Ansicht/Betrachterprofil universell anwenden?

  • Unter Benutzereinstellungen/Betrachter/Profil-Layouts kann man sich ja individuelle Profile bauen, wie Nachrichten im Betrachterfenster angezeigt werden.


    Wenn ich mir nun ein neues angelegt und ausgearbeitet habe, wie kriege ich es hin, daß das überall angewendet wird? Ich kann in ein Konto und dort in einen Ordner gehen und eine Nachricht ansehen. Und dann kann ich über Ansicht/Betrchter-Profil das neue auswählen, und dann wird die Nachricht in der entsprechenden Optik angezeigt.


    Aber wenn ich im gleichen Ordner auf eine andere Nachricht gehe, kann es schon wieder ein anderes Profil sein, und dann muß ich wieder über Ansicht/... das neue Profil auswählen. Kann aber auch sein, daß das zuvor eingestellte verwendet wird. Und ich habe auch schon gehabt, daß ich wenn ich auf eine der vorigen Nachrichten zurückgehe, bei der ich das schon umgestellt hatte, dann wieder ein anderes angewendet wird und ich es wieder manuell umstellen muß. Genauso, wenn ich Ordner oder Konten wechsele. ich kann einfach kein Muster erkennen, demzufolge nun ein Profil verwendet, wiederverwendet oder zurückgesetzt wird. Die Hinweise unter https://www.ritlabs.com/de/sup…/?sphrase_id=2697573#6355 und https://www.ritlabs.com/de/sup…/?sphrase_id=2697571#6385 helfen kein bißchen weiter.


    Was übersehe ich? Wie stelle ich ein Betrachterprofil ein für allemal für alle Ordner grundsätzlich ein?


    Grüße und Danke

    \phi


    Edit: Version 9.4.4 64bit

  • phi

    Hat den Titel des Themas von „Ansicht/Betrachterprofil universell anwenden“ zu „Ansicht/Betrachterprofil universell anwenden?“ geändert.
  • Keiner eine Idee?


    Grüße und Danke

    \phi

    Moin, ist das nicht über Optionen/Benutzereinstellungen/Nachrichtenliste/Ansichtsmodus? Da halt den neuen oder vorhanden Modus auswählen/bearbeiten und danach, unten anklicken den Änderungen automatisch gespeichert werden (optional). Rechts "Zuweisen" auswählen und den, oder die, Ordner auswählen, für die der bearbeitete Modus gelten soll. Wenn es nicht das ist, weiß ich auch nicht was du meinst. :)

  • Aber wenn ich im gleichen Ordner auf eine andere Nachricht gehe, kann es schon wieder ein anderes Profil sein

    Ein Betrachter-Profil gilt nach dem Wählen eigentlich global, weil es eine globale Programmeinstellung ist. Befindet sich ja schließlich auch im Hauptmenü. So zumindest bis zum nächsten Programmstart. Danach kann es passieren, dass es auf Standard zurückfällt.


    Allerdings haben Betrachter-Profile auf manche Nachrichten und darunter vor allen auf HTML-Nachrichten keinen Einfluss, weil TB! wohl zuerst die vordefinierten Formatierungen aus dem HTML-Quelltext der Nachricht übernimmt. Hat man also z.B. im Betrachter-Profil eine bestimmte Schriftgröße eingestellt und enthält auch die HTML-Nachricht eine bestimmte Schriftgröße, dann hat sie Vorrang.

  • Moin, ist das nicht über Optionen/Benutzereinstellungen/Nachrichtenliste/Ansichtsmodus?

    Nein, das ist was anderes. Über die Einstellungen beeinflusse ich die Nachrichtenliste, etwa welche Spalten angezeigt werden, wie die Nachrichten sortiert sind und ggf. ob Filter auf die Liste angewendet werden. Die Profile hingegen beeinflussen die Darstellung und Optik der Nachricht selber, etwa Schriftart und -größe, Farben je nach Zitateinrückung usw.

  • Ein Betrachter-Profil gilt nach dem Wählen eigentlich global, weil es eine globale Programmeinstellung ist. Befindet sich ja schließlich auch im Hauptmenü. So zumindest bis zum nächsten Programmstart. Danach kann es passieren, dass es auf Standard zurückfällt.

