[Bug] Nicht akzeptable Anzeige von HTML-Nachrichten und Newslettern

  • Das Problem ist nicht neu, aber ich denke, es ist jetzt Zeit, mal über die Darstellung von in erster Linie HTML-Newslettern und anderen Nachrichten zu sprechen, da mittlerweile fast niemand mehr "Text only" verwendet. In meinem gesamten Umfeld jedenfalls nicht.


    Ich habe einen Eintrag im Bug-Tracker unter https://bt.ritlabs.com/view.php?id=1003 erstellt.


    Um die Fehler nachzuvollziehen, ladet bitte die *.eml-Files herunter und zieht sie in Euren Posteingang oder importiert sie. Dann könnt Ihr die Nachrichten im Vorschaufenster ansehen oder öffnen. Wichtig wäre, jeden Newsletter einmal mit dem System-HTML-Betrachter anzusehen und dann mit dem eingebauten TB!-HTML-Viewer (umschalten über "Optionen - Benutzereinstellungen - HTML-Viewer"). Besonders deutlich werden die Unterschiede auf einem 4K-Monitor, auf dem man den Inhalt zum Teil 4 oder 5 Stufen vergrößern muss, um überhaupt etwas lesen zu können.


    adac.eml: Man sieht alles doppelt
    heise.eml: Nicht zentriert, ein anderer Schrittyp, viel zu kleine Darstellung, ganz andere Farben in der Werbung
    ikea.eml: Massenhaft HTML-Anweisungen, bevor der eigentliche Inhalt losgeht
    reichelt.eml: Die Bilder laden nie
    spektrum.eml: Nicht zentriert, ein anderer Schrifttyp, viel zu klein

  • Das Problem ist nicht neu, aber ich denke, es ist jetzt Zeit, mal über die Darstellung von in erster Linie HTML-Newslettern und anderen Nachrichten zu sprechen, da mittlerweile fast niemand mehr "Text only" verwendet. In meinem gesamten Umfeld jedenfalls nicht.


    Mal davon abgesehen, dass in meinem Umfeld nur einer sich weigert von HTML auf Nur-Text (Apple-User) umzustellen, kommen auch nur wenige HTML Newsletter an. Die meisten haben es eingesehen hier...
    Und wenn mal eines kommt, bin ich auch mit dem enthaltenen Text Teil zufrieden, und wenn ich mehr sehen will, dann öffne ich den HTML Anhang im Browser (Opera)



    Hier kann ich das nicht nachvollziehen, da ich keinen 4k-Monitor habe, macht es diesbezüglich keinen Sinn. Vom HTML Sinn mal ganz abgesehen ;)



    Tschüss


    Marina

  • Zu 4k kann ich zwar auch nichts sagen, aber ich kann das globale Problem bestätigen. Habe auch etwas dazu im BT geschrieben. Der interne HTML-Betrachter muss auf jeden Fall verbessert oder gar ersetzt werden. Vielleicht können sie einen anderen Renderer einbauen. Die Sicherheitsfrage sollte dabei aber an erster Stelle stehen.


    Der Sinn oder Unsinn von HTML-Newsletters sollte zwar nicht das Thema dieses Threads sein. Ich persönlich kann aber dazu sagen, dass HTML bei manchen Newsletters unentbehrlich ist, da man im Text bestimmte Sachen wie z.B. Grafiken oder Tabellen gar nicht oder zumindest nicht so gut darstellen kann. Und jedes Mal den externen Browser zu bemühen, ist zu umständlich. Da kann man auch gleich auf die Webseite des Absenders gehen.

