PGP inline

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo,

    ich möchte meine Mailadresse mit PGP ausstatten. Nun stellt sich die Frage, ob ich dies mit der internen Version oder über GnuPG mache. Gibt es irgendeinen triftigen Grund, das interne Protokoll nicht zu nutzen? Beispielsweise aufgrund eventueller Sicherheitslücken? Die Lösung über GNU möchte ich eigentlich vermeiden.
    Wo speichert das interne Protokoll seine Schlüssel? Also den sec und den pub Ring?
    Sind die Protokolle untereinander kompatibel, also kann man einen GNUPG Schlüssel in das interne PGP importieren? und umgekehrt?
  • Das interne OpenPGP ist veraltet.
    ich habe es mal die letzetn Jahre auch mal parallel probiert, da konnten nicht alel Maisl von anderen entschlüsselt/überprüft werden.
    ⚠ Verwende es nicht, es kann nicht alles vom aktuellen PGP/OpenPGP-Standard.

    GnuPG (z.B. aus GPG4Win) funktioniert, du braucht nichts zu importieren. Nur in den Optionen → OpenPGP dann GnuPG auswählen.
    The Bat! Pro 8.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()