Konto verschwunden

  • Ich brauche TB 9.4.4, 64 Bit und habe, respektive hatte 7 Kontos, alle mit Imap. Alle haben bis gestern mehr oder weniger problemlos funktioniert. TB wird mit Windows 10 automatisch gestartet. Als ich heute die neuen Meldungen abrief, kam die Meldung "Es wurde kein Pop 3 Server angegeben" (siehe Bild im Anhang). Ich kontrollierte die eingegangenen Mails und stellte fest, dass die für ein Konto fehlten. Als ich die Ordnerliste links durchschaute, stellte ich fest dass ein Konto fehlte, resp. eines namenlos geworden ist (siehe Bild im Anhang, unterstes Konto). Auch sind die Infos dazu unvollständig geworden, resp. steht dort statt, wie früher IMAP, jetzt POP 3. Wie kann das passieren, resp. was muss ich dagegen tun? Ich weiss auch nicht, welche Angaben ich wo bei Eigenschaften/Transport eintragen muss. Hat das eventuell mit unvollständigem Backup zu tun (siehe meine entsprechende Meldung in den Therapieplätzen)?

  • Das sieht sehr danach aus, als ob die Datei ACCOUNT.CFN (siehe auch hier) zerstört wurde. Was das verursacht hat, könnte nicht trivial sein, rauszukriegen. Vielleicht ein übereifriger Virenscanner, defekte Festplatte, unvollständiges Backup wäre aber natürlich wie du es sagtest, auch eine Möglichkeit.


    Wenn alle Mails noch da sind, würde ich vermutlich pragmatisch einfach die fehlenden Infos einfach wieder eintragen (Kontoeigenschaften / Transport).


    Andere Frage: Ist es Absicht, dass deine Papierkörbe so viele Mails noch enthalten? Wenn du die löschst, und die Ordner anschließend komprimierst, sparst du viel Speicherplatz und löst evtl dein Backup-Problem gleich mit.

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort. Wo finde ich denn account.cfn? Unter hier habe ich geschaut. Im Explorer habe ich weder diese Datei noch einen entsprechenden Ordner gefunden. Den pragmatischen Weg habe ich versucht (siehe Bilder im Anhang). Ich habe keine Möglichfekit gefunden um POP3 in IMAP abzuändern und ich weiss nicht, was ich als virtuelles Namensschema eintragen muss. Und noch ein paar Felder sind leer, weil ich nicht weiss, wie damit umgehen.

    Was die vollen Papierkörbe angeht. Ich habe vor ein paar Monaten von einem anderen Email-Programm (Pocomail) zu The Bat! gewechselt, weil Pocomail mit IMAP nicht zuverlässig umgehen kann und nicht mehr weiter gewartet wird. Weil ich viele mails immer wieder brauche, hatte ich in Pocomail alle mails von 20 Jahren, Reklame, Junks und Newsletter ausgenommen, immer geladen. Diese mails hatte in alle nach TB importiert und bin jetzt dabei, weil ich für die alten Sachen ja immer noch auf Pocomail zugreifen kann, die alten sukzessive aus TB zu löschen.

  • Wo finde ich denn account.cfn?

    Die sollte in dem Verzeichnis sein, das du in den Benutzereinstellungen / System | Datensicherung eingestellt hast, dort dann in dem Unterordner, der demjenigen Kontonamen entspricht. Hat das Verzeichnis noch den Namen, den vorher auch das jetzt namenlose Konto hatte?

    Ich habe keine Möglichfekit gefunden um POP3 in IMAP abzuändern

    Die gibt es auch nicht. Trage einfach mal die IMAP-Serverdaten ein, und schaue was passiert.

    was ich als virtuelles Namensschema eintragen muss

    Nimm * %Name *.

    Das Schema gibt an, wie virtuelle Ordner hervorgehoben werden sollen. In diesem Fall wäre das z.B. * Mails mit Anhang *

  • Trage einfach mal die IMAP-Serverdaten ein, und schaue was passiert.

    Gar nichts ist passiert... Wobei: ich weiss gar nicht, in welches Feld/welche Felder ich hätte "IMAP-Serverdaten" eintragen sollen. Aber: irgendetwas habe ich offenbar gestern gemacht das bewirkte, dass ich - gestern! - neue mails erhielt. Und dann habe ich offenbar noch etwas gemacht, was bewirkte, dass ich - heute! - keine Mails mehr erhalte... Aber was? Wenn ich jetzt das umgetaufte namenlose Konto lösche, das Konto völlig neu einrichte, bleiben mir dann die vorhandenen Daten erhalten?

  • Konto lässt keine mails herein!

    Wenn alle Mails noch da sind, würde ich vermutlich pragmatisch einfach die fehlenden Infos einfach wieder eintragen (Kontoeigenschaften / Transport).