  • JAAAAAA. Natürlich gibt es immer noch ein PAAR Leute, die "Text only" einsetzen oder Windows XP oder noch älter oder die mit einem Hilfsprogramm alle deutschen Umlaute in Doppelbuchstaben umwandeln, damit nur ja nicht mehr als US-ASCII dabei heraus kommt. Tatsache ist aber, dass mich Kinder und Enkelkinder schon vor 15 Jahren ausgelacht haben, als ich darauf bestanden habe, nur Text anstatt HTML zu verwenden. Im dienstlichen Umfeld wurde nie etwas anderes als HTML benutzt und in meinem gesamten Freundes- und Bekanntenkreis ist das so. Und der ist sehr weitläufig, bis in andere Kontinente hinein. Es sind auch nicht nur sehr junge oder sehr alte Leute, sondern völlig gemischt. Newsletter sind, wie Sanyok schrieb, ohne HTML manchmal völlig sinnlos und mit Spam hat HTML schon mal gar nichts zu tun. Der kann als HTML wie auch als "Text only" kommen. Ist mir auch egal. Die paar Spammails pro Monat kann ich von Hand aussortieren, ansonsten macht das mein Provider für mich. Und vor Schadsoftware muss ich mich sowieso auf vielfältige Weise schützen. Ansonsten könnte ich meinen Computer vom Netz abklemmen.


    Tatsache ist jedenfalls, dass HTML vorhanden ist, genutzt wird und dann auch "richtig" dargestellt werden soll. Alle möglichen Programme können das, nur TB! hat Probleme damit, weil es jahrelang einfach vernachlässigt wurde.


    Und übrigens Marina, ich habe nicht geschrieben, dass ein 4K-Monitor Voraussetzung ist, um die Darstellungsfehler zu erkennen. Ich habe nur ausgesagt, dass es da noch einmal besonders deutlich sichtbar wird. Die gleichen Erscheinungen hatte ich auch schon einige Programmversionen vorher mit meinem alten Monitor.

  • Hier geht's um Newsletters, die man selbst abonniert hat. Es sind also erwünschte Mails.


    Auch wenn es erwünschte Newsletter sind, haben die Ersteller sich nach meinen Wünschen zu orientieren.
    Und Bildchen kann ich auch im Browser per Mouse-Klick auf den HTML Anhang anschauen. Ist nur ein Doppelklick, und da der Browser Opera oder Vivaldi immer geöffnet ist - nur 2 Sekunden.


    JAAAAAA. Natürlich gibt es immer noch ein PAAR Leute, die "Text only" einsetzen oder Windows XP oder noch älter oder die mit einem Hilfsprogramm alle deutschen Umlaute in Doppelbuchstaben umwandeln, damit nur ja nicht mehr als US-ASCII dabei heraus kommt. Tatsache ist aber, dass mich Kinder und Enkelkinder schon vor 15 Jahren ausgelacht haben, als ich darauf bestanden habe, nur Text anstatt HTML zu verwenden. Im dienstlichen Umfeld wurde nie etwas anderes als HTML benutzt und in meinem gesamten Freundes- und Bekanntenkreis ist das so. Und der ist sehr weitläufig, bis in andere Kontinente hinein. Es sind auch nicht nur sehr junge oder sehr alte Leute, sondern völlig gemischt. Newsletter sind, wie Sanyok schrieb, ohne HTML manchmal völlig sinnlos und mit Spam hat HTML schon mal gar nichts zu tun. Der kann als HTML wie auch als "Text only" kommen. Ist mir auch egal. Die paar Spammails pro Monat kann ich von Hand aussortieren, ansonsten macht das mein Provider für mich. Und vor Schadsoftware muss ich mich sowieso auf vielfältige Weise schützen. Ansonsten könnte ich meinen Computer vom Netz abklemmen.

