Mailversand klappt nicht mehr! TLS - Handshakefehler

  • Hallo, ich benutze TheBat 6.7.2
    seit ein paar Tagen kann ich über mein Mailkonto, welches bei Jimdo über meine Internetseite angemeldet ist, keine Mails mehr verschicken!
    Avasat InternetSecurity: "SSl-Verbindunge prüfen" habe ich deaktiviert.
    Bei den Bat - Einstellungen zum Empfang der Mails habe ich nichts geändert.
    Empfangen kann ich mit dem Postfach.
    In der Logdatei heißt es:


    27.11.2014, 19:05:02: SEND - Sende Nachricht(en) - 2 Nachricht(en) in der Warteschlange
    27.11.2014, 19:05:02: SEND - Verbinde mit SMTP-Server secure.emailsrvr.com auf Port 465
    27.11.2014, 19:05:02: SEND - Einleitung TLS-Handshake
    !27.11.2014, 19:05:14: SEND - TLS-Handshakefehler. Verbindung fehlgeschlagen


    Bis vor kurzem hat dies noch alles funktioniert.
    Neue Software ist nicht installiert worden.


    Die Postfächer Freenet sowie GMX funktionieren einwandfrei!


    Ich weiß nicht mehr weiter, was kann ich noch ausprobieren?


    Ich hoffe, das hier irgend jemand weiß, woran es noch liegen kann.

  • Verbinde mit SMTP-Server secure.emailsrvr.com auf Port 465

    Versuch's mit einem anderen Port. Auf der o.g. Webseite stehen zusätzlich noch 587 und 8025 zur Auswahl.


    Vom Server unterstützt wird übrigens TLS v1.2:

    Code
    secure.emailsrvr.com
    
    
    Server public key is 2048 bit
    Secure Renegotiation IS supported
    Compression: NONE
    Expansion: NONE
    SSL-Session:
        Protocol  : TLSv1.2
        Cipher    : DHE-RSA-AES256-GCM-SHA384


    TB! kann eigentlich seit v6.1 nur mit TLS v1.1 umgehen. Wenn's früher geklappt hat, dann war entweder auf dem Server früher TLS v1.1 oder weniger oder TB! unterstützt neuerdings auch TLS v1.2.

  • Der Mailversand funktioniert jetzt ja auch, wenn ich die Verbindung "Standard" mit Port 25 wähle.


    Sicher, vorher hat es mit der geschützten Verbing (was immer da auch geschützt wird ??) funktioniert, aber wenn es jetzt mit o.a. Einstellung klappt ist es doch auch o.k. oder?
    Oder ist es problematisch obige Verbindung zu nutzen?

  • Kurz zusammengefasst:
    1) Du hast sowohl TLS als auch StartTLS probiert jeweils mit dem Ports 465, 587, oder 8025?
    2) Versuche auch mal, ob es klappt, wenn du in den Einstellungen Authentifikation (Beitrag 7) die Einstellung "Erfordert sichere Autentifikation" anschaltest.
    3) Könntest du mal das ausführliche Protokoll für den Mailversand aktivieren in den Kontoeigenschaften / Transport / Verbindungsprotokoll ? Vielleicht kommt da noch was hilfreiches zutage.
    4) Zum Testen, ob es an The Bat liegt oder am Betreiber oder an deinem Rechner generell, probiere doch mal mit Thunderbird auf den Mailserver zuzugreifen. Das gibts auf portableapps.com als portable Version, die du nicht installieren musst und die kannst du nach Abschluss des Tests grad wieder im Explorer löschen.


    Vom unverschlüsselten Versand über Port 25 rate ich ab. Damit werden Benutzername und Passwort im Klartext an den Mailserver übertragen und das lässt sich gut mitlesen.

  • Ich habe soeben meine USB-Version TheBNat!Voyager gestartet und von dort aus war der Mailversand erfolgreich!
    Der USB-Stick war an meinen Rechner angeschlossen, von dem aus der Mailversand (über die nicht portable Version) nicht klappte.
    Die dort vorhandenen Einstellungen (siehe Bildschirmfoto) decken sich jedoch mit denen, meiner TheBat!-Version.


    Das ausführliche Protokoll für den Mailversand habe ich aktiviert.
    Es scheint nun also tatsächlich so zu sein, dass das Problem weder am Provider noch an TheBat! liegt, sondern irgendwo auf meinem Rechner.


    ...nur wo fange ich da an zu suchen...???

  • Kannst du mal einen Ausschnitt des ausführlichen Sende-Logs hier posten? Bitte vorher lesen ob irgendwelche Infos drin sind, die nicht öffentlich werden sollen. Dann einfach aus-x-en oder mit Sternchen ersetzen.


