Anfängerfragen

  • TB Manager

    Den Registry Eintrag habe ich erfolgreich erstellt. Dann habe ich zuerst in OneDrive den Ordner erstellt, in den ich den ich das Backup gespeichert haben wil. Und dann habe ich TB Manager gestartet und Backup starten gedrückt. Der hat erst The Bat! beendet und dann nach dem gewünschten Verzeichnis gefragt und offenbar zu backupen versucht. Das ging Sekunden und dann kam die Fehlermeldung "invalid compressed size" - siehe Bild im Anhang. Und jetzt? Und weshalb? Ich dachte, vielleicht geht das nicht nach OneDrive und habe es deshalb auch noch auf C: versucht. Es kam dieselbe Fehlermeldung

  • TB! muss natürlich beendet sein, wenn man eine Sicherung erstellt. Überprüfe auch, ob noch etwas im Taskmanager hängt. Eventuell braucht man auch noch Adminrechte oder zumindest ausreichende Lese- und Schreibrechte in allen erforderlichen Verzeichnissen.


    Ansonsten bedient sich TBManager der Hilfe von irgendeinem (kostenlosen) Zip-Packer, um Archive zu erstellen. Die Fehlermeldung scheint von diesem zu stammen. Dazu gab's bereits ein Thema vor über 10 Jahren unter "Datensicherung mit TBManager - Fehlermeldung". Allerdings ist unbekannt, was daraus geworden ist.


    Suche mal im Intenet nach dieser Fehlermledung. Vielleicht gibt's irgendwo Anhaltspunkte.

  • TB! muss natürlich beendet sein, wenn man eine Sicherung erstellt. Überprüfe auch, ob noch etwas im Taskmanager hängt. Eventuell braucht man auch noch Adminrechte oder zumindest ausreichende Lese- und Schreibrechte in allen erforderlichen Verzeichnissen.


    Ansonsten bedient sich TBManager der Hilfe von irgendeinem (kostenlosen) Zip-Packer, um Archive zu erstellen. Die Fehlermeldung scheint von diesem zu stammen. Dazu gab's bereits ein Thema vor über 10 Jahren unter "Datensicherung mit TBManager - Fehlermeldung". Allerdings ist unbekannt, was daraus geworden ist.


    Suche mal im Intenet nach dieser Fehlermledung. Vielleicht gibt's irgendwo Anhaltspunkte

    The Bat! war zu! - zudem macht der TBManager ja zu, wenn The Bat! noch offen ist. Im Task Manager habe ich nichts gefunden. Wohl aber im Internet:

    ZipForge und Invalid compressed size

      20. Jun 2012, 01:58

    Hallo zusammen,

    da ich die Komponente ZipForge das erste Mal benutze, brauche ich mal eure Hilfe. Ich bekomme folgenden Fehler :

    ---------------------------

    Debugger Exception Notification

    ---------------------------

    Project test.exe raised exception class EZFException with message 'ZipForgeBackup: Invalid compressed size, rfs.size = 12915068, count = 0 - Native error: 00034'.

    ---------------------------

    Break Continue Help

    ---------------------------

    Ich habe schon nach dem Fehler im Inet gesucht, aber leider nichts gefunden. Habt Ihr eine Vermutung, woran das liegt, dass diese Fehlermeldung immer dann auftaucht, wenn ich eine Datei hinzufügen möchte?


    (dazwischen noch ein paar nicht relevante Einträge)


    AW: ZipForge und Invalid compressed size

      20. Jun 2012, 17:10

    Ich habe den Fehler mittlerweile durch einen Zufall selber gefunden. Die Fehlermeldung sagt aus, dass die hinzugefügte Datei noch im Zugriff ist und somit nicht dem Archiv hinzugefügt werden kann. Der Wert hinter rfs.size ist die Größe der noch sich im Zugriff befindlichen Datei.

    Rolf WarneckeEasyNetSoft

    (ZIPForge ist ein Tool für Delphi).


    Es ist also genau der Fehler, nur was heisst das für mich, wenn im Task Manager nichts hängt? Dem für das Backup vorgesehenen Ordner habe ich volle Rechte verliehen. Soll ich noch ein - separates - Zip-Programm installieren? Ich habe den Total Manager installiert und in dem sind ja eine ganze Reihe von Zippern eingebaut. Obschon: das ist jetzt ja eigentlich bei Windows eingebaut ist? Wenn doch, hast Du eine Empfehlung?

    Schönen Abend, Götz

  • zudem macht der TBManager ja zu, wenn The Bat! noch offen ist.

    Am besten immer das Programm selbst schließen. Außerdem ist zu nicht gleich zu. Daher sollte man immer nachschauen, vor allem bei v9, da es bei dieser Version öfter als bei den älteren vorkommt, ob sich der Prozess THEBAT32.EXE bzw. THEBAT64.EXE nicht doch noch im Speicher befindet.