    Mag sein. Besonders die Smartphone User (brauche ich nicht) jeglichen Alters.
    Was XP angeht und Sicherheit:
    kannst du dir vorstellen, dass im "reichen" Deutschland Millionen User unterwegs sind, die es sich selten leisten können, eine neue Hardware zu kaufen damit die schrottigen (Leistung und Ressourcenverbrauch) neuen OS laufen. Oder dann gleich für die Anwendungssoftware noch Kredite aufnehmen müssen, weil die funktionierende vorhandene Software auch auf dem neuen OS laufen.
    Nicht jeder täuscht in seinem Bekanntenkreis Reichtum vor.
    (zu DM Zeiten brauchte ich nichts vorzutäuschen, da hatte ich genug Ressourcen)
    Ja, ich verstehe: die heilige Kuh: reiche Deutsche - darf keinen Kratzer bekommen :(


    Mein System ist Bestmöglich geschützt, vermutlich besser als auf einer neuen Workstation mit NT 10, nach der Installation. Sehe ich im Umfeld, dass nicht nur keine Ahnung vorhanden ist - auch existiert unter den Normal-Usern kein erhöhtes Interesse. Und wenn auf einem neuen System es von Schadsoftware (die wollten die ja :) ) nur so wimmelt... Dann gibt es wieder Microsoft Bashing.


    Tatsache ist jedenfalls, dass HTML vorhanden ist, genutzt wird und dann auch "richtig" dargestellt werden soll. Alle möglichen Programme können das, nur TB! hat Probleme damit, weil es jahrelang einfach vernachlässigt wurde.


    Von deinen Dateien habe ich nur Heise und Reichelt importiert. Und im internen HTML Viewer von TheBat! (Nachrichtenfenster) habe ich keine Auffälligkeiten entdeckt. Alles Bestens. Und runterladen von Grafiken erlaube ich nur selten in TheBat!
    Die Schrift war in Ordnung - im vergleich mit der Anzeige in Opera (Standard-Browser). Und in Opera ist es dann auch mit Grafiken/Bilder.
    Und wenn es weiteres Procedere erfordert (Nikon Newsletter in HTML) - dann kann ich ja gleich im Browser auf die ergänzenden Informationen klicken im Newsletter. Wo ist also das Problem?
    TheBat! ist für Email und Browserfunktionen für mich unwichtig.


    Und übrigens Marina, ich habe nicht geschrieben, dass ein 4K-Monitor Voraussetzung ist, um die Darstellungsfehler zu erkennen. Ich habe nur ausgesagt, dass es da noch einmal besonders deutlich sichtbar wird. Die gleichen Erscheinungen hatte ich auch schon einige Programmversionen vorher mit meinem alten Monitor.


    Entschuldigung! Das habe ich wohl falsch interpretiert. Aber, egal. Mit den genannten Beispiel Newsletter hatte ich keine Probleme.
    Und ich habe es hier mit der Darstellung im Browser verglichen, halt wie gesagt ohne Bildchen-Download in TB!
    Hatte es so verstanden, dass die die Textdarstellung wichtig war.


    Nix für ungut!


    Marina

  • Der interne HTML-Viewer hat da erheblich Nachholbedarf.


    Auch ich hatte schon Newsletter, die ließen sich nur mit dem System-HTML lesen.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Tatsache ist jedenfalls, dass HTML vorhanden ist, genutzt wird und dann auch "richtig" dargestellt werden soll. Alle möglichen Programme können das, nur TB! hat Probleme damit, weil es jahrelang einfach vernachlässigt wurde.

    Dem kann ich mich anschließen, ich habe sogar einige HTML-Mails, bei denen mir vorsichtshalber garnichts mit dem Fledermausviewer (intern) angezeigt wird.


    Problematisch wird das aber immer erst wenn viele Inhalte der Mail erst noch aus dem Netz nachgeladen werden, was TB ja erst mal nicht tut (und das ist gut so !!!).
    Die Probleme mit den Schriften gehören z. B. dazu, da viele/besonders Newsletter "hauseigene" Schriften nachladen wollen.


    Das bei der HTML-Darstellung aber noch deutlich Luft nach oben ist kann man sehr gut mit Firefox und den PlugIns uMatrix und uBlock Origin nachstellen. Mit den PlugIns kann man einfach (temporär und "stückchenweise") das Nachladen von Inhalten verbieten und kommt trotzdem noch zu einer passablen HTML-Darstellung der "Nachrich.html".


    bmw525eta


    Edit: ich vergaß, ... auch der HTML-Viewer von Thunderbird liefert ein deutlich besseres "Bild"/Format einer Html-Mail ohne irgendetwas nachzuladen.