    Avasat InternetSecurity: "SSl-Verbindunge prüfen" habe ich deaktiviert.

    Könntest du da grad nochmal prüfen, ob diese Einstellung nur auf den Empfang von Mails wirkt oder auch auf den Versand? Evl gibt es nämlich für den Versandweg nochmal eine eigene Einstellung.

  • Nur nur TLSv1.2 hat niemand, das würde bestimmte Mail-Clients abwürgen.
    TLS ist heute: TLS v1.0, TLS v.1.1, TLS v1.2.


    secure.emailsrvr.com auf Port 465 kann: TLSv1.0, TLSv1.1, TLSv1.2


    The Bat handelt mit dem Server aus, was es will.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Könntest du da grad nochmal prüfen, ob diese Einstellung nur auf den Empfang von Mails wirkt oder auch auf den Versand? Evl gibt es nämlich für den Versandweg nochmal eine eigene Einstellung


    Ich habe den AVAST-Schutz in zwei Schritten wieder hergestellt:


    Der Mailversand klappte jetzt bei beiden Einstellungen problemlos!
    Das erweiterte Mailprotokoll sah dann so aus:


    Jetzt funktioniert TheBat! wieder wie vorher.


    Warum?

    • Ich habe lediglich ALLE möglichen Mail-Versand-Einstellungen durchgespielt,
    • habe bei AVAST in zwei möglichen Stufen die den Schutz heruntergeregelt.

    jedoch alles ohne Erfolg!


    Dann habe TheBat! Voyager (ältere Version 5.8.8. o.ä.) vom Stick gestartet - hier verlief der Versand positiv und zwar bei identischen Einstellungen (TheBat! Voyager und TheBat!)


    Danach habe ich TheBat! wieder mit den ursprünglichen Einstellungen versehen - und es funktionierte...


    Ich hoffe, das bleibt jetzt so!
    Bin nicht völlig überzeugt - weil ich nicht weiß, woran es denn nun gelegen hat.


    Ich möchte hier auch nun keine Expertenzeit binden,
    darum sage ich Dankeschön für Eure Hilfe!

  • Ich habe den AVAST-Schutz in zwei Schritten wieder hergestellt

    Ich habe erst neulich in einem anderen Thread geschrieben, dass viele AV- und IS-Pakete eigene Zertifikate einbinden, wenn sie auch den verschlüsselten Mailverkehr überwachen sollen. Avast tut es auch (s. 1.Screenshot mit Ziff. 2 sowie 2.Screenshot und dort die Zeile "Root"). Schaltet man die Überwachung des verschlüsselten Mailverkehrs in Avast ab, kann es passieren, dass es zu Problemen mit seinem Zertifikat kommt. An TB!-Einstellungen lag's also in deinem Fall nicht, sondern ausschließlich an Avast.

  • Ich habe den AVAST-Schutz in zwei Schritten wieder hergestellt

    Den Virenscanner/Desktop Firewall-Filter überprüfe ich in so einem Störungsfall immer zuerst. Ich habe es über Jahre getestet und gehabt, teilweise genervt die Antivirenprogramme gewechselt; Mal war/ist es AVG, mal Avast, mal Kaspersky, was stört(e).
    Warum scannt ihr überhaupt eure Mails beim Abholen und versenden, stört doch bei SSL? Wenn der Virenscanner im Hintergrund läuft schützt er doch sowieso beim Speichern/Öffnen von Mails und Anhängen.


    Ich möchte hier auch nun keine Expertenzeit binden,
    darum sage ich Dankeschön für Eure Hilfe!

    Du bindest hier keine Expertenzeit. Jeder darf fragen und Hilfe suchen und bekommt Antworten.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Warum scannt ihr überhaupt eure Mails beim Abholen und versenden, stört doch bei SSL? Wenn der Virenscanner im Hintergrund läuft schützt er doch sowieso beim Speichern/Öffnen von Mails und Anhängen.


    Tja - warum ICH diese AVAST-Einstellungen vorgenommen habe kann ich Dir sagen:
    Weil es sich augenscheinlich um eine gute Sache handelte,
    weil ich die Auswirkungen auf den Mailversand nicht beurteilen kann,
    und weil ich diese Einstellungen meiner Meinung nach nicht verändert habe (Standardmäßig aktiviert).
    Nun habe ich also mal den AVAST Schutz so heruntergefahren, wie Du es im Bildschirmfoto siehst:

    Wenn es so für das Mailprogramm besser zu verarbeiten geht - gerne!