Zahlen im Adressbuch stimmen irgendwie nicht

  • Hallo


    Ich nutze TheBat 6.2.8. unter W7.
    Ich habe ein Adressbuch mit 8239 E-Mail Adressen.
    In diesem Adressbuch habe ich eine Gruppe angelegt.
    In dieser Gruppe befinden sich (laut der sichtbaren Zahl) 6028 der obigen E-Mail Adressen.
    Wenn ich die Adressen in der Gruppe aber von Hand durchzähle, sind es nur 5971.
    Ist das ein Bug in TheBat?
    Oder wo kann da der fehler liegen?


    Gruß
    Ingo

  • Wenn ich die Adressen in der Gruppe aber von Hand durchzähle,

    Das war aber eine reife Leistung! :thumbsup:


    Der Zähler könnte bei so vielen Adressen in der Tat spinnen. Hilft es, wenn du die Einträge über "Adressbuch exportieren | Ausgewählter Adressbucheintrag" exportierst, sie alle löschst und dann wieder importierst?

  • Das war aber eine reife Leistung! :thumbsup:

    Jo, hat mich auch ne halbe Stunde oder so gekostet.
    Aber ich wollte halt ganz sicher gehen :)


    Der Zähler könnte bei so vielen Adressen in der Tat spinnen.

    Ernsthaft. Ich hätte gedacht, dass es für so eine Software nicht so schwer sein sollte, bis 10.000 zu zählen :-)


    Hilft es, wenn du die Einträge über "Adressbuch exportieren | Ausgewählter Adressbucheintrag" exportierst, sie alle löschst und dann wieder importierst?

    Ist es denn sicher zuverlässig möglich, eine Untergruppe zu exportieren, zu löschen und dann auch wieder zu importieren?
    Also ich meine, dass da nichts schief gehen darf.
    Es muss hier wirklich ganz sicher funktionieren, dass die 5971 Gruppen-Adressen später auch wieder genau in der Gruppe wie vorher landen.

  • Beim Exportieren werden keinerlei Gruppen exportiert! Lass es! :thumbdown:


    Hast du irgendwo in den Eigenschaften der Gruppen angehakt, dass diese nicht im Hauptadressbuch angezeigt werden? Daher könnten unterschiedliche Zählungen kommen.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Beim Exportieren werden keinerlei Gruppen exportiert! Lass es! :thumbdown:

    OK danke für die Warnung.
    Das wäre eine Katastrophe geworden hier.


    Hast du irgendwo in den Eigenschaften der Gruppen angehakt, dass diese nicht im Hauptadressbuch angezeigt werden? Daher könnten unterschiedliche Zählungen kommen.

    Das hatte ich auch schon vermutet. Aber dem ist nicht der Fall.
    Es müsste also an irgendwas anderem liegen

  • Ich habe das so verstanden, dass es hier um eine einzige Gruppe geht. Die Einträge dieser Gruppe kann man problemlos z.B. in eine LDIF-Datei exportieren. Danach löscht man den gesamten Inhalt der Gruppe. Die Gruppe selbst braucht man nicht zu löschen, könnte man aber auch neu erstellen. Danach markiert man die Gruppe, klick auf Import und wählt die zuvor gesicherte LDIF-Datei. Alle Einträge daraus werden in diese Gruppe importiert. Danach kann man überprüfen, ob der Zähler immer noch falsch ist.

  • Ich habe das so verstanden, dass es hier um eine einzige Gruppe geht. Die Einträge dieser Gruppe kann man problemlos z.B. in eine LDIF-Datei exportieren. Danach löscht man den gesamten Inhalt der Gruppe. Die Gruppe selbst braucht man nicht zu löschen, könnte man aber auch neu erstellen. Danach markiert man die Gruppe, klick auf Import und wählt die zuvor gesicherte LDIF-Datei. Alle Einträge daraus werden in diese Gruppe importiert. Danach kann man überprüfen, ob der Zähler immer noch falsch ist.

    Falls es eine Zweitinstallation von TheBat gibt (auf einem anderen Rechner oder per Voyager auf einem PenDrive) könnte man die exportierten Datensätze auch dort einlesen und deren Anzahl kontrollieren. Auf diese Weise bliebe der ursprüngliche Datenbestand zur Sicherheit unangetastet.


    Bei mir hat sich einst nach dem Löschen und erneuten Einlesen der Datensätze die Größe der Datei beträchlich verringert. Beim Löschen von Adressen dürfte sich da eine Menge Müll ansammeln. Eine Art Komprimierung der Datenbank findet aber anscheinend nicht statt.

  • Auf diese Weise bliebe der ursprüngliche Datenbestand zur Sicherheit unangetastet.

    Du kannst die entsprechende ABD-Datei sichern. Falls etwas schief gehen sollte, stellst du das gesamte Adressbuch nebst Gruppen wieder her.



    Eine Art Komprimierung der Datenbank findet aber anscheinend nicht statt.