  • die es sich selten leisten können, eine neue Hardware zu kaufen damit die schrottigen (Leistung und Ressourcenverbrauch) neuen OS laufen.

    Für Win7 braucht man einen 1 GHz Prozessor und 1 GB RAM. Ohne das kann man doch eigentlich auch nicht vernünftig mit XP arbeiten. Oder hast du immer noch einen Pentium mit 300 MHz und 128 MB RAM? So ein Rechner müsste doch längst den Geist aufgegeben haben, da er über 20 Jahre alt ist.



    Von deinen Dateien habe ich nur Heise und Reichelt importiert. Und im internen HTML Viewer von TheBat! (Nachrichtenfenster) habe ich keine Auffälligkeiten entdeckt. Alles Bestens.

    Das stimmt nicht. Bei Heise z.B. muss die Tabelle mit dem Inhalt zentriert sein, so wie das in einem Browser dargestellt wird. Der interne Betrachter dehnt sie jedoch fast auf die gesamte Breite des Bildschirms aus. Dafür muss man nicht unbedingt 4k haben. Ganz deutlich sieht man das bei den Reichelt-, Spektrum- und IKEA-Newsletters. Die Tabelle mit dem Inhalt muss ebenfalls zentriert sein, wird von TB! jedoch linksbündig dargestellt. Das ist eindeutig ein falsches Rendering des HTML-Codes und damit ein Fehler im internen Betrachter.


    Und das ist noch nichts im Vergleich zu einem Newsletter, den ich habe. Bei den o.g. Beispielen gibt's wohl eine einzige durchgehende Tabelle, so dass dort höchstens die Ausrichtung falsch sein kann. "Mein" Newsletter besteht hingegen aus mehreren Tabellen. Ein Browser zeigt alles richtig zentriert an. Im internen TB!-Betrachter habe ich aber ein beendetes Jenga-Spiel: ein Block rechts, ein Block links, ein Block zentriert usw. Etage für Etage. So etwas kann man fast kaum lesen.


    Darüber hinaus hat der interne Betrachter auch Probleme mit der Textformatierung. Im Spektrum-Newsletter z.B. müssen die beiden Überschriften "REZENSIONEN" und "NEUERSCHEINUNGEN" in Großbuchstaben angezeigt werden, werden in TB! jedoch klein angezeigt. Oder die abweichende Farbe bei den Links in den Anzeigen im Heise-Newsletter: müsste wie bei allen Links blau sein, ist aber schwarz. Ferner wird im IKEA-Newsletter anfangs HTML-Code angezeigt, der sicherlich nur im Quelltext sichtbar sein darf. Außerdem werden die nachgeladenen Bilder größer dargestellt. Das sieht man ganz deutlich bei den drei unten (Stern, Sessel und Decke). Die passen nicht mal ins Bild und werden außerdem sowohl horizontal als auch vertikal und damit doppelt angezeigt. Das Bild mit dem IKEA-Adventskalender ganz unten gibt's auch doppelt und die Signatur ist ebenfalls doppelt vorhanden, obwohl sie reinen Text enthält. Und beim Reichelt-Newsletter werden viele Bilder nicht mal nachgeladen, obwohl man im Bild-Download-Manager das Nachladen freigegeben hat.


    Das alles habe ich auch schon erlebt. Bestens ist hier also gar nichts. Du hast leider nicht alles und nicht aufmerksam getestet.

  • Für Win7 braucht man einen 1 GHz Prozessor und 1 GB RAM. Ohne das kann man doch eigentlich auch nicht vernünftig mit XP arbeiten. Oder hast du immer noch einen Pentium mit 300 MHz und 128 MB RAM? So ein Rechner müsste doch längst den Geist aufgegeben haben, da er über 20 Jahre alt ist.

