Angepinnt The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hallo Fledermäuse@Pinguine!

    Vor kurzem ist wine in der Version v1.1.17 erschienen und The Bat! v4.1.11.6 build 1.289 läuft damit ohne größere Probleme. Die kleineren Probleme sind durch wine bedingt, und werden im wine-Bugtracker beschrieben.

    Evtl. Bugs gibts hier:
    The Bat!-Bugtracker
    Wine-Bugtracker

    Wenn mal etwas nicht läuft, dann schreib ich das ins ?/?-Brett bzw. ins Final-Brett.

    Weiterhin viel Spaß am Gerät!
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    Hallo Fledermäuse@Pinguine!

    Vor kurzem ist wine in der Version v1.1.17 erschienen und The Bat! v4.1.11.6 build 1.289 läuft damit ohne größere Probleme. Die kleineren Probleme sind durch wine bedingt, und werden im wine-Bugtracker beschrieben.

    Evtl. Bugs gibts hier:
    The Bat!-Bugtracker
    Wine-Bugtracker

    Wenn mal etwas nicht läuft, dann schreib ich das ins ?/?-Brett bzw. ins Final-Brett.

    Weiterhin viel Spaß am Gerät!


    Derzeit keine Neuigkeiten, außer, das wine bei der Version v1.1.23 angekommen ist. Es alles läuft so, wie es soll ...
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hallo Fledermäuse@Pinguine!

    Heute gab's Ärger: The Bat! wollte nicht mehr starten. Eine Komponente (Software-Bibliothek) namens Themida hat sich unangemeldet und unangenehm in den Vordergrund geschoben - The Bat! wollte nicht mehr starten.

    Lösung:
    die ausführbare Datei thebat.exe mit einer Sicherungskopie überschreiben. Das wars.
    Siehe auch Themida File corrupted! hier im Board.

    Was sich dort allerdings ändert, ist mir (noch) nicht klar: die ausführbare Datei thebat.exe liegt auf einer für wine schreibgeschützten Partition, und die Registry in $HOME/.wine ist auch nicht derart verändert worden, daß sich dort nun Einträge befinden die vorher nicht dort waren, bzw. vorhandene umgeschrieben wurden.

    Mein nächster Fokus, zu erkunden, was verändert wird, sind die Konfigurationsdateien im Arbeitsordner von The Bat!, also der Ordner, der die Maildatenbanken enthält.

    aktuelle Konfiguration:
    The Bat!: v4.1.11.6 build 1.289
    wine-Version: v1.1.23

    Weiterhin viel Spaß am Gerät!
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hallo sotel! :)


    Hallo Fledermäuse@Pinguine!

    Heute gab's Ärger: The Bat! wollte nicht mehr starten. Eine Komponente (Software-Bibliothek) namens Themida hat sich unangemeldet und unangenehm in den Vordergrund geschoben - The Bat! wollte nicht mehr starten.


    Der Fehler ist bei mir nicht aufgetreten - bei mir war alles wie immer.

    aktuelle Konfiguration:
    The Bat!: v4.1.11.6 build 1.289
    wine-Version: v1.1.23


    Ok, ich benutze noch die TheBat! Version: 4.0.38 - die letzte im alten Datenbanksystem und für die die alte Lizenz gilt. (Meine Meinung: Keine Verbesserung im Programm - keine neue Ausgaben (Kosten)!)

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    aktuelle Konfiguration:
    The Bat!: v4.1.11.6 build 1.289
    wine-Version: v1.1.23


    Ok, ich benutze noch die TheBat! Version: 4.0.38 - die letzte im alten Datenbanksystem und für die die alte Lizenz gilt. (Meine Meinung: Keine Verbesserung im Programm - keine neue Ausgaben (Kosten)!)


