Arbeitsschritte für eine aufwändige POP3 → IMAP-Migration

  • Hallo,


    ich weiß, es gibt viele Howtos und grundsätzliche Anleitungen für den Schritt von einem POP3- zu einem IMAP-Konto. Ganz allgemein im Internet und natürlich auch auch hier speziell für die Fledermaus, grundsätzliches technisches Vorgehen ist mir bekannt und bewusst.


    Ich trage mich mit dem Gedanken, meine seit Jahren, teils Jahrzehnten, gewachsene Maillandschaft zu IMAP umzuziehen, schrecke aber noch zurück.


    Die Rahmenbedigungen wären:

    1. Vergleichsweise große Mailaccounts (bis zu 30000 Mails in mehreren hundert unterschiedlich tief verschachtelten Ordnern)
    2. Eine komplexe und aufwändige Filterlandschaft mit bis zu 60 Filtern unterschiedlicher Komplexität und Zwecke (natürlich hauptsächlich zum Sortieren in Ordner, aber auch zB zum Zuweisen von Farbgruppen)
    3. Eine gerne genutzte Suchfunktion mit gelegentlich mehrgliedrigen Anfragekomponenten ("Nachrichtentext enthält ..." ist oft eine davon.)

    Bei den Punkten habe ich die folgenden Bedenken:

    1. Trotz mehrerer Anläufe und Recherchen habe ich keine zuverlässige Anleitung finden können, wie die existierende Ordnerstruktur als solche auf einen Schlag in IMAP repliziert werden kann. Letztlich läuft alles darauf hinaus, das IMAP-Konto einzurichten, die Ordnerstruktur komplett von Hand anzulegen und dann Ordner für Ordner die unter POP jeweils enthaltenen Mails zu IMAP rüberzuschieben. Zwar wenigstens nicht Mail für Mail, sondern immerhin alle in einem Ordner markieren und dann rüberschieben. Das aber für jeden Ordner und Unterordner einzeln. Fehlerteufel galore …
    2. Ich erinnere mich, dass in The_Bat Filter immerhin per Kopieren und Einfügen zwischen Konten ausgetauscht werden können. Bei vielen Filtern ist aber auch das unendlich mühsam (wenn auch kein Vergleich mit dem manuellen Anlegen einer Ordnerstruktur von >500 Ordnern. Schwacher Trost). Ich darf hoffen, dass die Funktion der Filter in The_Bat auch bei IMAP dann genauso funktioniert wie bei POP3?
    3. Angenommen, alles liegt schließlich und endlich in IMAP. Wie wird dann eine Volltextsuche über alle Konten und Ordner aussehen? Lagert The_Bat dann die Suche über irgendwelche Serverkommandos an den IMAP-Server aus oder müssen alle Mailtexte vom Server geholt, gecacht, durchsucht und danach aufgeräumt werden. Ich wage mir nicht auszumalen, wie lange das dauert.

    Daher mal die Frage in die Runde an Auskenner und Erfahrene: Wie stellen sich meine Wünsche und Befürchtungen dar? Gibt es vielleicht doch Vorgehensweise und/oder Tools, die die befürchteten Probleme signifikant reduzieren oder habe ich angemessen schwarzgemalt?


    Grüße und Danke

    Philipp


    --

    W10P64b 21H2 / i5-6500 / 32 GB / 2 TB

    The_Bat 10.1 (64b) NAU

  • Ich bin mal gespannt was du berichten kannst zu dem Vorheben. (Ich (ganz persönliche Meinung) bevorzuge "oldschool" pop/smtp, da habe ich alles lokal und nich irgendwo auf irgendwelchen servern/cloud etc. das mag manchmal vll nachteilig sein, aber meistens überwiegen für mich die vorteile, vorallem das ich eben alles rel. sicher bei mir habe). ;)

  • Ich bin mal gespannt was du berichten kannst zu dem Vorheben. (Ich (ganz persönliche Meinung) bevorzuge "oldschool" pop/smtp, da habe ich alles lokal und nich irgendwo auf irgendwelchen servern/cloud etc. das mag manchmal vll nachteilig sein, aber meistens überwiegen für mich die vorteile, vorallem das ich eben alles rel. sicher bei mir habe). ;)

