Versenden großer Mails unter Wine

  • Hallo!


    Ich arbeite mit TheBat! unter Ubuntu/Wine und es funktioniert auch alles tadellos bis auf eine knifflige Sache, bei der ich trotz stundenlangen Suchens mit Google zu keiner Lösung gekommen bin: Größere E-Mails lassen sich nicht verschicken, es kommt immer zur Fehlermeldung


    FETCH - Verbindung zum Host verloren (die letzten gesendeten Kommandos waren: "DATA", "RSET")


    Anbei das SMTP-Log dazu, vielleicht hilft es weiter.


    Kleine E-Mails bis etwa 10 kB Größe machen keine Probleme, ab 20 kB geht es schon nicht mehr, irgendwo dazwischen muss also die Grenze liegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die E-Mail einen Anhang hat oder nicht, es hängt scheinbar nur von der Gesamtgröße der E-Mail ab.


    Auffällig ist auch, dass beim Sendeversuch nach der ersten Sekunde keine Daten mehr übermittelt werden. Das LAN-Lämpchen am Router blinkt kaum noch, was es bei Datenverkehr sonst immer macht. Nach Erreichen des Server-Timeout (bei mir 5 Minuten) in den Konto-Einstellungen bricht TheBat! dann mit obiger Fehlermeldung ab. Habs schon mit web.de und googlemail.com probiert, macht keinen Unterschied.


    Es muss irgendwas mit Wine zu tun haben, denn wenn ich TheBat! unter VirtualBox laufen lasse und dasselbe "Mail Directory" - also identische Einstellungen - verwende, kann ich E-Mails mit mehreren MB Größe problemlos verschicken. Das ist momentan mein Workaround, aber ich will nicht immer Windows starten müssen.


    Weiß jemand Rat?


    Meine Versionen:
    The Bat! Home Edition v4.0.38
    Linux 2.6.32-24-generic #42-Ubuntu SMP Fri Aug 20 14:21:58 UTC 2010 x86_64 GNU/Linux
    Wine-Version: 1.1.42


    Grüße
    Herbert

  • Ich habe das gleiche Problem mit derselben Fehlermeldung doch lasse ich TheBat! unter VirtualBox laufen.
    In der VM läuft Win7, die VM läuft unter OS-X 10.6.7 .


    Bist Du schon weiter gekommen?



    ---
    The Bat! v5.0.12 Professional Edition
    in der VM läuft -> Windows 7 Home Premium {Build 7601}
    VM -> VirtualBox 4.0.6 r71344
    die VM läuft auf Mac OS X 10.6.7


    der mo.

  • Sehr detailiert ist diese Fehlerbeschreibung nicht gerade. Mein Auto springt nicht an! Was genau steht in der SMTP-Log-Datei, die Du für Deinen Account einrichten kannst, um den Sprechfunk der Fledermaus mit dem Mailserveraufzeichnen kannst.


    Ohne mehr Details wird Dir hier sonst niemand helfen können...

  • !06.05.2011, 10:58:31: FETCH - Verbindung zum Host verloren (die letzten gesendeten Kommandos waren: "DATA", "RSET") steht im IMAP-Log.
    Doch ich denke das Problem beseitigt zu haben indem ich den VirtualBox-Netzwerkadapter nicht an das NAT sondern an die Netzwerkbrücke angeschlossen habe.
    Übrigens zeigte sich das selbe Problem auch beim Arbeiten mit FTP.
    Wie von Moasda beschrieben wurde nur ein Teil übertragen, alles was unter 20kb liegt.


    der mo.

  • Bin leider noch nicht weitergekommen. Auch nach einem Upgrade auf eine neuere Ubuntu- und Wine-Version (s.u.) hat sich die Situation nicht verändert.


    Unter VirtualBox läuft bei mir alles einwandfrei, nur eben mit Wine nicht. Das Umkonfigurieren des VirtualBox-Netzwerkadapters hilft mir also nicht weiter.


    Das von Dir beschriebene FTP-Problem kann ich unter Wine nicht nachvollziehen. Mit FileZilla konnte ich eine 4 MB Datei problemlos hoch- und herunterladen.


    Nach wie vor wäre ich für einen guten Tipp dankbar.