    Mit dem Versuch die fehlenden Infos einfach wieder einzutragen, war ich nicht erfolgreich: Ich weiss nicht welche wie und wo. Ich habe deshalb das Konto gelöscht (bei Erhalt der Daten) und habe das Konto neu eingerichtet. Und das inzwischen mehrfach - und immer erfolglos! Obgleich ich das Konto - meines Wissens - genau gleich konfiguriert habe wie auf einem anderen Computer (Tablet), wo ich ebenfalls Windows 10/64 Bit habe und die gleiche TB-Version benütze wie auf dem Desktop (9.4.4, 64 Bit). Während auf dem Tablet Mails ankommen und raus gehen, bleibt der Eingang bei Desktop leer. Und wenn ich zu versenden versuche, kommt die Meldung "access denied" (siehe Bild im Anhang). Was ist wo falsch eingestellt?

  • Sieht so aus als versuchest du ohne Authentifizierung mit einer ganz anderen Abseidneradresse als die auf dem Server eingerichtete zu versenden.
    Deswegen der Serverfehler "relay access denied".


    Was wird denn im Log angezeigt (Ctrl+Shift+A) wenn das Senden fehlschlägt?

    The Bat! Pro 9.x BETA (32bit) | Win 10 Pro x64 | GnuPG 2.2.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Sieht so aus als versuchest du ohne Authentifizierung mit einer ganz anderen Abseidneradresse als die auf dem Server eingerichtete zu versenden.
    Deswegen der Serverfehler "relay access denied".


    Was wird denn im Log angezeigt (Ctrl+Shift+A) wenn das Senden fehlschlägt?

    Ctrl+Shift+A funktioniert nicht. Als Anhang schicke ich die entsprechende Log-Datei. Beim Einrichten desa KOntos hatte ich beide Verbindungen gestet. Beide schienen mir in Ordnung, einmal hiess es okay, das andere Mal "verbunden mit romulus.metanet.ch" (was mein provider ist).

  • Sieht so aus als versuchest du ohne Authentifizierung mit einer ganz anderen Abseidneradresse als die auf dem Server eingerichtete zu versenden.
    Deswegen der Serverfehler "relay access denied".


    Was wird denn im Log angezeigt (Ctrl+Shift+A) wenn das Senden fehlschlägt?

    Vielen Dank für die schnelle Reaktion!

    Nachtrag: Im Anhang schicke ich auch noch das Bild Konto-Information.

  • Also, deine Serverdaten scheinen soweit zu stimmen.

    Du versuchst dich mit Benutzer "perll" anzumelden und daraufhin kommt die Fehlermeldung.

    Versuche die komplette Emailadresse als Benutzername einzutragen inkl Domain und Endung. (Ich will sie im Klartext nicht schreiben, aber im Bild steht sie ja, die ganz oben).

  • Du versuchst dich mit Benutzer "perll" anzumelden und daraufhin kommt die Fehlermeldung.

    Versuche die komplette Emailadresse als Benutzername einzutragen inkl Domain und Endung. (Ich will sie im Klartext nicht schreiben, aber im Bild steht sie ja, die ganz oben).

    Danke für die Reaktion! Eigentlich meine ich, ich hätte das auch schon versucht (bin aber nicht sicher...) Wie kann ich denn den Benutzernamen ändern? Muss ich das Konto neu anlegen?

  • Zum Protokollwechsel. Wenn es so einfach wäre, dass man bei einem bereits erstellten POP3-Konto lediglich die Daten des IMAP-Servers eintragen müsste und umgekehrt auch, dann hätte der Entwickler wohl längst eine Schaltfläche o.ä. zur Umschaltung eingefügt, was auch bereits oft angefragt wurde. Es gibt oder zumindest gab sogar einen Eintrag im BugTracker dazu.


    Scheint aber wohl im Ergebnis nicht so einfach zu sein. Wenn also in den Kontoeigenschaften z.B. POP3 fest verankert ist, dann wird man mit einem IMAP-Server nicht weiterkommen, da TB! wohl trotzdem über das POP3-Protokoll zu verbinden versucht. Man muss daher das Konto immer neu erstellen.


    Und zum Benutzernamen. Laut metanet.ch muss in der Tat die vollständige E-Mail-Adresse eingetragen sein.

  • Nein, neu anlegen musst du nicht.

    Schaue in den Kontoeigenschaften / Transport. Dort im Bereich Nachrichtenempfang trägst du die komplette Adresse ein.


    Zum Protokollwechsel. Wenn es so einfach wäre, dass man bei einem bereits erstellten POP3-Konto lediglich die Daten des IMAP-Servers eintragen müsste und umgekehrt auch, dann hätte der Entwickler wohl längst eine Schaltfläche o.ä. zur Umschaltung eingefügt, was auch bereits oft angefragt wurde. Es gibt oder zumindest gab sogar einen Eintrag im BugTracker dazu.


    Scheint aber wohl im Ergebnis nicht so einfach zu sein. Wenn also in den Kontoeigenschaften z.B. POP3 fest verankert ist, dann wird man mit einem IMAP-Server nicht weiterkommen, da TB! wohl trotzdem über das POP3-Protokoll zu verbinden versucht. Man muss daher das Konto immer neu erstellen.


    Und zum Benutzernamen. Laut metanet.ch muss in der Tat die vollständige E-Mail-Adresse eingetragen sein.

    Vielen Dank allerseits! Die mails fliessen wieder, sowohl rein als raus... (Und am (innerlich) verhangenen Himmel scheint wieder die Sonne....)