, Sarge und Etch ;)
    Ein Auto hat einen Platten. Woran erkennt man, dass der Fahrer Informatiker ist?
    Ganz einfach: Er überprüft, ob der Fehler auch an einem anderen Reifen auftritt.
  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)

    Hallo,


    Was möchtest Du uns mit Deinem Posting sagen, Twilo? :denk:

    nicht viel, nur das es jetzt besser aussieht :p



    Debian lenny kenn ich übrigens nicht, nur Woody, Sarge und Etch ;)

    lenny ist der Nachfolger von etch :)



    Haste irgendwelche bestimmten Einstellungen in Wine vorgenommen?

    ich habe das wine Pakate für etch von hier heruntergeladen, installiert und danach mit den winetools eine Windowsumgebung aufgebaut.
    wenn ich mich recht entsinne, waren unter wine 0.9.33 noch alle Icons schwarz

    mfg
    Twilo
  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)

    Hallo,

    ich habe gerade mein web.de IMAP Konto mit ca. 6200 eMails eingerichtet.
    Die Syncronisation verlief ohne Probleme! :)

    Wenn ich auf ein Link klicke, öffnet sich leider kein Browser :nixwiss:

    Ansonsten ist mir nichts weiter aufgefallen. :bye:

    mfg
    Twilo
  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)


    lenny ist der Nachfolger von etch :)

    Ah, also noch very unstable pre-beta alpha Zeug ;)

    Den Thread könnte man dann eigentlich nach The Bat! Allgemein -> Sonstiges verschieben, oder?
    Ein Auto hat einen Platten. Woran erkennt man, dass der Fahrer Informatiker ist?
    Ganz einfach: Er überprüft, ob der Fehler auch an einem anderen Reifen auftritt.
  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)

    Und mit welchen EInstellungen habt Ihr TB in Wine installiert.
    Kenn mich mit Wine nicht aus!
    Wenn du glaubst,du schaffst es oder du schaffst es nicht:Du wird auf jeden Fall Recht behalten!" (Henry Ford )
    Die Psychologen nennen das 'die sich selbst erfüllende Prophezeiung'.
  • Re: TheBat!@Debian lenny :-) -funktioniert!!-


    (...)
    TheBat! 3.99.3
    wine 0.9.36
    Debian lenny


    Ja, das kann ich auch bestätigen, bei mir läuft TheBat! v3.99.8 voll funktionsfähig mit den Plugins:
    [list]
    [li] Extended Macro Plugin von http://www.gaijin.at[/li]
    [li] Anti-Spam Plugin von http://www.gaijin.at[/li]
    [li] AGAVA AntispamServant-Plugin[/li]
    [/list]
    derzeit unter Linux.

    Ferner habe ich die GnuPG-Schlüssel, die ich unter Windows erstellt habe, zum Signieren eingebunden und kann die KDE-Schlüsselverwaltung Kgpg von The Bat! aus aufrufen. Das The Bat!-Adressbuch kann ich bei Bedarf als VCF-Datei exportieren, und diese ohne Änderung als KDE-Adressbuch einbinden. Sehr praktisch!
    Dann hab ich noch die Rechtschreibprüfung im Mail-Editor eingeschaltet: geht auch!

    Bei mir läuft als Linux eine Version von Sidux64, die auf der Debian/Lenny-Version beruht, und vom Sidux-Team (die bauen aus den testing-Zweig eine vollständige und stabile Distribution - war früher übrigens mal Kanotix) gepflegt wird. Als Fenstermanager setze ich KDE 3.5 ein.

    Als Basis habe ich wine in der aktuellen Version wine-0.9.39 vom 17. Juni 2007 (i386!). Die wine-Version 0.9.38 ist übrigens böse: als ich diese statt der 0.9.37 installiert habe, lief The Bat! zwar noch, aber von funktionieren im Sinne von 'sinnvoller Tätigkeit' konnte nicht die Rede sein, also Vorsicht mit dieser wine-Version. Das Update brachte dann Linderung. Ganz ohne eine eingehende Beschäftigung mit wine geht es nicht: man muß sich schon mit der Funktionsweise von wine vertraut machen, sonst scheitert das Vorhaben!

