Nach Absturz Datenbankfehler

  • Hallo!


    Nachdem Thebat mein Windows durch erneutes Herunterladen von ca. 40.000 Mails zum Absturz brachte, hat es jetzt dabei einen Fehler eingebaut.
    Teile der nochmals falsch heruntergeladenen Mails lassen sich nicht mehr löschen, wenigstens lassen sich alle bis auf eins (!) als gelesen markieren - was u.A. dazu führt, dass die Fledermaus ständig animiert ist.


    Neue Mails werden inzwischen gar nicht mehr angezeigt.


    Fehlermeldung:
    "!18.12.2019, 07:19:23: FETCH - Speicherung der empfangenen Nachrichten in der Nachrichten-Datenbank schlug fehl. Heruntergeladen wurden 70 Nachrichten, gespeichert wurden 0."


    Ich möchte nächste Woche auf einen neuen PC umziehen und dabei eigentlich auch die komplette Thebat-Datenbank mitnehmen, allerdings natürlich ohne diese Fehler - was kann ich tun?


    Vielen Dank im Voraus

  • 1. Sicherung nach der Anleitung unter "Übersicht zur manuellen Sicherung/Wiederherstellung" erstellen


    Funktioniert diese Anleitung von 2007 auch noch beim Umzug von Windows 7 zu Windows 10? Gerade mit den Registry-Einträgen oder einer geänderten Ordnerstruktur hätte ich da etwas Bedenken? Oder gibt's irgendwo im Forum eine Umzugsanleitung von TB! von Windows 7 zu Windows 10?


    ~ letzte The Bat! Pro 9.x final (64bit) / Windows 10 Prof. (64bit) ~


    "Eine Sekunde ist definitionsgemäß das 9.192.631.770-fache der Periodendauer
    der dem Übergang zwischen den beiden Hyperfeinstrukturniveaus des Grundzustandes von Atomen des Nuklids 133Cs entsprechenden Strahlung."

  • Funktioniert diese Anleitung von 2007 auch noch beim Umzug von Windows 7 zu Windows 10?

    1. Die Anleitung wird ab und zu aktualisiert. Ich habe sie z.B. vor ein paar Tagen angepasst. Was dort steht, gilt immer noch. Es gibt also weiterhin drei Orte, an denen TB! etwas speichert und die gesichert werden müssen.


    2. Es gibt bezüglich der Registry-Struktur keine Unterschiede zwischen Win7 und Win10. TB! speichert auch unter Win10 einige Einstellungen immer noch unter dem in der Anleitung genannten Schlüssel. Man kann ihn also unter Win7 sichern und unter Win10 wiederherstellen. U.U. muss man den Registry-Editor mit Admin-Rechten starten, um volle Zugriffsrechte zu haben. Das ist aber in beiden Windows-Versionen ebenfalls gleich.


    3. Daraus folgt, dass man auf diese Weise auch von einer auf eine andere Windows-Version problemlos umsteigen kann (selbst von bzw. auf WinXP), vorausgesetzt natürlich, dass man die Pfade für das Programm- und MAIL-Verzeichnis behält. Sonst muss man sie in der Registry anpassen (dazu habe ich etwas hier geschrieben).


    Einfacher wäre es aber vielleicht über die interne TBK-Sicherung. Dann sollte man wie unter Ziff. 7 der o.g. Anleitung vorgehen. Unter Win10 installiert man erst ganz normal TB! und stellt die TBK-Sicherung wieder her. Sollte das nicht klappen oder fehlen irgendwelche Dateien, kann man auf die manuelle Sicherung zurückgreifen.

  • 1. Sicherung nach der Anleitung unter "Übersicht zur manuellen Sicherung/Wiederherstellung" erstellen
    2. Ordnerwartung (über das Menü "Ordner") mit der aktivierten Reparatur (evtl. auch mit Komprimierung) durchführen.

    Sicherung mit TBManager funktioniert schon mal nicht, weil das Programm den Installationsordner (auf A:) nicht mag.
    Die laut dem genannten Thread im Post #67 liegende Batch-Datei ist dort nicht, anscheinend wurde die Nummerierung geändert ( Post gelöscht?) - sollte der Link in Post #63 der richtige sein? Der führ allerdings nur zur Startseite von ritlabs


    Also muss ich es wohl doch händisch versuchen.

  • Ich sicher die Registry für Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\RIT\The Bat! mit Regedits Export und das Mailverzeichnis per robocopy.exe über eine Batch-Datei.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Sicherung mit TBManager funktioniert schon mal nicht

    Ich sprach von einer manuellen Sicherung, nicht von TBManager. Das Tool vereinfacht zwar die manuelle Sicherung. Wer aber damit Probleme hat, sollte es nach der Anleitung selbst tun.



    weil das Programm den Installationsordner (auf A:) nicht mag.

    Wohl weil niemand noch 3,5"-Diskettenlaufwerke nutzt. Ansonsten funktioniert TBManager ohne Probleme.



    Die laut dem genannten Thread im Post #67 liegende Batch-Datei ist dort nicht

    Nicht auf die erste Ziffer im schwarzen Kreis achten, sondern auf die zweite. Das ist die Nummerierung des Threads. Der Link führt eigentlich direkt zum Post #67. Er ist am 24.03.2018 von Sky Storm verfasst und enthält die angehängte Datei "TheBat!_Backup.zip", die mittlerweile über achtzigmal heruntergeladen wurde.