    Für das Adressbuch ist die Komprimierung nicht vorgesehen, da die gelöschten Einträge sofort aus der betreffenden ABD-Datei entfernt werden. Gelöschte Nachrichten hingegen bleiben noch solange in der TBB-Datenbank, bis diese komprimiert ist.

  • Für das Adressbuch ist die Komprimierung nicht vorgesehen, da die gelöschten Einträge sofort aus der betreffenden ABD-Datei entfernt werden. Gelöschte Nachrichten hingegen bleiben noch solange in der TBB-Datenbank, bis diese komprimiert ist.

    Irgendwelche "Reste" dürften nach dem Löschen von Adressen doch übrigbleiben, zumindest machte ich vor längerer Zeit diese Erfahrung (wohl noch während der V4). Damals legte ich ein Adressbuch neu an, da die Datei trotz mehrmaliger umfangreicher Löschvorgänge immer größer wurde. Nach dem Neueinlesen des Datenbestands betrug die Größe des neuen Adressbuches nur noch ein Viertel des alten.

  • Irgendwelche "Reste" dürften nach dem Löschen von Adressen doch übrigbleiben, zumindest machte ich vor längerer Zeit diese Erfahrung (wohl noch während der V4). Damals legte ich ein Adressbuch neu an, da die Datei trotz mehrmaliger umfangreicher Löschvorgänge immer größer wurde. Nach dem Neueinlesen des Datenbestands betrug die Größe des neuen Adressbuches nur noch ein Viertel des alten.

    Habe soeben den Adressbestand eines meiner bestehenden Adressbücher in ein neues Adressbuch kopiert. Bei 79 Einträgen und 3 Gruppen hat das ursprüngliche Adressbuch 223 KB, das neue hingegen nur 51 KB.

  • Hmmmmm, nun wies ich nicht so recht, ob ich mich da dran trauen soll.
    Wenn mein TheBat Adressbuch dabei irgendwie kaputt geht oder auch die Gruppe später nicht mehr da ist, gehe ich kaputt :-)
    Ob ichs lieber lassen sollte und mit der fehlerhaften Anzeige leben soll?


    Wie genau wäre denn das sicherste Vorgehen?
    So?


    * TheBat starten
    * Klick auf "Hilfsmittel / Datensicherung"
    * Alle Haken wegklicken
    * Haken bei "Adressbücher" anklicken
    * Dann sichern


    Und wie mache ich dann genau weiter?

  • Habe soeben den Adressbestand eines meiner bestehenden Adressbücher in ein neues Adressbuch kopiert. Bei 79 Einträgen und 3 Gruppen hat das ursprüngliche Adressbuch 223 KB, das neue hingegen nur 51 KB.


    Das ist so, ich bin genau darüber vor ca. 3 Wochen gestolpert, als ich Phalanx als Anti-Spam-Client mit Einträgen aus einem The Bat! Adressbuch füttern wollte. Hier war es so das ich einen Eintrag aus diesem Adressbuch gelöscht hatte und dieser Eintrag aber immer noch Phalanx zur Verfügung stand. Wenn man sich die Adressbuch Datei mal mit einem Editor ansieht, stellt man fest das die gelöschte eMail-Adresse immer noch im Adressbuch steht.
    Entfernen konnt ich dies nur indem ich einen Export der Adressen aus dem Adressbuch durch geführt habe, das Adressbuch gelöscht, neu angelegt und die Adressen wieder neu importiert habe, danach waren die geöschten eintraäge auch wirklich gelöscht.

  • Habe soeben den Adressbestand eines meiner bestehenden Adressbücher in ein neues Adressbuch kopiert. Bei 79 Einträgen und 3 Gruppen hat das ursprüngliche Adressbuch 223 KB, das neue hingegen nur 51 KB.

    Wie genau hast Du das denn gemacht?
    Ich habe jetzt auch mal in TheBat ein neues Adressbuchen (Test-Adressbuch) angelegt.
    Wie bekomme ich denn jetzt alle Adressen inkl. der einen Gruppe vom alten in das neue Adressbuch?

  • Entfernen konnt ich dies nur indem ich einen Export der Adressen aus dem Adressbuch durch geführt habe, das Adressbuch gelöscht, neu angelegt und die Adressen wieder neu importiert habe, danach waren die geöschten eintraäge auch wirklich gelöscht.

    Hast Du denn dabeu auch Gruppen mit vom alten in das neue Adressbuch übernehmen können?

  • Wie genau hast Du das denn gemacht?
    Ich habe jetzt auch mal in TheBat ein neues Adressbuchen (Test-Adressbuch) angelegt.
    Wie bekomme ich denn jetzt alle Adressen inkl. der einen Gruppe vom alten in das neue Adressbuch?

    Da es mir beim heutigen Versuch in erster Linie darum ging, zu sehen, ob sich durch das Erstellen eines neuen Adressbuches weiterhin die Dateigröße ändert (sprich: geringer wird), habe ich bei den drei Gruppen da Häkchen entfernt, damit alle Adressen in der Hauptgruppe erscheinen und dann einfach alle Adressen mit CTRL+A markiert und mittels Kopieren und Einfügen ins neue Adressbuch übernommen. Die Gruppenzuordnung kann man auf diese Art allerdings nicht übernehmen.


