TheBat-Adressbuch nach Owncloud/Carddav exportieren

  • Hallo zusammen,


    aus Anlaß eines neuen Smartphones bin ich gerade dabei die bisher getrennt geführten Adressbücher von TheBat und dem Smartphone zusammenzuführen (in TheBat erledigt) und nun per Export als VCard auf unseren Owncloud-Server zu übertragen.
    Statt der erwarteten ca. 900 Adressbucheinträge kommen auf Owncloud aber ca. 1800 an.
    Dies kann ich auch in der von TheBat erzeugten .vcf-Datei nachvollziehen, auch dort sind ca.1800 Einträge drin.

    Es scheinen alle Einträge doppelt eingetragen worden zu sein.

    Wenn ich dann einen Adressbucheintrag ändere und nochmal exportiere sehe ich beim Vergleich der beiden .vcf-Dateien daß beide (doppelten) Einträge gleich geändert worden sind.


    Frage 1:

    ist das bekannt und gibts eine Abhilfe?


    Frage 2:

    bin ich überhaupt auf dem richtigen Weg? Ziel ist daß ich das Owncloud-Adressbuch dann in TheBat einbinde und damit das ursprüngliche "persönliche Adressbuch" ersetze.
    Ist es dazu überhaupt machbar daß das Owncloud-Adressbuch alle TheBat-Adressfelder - d.h. auch die kontaktspezifischen "Spezialvorlagen" - beinhaltet?

    Bin für alle sachdienlichen Hinweise dankbar.
    Wie führt Ihr ein gemeinsames Adressbuch in TheBat und im Smartphone?


    Danke!


    Viele Grüße,
    Thomas

  • Aus irgendeinem Grund sind wohl beim Export mehr Adressen drin als im Adressbuchzähler angezeigt werden.

    Ich teste das mal in The Bat 9.x. Ist dort auch so beii der VCard3 :(

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Hallo Gwen,


    danke! - Es ist also ein Bug.


    Es geht noch weiter.

    Habe die .cvf-Datei dann mal Probeweise in Owncloud importiert.

    Während des Imports gabs dann diese Fehlermeldung, der vcf-File scheint also nicht korrekt aufgebaut.


    von den 1800 Kontakten (inkl. Doppelte) sind in Owncloud auch nur 1346 angekommen.


    Viele - aber nicht alle(logo) Einträge sind jetzt doppelt.


    Kennt jemand eine Strategie die doppelten Einträge aus einer .vcf-Datei oder einem Owncloud-Adressbestand zu beseitigen?

    TheBat hat ja so eine Funktion, aber damit drehe ich mich ja im Kreis.


    Viele Grüße,

    Thomas

  • Hallo Gwen,


    danke! - Es ist also ein Bug.

    Ja, und nur bei vCards!


    Ob die vCard-Inhalte valide sind habe ich noch nicht geprüft. Ich habe auch keine Lust, vetrauliche Adressen über einen externen Validator zu jagen.


    Aber wenn Onwcloud meckert, passt da wohl was nicht. Roundcube und Horde (beide Webmails) meckert nämlich bei mir auch.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Hallo Jörg,

    ja, Gruppen ich habe in TheBat Adressbuch. Kann ich zur Not (ungern) drauf verzichten, würde ich machen wenn es dann funktioniert.

    Welche Probleme hattest Du die dann verschwanden?


    Und ja, Synchronisierung mit Webdav ist das Ziel, auf dem Android-Handy mittels DavX5, und theBat hat das ja eingebaut.

    In TheBAT habe ich ein weiteres Adressbuch hinzugefügt das mit dem CardDAV-Server (Owncloud) verbunden ist.


    Dann im TheBat-Adressbuch dann eine Gruppe mit Kontakten angelegt, wurde aber nicht nach Owncloud synchronisiert. Ist das das Problem von dem Du schreibst?


    Irgendwie blicke ich mit der Synchronisierung auch nicht durch, hatte auf einen Rutsch 127 Adressen ins synchronisierte TheBat-Adressbuch kopiert(nicht in eine Gruppe), die wurden aber nicht zur Owncloud synchronisiert (obwohl sync manuell angestoßen).
    Nach 5 Minuten ging es dann aber. Warum das zeitverzögert läuft weiß ich nicht (bei manueller Synchronisierung sollte doch sofort synchronisiert werden).

    Wie muß ich mir die Synchronisierung vorstellen?
    Werden zur Owncloud nur die Felder synchronisiert die im Owncloud-Adressbuchformat vorhanden sind, und alle weiteren TheBat-Felder (z.B. Spezialvorlagen) bleiben lokal vorhanden? Oder besteht die Gefahr daß solche Felder verschwinden?

    einarbeitende Grüße,
    Thomas

  • ja, Gruppen ich habe in TheBat Adressbuch. Kann ich zur Not (ungern) drauf verzichten, würde ich machen wenn es dann funktioniert.

    Welche Probleme hattest Du die dann verschwanden?

