The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht

  • Ich habe es bisher nicht geschafft, wine 64bit auf Void/Trident zum Laufen zu bringen. Hatte erst nach meinem letzten Post realisiert, daß es doch ein 64bit-Problem (von wine) ist.


    Daher konnte ich bisher auch noch keine Rückmeldung zu TB 64bit auf wine 64bit abliefern...


    Man kann zwar 64bit-wine (v4.2.1) auf Void selbst kompilieren, aber dann wird kein wine-server und anderes gefunden. Wenn man dann noch 32bit-wine (ebenfalls 4.2.1) installiert, beschwert sich das System, daß 64bit nicht funktionieren kann, weil .wine 32 bit sei - obwohl ich andere Pfade für 32bit und 64bit-Architektur konfiguriert habe...


    Kann natürlich auch Anwenderfehler sein. Auf einem Ubuntu-System, wo 64bit wine "nativ" (von ubuntu repos?) verfügar ist, gibt es diese Probleme allerdings nicht - nicht einmal mit der "nicht-nativen" Version 5.4 (von winehq-Repos).

  • weil .wine 32 bit sei

    Langsam wird es Off topic - sei's drum:


    ein beherztes

    Bash
    rm -fR ~/.wine

    schafft Abhilfe.


    Es löscht aber alle bisher von wine installierten Anwendungen und deren Daten!



    Falls das alles zu kompliziert klingt, dann möchte ich auf PlayOnLinux verweisen. Das verwendet wine und ist zwar vordergründig für Spiele gedacht, damit ist aber die komplette Konfiguration und vieles mehr mit grafischen Oberflächen (Klickibunti) versehen.

  • Vielen Dank für den Hinweis.


    Allerdings alles schon probiert. Mehrfach.


    Es scheint ein Void-Problem bzw. ein Problem des wine 64bit-Paketes von/für Void zu sein. Es gibt v.a. in den letzten Monaten vermehrt Beschwerden bzw. "Aufforderungen" im reddit-Kanal von Void dazu, das win 64bit-Problem zu lösen. Ich scheine also nicht der einzige mit diesem Problem zu sein.


    Daher auch der (dezente) Hinweis auf das funktionierende Ubuntu...


    Auch PlayOnLinux ist mir nicht unbekannt. Ich hoffe allerdings trotzdem vorerst auf eine "interne" Lösung. So dringlich bin ich dann auch wieder nicht auf wine 64bit angewiesen, daß ich nicht noch etwas warten kann bevor ich ein.

  • So. Endlich habe ich Dank eines anderen Nutzers eine Kompilierungsvorlage für wine64 für das Linux, das ich nutze, gefunden und konnte nach stundenlangem Kompilieren und etwas try and error endlich TB 64bit zum Laufen bringen.


    Das gilt auch für die aktuelle v9.1.16. Allerdings gilt das nur für das "Laufen". Installieren ging nicht - der Prozess bricht kurz nach dem scheinbaren Beginn der eigentlichen Installation ab. Ob das dem allgemeinen, hier vorgebrachten Problem entspricht, kann ich nicht sagen. Für mich ist das allerdings weniger tragisch, da ich Programminstaller, soweit möglich, entpacke und die Programme "portable", ggf. mit entsprechender Anpassung der registry, ausführe.


    So könnte ich also auch v9.1.16 64bit ausführen. Da ich allerdings keine Lizenz dafür habe, bleibe ich bei der für mich letzten brauchbaren Version 8.5.2 (da ich den Installer für die 8.5.4 bei Erscheinen einer Nachfolgerversion mit nachher festgestelltem wieder eingeführtem Bug voreilig gelöscht und bisher noch nicht wieder als 64bit Version zum Download gefunden habe).

  • Ergebnis eines weiteren Tests:


    Um zu überprüfen, ob das erfolglose Installieren von 64bit TB unter wine 64bit auf die v9 beschränkt ist, habe ich v8.5.2 installiert - erfolgreich. Dann v8.8.9, erfolgreich.
    Und zum Gegentest dann noch v9.1.16. Diesmal ebenfalls erfolgreich.


    Es scheint mir also auf meinem System eher die noch nicht ganz stabile 64bit Version von wine zu sein, die beim ersten Versuch den Abbruch der Installation von TB v9.1.16 64bit verursacht hat.

