Addressbuch Sync via CardDav Server

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Addressbuch Sync via CardDav Server

    Hallo,

    ich habe mal versucht, ein Adressbuch in der Magentacloud über den CardDAV-Synchronisation zu aktualisieren.
    Ich bin soweit gekommen, dass nach Eingabe der Server-Adresse ich bei der Überprüfung ein "OK" bekomme.


    Führe ich dann ein manuellen Sync aus, werden laut Log zwei Kontakte com Server geladen....



    ...leider sehe ich in dem Adressbuch keine Daten!

    Hat schon mal jemand diese Sync-Kombination erfolgreich getestet?

    Karl
  • klammeraffe schrieb:

    Hat schon mal jemand diese Sync-Kombination erfolgreich getestet?
    Dem Protokoll nach benutzt du T-Online. Ich konnte es jetzt damit erfolgreich testen. Also lautet die Antwort JA,

    Versuch's mal mit einem neuen und leeren Adressbuch. Und warte etwas ab. Die Adressen erscheinen erst nach ein paar Sekunden. Eventuell auch ein anderes Adressbuch anklicken und dann zurück. Wenn das Protokoll sagt, dass 2 Kontakte heruntergeladen wurden, dann müssen sie ja irgendwo sein.
  • Hallo Sanyok,

    danke für den Hinweis - ich werde es nochmal mit "etwas mehr Geduld" probieren.
    Was mich etwas wunderte, war, dass das im "OK-Fenster" das OK so weit links steht, so dass ich annahm, dass eigentlich der gefundene Kalendername dahinterstehen könnte...

    War das bei dir auch so, dass nur das "OK selbst kam?

    Karl
  • Hallo Sanyok,

    ich habe es nochmal probiert - mit einem neuen Adressbuch und habe einen Test-Eintrag eingefügt.
    Dabei kam eine Fehlermeldung:



    Es scheint mir, dass das Adressbuch nicht defineirt ist. Nur wo kann ich das angeben?
    So weit ich weiss, ist diese "https://spica.t-online.de/.well-known/carddav" der allgemeine Aufruf für das Adressbuch?

    Wie ist deine Serveradresse?

    Karl
  • Der Vollständigkeit halber:

    klammeraffe schrieb:

    War das bei dir auch so, dass nur das "OK selbst kam?
    Ich hatte kein Fenster mit OK o.ä. Ich klickte auf das Adressbuch mit der rechten Maustaste und wählte "Synchronisieren". Danach waren die Adressen da.

    klammeraffe schrieb:

    Dabei kam eine Fehlermeldung:
    Die Fehlermeldung hatte ich auch. Bei T-Online gibt's doch verschiedene Dienste, so wie z.B. bei Google, und für jeden oder zumindest für einige braucht man im Gegensatz zu Google ein eigenes Passwort. Ich weiß nicht mehr, welches man für CardDAV braucht, wohl dasselbe wie für E-Mails. Jedenfalls habe ich ursprünglich ein anderes Passwort verwendet und bekam auch diese Fehlermeldung mit "HTTP/1.1.404". Bei dir wird komischerweise die Synchronisation dennoch erfolgreich durchgeführt, wenn man sich die letzte Zeile im Protokoll anschaut. War bei mir nicht der Fall.


    Das ist eigentlich die einzig richtige Serveradresse für T-Online CardDAV. Für CalDAV halt "caldav" am Ende. Die wurden mal irgendwo auf der offiziellen Webseite bzw. im offiziellen Telekom-Forum veröffentlicht. Wie gesagt, bei mir geht's damit.
  • Hier ist noch mein Protokoll:

    Quellcode

    1. 06.01.2020 18:29:26 HTTP request - OPTIONS https://spica.t-online.de/.well-known/carddav
    2. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Sende PROPFIND für "current-user-principal"
    3. 06.01.2020 18:29:27 HTTP request - PROPFIND https://spica.t-online.de/.well-known/carddav
    4. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - "current-user-principal" wurde gesetzt als https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/
    5. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - "current-user-principal" konnte nicht ermittelt werden
    6. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Sende PROPFIND an "addressbook-home-set"
    7. 06.01.2020 18:29:27 HTTP request - PROPFIND https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/
    8. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Das "addressbook-home-set" wurde gesetzt als https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/
    9. 06.01.2020 18:29:27 HTTP request - PROPFIND https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/
    10. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Adressbuch gefunden - https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/default/
    11. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - CardDAV - empfange Entity Tags von https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/default/
    12. 06.01.2020 18:29:27 HTTP request - PROPFIND https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/default/
    13. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - CardDAV - 1 Entity Tags empfangen
    14. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Lade 1 Kontakte vom Server
    15. 06.01.2020 18:29:27 HTTP request - REPORT https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/default/
    16. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - 1 Kontakte erfolgreich geladen
    17. 06.01.2020 18:29:27 CardDAV - Synchronisation beendet (1 heruntergeladen, 0 hochgeladen, 0 gelöscht)
    Alles anzeigen
    Wie man sieht, reicht es eigentlich aus, wenn man die o.g. offizielle (kurze) Adresse verwendet. Auf deine zweite (lange) Adresse wird dann automatisch weitergeleitet bzw. sie wird automatisch ermittelt. Wenn's jedoch nicht geht, dann muss man wohl in der Tat sie direkt verwenden.
  • klammeraffe schrieb:

    Mit der Server-Adresse: spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/E-mail-Adresse@t-online.de/addressBooks/default/

    klappt der Up- und Download der verfügbaren Adressen.
    Die .wellknown reicht da nicht, leider – The Bat! macht da die automatische Erkennung nicht.
    Man muss immer die komplette URL des Adressbuchs angeben.
    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • Ich muss noch mal auf dein Protokoll zurück kommen. Es lies mir keien Ruhe, warum bei mir die Kurzform der Server-Adresse nicht funktioniert.

    So sieht bei mir ja das Log aus;



    Anscheindend werden die Addresse des Kalenders nicht richtig aufgelöst. Der bei dir verwendete Ausdruck " addressbook-home-set" (#6 aus deinem Quellcode). ist der Name deines Addressbuchs im "TheBat!" oder der bei T-Online? Er

    Ein Verständnis-Problem habe ich noch bei dem TheBat! Addressbuch. Ich kann ja Gruppen bilden und bei der Jeder Gruppe habe ich unter der RM-Taste auch den Befehl zur Synchronisation. Heisst das, dass ich die Gruppen auch einzeln synchronisieren kann (wahrscheinlcih wenn auf beiden Seiten der Sync die gleichen Namen verwendet werden)?

    Karl
  • klammeraffe schrieb:

    Heisst das, dass ich die Gruppen auch einzeln synchronisieren kann (wahrscheinlcih wenn auf beiden Seiten der Sync die gleichen Namen verwendet werden)?
    Nein, das Sync ist immer für das komplette Adressbuch.
    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • GwenDragon schrieb:

    Die .wellknown reicht da nicht, leider – The Bat! macht da die automatische Erkennung nicht.
    Ich glaube, dass TB! überhaupt nichts erkennen muss. Vielmehr wird immer weitergeleitet, wie bei einem Browser von einer (Weiterleitungs-)URL auf die andere. Der Browser springt einfach nur rüber, vorausgesetzt, dass die Weiterleitung richtig eingerichtet ist. Entscheidend ist also hier, wie der Telekom-Server konfiguriert ist bzw. die persönlichen Einstellungen auf dem Server sind. Wie gesagt, bei mir scheint damit alles in Ordnung zu sein, so dass auch richtig weitergeleitet wird.


    klammeraffe schrieb:

    Anscheindend werden die Addresse des Kalenders nicht richtig aufgelöst.
    Eher überhaupt nicht aufgelöst, da die lange Adresse bei dir in keinem der Protokolle auftaucht. Hast du dort mal etwas umbenannt oder global verändert? Vielleicht über FTP eine Datei mit eigenen Variablen hochgeladen?

    Im Übrigen konnte current-user-principal (wahrscheinlich eine Variable) auch bei mir nicht ermittelt werden. Soll aber wohl nicht sonderlich relevant sein, da es problemlos weiterging.


    klammeraffe schrieb:

    Der bei dir verwendete Ausdruck " addressbook-home-set" (#6 aus deinem Quellcode). ist der Name deines Addressbuchs im "TheBat!" oder der bei T-Online?
    Das müsste eine weitere Variable von T-Online sein, die zum Adressbuch führt. Bei mir wurde sie automatisch mit der langen Adresse verknüpft, wiederum woraufhin das Adressbuch unter der letztendlich auch von dir verwendeten Adresse https://spica.t-online.de/spica-contacts/carddav/principals/<eMail-Adresse>/addressBooks/default/ gefunden und anschließend erfolgreich synchronisiert wurde. Wieso das alles bei dir nicht klappt, musst du mit dem Telekom Support klären. Kannst ihnen auch mein Protokoll zum Vergleich zuschicken.


    klammeraffe schrieb:

    Heisst das, dass ich die Gruppen auch einzeln synchronisieren kann (wahrscheinlcih wenn auf beiden Seiten der Sync die gleichen Namen verwendet werden)?
    Als Ergänzung zu dem, was Gwen geschrieben hat. Die Gruppen haben ja auch keine eigenen CardDAV-Einstellungen. Also kann nur das komplette Adressbuch synchronisiert werden.