Filter bei mehreren Adressen im Adressbuch

  • Hallo,
    ich habe ein kleines Problem mit Filtern, wenn eine Person unter mehreren Mailadressen schreibt. Ich habe meine Filter analog zu Adressbuchgruppen angelegt. Zum Beispiel wird geprüft, ob ein Empfänger in der Gruppe Freunde vorhanden ist, dann wird per Subfilter in die passenden Ordner verschoben. Das strukturiert mir die Filter im Filtermanager. Nur leider klappt das Filtern nicht, wenn der Schreiber mehrere Adressen verwendet. Die Prüfung, ob er in der Adressbuchgruppe ist, scheint sich nur auf die erste dort eingegebene Mailadresse zu beziehen. Mache ich etwas falsch bzw. gibt es eine Lösung?


    Vielen Dank


    Ralf

  • Hm. Müsste man nicht erstmal prüfen, ob dieser im AB vorhanden ist?

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen. Johann Nestroy.

  • Hallo,
    die Adresse ist ja im Adressbuch. Nur anscheinend wird nur auf die erste unter dem Kontakt vorhandene Adresse geprüft. Also: Kontakt schreibt mit seiner ersten Adresse, wird als zugehörig zur Adressbuchgruppe erkannt und der Subfilter wird ausgelöst. Schreibt er aber mit seiner an zweiter Stelle im Adressbuch stehenden Adresse, wird er nicht als zur Gruppe zugehörig erkannt und es wird kein Subfilter abgearbeitet.


    Viele Grüße


    Ralf

  • rschelle:
    Wie lautet die Filterbedingung, "Adressbuch (bzw. Adressbuchgruppe) - enthält - Absender"?


    Es kann jetzt natürlich sein, dass in der Tat nur die erste Adresse erkannt wird, also die, die in der Liste ganz oben steht. Das bestätigt z.B. auch die Spalte "E-Mail" im Adresbuch. Dort wird auch immer nur die erste Adresse angezeigt. Wahrscheinlich wird sie als primäre bzw. Standardadresse (wie bei den Druckern) definiert und ist alleine ausschlaggebend für alle Bedingungen.


    Hat der Absender sehr viele Adressen? Wenn nicht, dann empfehle ich, dass du die Bedingung änderst und so etwas wie "Absender - enthält - <eMail-Adresse>" nimmst. Diese Bedingungen dann mit UND und verschiedenen Adressen miteinander verknüpfen und schon wird es keine Probleme geben.

  • Hallo,
    so wird das Filtern gehen. Aber es wäre so praktisch, die erste Filterung nach der Adressbuchgruppe vorzunehmen, da es den Filtermanager übersichtlich hält. Aber da wir gerade beim Vornehmen sind. Vielleicht sollte ich mir den Sender der Mails mal vornehmen :D


    Viele Grüße,


    Ralf

  • Einfacher ist es, wenn der Absender etwas gemeinsames in seinen Adressen hat, also dass z.B. vor dem at-Zeichen immer der gleiche Name kommt. Dann erstellt man eine einzige Bedingung, wie z.B. "Absender - enthält - name@". Habe ich bei mir auch so gemacht.


    Die Überprüfung der Einträge im Adressbuch kostet nämlich IMO nur unnötig Zeit. Auch wenn es nur ein paar Sekunden sind, sind es eben nur ein paar Sekunden zu viel. Wenn man die Adressen direkt in den Filter einträgt, dann läuft die Überprüfung auch viel schneller ab.