Adressbuch-Problem bei Mailing mit Schnellvorlagen

  • Ich würde gerne ein personalisiertes Rundschreiben erstellen und habe mir dazu (neben meinem "normalen" Adressbuch) ein eigenes Adressbuch angelegt, in dem ich den Namens-Präfix als Anrede für die Kontakte vorher schon so "zusammengebaut" habe, wie sie dann im Mailing erscheinen soll ("Sehr geehrter Herr Schmidt,", "Lieber Egon,", etc.). Die Nachricht selbst besteht aus mehreren Schnellvorlagen, von denen eine auf das Anrede-Fel im Adressbuch zugreift und die entsprechende Anrede in die generierten Nachrichten einfügt. Zum Generieren der Mails markiere ich die Einträge in meinem "Mailiung-Adressbuch" und rufe dann die entsprechende Funktion zur Erstellung der Nachrichten des Rundschreibens auf.


    Nun habe ich folgendes Problem: Einige der Kontakte aus dem "Mailing-Adressbuch" sind auch in anderen Adressbüchern vorhanden. Bei diesen Kontakten wird während des "Mischens" nicht die Anrede aus dem "Mailing-Adressbuch" in die generierten Nachrichten eingefügt, sondern diejenige aus dem anderen Adressbuch - also z. B. anstatt "Sehr geehrter Herr Schmidt," nur "Herr", was dort als Namens-Präfix hinterlegt ist.


    Wie kann ich erzwingen, dass immer der Namens-Präfix aus dem "aktiven" Adressbuch verwendet wird, in dem ich die Kontakte für das Mailing markiert habe?


    Ich arbeite mit TB 8.2.4 64-bit.


    Gruß, Andreas

  • zeig doch mal deine Vorlage, die Makros, welche die die Anrede einfügen.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.