    Situation 1: Export als vcf-Datei

    das betraf die Adressen die sowohl in dem einen als auch in einem anderen waren - die hatte ich dann doppelt.


    Ist zwar sicher nicht das eigentliche Problem, denn es gibt wohl einen Bug beim Export, siehe Gwen Fehlerbericht in der Betaliste:

    Re: 9.2.5.3 Export as VCard duplicates addresses


    Situation 2: Synchronisation mit meinem Android/Linage-Mobiltelefon:

    Adressen werden synchronisiert, Gruppen sind futsch, die Zuordnung zu einer Gruppe fehlt.


    Wie muß ich mir die Synchronisierung vorstellen?
    Werden zur Owncloud nur die Felder synchronisiert die im Owncloud-Adressbuchformat vorhanden sind, und alle weiteren TheBat-Felder (z.B. Spezialvorlagen) bleiben lokal vorhanden? Oder besteht die Gefahr daß solche Felder verschwinden?

    Ja und nein:

    Also Deine Vorlagen auf The Bat! bleiben erhalten, werden aber nicht synchronisiert, da es keine Funktionsentsprechung in ownCloud gibt. Adresse, Geburtsdatum, Notizen, Webseit. Bild wird genau übernommen, bei den Telefonnummern gibt es Problem mit der Zuordnung der Art der Telefonnummer, sofern diese nicht in The Bat! expliziert als mobil angeben wird, landet die dann in einer Kategorie sonstige. Gleiches gilt für E-Mail-Adressen: Wenn es mehrere E-Mail-Adressen gibt, dann werden alle synchronisiert, aber landen in der e-Mail-Kategorie sonstige.

    (Angegeben ist jeweils die Richtung The Bat! nach DAVx5)


    Die o.g. Einschränkungen (?) habe ich hingenommen, da ich da keine Lösung habe oder kenne. (Wahrscheinlich muss ich da mal eine Runde RTFM einlegen ...


    Soweit meine Erfahrung, vielleicht kann jemand von den anderen Dir noch mit Erfahrungen aushelfen?

  • ok, danke!


    Da sowohl TheBat als auch Owncloud Gruppen kennen habe mir gerade mal den vcf-Export der beiden angeschaut.

    Der TheBat-Adressbuchexport definiert eine Gruppe wie untenstehend, klammert also eine Liste von Kontakten mit einer BEGIN:VCARD/END:VCARD-Struktur mit einer Definition des Gruppennamens:

    -------------------------------

    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    FN:GruppenName

    UID:GruppenName


    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    EMAIL;TYPE=PREF;INTERNET:name@domain.com

    N:Nachname;Vorname

    FN:Vorname Nachname

    REV:2001-07-15T13:23:57Z

    END:VCARD


    ...weitere Kontakte


    REV:2020-10-10T18:33:38Z

    END:VCARD

    ---------------------------------


    Im Owncloud-Adressbuch-Export.vcf werden die Gruppennamen einfach als ","-Liste im Feld "CATEGORIES" jedem Kontakt mitgegeben.

    ---------------------------------

    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    FN:Vorname Nachname

    N:Nachname, Vorname;;;

    REV:20201019T172935Z

    UID:398629EB-973526-258E-75231531

    CATEGORIES:GruppenName, GruppenName2

    END:VCARD

    ------------------------------


    Und schon verstehen sich die beiden nicht.

    Beim Syncen über CardDav werden ja auch .CFV-Dateien ausgetauscht, da wird's wohl das gleiche Problem sein.


    Welche Aussicht hat es TheBat zu bitten den Gruppennnamen beim Export als Feld zu definieren? Reicht dafür die neu erwachte Motivation?

    In TheBat kann ja ein Kontakt Mitglied mehrerer Gruppen sein, das kann man auch wie Owncloud als Liste ins CATEGORIES-Feld schreiben.

    Gibts eine Spez für .vcf-Files?


    Viele Grüße,

    Thomas

  • Und jetzt ahne ich auch warum alle Adressen doppelt im Export-File landen.

    Ich habe mal ein neues Adressbuch erstellt, nur mit einer Testgruppe und einem Testkontakt in dieser Gruppe.

    So sieht der Export dann aus.

    Zuerst eine VCARD-Struktur mit der Definition des Kontakts (ohne Bezug zur Gruppe)


    Dann die klammernde Definition der Testgruppe mit einer Liste aller Kontakte die dieser Gruppe angehören.

    Irgendjemand war da Freund der Redundanz.

    Sanyok konnte den DoppelterExport-Effekt nicht reproduzieren - ich wette er hat keine Gruppen im Adressbuch.


    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    N:;Vorname;Nachname

    FN:Vorname Nachname

    REV:2020-10-19T18:50:09Z

    END:VCARD


    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    FN:Testgruppe

    UID:Testgruppe

    BEGIN:VCARD

    VERSION:3.0

    N:;Vorname;Nachname

    FN:Vorname Nachname

    REV:2020-10-19T18:50:09Z

    END:VCARD


    REV:2020-10-19T18:50:09Z

    END:VCARD

  • Sanyok konnte den DoppelterExport-Effekt nicht reproduzieren - ich wette er hat keine Gruppen im Adressbuch.