    Damit ich alle meine schönen Einstellungen, die ich seinerzeit einmal unter Windows erstellt hatte, nicht alle erneut einpflegen musste, habe ich diese aus der Registry als REG-Datei mit dem Regeditor exportiert und mit dem wine-Regedit wieder importiert. Das war vor ca. einem Jahr. Seitdem werkelt The Bat! als 'debianisierte Version' bei mir unter wine. Sogar beim Klicken auf einen E-Mail-Link im (Opera-) Browser öffnet sich eine Mail-Editorfenster von The Bat! mit den entsprechenden Möglichkeiten. Und wenn ich in The Bat! einen Link anklicke, dann öffnet sich auch der native Linux-Browser, bei mir natürlich Opera!

    Da wine alle Einstellungen und Daten, die WinXP z.B. in Ordnern unterhalb von Dokumente und Einstellungen ablegt, wine diese Struktur aber als "c:\windows\profiles\" bezeichnet, bedarf es, um fehlerfrei zu funktionieren, einer symbolische Verknüpfung (ein beherztes ln -s erledigt das) zu diesem Ordner im wine-Ordner drive_c. Diese Verknüpfung heißt dann einfach Dokumente und Einstellungen.

    Das alles funktioniert bei mir, wie gesagt, fehlerfrei. Mit GNOME hab ich das auch ausprobiert, das lief auch. Allerdings verwende ich derzeit kein GNOME mehr, deshalb habe ich da keine weiteren aktuellen Erfahrungen, ausser, das wine auf GNOME stabiler lief, als auf KDE.

    Trotzdem: ich wünsche mir sehnlichst eine native Version von The Bat! auf Linux/Unix/BSD. Ich hoffe, das RitLabs dem Beispiel von Opera ASA folgt und, wie diese seit der Opera-Version 3.60, eine auf QT-basierte Version der gewandten Fledermaus auf den Markt bringen. Dafür wäre ich im übrigen auch bereit, Geld auszugeben, wenn sich diese denn ins Linux/Unix/BSD-System einpasst, z.B. mit einer Anbindung an die Adressbücher der Fenstermanager (KDE, XFCE etc.) usw.

    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: TheBat!@Debian lenny :-)


    (...)
    Wenn ich auf ein Link klicke, öffnet sich leider kein Browser :nixwiss:
    (...)

    Ich will jetzt keinen wine-Thread führen, doch versuchs mal hiermit:
    1.) in wine v0.9.3x die Datei user.reg mit einem Editor öffnen (wine vorher beenden)
    2.) nach [Software\\Wine\\WineBrowser] suchen (ja, das sind doppelte Backslashes )
    3.) bei "Browsers"="opera,firefox,konqueror,mozilla,netscape,galeon,dillo" deinen Browser an die erste Stelle setzen (dieser Befehl sollte an der Konsole den Browser auch starten)
    4.) fertig

    Und wenn du schon mal da bist:
    Die nächste Zeile "Mailers"="kmail,thunderbird,evolution" ist für den Start des Mail-Clients zuständig, der bei Klicks auf einen Mailto-Link innerhalb von wine verwendet wird. Da steht bei mir zwar kmail, doch habe ich in der originalen Konfiguration den Namen eines Shell-Scriptes dort eingetragen, das wiederum The Bat! startet und ein Mail-Editor-Fenster zur verfügung stellt.
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld
  • Ubuntu - Wine - TheBat!

    Hallo Freunde der Kombination: 'Ubuntu - Wine - TheBat!'! :D

    Meines Erachtens wäre es sinnvoll, wenn wir eine Thread zu diesem Thema erstellen.

    Die Erfahrungen, manchmal leidvoll gemacht, sollten dann auch in ein FAQ münden.

    Dazu wäre es schön, wenn, wie von mir schon mehrfach angesprochen, der FAQ-Text im Entstehen dann über einen längen Zeitraum editierbar wäre.

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!

    Achtung an alle Wine -Benutzer! :)

    Das Updaten von Wine auf die Version: 0.9.42 brachte mich zum Weinen :cry:, denn TheBat! konnte zwar aufgerufen werden, aber alle Mails waren verschwunden! :schimpf:
    Da hat nur ein Downgrade zur Version: 0.9.41 geholfen!

