Headerfeld 'Von' wird doppelt angezeigt - Warum?

  • Hallo,


    nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Problem, das ich nicht selbst lösen kann. Ich habe im Forum auch nichts dazu gefunden, darum also neues Thema.


    Vorab für die Leute, die Signaturen ausblenden: Version 7.x (inkl. aktuellste Final), 32-bit, auf Win7 oder Win10, XMP und AntiSpamSniper als Plugins.


    Bei mir ist im Header das 'Von' Feld doppelt definiert. Wie es dazu gekommen ist, weiß ich nicht. Und eben auch nicht, wie ich das wieder los werde.



    Das eigentlich störende jedoch ist, dass eines dieser Felder immer leer zu sein scheint - und gerade dieses wird beim Schreiben einer neuen Mail standardmäßig angezeigt. Das heißt, ich kann nicht auf einen Blick sehen, mit welcher Absenderadresse ich die Mail versenden werde. Und ich kann die Identität über dieses Feld auch nicht ändern. Dazu muss ich zusätzlich das zweite Von-Feld einblenden - dann gehts.


    Da ich einige Postfächer und diverse Aliase habe, nervt das doch ein wenig. Wenn ich über Ansicht - Nachrichtenkopf das zweite Von Feld einblende, sehe ich auch die Adresse.


    Egal welches der beiden Felder ich übrigens einzeln einblende - es ist immer das leere. ;(


    In der Definition des Nachrichtenkopfes im Konto ist allerdings nur ein Von-Feld angezeigt. Das zu löschen, wäre jetzt wahrscheinlich auch blöd - dann sehe ich vermutlich gar keine Absenderadresse mehr.


    Das Deaktivieren der Plugins ändert nichts, ich kann auch nicht nachvollziehen, seit wann das Problem besteht - irgendwann war es da.


    Hatte jemand schon mal so ein Problem und kann mir die Lösung verraten? Oder auch eine Idee/Hinweis wo ich mit dem Editor ran muss, um das zu korrigieren?


    Neuinstallation und Einspielen des BackUps hilft jedenfalls nicht, eine komplette Neuinstallation inklusiver manueller EInrichtung aller Kontoeinstellungen würde ich eigentlich gern vermeiden, das wäre doch eine Menge Arbeit.


    Danke für Eure Hilfe schon mal vorab!

    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP

  • In der Definition des Nachrichtenkopfes im Konto ist allerdings nur ein Von-Feld angezeigt.

    Ich wollte eigentlich schon vorschlagen, dass du dort nachschaust, weil man ja bekanntlich zusätzliche Nachrichtenköpfe (Header) hinzufügen kann. Wenn aber das VON-Header dort nur einmal vorhanden ist, dann scheint das nicht die Ursache zu sein.


    Jetzt müsste man herausfinden, wo die Nachrichtenköpfe gespeichert werden. Die globalen Benutzereinstellungen werden normalerweise in der Registry gespeichert. Ich habe einen Vergleich durchgeführt und vermute, dass sie im Zweig "HKEY_CURRENT_USER\Software\RIT\The Bat!" unter "Panel Layouts" gespeichert werden. Daher schlage ich vor, dass du den gesamten Zweig sicherst und dann diesen Eintrag löschst. Das Programm sollte natürlich dabei geschlossen sein.


    Ich nehme an, dass deswegen eine Neuinstallation nicht geholfen hat, weil dieser Registry-Zweig unverändert geblieben war.


    Es kann durchaus sein, dass du danach die Spalten etc. neu einrichten müsstest. Anders geht's aber leider nicht, weil dieser Eintrag binär ist. Wenn du mal eine manuelle Sicherung gemacht hast, als alle Header noch OK waren, dann könntest du eventuell aus der gesicherten REG-Datei diesen Eintrag kopieren und in die aktuelle Registry einfügen.



    Das zu löschen, wäre jetzt wahrscheinlich auch blöd - dann sehe ich vermutlich gar keine Absenderadresse mehr.

    Das vorhandene VON-Header kann man übrigens gar nicht löschen, da man Standard-Header grundsätzlich nicht löschen kann. Das geht nur bei selbst erstellten.