    Oha? Keine Möglichkeit, das dauerhaft zu speichern? Das kommt mir nicht sinnvoll vor.


    Allerdings haben Betrachter-Profile auf manche Nachrichten und darunter vor allen auf HTML-Nachrichten keinen Einfluss, weil TB! wohl zuerst die vordefinierten Formatierungen aus dem HTML-Quelltext der Nachricht übernimmt. Hat man also z.B. im Betrachter-Profil eine bestimmte Schriftgröße eingestellt und enthält auch die HTML-Nachricht eine bestimmte Schriftgröße, dann hat sie Vorrang.

    Ja, ok, das kann ich einsehen. Aber mein Problem ist ja wie beschrieben so, daß das unvorhersehbar hin und her wechselt, auch bei reinen Textmails (non-HTML). Konkreter Fall:


    Ich habe derzeit drei Profile eingerichtet: <Standardprofil>, "Philipp" und "Test".

    • Jetzt gehe ich in einem Ordner auf eine Textmail und rufe Ansicht/Betrachterprofil auf, und es wird angezeigt, daß das Profil auf "Test" steht.
    • Dann wähle ich "Philipp" und daraufhin ändert sich die Darstellung der Mail wie in dem Profil definiert
      ("Philipp" und "Test" unterscheiden sich nur durch ein paar Farben).
    • Jetzt wechsele ich im selben Ordner auf eine andere Textmail. Über das Menü (und an den Farben) sehe ich, daß das Profil hier auch wieder "Test" ist.
    • Wenn ich jetzt, ohne was zu ändern, auf die erste Mail zurückwechsele, steht diese wieder auf "Test".
    • Wenn ich den gleichen Weg nochmal gehe, und die zweite Mail auch auf "Philipp" umstelle, steht die erste nach dem dorthin Zurückwechseln wieder auf "Test" und die zweite dann auch wieder.

    … und dieses Verhalten ist mir komplett unerklärlich. Die Doku schweigt sich, wie gesagt, auch komplett darüber aus. Bin für jeden Wink oder Interpretationsanregung dankbar.


    Grüße und Danke

    \phi

  • Keine Möglichkeit, das dauerhaft zu speichern?

    Bei einem Test hatte ich nach dem Programmneustart wieder das Standardprofil. Jetzt scheint es aber beim zuletzt gewählten Profil zu bleiben. Die Wahl wird also doch dauerhaft gespeichert.


    • Jetzt wechsele ich im selben Ordner auf eine andere Textmail. Über das Menü (und an den Farben) sehe ich, daß das Profil hier auch wieder "Test" ist.
    • Wenn ich jetzt, ohne was zu ändern, auf die erste Mail zurückwechsele, steht diese wieder auf "Test".

    Dieses Verhalten kann ich mit v9.4.4 64-bit nicht bestätigen. Wenn ich irgendein anderes Betrachter-Profil über das Hauptmenü wähle, bleibt dieses für immer, also auch nach dem Neustart. Es spielt dabei keine Rolle, ob ich zwischen den Nachrichten innerhalb eines Ordners wechsle oder zu anderen Ordnern springe. Wie ich bereits oben geschrieben habe, gilt das Profil dann global für das gesamte Programm.


    Das Verhalten ist also grundsätzlich so, wie von dir gewünscht. Vielleicht solltest du alle Profile löschen und neu anlegen.

  • Hat's denn geholfen?

    Naja, was man so "geholfen" nennt. Ich habe die beiden zusätzlichen Profile gelöscht, und jetzt gibt es nur noch das Standard-Profil, das kann ja nicht gelöscht werden. Und natürlich kann deswegen jetzt auch nicht mehr undokumentiert zwischen anderen hin und her gesprungen werden, weil's keine anderen mehr gibt.


    Ciao

    \phi

  • Wieso hast du denn nicht wie empfohlen die neu angelegt?

    War mir zuviel Arbeit und kein reproduzierbarerer Stand der in die anderen Profile nach und nach reingewachsenen Änderungen.

    Wenn ich jetzt was anders haben will, ändere ich es halt im Standardprofil. Vielleicht experimentiere ich nochmal weiter, wenn mehr Zeit und Lust.


    Ciao

    \phi