[erledigt][Bug] 8.6 - Bildansicht stürzt ab bei großem Bild

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [erledigt][Bug] 8.6 - Bildansicht stürzt ab bei großem Bild

    Ich habe mit The Bat 8.6 32bit auf Windows 10 x64

    Ich habe per IMAP ein Mail einem großen Bildanhang (33 MB) bekommen.
    Wenn ich das Mail öffne, zeigt der Tab mit dem Bild nichts an.
    Wenn ich den Anhang mit Doppelklick öffne, sodass das Bild im Bildanzeige geöffnet werden soll, stürzt dieser mit einer Fehlermeldung 'Out of Memory 'ab.





    Nachvollziehbar?
    Wenn ja , dann melden bt.ritlabs.com/view.php?id=1592
    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • GwenDragon schrieb:

    Wird nicht gefixt, da es eine Begrenzung in 32bit The Bat! ist.
    Ist damit für mich erledigt.
    .. nochmal mit der aktuellen Final TB! 8.8.2 getestet.

    Der interne Viewer kommt nicht mit einem Bild in der Grösse von 682MB zurecht.
    Out of Memory und Grauer Hintergrund.
    Auch das Original Bild heruntergeladen und in ein eMail eingefügt und den Dateinamen auf Augenfreundlich und ohne Dots gekürzt..

    Keine Änderung.

    Egal. Bislang habe ich eh nie so große Bilder per Mail bekommen, und wenn - werden die Anhänge zum Bearbeiten gespeichert (wenn die Bilder nicht nur zum Ansehen waren) und mit einem Bildbearbeitungsprogramm geöffnet.
    Mehrere GB an gleichzeitig geöffneten Bilddateien spielen keine Rolle hier..
  • Na ja, aber man sieht dem Bild nicht die Dimension an, wenn das JPEG ca. 32 MB hat, denke ich nicht an 20.000×18.000, oder? Also öffne ich es doch mal in The Bat! um zu sehen was das ist.
    Aber egal. The Bat! ist da eben unsauber gestrickt, wenn es abstürzt. Das ist höchst unprofessioell für ein programm von 2018.

    Ich warte nur noch darauf, dass so per Pufferüberlauf ein Crash zum Einschleusen von Malware genutzt werden kann.
    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • GwenDragon schrieb:

    Wird nicht gefixt, da es eine Begrenzung in 32bit The Bat! ist.
    Wie ich bereits vermutet habe, da der in TB! x64 integrierte Bildbetrachter das Bild ohne Fehler anzeigt. Es ist jedoch nicht verständlich, wieso externe 32-Bit Bildbetrachter damit kein Problem haben. Wohl wieder eine Begrenzung in irgendeiner Delphi-Komponente.

    Außerdem bleibt dieses Problem in Voyager, da es hiervon keine 64-Bit Version gibt.
  • GwenDragon schrieb:

    Na ja, aber man sieht dem Bild nicht die Dimension an, wenn das JPEG ca. 32 MB hat, denke ich nicht an 20.000×18.000, oder? Also öffne ich es doch mal in The Bat! um zu sehen was das ist.
    Aber egal. The Bat! ist da eben unsauber gestrickt, wenn es abstürzt. Das ist höchst unprofessioell für ein programm von 2018.

    Ich warte nur noch darauf, dass so per Pufferüberlauf ein Crash zum Einschleusen von Malware genutzt werden kann.

    Stimmt. Vor Jahren habe ich mal von einem Kunden ein 2MB JPG bekommen, das weit über 1GB groß war.
    Öffnen kein Problem... (Aus dem eMail Programm abgespeichert und zur Bearbeitung geöffnet)
    Der Hirsch hatte allerdings Internet Bildchen per Photoshop hoch gerechnet. Keine Erinnerung daran, wie groß in Pixel das war. Jedenfalls war damit nichts anzufangen. Lustigerweise ist seine Kiste beim Nachbearbeiten mit Photoshop abgeschmiert..

    Hier gibt es aktuell nur ein "Out of Memory". Dann startet der interne Viewer ohne Inhalt.. (32Bit OS)
    TB! stürzt dabei nicht ab.

    Halte das ganze auch für Praxisfern, da ich solche Anhänge eh auf Platte speichere und extern öffne.. und dabei habe ich hier kein Limit feststellen können. Es dauert dann halt ein bisschen (Erinnerung: 20GB in 5 Minuten)

    sanyok schrieb:

    GwenDragon schrieb:

    Wird nicht gefixt, da es eine Begrenzung in 32bit The Bat! ist.
    Wie ich bereits vermutet habe, da der in TB! x64 integrierte Bildbetrachter das Bild ohne Fehler anzeigt. Es ist jedoch nicht verständlich, wieso externe 32-Bit Bildbetrachter damit kein Problem haben. Wohl wieder eine Begrenzung in irgendeiner Delphi-Komponente.
    Außerdem bleibt dieses Problem in Voyager, da es hiervon keine 64-Bit Version gibt.

    Ja, nun... Das denke ich auch.

    Und Voyager nutze ich nicht, da kann ich hier auch nichts dazu sagen.
  • Mein Problem ist, dass ich schon mal große Bilder aus SLR-Kameras per Mail bekomme, die komprimiert nicht viel Dateigröße haben und nicht als hochdimensioniert erkennbar sind.
    bei Kleinbild gehst ja gerade noch bei Profilkameras, aber Mittelformat? Da rummst es ab und an bei The Bat!
    Und spätestens wenn die Aufnahmegeräte besser auflösen, kracht es bei weiteren The Bat!-32bit-Versionen.
    Der Bildbetrachter in The Bat! war mal praktisch bei der Vorauswahl, jetzt muss ich erst mal alles speichern.

    Und die 64bit ist bedingt eine Lösung? Die ist ja noch instabiler. Und dann ohne Plugins, bei den wenigen Makros?

    Na ja, ist halt eine Macke bei The Bat!, müssen wir mit leben.
    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • GwenDragon schrieb:

    Der Bildbetrachter in The Bat! war mal praktisch bei der Vorauswahl
    Wenn du auf die 32-Bit Version angewiesen bist, dann verwende doch einen externen Bildbetrachter. Damit kannst du über Doppelklick auch die großen Bilder vor dem Speichern sehen.


    GwenDragon schrieb:

    Und die 64bit ist bedingt eine Lösung? Die ist ja noch instabiler
    War vielleicht. Hast du sie schon mal lange und ausgiebig getestet?