OAUTH bei Microsoft-Konten funktioniert nicht mehr

  • GwenDragon 7. Mai 2024 um 11:52

    Hat das Thema geschlossen.
  • GwenDragon 7. Mai 2024 um 11:52

    Hat das Thema geöffnet.
  • Hast du diese Anleitung mal ausprobiert?

    sanyok
    28. Mai 2022 um 21:47
  • Der Bildschirm bleibt wie angehangen stehen (das Program hängt nicht!)

    Wir haben eine Anleitung unter "OAuth". Du hast also den Link oben im Browser geöffnet, dann dort den Schlüssel erhalten, ihn unten eingefügt, auf OK geklickt, es tut sich aber nichts? Oder wie war deine Vorgehensweise?

  • Hey!

    Ja, hab ich ausprobiert. Die Liks werden korrekt eingefügt (PWist korrekt) aber beim Klick auf "OK" geht es nicht weiter.

    Mit Abbrechen kann man das Fenster schliessen, aber dann funktioniert die Anmeldung natürlich nicht.

    Blöderweise hat es gestern noch einwandfrei funktioniert...ich tippe auf ein Sicherheitsupdate von Windows oder von withsecure?!

    edit: Virenscanner ist es nicht, hab ich gerade deaktiviert. Gleiches Problem....


    Hier mal die Log:

    07.05.2024 18:27:41 C: { ------ TImapLoginTask started ------
    07.05.2024 18:27:41 S: * OK The Microsoft Exchange IMAP4 service is ready. [RgBSADAAUAAyADgAMQBDAEEAMAAxADAAOQAuAEQARQBVAFAAMgA4ADEALgBQAFIATwBEAC4ATwBVAFQATABPAE8ASwAuAEMATwBNAA==]
    07.05.2024 18:27:41 C: 1 CAPABILITY
    07.05.2024 18:27:41 S: * CAPABILITY IMAP4 IMAP4rev1 AUTH=PLAIN AUTH=XOAUTH2 SASL-IR UIDPLUS ID UNSELECT CHILDREN IDLE NAMESPACE LITERAL+
    07.05.2024 18:27:41 S: 1 OK CAPABILITY completed.
    07.05.2024 18:27:41 C: 2 ID ("name" "The Bat!" "version" "11.1" "os" "Windows" "os-version" "10.0 build 19045" "vendor" "Ritlabs S.R.L." "support-url" "https://www.ritlabs.com")
    07.05.2024 18:27:41 S: * ID ("name" "Microsoft.Exchange.Imap4.Imap4Server" "version" "15.20")
    07.05.2024 18:27:41 S: 2 OK ID completed
    07.05.2024 18:28:34 C: 3 AUTHENTICATE XOAUTH2 dXNlcj1hbnNnYXIuaG9mZm1hbm5AaG9mZm1hbm4tdm9zcy5kZQFhdXRoPUJlYXJlciABAQ==
    07.05.2024 18:28:34 S: 3 NO AUTHENTICATE failed.
    07.05.2024 18:28:34 C: AUTHENTICATE failed.

  • Garantiert irgendein Sicherheitstool, das blockt.
    Und wenn du im Systembrowser öffnest und dann dort OAuth durchführts so wie in deinem Bild geschrieben ?


    The Bat! Pro 11.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.4.x | XMP + Regula