    P4/2GB RAM, 80GB HDD mit 3 Partitionen, für System max. 24GB.
    Mit der Geschwindigkeit bin ich zufrieden. Für ein neues System-OS halte ich das für suboptimal, und die Vorgaben sind eh nur was für Masochisten.
    Manche meiner Anwendungssoftware gibt es als Update nur noch in 64bit, und so bringt das auch nichts (davon abgesehen, dass es nicht finanziert werden kann - und ich keinen Computer zum OS anschauen brauche. Ich arbeite damit und spiele grundsätzlich nicht)


    Ich verweigere mich ja nicht. Das sollte mal klar sein.


    Für technischen Fortschritt bin ich immer zu haben, geht halt aktuell nicht. Und den Rechner (die Rechner) wegschmeißen, nur weil es nicht in die allgemeine Ideologie passt, kommt auch nicht in Frage.


    Das stimmt nicht. Bei Heise z.B. muss die Tabelle mit dem Inhalt zentriert sein, so wie das in einem Browser dargestellt wird. Der interne Betrachter dehnt sie jedoch fast auf die gesamte Breite des Bildschirms aus. Dafür muss man nicht unbedingt 4k haben. Ganz deutlich sieht man das bei den Reichelt-, Spektrum- und IKEA-Newsletters. Die Tabelle mit dem Inhalt muss ebenfalls zentriert sein, wird von TB! jedoch linksbündig dargestellt. Das ist eindeutig ein falsches Rendering des HTML-Codes und damit ein Fehler im internen Betrachter.

    Ist mir nicht aufgefallen, der Vergleich mit dem Newsletter im Browser war in Ordnung. Kann es sein, dass TB! Probleme mit neueren OS hat?
    Andererseits verstehe ich die Aufregung nicht. Mein Fehler, dass ich das hier nicht so erlebe, da ich auch die HTML Newsletter der Ignoranten üblicherweise als Nur-Text anschaue, und wie schon gesagt - den Newsletter dann per Klick im Browser aufmache für weitergehende Aktionen eventuell.


    Wenn ich der Ansicht wäre, dass HTML Mails wünschenswert wären, würde ich auf Sicherheit verzichten und Thunderbird benutzen.


    Und das ist noch nichts im Vergleich zu einem Newsletter, den ich habe. Bei den o.g. Beispielen gibt's wohl eine einzige durchgehende Tabelle, so dass dort höchstens die Ausrichtung falsch sein kann. "Mein" Newsletter besteht hingegen aus mehreren Tabellen. Ein Browser zeigt alles richtig zentriert an. Im internen TB!-Betrachter habe ich aber ein beendetes Jenga-Spiel: ein Block rechts, ein Block links, ein Block zentriert usw. Etage für Etage. So etwas kann man fast kaum lesen.


    Mag alles sein. Die Diskussionen über die "mangelnde" HTML Unterstützung läuft schon seit Jahren. Und ich kann es nach wie vor nicht verstehen. Und warum dann auch noch eine Forderung daher kommt, dass es zukünftig gar keine Auswahl mehr gibt in Bezug auf Sicherheit oder nicht.
    (interner Viewer oder System-Viewer)
    Das würde bedeuten, dass es für mich dann keinen Grund mehr gäbe Updates/Upgrades mehr zu installieren.


    Nochmals: warum ist es nicht möglich die HTML Mail einfach im Browser zu öffnen. Das ist selbst auf meinem alten System kein Problem.


