Fortlaufendes inkrementelles Backup erstellen

  • Hallo,

    ich habe unter Optionen/Benutzereinstellungen/System|Datensicherung unter "Automatische Datensicherung/Erweitert" eingestellt, dass immer ein neues Archiv erstellt werden soll: (Pfad)\autobackup001.tbk

    Trotzdem wird immer nur das bestehende Archiv autobackup.tbk aktualisiert.

    Wie bekomme ich TB dazu ein immer neues Backup zu erstellen, damit man verschiedene Backups von einigen Tagen hat? Idealerweise mit inkrementeller Zählung und automatischer Löschung nach x Tagen?

  • GwenDragon 10. Mai 2024 um 10:19

    Hat den Titel des Themas von „kein inkrementelles Backup“ zu „Fortlaufendes inkrementelles Backup erstellen“ geändert.
  • Bernd
    8. April 2007 um 23:00

    Ob das funktioniert, weiß ich nicht.


    The Bat! Pro 11.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.4.x | XMP + Regula

    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Verwende als Dateinamen der gesicherten Daten so etwas wie das hier:

    Code
    C:\Beschreibbarer\Pfad\zu\Deiner\sicherung\auto_Sicherung_Konfig_%SETPATTREGEXP="(\d+).(\d+).(\d{4})"%REGEXPBLINDMATCH="%DATESHORT"%Subpatt="3"-%Subpatt="2"-%Subpatt="1"_%SETPATTREGEXP="(\d+)\:(\d+)"%REGEXPBLINDMATCH="%TIME"%Subpatt="1"-%Subpatt="2".tbk

    %DateShort ist z.B. das heutige Datum: 10.05.2024. Daraus wird dann 2024-05-10. Der fertige Dateiname lautet dann:

    auto_Sicherung_Konfig_2024-05-10.tbk


    %DateShort ist ein TheBat Makro: Liste der The Bat Makros

    Das Löschen der älteren Backups kannst du mit den bordeigenen Werkzeugen von Windows, z.B. mit der Aufgabenplanung (Windows Task Scheduler) regeln.

    Die Windows-Aufgabenplanung kann noch mehr, ggf. kannst du mit Hilfe von 7-ZIP und dessen Kommandozeilen-Parametern alle wichtigen Dateien aus Deinem Mailverzeichnis sichern, ohne das The Bat das macht.

    Vielleicht helfen Dir auch diese Seiten hier im Forum weiter? Da hab ich die o.g. Lösung gefunden....!

    Jörg Schiermeier
    Informatiker, Bielefeld

    The Bat! professional v9.x (32bit NAU) mit XMP-, Regula- und Shell-Plugin • wine v9.x • devuan linux (excalibur/ceres)

    7 Mal editiert, zuletzt von sotel (10. Mai 2024 um 12:59)

  • ich habe unter Optionen/Benutzereinstellungen/System|Datensicherung unter "Automatische Datensicherung/Erweitert" eingestellt, dass immer ein neues Archiv erstellt werden soll: (Pfad)\autobackup001.tbk

    Dort kann man bei dieser Option den Dateinamen nicht festlegen, da er vorgegeben ist. Daher muss man den Weg über den Terminplaner gehen, wie oben von Gwen verlinkt. Die verlinkte Anleitung funktioniert übrigens immer noch.

    Und falls für dich als Zusatz nur das Datum ausreicht, brauchst du unter Schritt #5 keine lange Zeichenkette, sondern nur so etwas wie Sicherung_%DATESHORT.tbk, was zu Sicherung_10.05.2024.tbk führt.

    Die lange Zeichenkette wird nur deshalb verwendet, weil die Ausgaben der Makros ebenfalls fest vorgegeben sind. Das Datum und die Uhrzeit erscheinen also immer in einem bestimmten Format. Will man aber z.B. keine Punkte im Datum haben oder soll das Jahr zuerst stehen, muss man nachbearbeiten. Reicht dir hingegen das aktuelle Datum in irgendeiner Form, kannst du es kürzen.

    %TIME kann man übrigens nicht unbearbeitet verwenden, da sonst ein Doppelpunkt erscheint, was aber in Dateinamen unzulässig ist. Ansonsten steht alles in der Anleitung beschrieben. Willst du z.B. nur das bearbeitete Jahr verwenden, brauchst du auch nur die Zeile #2 aus dem CODE-Fenster. Teste mal, was für dich am besten passt.


    Edit:
    Ich habe vergessen, dass man %DATE mittlerweile variieren kann - das Jahr z.B. nach vorne stellen usw. %SETPATTREGEXP etc. braucht man also überhaupt nicht. Lies einfach in der Online-Hilfe unter https://www.ritlabs.com/de/support/help/50/ nach, was man damit so alles machen kann.

    Das gilt natürlich auch für %TIME. Also z.B. Sicherung_%DATE("yyyyy-MM-dd")_%TIME("HH-MM").tbk würde Sicherung_2024-05-10_14-33.tbk ergeben. Ist m.E. übersichtlicher und verständlicher als die langen und verwirrenden Zeichenketten, die aber im Ergebnis dasselbe Resultat zeigen.

    2 Mal editiert, zuletzt von sanyok (10. Mai 2024 um 14:36) aus folgendem Grund: %TIME eingefügt.

  • Danke für die wertvollen Tipps! Ich habe auch gleich als Sicherungspfad

    D:\Backup\The Bat!\auto_Sicherung_Konfig_%SETPATTREGEXP="(\d+).(\d+).(\d{4})"%REGEXPBLINDMATCH="%DATESHORT"%Subpatt="3"-%Subpatt="2"-%Subpatt="1"_%SETPATTREGEXP="(\d+)\:(\d+)"%REGEXPBLINDMATCH="%TIME"%Subpatt="1"-%Subpatt="2".tbk

    eingetragen. In der ersten Nacht erhielt ich dann die Sicherungsdatei: auto_Sicherung_Konfig_2024-05-12_02-50.tbk
    Seitdem macht TB leider nur noch tägliche Sicherungen in die Datei autobackup.tbk

    Wenn ich Optionen/Benutzereinstellung/Datensicherung aufrufe, steht dort aber weiterhin der RegEx-Pfad. Warum berücksichtigt TB diesen Eintrag genau einmal und fällt dann wieder auf das alte Muster zurück?

  • Hast du mal im Terminplaner nachgesehen, ob da mehrere Datensicherungen drin sind?


    The Bat! Pro 11.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.4.x | XMP + Regula

    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Danke für die wertvollen Tipps!

    Scheint aber nicht, dass du sie alle durchgelesen hast, denn in der verlinkten Anleitung steht doch explizit, dass man die Sicherung über den Terminplaner erstellen muss und nicht über die Benutzereinstellungen.

    Außerdem reicht in deinem Fall auch die kurze Form D:\Backup\The Bat!\auto_Sicherung_Konfig_%DATE("yyyyy-MM-dd")_%TIME("HH-MM").tbk aus.