    Ouupps, ich hab mich vertan:
    Meine bezahlte und derzeit im Alltag verwendete Version, bei der dieser Fehler aufgetreten ist, hat folgende Daten:

    Meine alltägliche Konfiguration:
    The Bat!: v4.0.39.39 (BETA) build 1.283
    wine-Version: v1.1.23

    (Neues Datenbankformat - alte 3er Lizenz)

    Das war ein typischer Copy'n'Paste-Fehler. :doh:

    @Rorohiko :thumbup:
    Die Software-Bibliothek Themida, die hier den Fehler verursacht, ist wird von Ritlabs schon länger verwendet, wenn ich das richtig sehe, schon seit Version 4.0.0.4.
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hallo sotel! :)

    In der Regel baut man eine Bibliothek wie Themida nur dann ein, wenn man keine Fehler hat und auch mal welche haben möchte - an der Stelle weicht RitLabs allerdings von der Regel ab. :p
    Siehe hierzu das für RitLabs nicht überwindbare Problemfeld (vielleicht besser: Problemgebirge): IMAP.

    Auch die an anderer Stelle wiederholt besprochene und geforderte Linux-Version wird von RitLabs m. E. solange ignoriert bis es zu spät ist. Und das kann schneller kommen, als die sich das vorstellen. Zum Beispiel in Thunderbird noch ein paar Kleinigkeiten hinzugefügt und verändert, wie z. B. Adressbuch, Serienmails und Schreibvorlagen, hier genügen Addons, dann ist es schon passiert.

    Offensichtlich liest ja RitLabs hier nicht mit und ich weiß nicht, ob die hier immer wieder aufgezeigten Mängel nur von diesem Forum besprochen werden und der Rest der Welt mit TheBat! zufrieden ist, ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber wer so ignorant am Kunden vorbei arbeitet, der muß früher oder später auf's M... (da wo die Zähne drin sind) fallen. Einfach zwangsweise! Und es wäre auch schade wenn nicht, denn dann würden quasi die Firmen bestraft, die sich um die Kundschaft kümmern.

    Glück auf! :bye:

    Rorohiko
    Ein Spruch eines weisen Informatikers: "Wir haben das Problem eingekreist: INTEL INSIDE!"
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hallo Rorohiko, hallo werter Leser, hallo liebe Leserin!

    Siehe hierzu das für RitLabs nicht überwindbare Problemfeld (vielleicht besser: Problemgebirge): IMAP.

    Auch die an anderer Stelle wiederholt besprochene und geforderte Linux-Version wird von RitLabs m. E. solange ignoriert bis es zu spät ist. Und das kann schneller kommen, als die sich das vorstellen. Zum Beispiel in Thunderbird noch ein paar Kleinigkeiten hinzugefügt und verändert, wie z. B. Adressbuch, Serienmails und Schreibvorlagen, hier genügen Addons, dann ist es schon passiert.


    Sehe ich auch so: ich hab als Windowmanager KDE, und KMail wird immer besser. Wenn es nur nicht so aufwändig wäre, alle Mailregeln, Vorlagen usw. nach KMail zu konvertieren, bzw. stumpf abzutippen, wäre ich die Fledermaus schon längst los. Ich hab auch Thunderbird (heißt bei debian: Icedove) und Claws Mail installiert, um die Weiterentwicklungen zu beobachten, ohne es zu benutzen. Lange dauert es nicht mehr, dann geht die Fledermaus in Rente.

    Offensichtlich liest ja RitLabs hier nicht mit


    Ist wahrscheinlich auch ein sprachliches Problem.

    und ich weiß nicht, ob die hier immer wieder aufgezeigten Mängel nur von diesem Forum besprochen werden und der Rest der Welt mit TheBat! zufrieden ist


    Naja, das liegt dann wohl auch an uns:
    If you don't report bugs they will not be fixed!
    (alte Programmiererweisheit)

    Mal so am Rande: bei meiner thebat.exe läuft am 29. Juni das Sicherheitszertifikat ab, wenn ich dann jedesmal min. drei Warnungen wegklicken muß, damit das Programm rennt, ist Schluß mit lustig.
    Dann kommt die Entscheidung: bezahlen oder löschen.
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    und ich weiß nicht, ob die hier immer wieder aufgezeigten Mängel nur von diesem Forum besprochen werden und der Rest der Welt mit TheBat! zufrieden ist


    Naja, das liegt dann wohl auch an uns:
    If you don't report bugs they will not be fixed!
    (alte Programmiererweisheit)

    Witzbold! ;)
    Ritlabs interessiert sich nicht für alle Bugs.