    Ist es bei dir nicht der Fall, liegt's wohl an etwas anderem.


    Dem für das Backup vorgesehenen Ordner habe ich volle Rechte verliehen

    Versuch's mit einer anderen Partition oder externen Festplatte.


    Soll ich noch ein - separates - Zip-Programm installieren?

    Ein externer Packer wird hier nicht helfen, denn TBManager bedient sich wohl des in die EXE eingebauten Packers und greift daher nicht auf externe Programme zu.

  • Übrigens, in der Anleitung zur manuellen Sicherung wird alternativ auf eine Batch-Datei verwiesen, mit der man ebenfalls sichern kann. Sollte es also bei dir mit TBManager letztendlich nicht klappen, kannst du sie ausprobieren.

  • Nachtrag zu TBManager

    Weil ja auch der immerwieder mal Blockaden diversester Art bewirkt, habe ich auch noch bei Bitdefender nachgeschaut. Der hat gegen TBManager offenbar nichts einzuwenden.

    Aber in diversen anderen mit The Bat! in Verbindung stehenden Aktionen hat er blockiert:


    Schönen Abend, Götz

    P.S. Soll man so etwas überhaupt melden. Wenn ja, so oder eher in einer Datei als Anhang?

  • Lista Vielleicht das hier. Die letzte Bedingung Absender ist "" muss weg.

    Das dürfte es gewesen sein. Ich habe " " entfernt und dann den Filter händisch ausgeführt. So hat es geklappt, hoffentlich wird es auch das nächste Mal "automatisch" klappen.

    Irritierend ist nur das: Nach ausführen des Filters kommt diese Fehlermeldung - siehe Anhang.

    Und: gibt es ein Marco, mit dem man steuern kann, welche Seiten einer eingehenden Mail gedruckt werden. Und wenn ja, könnte man den in den Filter einbauen?

    Vielen Dank, Götz

  • Das dürfte es gewesen sein. Ich habe " " entfernt und dann den Filter händisch ausgeführt.

    Du hast schon ganze Bedingung gelöscht, oder?
    Denn was soll denn die Prüfung auf ein Leerzeichen im Absender bringen?


    Erst Verschieben, dann Drucken geht nicht?

    Welche The Bat!-Version hast du denn?

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Nachtrag zu TBManager

    Ist die o.g. Fehlermeldung denn jetzt weg? Wenn ja, woran lag's bzw. was hast du geändert?


    Soweit ich mich erinnere, gehörte die Webseite mal einem Forumsbenutzer. Nachdem sie geschlossen wurde, wurde die Domain wohl als Weiterleitung für das Forum übernommen. So oder so hat batboard.de kein Zertifikat. Die Verbindung wird also über http:// statt https:// aufgebaut. Daher die Fehlermeldung und daher sollte man immer die Hauptdomain batboard.net benutzen.


    Das ist wohl eine slowakische inoffizielle The Bat! Webseite. Wie bist du darauf gekommen?


    Jedenfalls scheint sie kein gültiges Zertifikat zu besitzen. Daher auch die Fehlermeldung bzw. der Warnhinweis.


    thebat.bplaced.net

    Diese Webseite gehört dem Forumsbenutzer de-bugger. Sie enthält verschiedene Informationen, Links etc. rund um The Bat! und ist daher zu empfehlen, insbesondere da es kaum noch solche Seiten (in dt. Sprache) gibt. Da eine reine Privatseite, hat sie kein Zertifikat.


    Und: gibt es ein Marco, mit dem man steuern kann, welche Seiten einer eingehenden Mail gedruckt werden.

    Alle Makros sind in der Online-Hilfe unter https://www.ritlabs.com/de/support/help/50/ aufgelistet. Vielleicht findest du dort etwas.


    Und wenn ja, könnte man den in den Filter einbauen?

    Nachdem man die Aktion Nachricht drucken gewählt hat, erscheint ein Vorlagenfenster, in dem auch Makros verwendet werden können.

  • Du hast schon ganze Bedingung gelöscht, oder?
    Denn was soll denn die Prüfung auf ein Leerzeichen im Absender bringen?


    Erst Verschieben, dann Drucken geht nicht?

    Welche The Bat!-Version hast du denn?

    Leere Bedingung habe ich gelöscht. Ich habe beide Reihenfolgen ausprobiert. Die Fehlermeldung kommt in beiden Fällen. Der Ablauf ist: 1: Filter auslösen. 2. Fehlermeldung kommt. 3. Enter drücken. 4. Fikter wird abgearbeitet.

    Ich habe Bat 9.3.4 (64 Bit)

    Schönen Abend, Götz

  • Das mit der Fehlermeldung ist ein bereits bestätigter Bug in 9.3.4.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Fehler ist nicht weg. Weil es ja immer wieder mal vorkommt, dass Bitdefender etwas blockiert, habe ich nachgeschaut, was für Meldungen Bitdefender losgeschickt hat seit ich The Bat! verwende. Und da gab es eben die Meldungen, die ich in der Liste aufführte. Wie ich dazu kam, weiss ich nicht. Sie geben einfach Zeugnis davon ab, dass ich schon zig Stunden mit The Bat! verbracht habe und kreuz und quer durch TheBatboard gefahren bin.