    In deinem Fall könntest du im neuen Adressbuch die eine (Unter-)Gruppe anlegen, und aus dem alten Adressbuch nur den Gruppeninhalt kopieren. Danach gehst du in die Hauptgruppe des alten Adressbuches und kopierst deren Inhalt in das Hauptverzeichnis des neuen Adressbuches. Es ist allerdings fraglich, ob das "Kopieren und Einfügen" mit der großen Anzahl deiner Einträge einwandfrei funktioniert. Selbst bei meinen 79 Adressen hat das Einfügen "lange" Sekunden gedauert.

  • Hast Du denn dabeu auch Gruppen mit vom alten in das neue Adressbuch übernehmen können?


    Ich habe durch The Bat! Datensicherung nur die Adressbücher ausgewählt, diese gesichert.
    Danach wurde The Bat! von mir beendet und dann das Hauptadressbuch von The Bat! welchers ja in ..\Mail\ Verzeichnis liegt umbenannt von TheBat.ABD in TheBat.ABD_old
    Im Anschluss wurde The Bat! neu gestartet, und das Adressbuch wurde über "Hilfsmittel - Wiederherstellung" wiederhergestellt, dabei sind alle Gruppenzuordnungen so geblieben wie dies ursprünglich der Fall war.
    The Bat schaut meiner Meinung nach im Mailverzeichnis nach Dateien die auf .ABD enden, und bindet diese dann als Adressbücher ein. Somit solltest Du wenn du dir diese Adressbücher sicherst mit den Daten herum spielen können, und wenn etwas schief gegangen ist, einfach die Gesicherten Dateien wieder herstellen.

  • Da deine Adressen ja wertvoll sind, solltest du zur Sicherheit sowohl nur die Adressen sichern, als auch eine Gesamtsicherung machen (schadet nie). Des Weiteren würde ich die Adressdatei selbst an einen sicheren Platz kopieren. Den Pfad findest du, indem du auf dem entsprechenden Adressbuch Maus rechts klickst und in die Eingenschaften gehst.


    Nun müsstest du das alte Adressbuch löschen und dann du durch eine "Wiederherstellung" zurückholen. Wenn was schief gehen sollte, hast du noch immer das Originaladressbuch, das du an die ursprüngliche Stelle zurückkopieren kannst (allerdings dann ohne etwaige Komprimierungen). Bei dieser Methode bleiben die Gruppenzuordnungen THEORETISCH erhalten. Theoretisch deswegen, weil es seit ein paar Versionen Probleme beim Zurückspielen gibt, d.h. es wird nur ein Bruchteil der Gruppeninhalte der ursprünglichen Gruppe zugeordnet (Adressen gehen allerdings keine verloren, sie befinden sich im Hauptverzeichnis). Dieser Fehler wurde von mir im Bug Tracker gemeldet, seitens RitLabs jedoch vor ein paar Tagen mit der Anmerkung "it's not a bug" geschlossen.


    https://bt.ritlabs.com/view.php?id=348


    Diese Aussage ist allerding in Gegenüberstellung zum letzten Eintrag in den Anmerkungung (open => fixed ) zumindest für mich verwirrend.

  • Ich habs nun folgendermaßen hinbekommen:


    * Adressbuch gesichert
    * Neues Adressbuch (Test-Adressbuch) angelegt
    * Darin eine Gruppe (NL2) angelegt
    * Die Adressen aus der Gruppe (NL) des Hauptadressbuchs in die Gruppe (NL2) des Test-Adressbuch kopiert
    * Die Adressen in Gruppe NL gelöscht (Dabei stand dann dort noch die Zahl 57 oder so, obwohl die Gruppe leer war)
    * Die Gruppe NL des Hauptadressbuchs gelöscht
    * Die Gruppe NL des Hauptadressbuchs neu angelegt
    * Alle Adressen von NL2 nach NL kopiert (Zahl stimmt jetzt wieder)
    * Gruppe NL2 gelöscht
    * Test-Adressbuch gelöscht


    Nun ist alle wieder korrekt
    Danke Euch auch sehr für Eure große Mühe und die tolle und nette Hilfe!

  • Nun ist alle wieder korrekt


    Danke Euch auch sehr für Eure große Mühe und die tolle und nette Hilfe!

    Schön, das die Sache wieder passt!


    Fragt sich nun alledings, ob das mit dem durch Datensatzleichen "aufgeschwemmten" Adressbuch ein "Bug" ist und gemeldet werden sollte? Ein ähnliches Phänomen gibt es übrigens auch bei der "account.qtb" Datei, wo die Schnellvorlagen gespeichert sind. Eine solche verhältnismäßig umfangreiche Datei habe ich in ein neues Mail-Konto kopiert und ca. 3/4 der dort nicht gebrauchten Schnellvorlagen gelöscht. Dennoch hat sich die Größe dieser Datei im Vergleich zur "prallvollen" Ursprungsdatei nicht geändert.