    Darüber hinaus hat der interne Betrachter auch Probleme mit der Textformatierung. Im Spektrum-Newsletter z.B. müssen die beiden Überschriften "REZENSIONEN" und "NEUERSCHEINUNGEN" in Großbuchstaben angezeigt werden, werden in TB! jedoch klein angezeigt. Oder die abweichende Farbe bei den Links in den Anzeigen im Heise-Newsletter: müsste wie bei allen Links blau sein, ist aber schwarz. Ferner wird im IKEA-Newsletter anfangs HTML-Code angezeigt, der sicherlich nur im Quelltext sichtbar sein darf. Außerdem werden die nachgeladenen Bilder größer dargestellt. Das sieht man ganz deutlich bei den drei unten (Stern, Sessel und Decke). Die passen nicht mal ins Bild und werden außerdem sowohl horizontal als auch vertikal und damit doppelt angezeigt. Das Bild mit dem IKEA-Adventskalender ganz unten gibt's auch doppelt und die Signatur ist ebenfalls doppelt vorhanden, obwohl sie reinen Text enthält. Und beim Reichelt-Newsletter werden viele Bilder nicht mal nachgeladen, obwohl man im Bild-Download-Manager das Nachladen freigegeben hat.


    Das alles habe ich auch schon erlebt. Bestens ist hier also gar nichts. Du hast leider nicht alles und nicht aufmerksam getestet.


    Schon möglich. Ist mir hier sowas von unwichtig.
    Das soll jetzt nicht abwertend sein. Wirklich nicht!


    Hier vermisse ich auch keine Chat Funktionen, und RSS Feeds sind mir auch sowas von...


    Richtig ist, dass ich nicht alle Beispiel Newsletter importiert habe.


    Vielleicht sollte ich mich in Zukunft aus HTML Newsletter Diskussionen raushalten.


    Nichts für ungut!


    Marina
    - etwas genervt, da ich ungern Selbstgespräche führe -

  • Wie ich bereits anfangs geschrieben habe, soll der (Un-)Sinn von HTML-Newsletters nicht Thema dieses Threads sein, denn hier geht's ausschließlich darum, ob der interne TB!-HTML-Betrachter ordnungsgemäß funktioniert oder nicht. Es wurden Beispiele genannt. Wer's bestätigen kann, sollte das auch im o.g. BT-Eintrag tun. Eventuell kann man dabei auch eigene Erfahrungen schildern und Test-Newsletters hochladen. Wer's nicht bestätigen kann, kann sich dort gerne ebenfalls dazu äußern. Alles andere ist nicht förderlich.

  • Ich hab mir schon gedacht, dass anstatt besserer HTML-Viewer was anderes (derzeit 4K) für Maxim (laut Betaliste) Vorrang hat.


    Aber mich nervt seit gefühlten 10 Jahren auch, dass der The Bat!-HTML-Viewer nicht soviel kann wie der Webkit (hier Thunderbird) oder bei GTK (hier Claws) oder Opera 12/Mail.
    Und ich misstraue dem System(IE)-HTML-Viewer zutiefst, denn der bohrt immer wieder richtige Sicherheitslöcher ins Windows.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Ich hab mir schon gedacht, dass anstatt besserer HTML-Viewer was anderes (derzeit 4K) für Maxim (laut Betaliste) Vorrang hat.

    Ich weiß nicht, nach welchen genauen Kriterien die Entwickler ihre Prioritäten bezüglich der Bugs wählen, aber bestimmt setzen viel mehr TB!-Nutzer den HTML-Betrachter und -Editor als 4k ein. Wahrscheinlich beheben sie zuerst immer das, was einfacher zu beheben ist.

  • GwenDragon, wie sieht es Deiner Meinung nach mit Outlook aus? Ist das auch der IE-HTML-Viewer? Oder ist der sicherer?

    Beim Programm Outlook wird auch eine IE-Komponente benutzt. Ich finde das nicht sonderlich sicher, wenn man die Lücken des IE oder Edge so verfolgt bei Windows updates.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Ja, ich habe es schon gelesen. Da hat er mich mal schön ausgebremst. :) Aber ich werde es nachher in Angriff nehmen und die Links veröffentlichen. Und ich habe sicher noch ein paar weitere Newsletter in petto. Demnächst.