%GMP_RunCmd

  • Versuche mal die Ausgabe in eine Datei umzuleiten und diese Datei mit dem %PUT-Makro in TB zu laden. Funktioniert das auch nicht, liegt es vermutlich an TB.


    Tabulatoren werden durch die Funktion GMP_RunCmd nicht verändert, sondern so wie sie sind an TB übergeben. Am Zeichensatz liegt es meiner Meinung nach nicht. Zumindest bei mir nicht und das Tabulatorzeichen sollte auch mit anderen Zeichensätzen immer funktionieren. Ich habe auch keine MicroEd-Einstellung gefunden, die die Tabulatoren in irgend welche anderen Sonderzeichen verwandelt hätte.

  • Zitat

    Versuche mal die Ausgabe in eine Datei umzuleiten und diese Datei mit dem %PUT-Makro in TB zu laden. Funktioniert das auch nicht, liegt es vermutlich an TB.


    Okay, ich habe ein Schopenhauer-Zitat als Datei gesichert und den Datei-Inhalt über %PUT in eine neue Nachricht geholt. Kästchen wie gehabt. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob die einzubindende Textdatei als UNIX ANSI oder PC ANSI vorliegt.
    Meine Vermutung war also verfrüht, offenbar handelt es sich tatsächlich um einen Bug in TB! selbst. %GMP_RunCmd() funktioniert so wie es soll. :)

  • Verrätst du mir noch, welche Version von The Bat! du verwendet hast, die jene Kästchen nicht produziert? Damit ich das fürs "fortune-Modul" (wie caschy es getauft hat) testen und eventuell drauf hinweisen kann.

  • Zitat

    Verrätst du mir noch, welche Version von The Bat! du verwendet hast, die jene Kästchen nicht produziert? Damit ich das fürs "fortune-Modul" (wie caschy es getauft hat) testen und eventuell drauf hinweisen kann.


    The Bat! 1.63 Beta 11 (mit %PUT)
    The Bat! 2.10 (mit %PUT)
    The Bat! 2.11 Beta 8 (mit %GMP_RunCmd)


    Ob %PUT oder %GMP_RunCmd sollte keinen Unterschied machen, da beide Varianten die selben Daten in TB! zurückliefern.

  • Ich hab's eben nochmal mit der neuesten Beta 9 ausprobiert.
    Leider ist das Ergebnis unverändert ...
    Da ich den Fehler nicht näher eingrenzen kann, muss ich halt nun darauf hinweisen, dass das Ganze - irgendwie - an The Bat! (2.x) liegt, und man Tabulatoren in Datensätzen entweder durch die geeignete Anzahl Leerzeichen ersetzt (im Falle von Fortune ist das auch kein Problem) oder mit Hilfe (m)eines RegEx-Wrappers "korrigiert" - zwar unschön, an den Symptomen herumzudoktern (finde ich jedenfalls), aber es ist das Einzige, was mir als probate Interimslösung einfällt.