    Kann ich absolut nachvollziehen, ich bin 70:30 ebenfalls bei dieser Position. Genauer: Das POP3-Archiv und der Haupt-Arbeitsplatz sind auf meinem PC, insbesondere unterliegt das dort alles einem Backup. Um unterwegs up2date zu bleiben, habe ich auf Smartphone und Laptop die wichtigsten Postfächer parallel als IMAP konfiguriert, da sammelt sich dann bei Abwesenheit neue Mail auf dem Server, die ich bei Bedarf per IMAP bearbeite, und wenn es was zu schreiben gab, wandert das per bcc an genau die Adresse, auf der ich gerade arbeite, weil ich nicht weiß, ob der IMAP-Sent-Ordner irgendwie mit dem lokalen "Versandt"-Ordner in der POP3-Landschaft verheiratet werden kann und ich den Aufwand scheue, das rauszufinden. Wenn ich dann nach Abwesenheit am PC bin, einmal POP abholen und alles ist im Archiv.


    Nachteil natürlich: Ich muss vor der Abreise dran denken, The_Bat zu beenden, sonst leert der mir natürlich regelmäßig die Inbox auf dem Server und ich habe unterwegs eben nicht das Archiv verfügbar. Ausschließlich der letzte Punkt lässt mich gelegentlich über das oben beschriebene Szenario nachdenken, ansonsten denke ich exakt wie Du.


    Ciao

    Philipp

  • und nich irgendwo auf irgendwelchen servern/cloud etc.

    Wie bereits erwähnt, hat man heutzutage neben einem PC auch ein Notebook und/oder Smartphone und/oder Tablet. Und von allen Geräten greift man auf das selbe Mailkonto zu. Da ist natürlich IMAP "mit irgendwelchen Servern" die bessere Wahl.


    die Ordnerstruktur komplett von Hand anzulegen

    Das ist nicht erforderlich.


    Eventuell klappt es mit der bekannten Tastenkombination Strg+Alt+Shift+L, wenn man das neue Konto mit dem gleichen Kontonamen erstellt. Also zuerst das alte löschen, jedoch die Daten intakt lassen, dann das neue erstellen und mittels dieser Tastenkombination alle Ordner sichtbar machen. Danach alles mit dem Mailserver synchronisieren.


    Darüber hinaus könnte man nach der Erstellung des neuen Kontos TB! schließen und die Order aus dem alten Konto mit einem Dateimanager in das neue Konto verschieben. Abhängig vom Dateimanager kann man damit grundsätzlich mehrere Dateien oder Ordner auf einmal markieren; oft sogar mit einer einzigen Taste wie z.B. in TC.


    Und vor irgendeinem Vorhaben immer eine Sicherung erstellen! (vgl. "Übersicht zur manuellen Sicherung/Wiederherstellung").


    Ich erinnere mich, dass in The_Bat Filter immerhin per Kopieren und Einfügen zwischen Konten ausgetauscht werden können.

    Das kann man zwar mittels Strg+C und dann Strg+V machen. Jedoch wäre es auch hier viel bequemer, wenn man einfach nur die entsprechende Datei ACCOUNT.SRB in das neue Konto verschiebt (vgl. "Wo befinden sich welche Einstellungen/Informationen?").



    Ich darf hoffen, dass die Funktion der Filter in The_Bat auch bei IMAP dann genauso funktioniert wie bei POP3?

    Hängt vom Filter und den IMAP-Einstellungen ab. Musst du bei dir ausprobieren. Es gab jedenfalls in der Vergangenheit Probleme mit IMAP und Filtern, da manche nicht ausgeführt wurden.


    Wie wird dann eine Volltextsuche über alle Konten und Ordner aussehen?

    Das hängt ebenfalls davon ab, welche IMAP-Einstellungen man hat und außerdem wo man sucht. Will man z.B. im Nachrichtentext suchen, muss natürlich eingestellt werden, dass die ganzen Nachrichten und nicht nur deren Kopfzeilen (Header) geladen werden sollen. IMO wird nie auf dem Mailserver gesucht, sondern nur lokal. Daher müssen auch die entsprechenden Teile einer Nachricht vorhanden sein, damit darin etwas gefunden werden kann.

  • The_Bat zu beenden

    stell doch TheBat einfach so ein daß die per pop3 abgerufenen Mails auf dem Server erst nach ein paar Tagen gelöscht werden, dann ist egal ob TheBat während Deiner Abwesenheit weiter Emails empfängt und Du kannst alle Emails unterwegs mit einem anderen Gerät nochmal empfangen.
    Viele Grüße,
    Thomas