    Doch, hatte ich. Ich habe es aber zum einen mit v8.8.9 getestet, weil Gwen es im BT erwähnte, und zum anderen kein neues Adressbuch erstellt, weil ich bereits eins mit Gruppen hatte. Die Adressen kommen sowohl in einer VCF v2.1 als auch v3.0 nur einmal vor und werden auch ohne Dubletten in Thunderbird importiert. Allerdings fehlen dort anschließend die Gruppen. Die Adressen aus den TB!-Gruppen werden dort in das Hauptadressbuch importiert.


    Ich teste das mal mit v9 und werde auch ein neues Adressbuch erstellen.

  • Welche Aussicht hat es TheBat zu bitten den Gruppennnamen beim Export als Feld zu definieren? Reicht dafür die neu erwachte Motivation?

    Das kann dauern.

    Eine gute Idee ist es, einen ausführlichen (!) Bugreport im The Bat! Bugtracker zu schreiben und den Link hier zu posten. Dann kann man den "liken", d.h. ebenfalls kommentieren und ggf. mit weiteren Informationen ergänzen.

  • Danke für den Link zum RFC6352. Dort sind Gruppen nicht geregelt.

    Hier wird es klarer

    RFC2426 definiert vCard3: rfc2426
    RFC6350 definiert vCard4: RFC6350


    Hiernach werden Gruppen vor/in vCard4 unterschiedlich behandelt.

    Mozilla-Wiki

    davx5


    VCard3: über das CATEGORIES-Property wie es Owncloud macht

    VCard4: über eigene Gruppenkontakte wie es offenbar TheBat macht (obwohl es beim Export "vcard3.0" heißt)


    Könnte also sein daß TheBat und Owncloud einfach nicht die gleiche vCard-Version implementiert haben, oder aber den RFC unterschiedlich interpretieren.

    Ganz durchschaut habe ich es noch nicht, wenn Zeit ist...

  • The Bat! kann kein vCard 4. Es Steht ja nur VERSION:3.0 im Qellcode beim Export drin.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • ja, wie geschrieben habe ich noch kein vollständiges Bild. Wenn es in vcard3 noch keine Gruppenunterstützung gab dann hat TheBat da evtl. etwas eigenes gestrickt. Dann wäre die Geschichte hier ein Feature-Request für vcard4 (aussichtslos) statt ein Bugreport im Bt.

  • Habe erst jetzt bemerkt, dass wir uns hier im Therapieplatz v8 befinden. Selbst also wenn''s ein Bug in TB! ist, dann wird er nur in v9 oder später behoben.


    Dann die klammernde Definition der Testgruppe mit einer Liste aller Kontakte die dieser Gruppe angehören.

    Irgendjemand war da Freund der Redundanz.

    Im Übrigen kann ich nach Tests in v9 bestätigen, dass die in TB! exportierte VCF etwas komisch aussieht. Alle Adressen, unabhängig davon, ob sie in Gruppen sind oder nicht, werden zuerst ganz normal mit BEGIN:VCARD und END:VCARD aufgeführt und dementsprechend in einem neuen MUA o.ä. ohne Probleme importiert. Danach führt jedoch TB!, Adressen, die in Gruppen sind, nochmals auf, wodurch sie in der VCF doppelt vorhanden sind.


    Es kann daher sehr wohl sein, dass einige MUAs die weiteren Einträge in der VCF als zusätzliche Adressen interpretieren und sie ebenfalls importieren, wodurch im Zieladressbuch doppelte Einträge entstehen. Es ist auch kein Wunder, wenn die VCF so aufgebaut ist.


    Selbst wenn also auch die Gruppen ordnungsgemäß importiert worden wären, wären wegen des Aufbaus einer solchen VCF trotzdem doppelte Adressen vorhanden - einmal im importierten Hauptadressbuch und dann noch zusätzlich in den jeweiligen Gruppen.

  • Ich hätte hier noch etwas ganz abgefahrenes:

    Nachfolgend ein Linux-bash-sript, das eine VCF-Datei, in der sich das gesamte 'The Bat!'-Adressbuch befindet, in eine KDE v3.5 - Adressbuchdatei konvertiert.


    Da quäle ich den Export des Adressbuches von The Bat! mit sed (Windowsversion von sed), und importiere es dann in mein KAddressbook: so habe ich die beiden synchronisiert (genaugenommen habe ich nur da The Bat!-Adressbuch gepflegt und regelmäßig exportiert und dann in das KDE-Adressbuch importiert, auf das wiederum das gesamte KDE zugegriffen hat.


    Aber wie gesagt, ist ein wenig abgefahren und das o.g. Ding ist auch schon zwölf Jahre alt....!

    Vielleicht kannst du das als Anregung sehen?

    OK; ist nicht so einfach, denn reguläre Ausdrücke sind auch nicht jedermensch Sache.