[Wish] Macro %...LNAME fügt nicht den kompletten Nachnamen ein

  • Wenn ich eine Adressbucheintrag habe
    Vorname: Anton
    Nachname: von Zwerg
    fügt das Makro Hallo %TOLNAME in Vorlagen nur Hallo Zwerg in das Mail ein.
    Korrekt sollte aber Hallo von Zwerg sein.

    Code
    ToFName "%TOFNAME"
    ToMName "%TOMNAME"
    ToLName "%TOLNAME"
    ToName  "%TONAME"

    liefert


    Code
    ToFName "Anton"
    ToMName ""
    ToLName "Zwerg"
    ToName  "Anton von Zwerg"

    So en M.... =:/

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    3 Mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Nervig, denn dieser Bug zwingt jedesmal zu Nacharbeit in Mails zu prüfen ob der Name der Kunden stimmt.


    Schließlich kann ich nicht in Templates %TONAME einfügen, wenn ich nur Frau von XYZ oder Herr von XYZ schreiben will, da stört dann der Vorname. =:/
    Den Namensteil von in Mittelname zu schreiben wäre Unfug, das der zum Nachnamen gehört.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Selbst wenn man "von Zwerg" als Nachnamen eingibt, funktioniert es nicht.
    Und das, obwohl TheBat die Anführungsstriche herausfiltert.
    Habe aber auch mal ein wenig gespielt und festgestellt, dass das 'Dauerleerzeichen' (ANSI-160) funktioniert.
    Wäre zumindestens ein Workaround.

  • Ja, tatsächlich. Ein geschütztes Leerzeichen (Unicode) geht als Workaround, kann aber nicht wirklich eine praktikable Lösung sein.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • OT:
    Die Frage wäre aber auch, ob 'von', 'van' u.a. wirklich zum Nachnamen gehören. Ich habe mir da nie Gedanken darüber gemacht.


    Aber Doppelnamen dürfen nach deutschem Namensrecht nicht per Leerzeichen getrennt werden. (habe da monatelang mit Ämtern gekämpft)
    Und da interessiert es das deutsche Amt auch nicht, dass das deutsche Namensrecht nicht einmal relevant ist und im Pass des Nicht-Deutschen der Name mit Leerzeichen geschrieben wird.


    Das hat zur Folge, dass die Amtspost an diese Person nun mit 3 verschiedenen Namen geführt wird. (Landratsamt, Rentenversicherung, Finanzamt)
    Und das, obwohl selber immer nur der Name wie im Pass verwendet wird.


    In der Schweiz zum Beispiel waren bis 2013 Doppelnamen nach der Heirat auch mit Leerzeichen möglich.

  • Rein technisch gesehen sind die von und zu zum Nachnamen zugehörig.


    Zudem was macht man denn bei Leuten, die aus Ländern stammen wo eben die Nachnanem durch Leerzeichen getrennt sind.


    Spanien: Aus José María Sáenz de Tejada y Fernández de Bobadilla muss dann wegen The Bat! nur Senior Bobadilla werden obwohl der lange Name im Nachnamen des Adressbuchs ist?
    Nein, soll und muss nicht, zudem in Spanien eben Name von Vater und Mutter zum Nachnamen gehören.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Support sagte, dass ich dann %ABToLastName nehmen sollte.


    Ich sehe das dann als erledigt an.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Support sagte, dass ich dann %ABToLastName nehmen sollte.

    Nach zwei Jahren. ;)


    Edit:

    Das klappt übrigens nur dann, wenn die Adresse im AB steht. Antwortet man aber z.B. auf eine Nachricht von einem neuen Absender, kommt man mit diesem Makro nicht weiter.

  • Antwortet man aber z.B. auf eine Nachricht von einem neuen Absender, kommt man mit diesem Makro nicht weiter.

    Ja, ich weiß. Dann geht nur das kaputte %TOLNAME, das nur das letzte Wort für einen Nachnamen hält. Ungares Makro was nur in bei Anglophonen klappt.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Da muss eine bei Antworten auf Kunden-Mails eben genau aufpassen, was durch Makros so erzeugt wird.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • ToMName "%TOMNAME"

    Ich nehme an, dass das von dir ausgedacht wurde, da es dieses Makro tatsächlich nicht gibt, %ABToMiddleName hingegen schon. Eventuell wäre das aber die Lösung. Sollte man daher vielleicht einen Wish erstellen.


    Oder man sollte %ToLName so anpassen, dass auch verschiedene Namenszusätze in die Antwort aufgenommen werden.

  • %TOMNAME war mein Fehler und der schlechten Makro-Doku vor Jahren geschuldet.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • warum ist das Thema dann erledigt? :/

    Nee, nicht erledigt. Das war gestern vorschnell markiert, weil ich dachte mit %AB....LNAME erledigte sich mein Problem.


    Oder man sollte %ToLName so anpassen, dass auch verschiedene Namenszusätze in die Antwort aufgenommen werden.

    Das wäre mein Ziel, dass Ritlabs den Algorithmus verbessert.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Habe ich schon.

    Und einen Wish gepostet: https://bt.ritlabs.com/view.php?id=2028


    Und auch eine Diskussion in die Beta-Liste gesendet:

    https://www.mail-archive.com/t…utaint.com/msg113176.html


    Hoffentlich interessiert es hier auch jemand. ;)

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    3 Mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • %ABToLName ist nur für Namen aus dem Adressbuch.

    Wenn da kein Name drin ist, klappt das doch nicht, wenn ich bei An: was eingebe.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Das wäre mein Ziel, dass Ritlabs den Algorithmus verbessert.

    Ich glaube, dass das technisch sehr schwer zu verwirklichen sein wird, denn es gibt auf der Welt sehr viele Namenszusätze u.ä. Man müsste dann quasi alles, was in jedem Land und das auch noch in der jeweiligen Sprache vorkommen kann, einprogrammieren, damit TB! beim Antworten überprüfen kann, ob etwas daraus im VON-Feld steht. Das wird zudem bestimmt die Geschwindigkeit beeinträchtigen.


    Und wenn man's so programmiert, dass TB! ohne jegliche Überprüfung z.B. alles, was zwischen dem ersten und dem letzten Wort im VON-Feld steht, verwenden soll, wird es ebenfalls Schwierigkeiten geben. In den von dir genannten Beispielen "Oskar von Miller" oder "Jos van de Vries" wird das wunderbar klappen. Wenn dort aber z.B. zwei Vornamen stehen, wie in "Dieter Thomas Heck", dann wird daraus "Sehr geehrter Herr Thomas Heck". Oder wenn ein Doktortitel o.ä. verwendet wird, was im geschäftlichen Verkehr sehr üblich ist, wie z.B. "Dr. Thomas Müller", wird TB! daraus "Sehr geehrter Herr Thomas Müller" machen. Und was aus so etwas wie "Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Thomas Dieter Andreas Müller" werden könnte, will ich nicht mal raten.


    Bei einem %AB... Makro ist alles einfach, weil TB! nur das übernimmt, was ein Mensch ins Adressbuch geschrieben hat. Wenn aber ein Programm für dich so etwas entscheiden soll, dann wird's kompliziert.


    Ich hab's zwar bestätigt, aber wie man's richtig realisieren könnte, ist eine Frage.