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!

    Warum fährst Du TB! nicht in einer VM? Braucht zwar (wesentlich) mehr Ressourcen, ist IMHO aber wirklich sauber.
    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!

    Hallo MoNeo! :D


    Warum fährst Du TB! nicht in einer VM? Braucht zwar (wesentlich) mehr Ressourcen, ist IMHO aber wirklich sauber.


    1 Für VM benötigt man meines Wissens eine Lizenz und Wine ist frei.
    2 VM oder Wine: mit einem mußte ich anfangen - meine Auswahl fiel auf Wine!? (Es erschien mir auch nicht so kompliziert.)
    3 Nach anfänglichen Schwierigkeiten, von denen ich einen Teil überwunden habe, läuft TheBat! über Wine (Version: 0.9.41) recht gut.

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!


    1 Für VM benötigt man meines Wissens eine Lizenz und Wine ist frei.

    VM ist ja nur die Abkürzung für "Virtuelle Maschine". VMWare Workstation ist kostenpflichtig, das stimmt. Der VMWare-Server aber nicht, und dann gibt es ja auch noch Xen, VirtuaPC von MS, UML etc
    Ein Auto hat einen Platten. Woran erkennt man, dass der Fahrer Informatiker ist?
    Ganz einfach: Er überprüft, ob der Fehler auch an einem anderen Reifen auftritt.
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!

    Hallo 'Tippgeber zu verschiedener VM-ware'! :D

    Es ist natürlich gut wenn ihr alle die euch bekannten VMs hier erwähnt, aber es wäre besser, wenn ihr auch die Vor- und Nachteile zu diesen jeweils beschreiben würdet.

    Ich war zunächst froh überhaupt eine Möglichkeit gefunden zu haben, TheBat! unter Linux, hier Ubuntu, zum Laufen zu bringen. Daß das bis vor kurzem nicht ging (meines Wissens) und daß Linux nicht auf NTFS-formatierte Festplatten schreiben konnte, hatte mich bis dahin abgehalten auf Linux umzusteigen. Nun hat sich das geändert und so habe ich Ubuntu nun parallel zu Windoof XP installiert.

    Natürlich lauft bei mir jetzt auch (noch) nicht alles glatt und ich habe noch nicht einmal alles getestet. Trotzdem habe ich einen, wenn auch ersten, guten Eindruck - TheBat! scheint schneller unter Ubuntu-Wine zu laufen als unter WinXP.

    Und da ich glaube, daß ich hier nicht der einzige bin, der TheBat! unter Ubuntu benutzen möchte, wäre es gut hier helfende Infos zu platzieren.

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: Ubuntu - Wine - TheBat!


    Es ist natürlich gut wenn ihr alle die euch bekannten VMs hier erwähnt, aber es wäre besser, wenn ihr auch die Vor- und Nachteile zu diesen jeweils beschreiben würdet.

    Kommt immer darauf an was man machen möchte ;) Da The Bat! keine großen Anforderungen an den PC stellt, kann man leicht irgendeines der kostenlosen VMs nehmen und eine alte Win2k-Lizenz darauf installieren. Allerdings bleibt eben die Frage, ob eine VM nur wegen The Bat! wirklich Sinn macht oder man sich vielleicht nicht doch lieber mal die vielen Alternativen ansieht.

    Nachdem ich jetzt lange vom Programm weg war, hab ich erst einmal gemerkt, dass ich die ganzen Funktionen gar nicht brauche und komme inzwischen eben auch gut ohne Mail-Programm aus bzw. verwende im Notfall (für Verschlüsselung) Thunderbird.


    Und da ich glaube, daß ich hier nicht der einzige bin, der TheBat! unter Ubuntu benutzen möchte, wäre es gut hier helfende Infos zu platzieren.

    Da gebe ich dir ausnahmslos recht. Ich fände es auch gut, wenn man Erfahrungen dazu sammeln könnte. Vielleicht lässt sich das Programm ja dann doch irgendwann einigermaßen stabil betreiben. Wenn es denn mit wine geht, währe das ein deutlicher Vorteil gegenüber der VM.
    Datensicherung von The Bat!
    Franken != Bayern