Wie kann man Bilder in HTML-Mails anzeigen lassen?

  • Ab Version 4 gibt es einen URL-Manager, mit dem sich für eine Mail die verlinkten Bilder nachladen lassen. Dieser erscheint beim öffnen einer solchen HTML-Mail automatisch.


    Hat man den URL-Manager ausgeblendet, so dass er nicht mehr erscheint, muss man eine HTML-Mail auswählen und auf das Globus-Symbol im Nachrichtenkopf klicken.


    Möchte man den URL-Manager temporär ein- bzw. ausblenden, kann man sich dafür auch einen Befehl in die Symbolleiste legen. Wie dies funktioniert, ist dem beiliegenden Screenshot zu entnehmen, den de-bugger hier freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

  • Ab Version 5 wurde der Download-Manager nochmals überarbeitet und mit weiteren Einstellmöglichkeiten versehen.


    Aufrufen lässt sich der Manager über ein Symbol in der Nachrichtenvorschau. Das Aussehen des Symbols kann variieren und unter Umständen auch nur bei HTML-Mails erscheinen, wobei es in meinen Tests auch bei selbst erstellten Nur-Text-Mails vorhanden war.



    Danach erscheint ein neues Fenster in dem alle verknüpften Inhalte angezeigt werden (üblicherweise Bilder auf irgendwelchen Internet-Servern).



    Über den Knopf "Create Rule" lassen sich (ähnlich zum Nachrichten-Filter) Regeln festlegen, wann die Bilder geladen (oder auch nicht geladen) werden können. Derzeit (in Version 5.0.8) stehen dazu die Felder URL, Ordner und E-Mail zur Verfügung.



    In allen drei Varianten kann man "Erlauben" oder "Verbieten" definieren, wobei es nur für das Suchfeld URL weitreichende Suchoptionen gibt (Begin, Substring, Equal, RegExp). Für die Felder E-Mail und Ordner scheint es derzeit keine Auswahl zu geben und als Standard ist "Begin" voreingestellt bzw. ausgegraut.