    The Bat! Pro 8.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    Witzbold! ;)
    Ritlabs interessiert sich nicht für alle Bugs.

    Hi Gwen!

    OK, wie dann die Programmierer/innen damit umgehen, ist dann noch die zweite Sache, da gebe ich Dir Recht.
    Ich hab' in letzter Zeit recht häufig mit den Leuten vom wine-Projekt zu tun, die haben dort im Bugtracker bestimmt Kategorien, nach denen die (gemeldeten) Bugs eingeordnet werden.
    Eine Kategorie/Status ist wontfix. (Siehe dazu: Bug Tracking Database – A Bug's Life Cycle) Das ist dann eine ganz klare Aussage: dieser Bug wird nicht bzw. nie bearbeitet werden. Allerdings gehen dabei, zum Teil recht heftige, Diskussionen in der Entwickler-Mailingliste voraus.

    Vielleicht ist es auch ergänzend sinnvoll, sich an der Ritlabs-Mailingliste für die Entwickler, soweit möglich, zu beteiligen, bzw. vielleicht jemanden hier aus dem Board damit zu betrauen, der dann die kummulierten Wünsche dorthin weitergibt.
    Keine Ahnung, ob's funktioniert, aber daß wäre mal eine praktische Aktion, die über Ritlabs-Bashing hier ("unter uns") hinaus geht.

    P.S.: ... und vielleicht sollten wir diese Diskussion in einem anderen Bereich des Forums fortführen, es wird langsam off topic.
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    bei meiner thebat.exe läuft am 29. Juni das Sicherheitszertifikat ab, wenn ich dann jedesmal min. drei Warnungen wegklicken muß, damit das Programm rennt, ist Schluß mit lustig.
    Dann kommt die Entscheidung: bezahlen oder löschen.


    Hallo werte Leserin, werter Leser!

    Heute am 30. Juni 2009 kann ich folgendes berichten: mein Sicherheitszertifikat der thebat.exe ist gestern abgelaufen. Passiert ist bisher nix, auch keine Klick-Orgien ala 'Sind Sie sicher?', 'Wirklich ganz sicher?', 'Sie wissen, was Sie tun?' usw. sind mir bisher noch nicht begegnet.

    Ich habe letzte Woche Montag meine wine-Installation auf die Version v1.1.24 gebracht. Seitdem hab' ich des öfteren einige Hänger beim Beenden des Programms, d.h. ich hab zwar das 'Beenden' befohlen, aber The Bat! oder wine oder beide können sich nicht auf ein vernünftiges Beenden der Applikation einigen. Dann hilft nur abschießen per wineserver -k, d.h. den Hauptprozess von wine zwangweise und von außen beenden. Der Parameter k steht dabei für kill.

    Sollte diese o.g. Verhalten noch jemand beobachten, bitte mal hier berichten.

    Zu guter Letzt:

    Meine alltägliche Konfiguration:
    The Bat!: v4.0.39.39 (BETA) build 1.283 (Neues Datenbankformat - alte 3er Lizenz)
    Mein Linux: (Ausgabe von uname -srvmo)
    Linux 2.6.29-2.slh.1-sidux-amd64 #1 SMP PREEMPT Mon Apr 27 19:20:24 UTC 2009 x86_64 GNU/Linux
    wine-Version: v1.1.24

    Weiterhin viel Spaß am Gerät!
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    Sollte diese o.g. Verhalten noch jemand beobachten, bitte mal hier berichten.