    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • 07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Verbinde zum IMAP-Server outlook.office365.com auf Port 993
    07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Einleitung TLS-Handshake
    >07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Zertifikat S/N: 01A850C3C037D758B901DF7B77357065, Algorithmus: RSA (2048 Bits), ausgestellt von 22.01.2024 bis 21.01.2025 23:59:59, für 23 Host(s): *.clo.footprintdns.com, *.hotmail.com, *.internal.outlook.com, *.live.com, *.nrb.footprintdns.com, *.office.com, *.office365.com, *.outlook.com, *.outlook.office365.com, attachment.outlook.live.net, attachment.outlook.office.net, attachment.outlook.officeppe.net, attachments.office.net, attachments-sdf.office.net, ccs.login.microsoftonline.com, ccs-sdf.login.microsoftonline.com, hotmail.com, mail.services.live.com, office365.com, outlook.com, outlook.office.com, substrate.office.com, substrate-sdf.office.com.
    >07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Besitzer: US, Washington, Redmond, Microsoft Corporation, outlook.com.
    >07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Aussteller: US, DigiCert Inc, DigiCert Cloud Services CA-1.
    07.05.2024, 18:47:56: IMAP - TLS-Handshake vollständig
    07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Verbunden mit IMAP-Server (outlook.office365.com)
    >07.05.2024, 18:47:56: IMAP - The Microsoft Exchange IMAP4 service is ready. [RgBSADIAUAAyADgAMQBDAEEAMAAwADgAOQAuAEQARQBVAFAAMgA4ADEALgBQAFIATwBEAC4ATwBVAFQATABPAE8ASwAuAEMATwBNAA==]
    07.05.2024, 18:47:56: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "ans********@***e", Methode: "XOAUTH2")...
    !07.05.2024, 18:48:50: IMAP - AUTHENTICATE failed.

    "Authenticate failed" kommt nachdem ich Abbrechen klicke

  • bis vorgestern ging noch alles mit der Version 11.1

    Wenn du noch eine Sicherung von der ATB, die du gelöscht hast, besitzt, dann spiele sie zurück und warte. Eventuell ist es nur eine vorübergehende Störung.

    Und wenn du einen zweiten Rechner hast, dann teste es darauf, um zumindest festzustellen, ob's an deinem Rechner liegt. Eventuell kann man dann die dort erstellte ATB auf deinem verwenden.

    Und auf jeden Fall den Ritlabs Support kontaktieren. Die können es ausführlicher testen.

  • ne. eine ATB hab ich nicht mehr...schade...

    Ritlabs hab ich gestern parallel kontaktiert, bisher tappen die auch noch im dunkeln.
    Hier in der Firma laufen 30 Rechner mit TB!, daher denke ich, das ich das Problem nach und nach auf den Tisch bekomme...

  • Allerdings Win 11 Prof und nicht wie bei mit auf Win 10.

    Dann wird's wohl nicht am OS liegen. Hast du auf dem zweiten Rechner die gleiche Outlook Adresse verwendet?

    Und wie lange hast du jetzt OAuth verwendet? Ich kann mir vorstellen, dass die Tokens bei Microsoft ein Ablaufdatum haben.

  • Ne, es sind unterschiedliche Adressen aber die gleiche Domain. Auf dem anderen Rechner sind zwei Konten aktiv. Eins läuft noch normal, das andere hat heute morgen nach dem OAuth Passwort gefragt und (wie bei mir) geht es nach der Authentifizierung nicht weiter (ein falsches PW wird auch als falsch erkannt!).

  • Nachdem OAUTH klappt, sollte auf eine Seite localhost weiter geleitet werden. Kann es sein, dass Sicherheitssoftware das blockiert?


    The Bat! Pro 11.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.4.x | XMP + Regula

    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Ne, es sind unterschiedliche Adressen aber die gleiche Domain.

    So, ich habe das jetzt getestet und kann das Problem nachvollziehen. Es liegt weder am OS noch an der TB!-Version. Es wird einfach kein Autorisierungscode übergeben. Deswegen kann kein Token generiert werden und deswegen geht es beim Klick auf OK nicht weiter. Das, was im Feld unten steht, ist kein Autorisierungscode, sondern nur ein Teil der URL, die an Microsoft geschickt wird, jedoch aus welchem Grund auch immer ohne Antwort bleibt. Daher auch das leere Fenster.

    Das leere Fenster bekommt man übrigens auch im externen Browser wie Firefox oder Edge angezeigt, wenn man die angegebene URL dort einfügt. Das deutet darauf hin, dass die URL falsch erstellt ist bzw. falschen Code übergibt. Wahrscheinlich haben Microsoft das OAuth-Verfahren geändert, so dass das, was TB! (wie auch schon früher) übergibt, jetzt ohne Resultate bleibt. Also müssen Ritlabs nachbessern. Du hast es bereits gemeldet, also muss man abwarten und evtl. nachhaken.