Kodierung - Zeichensatz

  • Woher kommt eigentlich der in "Ansicht - Zeichensatz" angezeigte Wert?


    In der Text-Ansicht steht meistens Unicode. Der Wert bei Html ändert sich von Mail zu Mail. Automatische Erkennung funktioniert praktisch nie.


    Wenn ich auf auf eine html-Mail antworte und die Umlaute werden falsch dargestellt, ist dann die ursprüngliche Mail falsch kodiert?


    Beispiel:

    Im Header steht:

    Content-Type: text/html; charset="iso-8859-1"


    TheBat stellt den Zeichensatz auf Westeuropäisch ein.

    Wenn ich antworte, dann sind aber alle Umlaute im zitierten Text falsch.


    In Mails, in denen die Antwort okay aussieht, steht zum Beispiel


    Code
    Mit freundlichen Gr=FC=DFen


    in den schlechten steht


    Code
    <p class=3D"MsoNormal"><span style=3D"mso-fareast-language:DE">Mit freundli=
    chen Gr=FC=DFen<o:p></o:p></span></p>


    Verursacht dieser fareast-language-Bereich das Problem in TheBat? Ist das ein TheBat-Problem oder eine falsch erzeugte html-Mail?


    Wenn ich in TheBat den Zeichensatz auf mitteleuropäisch umsetze, dann wird der zitierte Bereich der Antwort korrekt dargestellt.





  • DT5 Das ist quoted-printable-Kodierung und iSO-8859-1-Zeichensatz: =FC ist ü und =DF ß.
    Nimm Latin 1-ISO.


    Ich benutze Automatisch Erkennung nicht, weil das nie richtig geklappt hat.


    Das span im HTML mit mso-... stört nicht, ich hab so einen Code-Schnipsel mal in ein abgespeichertes HTML-Mail rein und geantwortet, klappt, korrekte Anzeige.

    Allerdings weist so ein mso-... darauf hin dass jemand Text aus Word einfach als HTML kopiert hat und im Mail.-Body verwendet. Sowas kann vielen Mail-Clients seltsame Anzeigen geben.

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Das Blöde oder Gute ist (kann man sehen, wie man will), dass anscheinend nur hausinterne Mails betroffen sind. D.h. wir produzieren diese problematischen Mails mit Outlook intern selber und nur wer rebellisch ist und noch weiterhin TheBat nutzt, hat die Probleme.

  • Woher kommt eigentlich der in "Ansicht - Zeichensatz" angezeigte Wert?

    Von "Benutzereinstellungen -> Weitere Einstellungen - Zeichensätze (XLAT)". Die, die dort aktiviert sind, werden unter "Ansicht" angezeigt.


    Wenn ich antworte, dann sind aber alle Umlaute im zitierten Text falsch.

    Welcher Zeichensatz wird denn in der Statuszeile des Editors angezeigt?


    Habe jetzt auf eine ISO-8859-15 Nachricht sowohl im Nur-Text- als auch HTML-Modus geantwortet und in beiden Fällen werden Umlaute richtig angezeigt.

  • Das hängt davon ab.


    Auf einem Rechner wird beim Antworten immer "Unicode (UTF-8)" angezeigt. Egal, was ich vorher für einen Zeichensatz der Mail zugewiesen habe.


    Auf einem zweiten Rechner wird der Zeichensatz angezeigt, den ich zugewiesen habe. (ohne zugewiesenen Zeichensatz auch Unicode)

    Nur wenn ich hier vorher auf mittel- oder westeuropäisch umstelle, werden die Umlaute in der Antwort korrekt dargestellt.

    Komischerweise funktionieren bei den beiden aktuellen Mails, die ich anschaue, beide Varianten. Das war vor ein paar Tagen nicht der Fall. Leider weiß ich nicht mehr, um welche Mail es sich handelte.


    In allen anderen Fällen (beim ersten Rechner immer), werden die Umlaute falsch dargestellt:

    Zitat

    Herzliche Gr��e

    Ich verstehe das unterschiedliche Verhalten der beiden Rechner nicht.

    In einem Fall kann ich zumindestens mit dem Zuweisen des korrekten (?) Zeichensatzes eine normale Antwort schreiben.

    Auf dem anderen geht das gar nicht. Das ist mir noch gar nicht aufgefallen.


    Reine Text-E-Mail ist übrigens nicht betroffen.

  • Egal, was ich vorher für einen Zeichensatz der Mail zugewiesen habe.

    Meinst du unter "Kontoeigenschaften -> Vorlagen"? Ohne Verwendung von Makros kann man dort einen Zeichensatz nur für eine neue Nachricht zuweisen. Für die Antwort wird grundsätzlich der Zeichensatz der Originalnachricht übernommen, es sei denn, dass man, wie gesagt, per Makro (in diesem Fall %CHARSET) einen bestimmten Zeichensatz auch für die Antwort definiert. Wurde das eventuell auf einem der beiden Rechner getan?


    Wird außerdem die Antwort-Vorlage gleich in den Benutzereinstellungen erstellt oder aus einer externen Datei via z.B. %INCLUDE oder %PUT eingebunden? Im letzteren Fall sollte man nämlich für den Import einen Zeichensatz definieren. Mehr dazu in der Online-Hilfe unter "Makros".



    Reine Text-E-Mail ist übrigens nicht betroffen.

    Betroffen sind also nur HTML-Nachrichten?