    Das scheint The Bat! zu sein (Datei: ex_log.txt):

    Quellcode

    1. v4.0.39.39 (BETA) Schiermeier/joerg 30.06.2009 22:15:30 GUIDEF Compiler:viewframe.def(623): illegal token
    2. v4.0.39.39 (BETA) Schiermeier/joerg 30.06.2009 22:15:30 GUIDEF Compiler:viewframe.def(623): illegal token
    3. v4.0.39.39 (BETA) Schiermeier/joerg 30.06.2009 22:15:30 GUIDEF:Cannot bind layout item [MsgCtl].[mMenuNavigator]
    4. v4.0.39.39 (BETA) Schiermeier/joerg 30.06.2009 22:16:18 tbmain:StartThebat EExternalException External exception 80000003
    5. v4.0.39.39 (BETA) Schiermeier/joerg 30.06.2009 22:16:22 ExceptHandler:7EDE6651 EExternalException External exception 80000003


    und in der Datei thebat_Exceptions.log steht:

    Quellcode

    1. Date: 30 Jun 2009 22:16:22
    2. OS: Windows XP build 2600
    3. PhysMemFreeTotal: 658/1004 MB
    4. VirtMemFreeTotal: 2047/2047 MB
    5. CommandLine: P:\thebat!\thebat.exe /nologo /check*
    6. Address: 7EDE6651
    7. ClassName: EExternalException
    8. Message: External exception 80000003
    9. IsOSException: 1
    10. Modules:
    11. 7ED70000 19700101000000 c:\windows\system32\KERNEL32.dll
    12. 00400000 20081212164126 P:\thebat!\thebat.exe
    13. Stack:
    14. 7EDE6651 [7ED70000]
    15. 7EDE6640 [7ED70000]
    16. (...)
    17. 00C74E08 [00400000]
    18. 7EDCA042 [7ED70000]
    Alles anzeigen


    Gwen hatte mal in einem Thread über so ähnliche Probleme auch bei neueren Versionen berichtet:
    Re: The Bat! 4.1.1.3 RC1 (BETA)

    Das Löschen meiner individuellen Symbolleiste in der Datei tbuser.DEF hat nichts genutzt, im Gegenteil: ich konnte dann The Bat! nur durch abschießen beenden.

    Na, vielleicht ist wine auch ein wenig unflexibel geworden. Am Freitag kommt die nächste Version in die Öffentlichkeit, ich hoffe, dass dann alles gut wird.

    Das Basteln geht weiter ... !
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Hi Leute!

    So, wine v1.1.25 ist seit letztem Freitag erhältlich und seit Montag in den debian-Paketen verfügbar. Bei meinen Tests hat sich bisher eine Verbesserung zu der Vorversion v1.1.24 ergeben, die mit einigen Abstürzen aufwartete, siehe die [url=http://www.batboard.net/index.php/topic,9260.msg95572.html#msg95572]vorhergehenden Posts[/url].

    Insgesamt bin ich auch zu dem Entschluß gekommen, mich von The Bat! zu verabschieden und zu einem nativen Linux-Mail-Programm zu wechseln, z.B. zu KMail. Da ich zur Zeit noch mit KDE 3.5.x hantiere, und auch dort ein Wechsel zu KDE4 ansteht, werde ich wohl im Zusammenhang mit diesem Wechsel die Fledermaus in Rente schicken. Allerdings hab ich schon vor, alle Filter, Vorlagen usw. in aller Ruhe zu konvertieren, oder, falls erforderlich, neu zu erstellen, sodaß bis zum endgültigen Wechsel noch ein wenig Wasser die Weser 'runterfließen wird; evtl. zum Jahreswechsel, oder so.

    Bis dahin werd' ich jede neue Version von The Bat! und wine betrachten, und hier berichten.


    Zu guter Letzt:

    Meine alltägliche Konfiguration:
    The Bat!: v4.0.39.39 (BETA) build 1.283 (Neues Datenbankformat - alte 3er Lizenz)
    Mein Linux (Ausgabe von uname -srvmo):
    Linux 2.6.29-2.slh.1-sidux-amd64 #1 SMP PREEMPT Mon Apr 27 19:20:24 UTC 2009 x86_64 GNU/Linux
    wine-Version: v1.1.25

    Weiterhin viel Spaß am Gerät!
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Verstehe, daß Du Dich von TB! verabschiedest. Unter OS X habe ich zwar zur Zeit noch TB! (bzw. Voyager) unter VMWare Fusion laufen, aber eigentlich nervt's mich und deswegen verwende ich jetzt doch eher mail.app von Apple. Das hat nämlich ganz gute Filter und mit einem (leider kostenpflichtigem) Plugin kann man auch Vorlagen mit Makros erstellen.