  • Ich nehme an, dass deswegen eine Neuinstallation nicht geholfen hat, weil dieser Registry-Zweig unverändert geblieben war.

    Danke , sanyok, für diesen Hinweis. Da ich lange ausschließlich mit Voyager unterwegs war, hatte ich komplett ausgeblendet, dass TB! ja in der Registry rumschreibt.


    Da mir jedoch das Rumfrickeln in der Registry zu doof ist - und es meist doch mit einer Neuinstallation endet, werde ich es wohl mit einer Deinstallation, Bereinigen der Registry (RIT/Ritlabs komplett raus), Neuinstallation der aktuellen Final und dem Einspielen des gerade laufenden BackUps versuchen.


    Wenn Du Recht hast und diese Einstellung aus der Registry kommt, sollte es danach ja wieder passen. Oder werden die 'falschen' REG Einträge auch ins BackUp geschoben? Komme ich mit einem externen Programm an die Dateiliste des BackUps - um ggf. die *.reg Dateien raus zu schmeißen?

    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP

  • Hallo,


    ich habe jetzt doch ein wenig gebastelt.


    • Das Löschen des einzelnen Registry Zweiges hat (trotz Neustarts) keinen Effekt erzeugt.
    • Deinstallation und Löschen der gesamten RIT-Registry mit anschließender Installation und Nutzung des alten Datenverzeichnis (und damit der Konten) führt wieder zum gleichen Effekt - doppelter Header-Eintrag
    • Neuinstallation (Löschen der REG inklusive) in ein sauberes Verzeichnis und Neuanlage der Konten lässt das Phänomen verstummen.

    Insofern sieht es so aus, als würde die Einstellung nicht in der Registry gespeichert, sondern in irgendeiner der Kontodateien. Wobei hier wieder die Frage auftaucht, wieso das Problem dann bei allen Konten aufgetaucht ist.


    Egal wie, ich richte das jetzt komplett neu ein und hoffe, dass es nicht wieder vorkommt.

    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP

  • Oder werden die 'falschen' REG Einträge auch ins BackUp geschoben?

    Eine Sicherung wird natürlich von allem erstellt. Bei der Wiederherstellung wird daher auch alles wiederhergestellt. Das umfasst grundsätzlich auch die Registry-Einträge. Alles kommt an den ursprünglichen Ort, so dass auch früher vorhandene Fehler ebenfalls wieder auftauchen müssten.



    Komme ich mit einem externen Programm an die Dateiliste des BackUps - um ggf. die *.reg Dateien raus zu schmeißen?

    Geht's um die TBK-Sicherung? Dafür gab's früher das Tool TBK Digger. So viel ich noch weiß, funktioniert es seit v4 oder spätestens v5 nicht mehr und wird leider auch nicht weiterentwickelt. Eine aktuelle TBK-Datei kann das Tool also nicht mehr öffnen. Ein anderes Tool ist mir nicht bekannt.


    Bei einer manuelle Sicherung liegt die REG-Datei dagegen separat und kann deswegen leichter entpackt werden.



    Insofern sieht es so aus, als würde die Einstellung nicht in der Registry gespeichert, sondern in irgendeiner der Kontodateien. Wobei hier wieder die Frage auftaucht, wieso das Problem dann bei allen Konten aufgetaucht ist.

    So, ich habe mich jetzt noch etwas näher damit beschäftigt und diese Einstellung wird in der Tat in einer Datei gespeichert. Sie heißt CONFIG.CDB und liegt im MAIL-Verzeichnis. Ein paar der globalen Einstellungen, die also auf alle Konten wirken, werden auch in Dateien eben im MAIL-Verzeichnis gespeichert. Kontobezogene Einstellungen werden hingegen in den jeweiligen Unterordnern gespeichert.


    Diese Datei ist leider ebenfalls binär. Eine manuelle Veränderung ist also nicht möglich. Es bleibt nur das Löschen. Weitere Einstellungen, die darin gespeichert werden (s. Übersicht), gehen dabei leider auch verloren.