Wenn es "Schnellvorlagen" gibt, wo finde ich dann die Standard- oder Langsam-Vorlagen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schnellvorlagen sind Vorlagen für Makros, die schnell über Kürzel eingefügt werden können, deswegen der etwas merkwürdige Begriff.

    Was meinst du mit Standardvorlagen?
    The Bat! Pro 8.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • Ah, ok. So meinst du das.
    Da geb ich dir Recht, auch wenn meine Germanistikkenntnisse nicht sonderlich tief sind.

    Warum die auch "Quick Templates" heißen, weiß ich nicht, ich finde dieser Ausdruck liest sich genauso seltsam.

    Wie würdest du denn auf Deutsch diese Vorlagen nennen, welche durch ein Kürzel einfach eingefügt werden können? Wäre ja eine Idee für die Übersetzungsdatei.
    The Bat! Pro 8.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • L.Willms schrieb:

    Warum also sollte man von Schnellvorlagen sprechen, wenn es keine langsamen oder normalen gibt?
    Passt dir der lange Begriff "Schneller erreichbare Vorlagen"?


    L.Willms schrieb:

    wo finde ich dann die Standard- oder Langsam-Vorlagen?
    Die Standardvorlagen bzw. die nicht so schnell zu erreichbaren Vorlagen findet man in den Konto- und Ordnereigenschaften jeweils unter "Vorlagen" sowie in den Eigenschaften von Adressbucheinträgen und Adressbuchgruppen. Deren Priorität ist in diesem Thread beschrieben.
  • Wenn man genauer hinguckt, sind es doch einfach nur Textbausteine

    "Schnellvorlagen" oder auch "Quick templates" führt nur auf eine falsche Fährte und verwirrt den User.

    Nur was sanyok beschreibt,

    »Vorlagen findet man in den Konto- und Ordnereigenschaften jeweils unter "Vorlagen" sowie in den Eigenschaften von Adressbucheinträgen und Adressbuchgruppen«,

    das sind Vorlagen, Vorlagen für neue Dokumente (d.h. eMail-Body parts).

    Die Bedienung und Benutzung eines Computerprogramms wird erheblich erleichtert durch eine klare und eindeutige Sprache, und erschwert oder gar verhindert durch irreführende Begriffe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von L.Willms () aus folgendem Grund: besser

  • @L.Willms
    Auch früheren Zeiten der Textverarbetung in den 80ern kenne ich solcher Textschnippsel auch als Textbausteine.

    Warum Ritlabs das als Vorlage sieht, weiß ich nicht. Vielleicht ist denen einfach "Quick template" ein Buzzword der Werbung.
    The Bat! Pro 8.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • L.Willms schrieb:

    Die Bedienung und Benutzung eines Computerprogramms wird erheblich erleichtert durch eine klare und eindeutige Sprache, und erschwert oder gar verhindert durch irreführende Begriffe.

    Dann erstelle doch im BT einen Wish, dass sie das in "Boilerplates" umbenennen sollen.


    Edit:
    Die Diskussion wird weiter unter "Umbenennung von Schnellvorlagen in Textbausteine" geführt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sanyok ()