    Aber wenn Du mal testen könntest, ob auch unter Linux die neuen TB! Versionen das Themida Problem haben, wäre ich ganz froh.
    Ich bin weg. Viel Spaß noch. Auch wenn Krig dann wieder komisch wird, ich bin beim Mac gelandet und breche die letzte Windowsbrücke ab. Ein Forum weniger zum rumhängen
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Aber wenn Du mal testen könntest, ob auch unter Linux die neuen TB! Versionen das Themida Problem haben, wäre ich ganz froh.


    Hmm, ich hab die aktuelle Version von The Bat! hier versuchsweise in einer Parallelinstallation mitlaufen, allerdings ist der Themida-Fehler dabei noch nicht aufgetreten. Muß aber nichts heißen, da ich das nicht täglich teste und bisher noch nicht weiß, wie ich diesen Fehler gezielt provozieren zu können. Das wäre nötig, um [url=http://www.batboard.net/index.php/topic,9723.msg95708.html#msg95708]heraus zu finden, was wine da ggf. verbockt[/url].
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Danke, wie auch jemand bei meinem Buctracker Eintrag geschrieben hat, scheint dieser Bug wirklich nur Wine unter OS X zu betreffen... Ich mach mich mal auf und schreib da auch nochmal was dazu im Bugtracker...
    Ich bin weg. Viel Spaß noch. Auch wenn Krig dann wieder komisch wird, ich bin beim Mac gelandet und breche die letzte Windowsbrücke ab. Ein Forum weniger zum rumhängen
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Nachdem ich nochmal was in "meinem" bug geschrieben habe, wurde der Bug wieder im WineHQ geöffnet :)
    Ich bin weg. Viel Spaß noch. Auch wenn Krig dann wieder komisch wird, ich bin beim Mac gelandet und breche die letzte Windowsbrücke ab. Ein Forum weniger zum rumhängen
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht - 6. September 2009

    So, liebe Fledermaus-Freunde, Zeit für ein Update der Infos hier:

    seit meinem letzten Beitrag ist ein wenig Zeit ins Land gegangen und eher wenig passiert. (Außer vielleicht, daß es Zoff im Wine-Projekt gab, ein Entwickler aus dem Wine-Team mir gestern freundlicherweise einen Tipp zu einem Fehler gegeben hat (s.u.), ich gerade die binäre Struktur der Adressbuchdatei analysiere, um diese direkt, ohne The Bat! z.B. in das KDE-Adressbuch einzulesen, Write in C bzw. Write in C, der Sommer hier in Bielefeld zu Ende geht usw..
    Naja, vielleicht sollte ich den ganzen The Bat! auf Wine-Thread in einen Blog auslagern? :-))

    Am letzten Mittwoch, dem 2. September 2009, ist die Wine Version 1.1.29 erschienen, etwas ungewöhnlich, da bisher die neuen Versionen immer freitags veröffentlicht wurden. Diese Entwicklerversion enthält nichts weltbewegendes, ausser den üblichen Bugfixes. Mein Alltags-The Bat! v4.0.39.39 schnurrt immer noch wie das Kätzchen in meinem Avatar.

    Ich habe die aktuelle The Bat! v4.2.10.9 (vor-)gestern heruntergeladen und in meinem paralleluniversellen API-Wrapper, Wine genannt, installiert. D.h. ich habe eine zweite Wine-Installation, die ohne jede Änderung an den Grundeinstellungen, mitläuft. Dort kann ich am ehesten merken, wenn etwas nicht funktioniert.

    Vor einiger Zeit war hier die [url=http://www.batboard.net/index.php/topic,9260.msg90473.html#msg90473]Rede von einem Bug, bzw. Problem mit dem Adressbuch (siehe 1. Fehler)[/URL], genauer, mit der Eingabe des Geburtsdatums eines Kontaktes. Dieser Bug ist weitgehenst behoben, wenn auch nicht komplett: man kann jetzt das Datum auswählen und The Bat! behält es auch. Leider ist es nicht möglich, denn Jahreswähler, das ist eine Spinbox (Microsoftisch Drehfeld genannt), zu benutzen.

