Kann man die OTF-Verschlüsselung (OTFE) rückgängig machen?

  • Generell gehört die einmal in Gang gesetzte Aktion zur Kategorie ad infinitum; sie kann via simplem Knopfdruck nicht pausiert oder gar storniert werden.


    Um fortan mit deaktivierter OTF-Verschlüsselung arbeiten zu können, sind mehrere vorbereitende Schritte obligat, wie sie nachfolgend beschrieben als grobe Richtschnur dienen:

    • Durchführung einer allgemeinen externen Datensicherung (siehe dazu "Übersicht zur manuellen Sicherung/Wiederherstellung"). Sie ist für das weitere Vorgehen zwar nicht bindend, dient im Fall aller Fälle jedoch als sicher in der Hinterhand verwahrter Rettungsanker.
    • Durchführung einer speziellen internen TBK-Datensicherung über das Menü ”Hilfsmittel | Datensicherung...”.
    • Deinstallation der gegenwärtigen The Bat!-Version und manuelles Löschen des Nachrichten- bzw. MAIL-Verzeichnisses auf der Festplatte. Siehe dazu auch "Wo befinden sich welche Einstellungen/Informationen?"
    • Neuinstallation von The Bat! ohne Aktivierung der OTF-Verschlüsselung, wie abgebildet:



      bei gleichzeitigem Import der zuvor angelegten internen TBK-Datensicherung, wie abgebildet:



    • Die Transformierung ist abgeschlossen; aus dem einst verschlüsselten Datenbestand wurde ein unverschlüsselter.


    (Querverweis zum Diskussionsfaden im Forum)


    Vielen Dank an Leela für den Beitrag!



    Anmerkungen von Sanyok:

    • Die interne TBK-Sicherung umfasst leider nicht alle Dateien aus dem Nachrichten- bzw. MAIL-Verzeichnis. So fehlen u.a. die Regeln des Bild-Download-Managers (Dateien URLMGR.XML, DWNLOADRULES.DAT und/oder IMGDLRULES.TXT). Daher ist die o.g. manuelle bzw. externe Sicherung unabdingbar. Die fehlenden Dateien können später bei Bedarf daraus kopiert werden.
    • Die Widerherstellung der TBK-Sicherung kann auch erst nach einer abgeschlossenen Programminstallation über das Menü "Hilfsmittel | Wiederherstellung..." erfolgen. Wichtig ist nur, dass OTFE während der Installation deaktiviert wird.
    • Da selbst bei eingeschalteter OTFE die Dateien in einer TBK-Sicherung nicht verschlüsselt sind, empfiehlt es sich, diese während der Erstellung mit einem Passwort zu versehen. Die entsprechende Option heißt "Archiv mit Passwort schützen".