Geschwindigkeitsunterschied POP/IMAP

  • Hallo,

    TheBat (bereits in Version 9, jetzt auch in 10.0.5 64bit) wird bei mir merklich langsamer bei der Mailselektion und Mailabruf bei einem POP-Postfach mit 490.000 Mails. Im Posteingang befinden sich nur noch 120 Mails, der Rest in Unterordnern. Wenn ich Mails abrufe (1 Gbit/s Vodafone Kabel mit Downloadraten >50 MByte), tröpfeln die Mails nur in den Posteingang. Ich habe mir das Postfach parallel als IMAP eingerichtet (z. B. zur Vorsortierung oder um gewisse Mails, die ich temp. mobil brauche, wieder auf den Server schieben zu können), dort ist die Mailnutzung weiterhin rasend schnell.

    Was könnte ich machen, dass auch im POP-Postfach die Geschwindigkeit wieder steigt? Bringt es was die bisherigen Mails in lokale Mailordner außerhalb des Postfaches zu schieben?

  • Aus Interesse, im Mailverzeichnis, wie groß sind maximal die messages.tbb und messages.tbn und wie viele sind es insgesamt?


    Meine Idee, woran es läge:

    1. Virenscanner, der die großen The Bat!-Mail-Datenbanken in den Ordnern bei Änderungen scannt, oder du die Internetverbindung bei Mail scannen lässt, ich kenn’ deine Sicherheitsprogramme nicht.

    2. Fragmentierte Datenbank
    Sichere dein Mailverzeichnis und starte mal unter Ordner → Ordnerwartung → Integritätsprüfung/Reparatur

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit, keine nau) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • dort ist die Mailnutzung weiterhin rasend schnell.

    Bei IMAP werden aber grundsätzlich keine Mails heruntergeladen, zumindest nicht alle auf einmal. Daher braucht man dafür auch keine schnelle Geschwindigkeit. Und bekanntlich kommt es beim Herunterladen nicht nur auf die eigene Download-, sondern auch auf die Upload-Geschwindigkeit des Servers an. Hier gibt es sogar drei Server - POP3, IMAP und SMTP. Es kann durchaus sein, dass der POP3-Server oft überlastet oder falsch eingerichtet ist oder sonst was. Vielleicht haben sie auch verschiedene TLS-Protokolle, was ebenfalls eine Auswirkung auf die Geschwindigkeit haben könnte.


    Ich habe jedenfalls bereits viele Mailserver getestet und kann bestätigen, dass es Geschwindigkeitsunterschiede gibt, auch innerhalb des gleichen Anbieters. Um welchen handelt es sich denn hier?

  • Ich habe mir mal das Log von TB angeschaut nach dem POP-Abruf:

    62 neue Mails standen an. 08:10:11 - 08:10:13 Uhr: Zertifikatsprüfung + Abruf (FETCH), 08:10:14 - 08:10:35 FILTR, 08:10:35 FETCH (Nachrichten vom Server gelöscht, Verbindung beendet. Die FILTR-Zeit bleibt gleich lang, egal ob ich im Filtermanager meine 14 Filterregeln aktiv habe oder nicht.


    Wie könnte ich die FILTR-Zeit beim Abruf noch optimieren?

  • Wie könnte ich die FILTR-Zeit beim Abruf noch optimieren?

    Das ist die Zeit, die für das Filtern aufgewendet wird. Entweder sind zu viele Filter im Filtermanager eingerichtet oder es gibt Verzögerungen beim Filtern, weil z.B. die entsprechende(n) Filteraktionen) nicht schnell genug ausgeführt werden können.


    Die Ordnerwartung wurde bereits oben angesprochen. Dort kann man u.a. auch die Komprimierung wählen. Man sollte also zuerst eine manuelle Sicherung nach unserer FAQ-Anleitung durchführen und danach die Komprimierung am besten aller Ordner.