    Ein Workaround wäre, einfach mit der Monatsauswahl, das sind die Pfeile, die nach links bzw. rechts weisen, solange in die Vergangenheit zu reisen, bis man das Geburtsjahr des Kontakts erreicht hat und dann mit dem Monatswähler, das ist eine Auswahlliste, die beim Anklicken des Monatsnamen erscheint, den Geburtsmonat auswählen und dann schließlich den Geburtstag anklicken, fertig.

    Siehe auch dazu den Screenshot.

    Alternativ kann man auch mit Hilfe der winetricks, einem Shellscript, daß einige nützliche Windowskomponeten direkt vom Hersteller nachinstalliert, die Komponente comctl32 MS common controls 5.80 nachinstallieren. Dann wird die Wine-Implementierung durch das Original aus Bills Firma ersetzt.

    Ich kann allerdings mit meinem Workaround ganz gut leben, deshalb kann ich nichts über die alternative Lösung sagen.

    So, und zum Schluß noch meine Alltagskonfiguration:
    The Bat!: v4.0.39.39 (BETA) build 1.283 (Neues Datenbankformat - alte 3er Lizenz)
    Mein Linux (Ausgabe von uname -srvmo):
    Linux 2.6.30-5.slh.1-sidux-amd64 #1 SMP PREEMPT Sun Aug 16 22:25:06 UTC 2009 x86_64 GNU/Linux
    Wine-Version: v1.1.28

    (Die aktuelle Wine-Version v1.1.29 ist noch nicht als DEB-Datei in meinem debian-Repository aufgeschlagen. Und ich hab gerade keine Lust zum compilieren ...)
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    Danke für den Bericht,
    da wär's langsam Zeit dies auch in Crossover (habe ich für Intel Mac lizenziert) einfließen zu lassen und endlich TheBat 4.x zum Laufen zu bringen, der blöde Themedia (hoffentlich richtig geschrieben) Fehler geht mir auf den Geist.
    --
    Liebe Grüße
    Fritz
  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht


    Danke für den Bericht,
    da wär's langsam Zeit dies auch in Crossover (habe ich für Intel Mac lizenziert) einfließen zu lassen und endlich TheBat 4.x zum Laufen zu bringen, der blöde Themedia (hoffentlich richtig geschrieben) Fehler geht mir auf den Geist.


    Jammern hilft nix:

    schreib einen Kommentar zu dem Bug im Bugtracker des Wine-Projektes. Und eine Kopie ggf. an Austin English oder Vitaliy Margolen. Siehe auf der Seite oben rechts CC List: (geht nur als angemeldeter Nenutzer)

    Der Fehler tritt spordisch auch unter Linux auf, läßt sich allerdings nicht reproduzieren bzw. provozieren. Aber vielleicht hilft es, wenn viele diesen Fehler beobachten und auch beschreiben, unter welchen Umständen er entsteht.

    (Siehe auch: The Bat! v4.0.39.39 - build: 1.283: refuse to start - because of 'Themida' false warning)

    OT: Wenn das hier so weiter geht, werde ich vor meiner Migration zu KMail wohl doch noch einen wine@Linux-Blog starten (müssen) =:-)
    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sotel ()

  • Re: The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

    So lange Wine unter OS X immer über diesen Bug stolpert, hilft's auch nicht sich zu wünschen, daß Crossover aktueller wird (übrigens basiert die aktuelle Crossover for Mac auf Wine 1.1.18).
    Mit einer semiaktuellen Darwine Version (1.1.27)tritt der Fehler noch immer immer auf :(

    @sotel, ein blog wäre doch gar keine so schlechte Idee. Dann auch noch auf englisch und man könnte vielleicht die Ritlabser überzeugen mehr zu tun, oder zumindest Themida aus dem code zu verbannen :)
    Ich bin weg. Viel Spaß noch. Auch wenn Krig dann wieder komisch wird, ich bin beim Mac gelandet und breche die letzte Windowsbrücke ab. Ein Forum weniger zum rumhängen