  • Vor einem Dutzend Jahren hat sich ja jemand einmal beschwert, dass er alle Einstellungen für jedes Konto separat vornehmen müsse. Ist das jertzt auch noch so, oder werden Filter, die unter "Gemeinsame Filter" stehen, für alle Konten ausgeführt? Wenn nicht, was bedeutet denn, respektive was für eine Funktion hat den "Gemeinsame Filter". Oder gibt es eine Möglichkeit, einen Filter für mehr als ein Konto anzulegen?

    Fragen über Fragen... Schönes Wochenende, Götz

  • Lista gemeinsame Filter gelten für alle Konten. Allerdings musst du die dann beim Erstellen des Filter auswählen.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Vor einem Dutzend Jahren hat sich ja jemand einmal beschwert, dass er alle Einstellungen für jedes Konto separat vornehmen müsse. Ist das jertzt auch noch so...

    Eben die Kontoeinstellungen, was also in den Kontoeigenschaften steht, müssen immer noch für jedes Mailkonto separat erstellt werden. Die haben aber nichts mit Filtern zu tun.

  • Das mit der Fehlermeldung ist ein bereits bestätigter Bug in 9.3.4.

    Und ich dachte, das liege an mir und habe alle Filter gelöscht und, in der Hoffnung das helfe, begonnen alle neu einzurichten...

    Und:

    Ich habe mal gefragt, ob man per Macro bestimmen kann, welche Seite(n) gedruckt werden sollen. Man verwies mich auf die Macroliste.

    Dort fand ich


    Wenn ich das richtig interpretiere, könnte ich damit bestimmen, wieviele Seiten gedruckt werden sollen. Was ich nicht fertig gebracht habe ist, die Angabe der Seitenzahl zu definieren. Ich versuchte es, unter anderem, mit ="2" - aber das ist es offensichtlich nicht

    Danke im Voraus, Götz

    %TOTALPAGESGesamtanzahl der zu druckenden Seiten
  • Wenn ich das richtig interpretiere, könnte ich damit bestimmen, wieviele Seiten gedruckt werden sollen. Was ich nicht fertig gebracht habe ist, die Angabe der Seitenzahl zu definieren. Ich versuchte es, unter anderem, mit ="2" - aber das ist es offensichtlich nicht

    Danke im Voraus, Götz

    %TOTALPAGESGesamtanzahl der zu druckenden Seiten

    Nein, das ist anders gemeint.

    Das Makro ist als Platzhalter z.B. für Fußzeilen gedacht. - %PAGENUMBER von %TOTALPAGES - ergibt dann bei drei gedruckten Seiten auf der ersten Seite -1 von 3-, dann -2 von 3- und -3 von 3-.


    Wenn du von fünf Seiten nur zwei drucken willst, geht das über "Nachricht" / "Drucken" und dann im Abschnitt "Druckbereich".

  • Nein, das ist anders gemeint.

    Das Makro ist als Platzhalter z.B. für Fußzeilen gedacht. - %PAGENUMBER von %TOTALPAGES - ergibt dann bei drei gedruckten Seiten auf der ersten Seite -1 von 3-, dann -2 von 3- und -3 von 3-.


    Wenn du von fünf Seiten nur zwei drucken willst, geht das über "Nachricht" / "Drucken" und dann im Abschnitt "Druckbereich".

    Ohje. Vielen Dank. Ich hätte das eigentlich gerne automatisiert. Weil von bestimmten Mails brauche ich immer nur die erste Seite.

    Und ich komm gleich mit einer weiteren Frage:

    Den Kopf für eine gedruckte Mail habe ich so definiert:

    -=--=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

    Von: %OFROMNAME <%OFROMADDR> %SETPATTREGEXP="(?is).*\@.*"%REGEXPBLINDMATCH="

    Gesendet: %ODATE, %OTIME

    An: %TOLIST"%SUBPATT="0" %SETPATTREGEXP="(?is).*\@.*"%REGEXPBLINDMATCH="

    Betreff: %OSUBJ

    Cc: %CCLIST"%SUBPATT="0" %SETPATTREGEXP="(?is).*\@.*"%REGEXPBLINDMATCH="

    Bcc: %BCCLIST"%SUBPATT="0"

    Gedruckt: %DATE, %TIME

    Memo: %Memo

    -=--=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

    %Text

    -=--=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-

    Es funktioniert fast perfekt. Nur beim Betreff nicht, der wird nicht gedruckt. Ich habe es auch ohne O versucht und mit ="". Alles falsch - wie wäre es richtig?

    Schon jetzt vielen Dank, Götz