    --
    The Bat! Home Edition 4.0.38
    Linux ubuntu-pc 2.6.38-8-generic #42-Ubuntu SMP Mon Apr 11 03:31:24 UTC 2011 x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux
    Wine 1.2.2
    FileZilla 3.2.7.1

  • Im Klugscheißmodus:
    Du hast Recht, das ist nicht die aktuelle aber die, die Du verlinkst ist die instabile Version. Die aktuelle stabile ist 1.23, wie man auf der Startseite von winehq.org sehen kann ;)


    Aber die instabile Version hat sich bei mir immer bewährt, deswegen würde ich die auch empfehlen ;)

    Ich bin weg. Viel Spaß noch. Auch wenn Krig dann wieder komisch wird, ich bin beim Mac gelandet und breche die letzte Windowsbrücke ab. Ein Forum weniger zum rumhängen

  • Bin leider noch nicht weitergekommen. Auch nach einem Upgrade auf eine neuere Ubuntu- und Wine-Version (s.u.) hat sich die Situation nicht verändert.
    Unter VirtualBox läuft bei mir alles einwandfrei, nur eben mit Wine nicht. Das Umkonfigurieren des VirtualBox-Netzwerkadapters hilft mir also nicht weiter.
    Das von Dir beschriebene FTP-Problem kann ich unter Wine nicht nachvollziehen. Mit FileZilla konnte ich eine 4 MB Datei problemlos hoch- und herunterladen.
    Nach wie vor wäre ich für einen guten Tipp dankbar.


    Zuerst:
    es gilt grundsätzlich zu unterscheiden zwischen wine und VirtualBox. Wenn etwas nicht funktioniert, dann hilft es, mit anzugeben, auf welcher Grundlage dieses nicht funktioniert, so wie Du es schon getan hast. Grundsätzlich sind beides völlig verschiedene Ansätze.


    Dann:
    zu Deinem Problem: Bernd hat Dir den Vorschlag gemacht, das wine zu aktualisieren. Die von ihm auf der Webseite von WineHQ beschriebenen Version ist eine Beta-Version (in Entwicklung), die manuell installiert werden mußt. Wenn Du nicht weißt, wie das geht, dann rate ich Dir dazu, Deinen Software-Center/Paketmanager, z.B. Synaptic, zu benutzen, um das wine-Paket zu erneuern. Evtl. wird dann wine 1.3 installiert, das hängt von Deiner Ubuntu-Variante ab. Ferner haben die wine-Pakete bei Ubuntu abweichende Nummerierungen und stimmen vielleicht nicht mit den Original-wine-Paketnummern überein. Das hat Gründe in der Paketierung und nichts mit deren Inhalten zu tun.


    Mehr zu den aktuellen Ubuntu-Pakten siehe hier:
    wine in den Ubuntu-Paketen.


    Wenn Du dieses Update durchgeführt hast, dann brauchst du ein sauberes wine-Umfeld. Gib bitte in der Konsole, in der Du als normaler Benutzer angemeldet bist, folgendes ein:


    Code
    mv ~/.wine ~/.wine_old


    Damit wird Deine bisherige Umgebung umbenannt und alles für eine wine-Standardinstallation vorbereitet.


    Der o.g. Befehl setzt voraus, das wine in ~/.wine seine Dateien vorhält. ~ ist das Homeverzeichnis, auch Dokumente geheißen. Dann solltest Du The Bat! als normaler User komplett neu installieren und uns berichten, was geschehen ist, und ob dieser Fehler immer noch auftaucht. Du solltest allerdings nur The Bat! installieren, um keine Effekte mit ins Spiel zu bringen, das durch andere Windows-Programme bewirkt wird (Firewalls oder anderer Quark)
    Bitte aktiviere dazu auch das Verbindungsprotokoll in den Kontoeigenschaften, siehe Bild:



    Bitte dort den Haken setzen und einen vernüftigen Pfad angeben (siehe Markierungen), anschließend die entstandene (vollständige) Textdatei hier hochladen, sollten dort irgenwelche Serverangaben (z.B. smtp.web.de), Benutzernamen (z.B. Hansotto@wurst.de) oder Passworte drin sein, bitte durch xxxx ersetzen. Bitte möglichst als Anhang hochladen.


    Das wars - ans Werk!


    Weitere Tipps zu wine gibt es bei Ubuntuusers in deren Wiki: wine.

  • Danke für die Antworten! Der Hinweis auf eine neuere Wine-Version war wohl der entscheidende. Habe vorhin Ubuntu 11.10 installiert, was eine neuere Wine-Version mit sich brachte. Und: Hurra, es funktioniert nun alles wie gewünscht. Selbst das Versenden von Mails mit mehreren MB Anhang klappt jetzt flott und ohne Probleme. So macht The Bat! auch unter Linux Spaß!


    The Bat! Home Edition v4.0.38
    Linux 3.0.0-12-generic x86_64
    Wine-Version: 1.3.28