  • So, etwas verspätet, aber immerhin doch noch:

    da ich hauptsächlich die MSI-Versionen, die von Ritlabs als final bezeichnet wird, teste, hier mein Bericht zu The Bat! v9.2.1:


    ich habe die komplette Installation der ausführbaren Dateien gelöscht, die Registry (HKEY_CURRENT_USER\Software\Ritlabs) mit den The Bat!-Einträgen aus der wines user.reg gesichert und nur die Dateien im %appdata%-Odner, der zu The Bat! gehört, behalten (Alternativ kann man auch mit der eingebauten Backup-Funktion die Mails retten).


    Dann hab ich The Bat! mit Hilfe des Installers installiert und die Daten (Registry und Mails) zurück gesichert.


    Resultat:

    v9.2.1 läuft wie ein geölte Dampfmaschine.


    Kleine Macke: Änderungen in den Symbolleisten werden nicht gespeichert. Das ist ein Bug, der in den Folgeversionen der Beta-Serie zumindest teilweise behoben wurden. Da aber die Versionen v9.2.1.2 und v9.2.1.3 bei mir nicht zuverlässig laufen, bzw. erst gar nicht starten, kann ich derzeit nur die MSI-Version empfehlen.


    Hier noch meine Linux-Konfiguration (Ausgabe meines info-scripts):


    Mein Linux - Ausgabe von uname -srvmo:

    • Linux 5.4.0-4-amd64 #1 SMP Debian 5.4.19-1 (2020-02-13) x86_64 GNU/Linux
    • Debian testing/bullseye, Desktop: Plasma/KDE 64bit


    Plasma/KDE-Version: 5.17.5
    Wine-Version: 5.12
    PlayOnLinux-Version: 4.3.4


    Stand: 12. Juli 2020, 19:07 Uhr
    (This info was created by tb_getinfo)

  • Warnung!


    Kurz und bündig - Aktuelles:


    Bitte vermeidet derzeit ein Update von The Bat! ... Die Version v9.2.1 hat zwar einige Bugs, funktioniert aber zumindest auf wine zuverlässig. Alle Versionen danach: Lieber nicht aktualisieren.

    Und auch wine ist gerade heftig im Umbruch, dort werden einige Teile aus dem wine-Kern in die wine-(Linux-)Bibliothek verlagert. Das ist sehr heikel und fehleranfällig. Bitte also auch hier äußerste Vorsicht walten lassen! Die aktuelle wine-Version: v5.12 vom 3. Juli 2020 ist damit gemeint.


    Die Versionen aus den Distributions-Paketen sind sicher, da diese z.T. etwas älter, d.h. mehr getestet, sind - und die tun's eben auch.


    Ein wenig Hintergrund:

    Schon mit der wine-Version v5.11 begannen grundlegende Umbauten:


    Wine Ankündigung vom 19. Juni 2020


    Die Punkte

    • More work on the separate Unix library for NTDLL.
    • Beginnings of a NetIO kernel driver implementation.

    haben es in sich.


    Also bitte: Geduld.

  • Hallo Leute!


    Meine Warnung vom 13. Juli 2020 ist nach wie vor aktuell:

    The Bat! funktioniert seit der Version nach v9.2.1 nicht mehr auf wine. Ich habe dazu einen Bugtracker-Eintrag bei wine eingestellt:

    The Bat! v9.2.2.3: The 32bit version and the 64bit version crashed after startup

    und hoffe mal, das dass bei den nächsten Iterationen von wine gelöst wird. Einen entsprechenden Hinweis gibt es auch in der TBBETA-Liste.

    Und: falls Euch der Titel etwas komisch vorkommt, so streicht einfach in Gedanken das MSI. Mein Fehler... :sleeping:

  • Ich habe noch keine 9ner Version installiert, wenn ich in der Newsletter sehe, was da alles nicht funktioniert.

    Also ich habe die 8ter Christmas-Edition mit Wine 3.2 gut am Laufen für meine Lady. Ich brauche auch die ganzen Automatiken und besonderen Templates nicht. Ich persönlich favorisiere für mich sowieso Thunderbird. Das Einzige, was mich daran stört, ist, daß ich nicht auf den Server schauen kann ohne die Mails herunterzuladen. Also das fehlende Webinterface. Aber meine bessere Hälfte hält an TheBat! fest. .....bis Thunderbird das ergänzt, dann wird auch sie wechseln.

  • The Bat! funktioniert seit der Version nach v9.2.1 nicht mehr auf wine

    Im Wine-BT ist die Rede von v9.2.2.3. Hier sprichst du von allen nach v9.2.1. Kannst du das bitte konkretisieren.


    Den Absturz gibt's also schon seit v9.2.1.2, die gleich nach v9.2.1 kam, oder erst in der aktuellen Beta? Wichtig ist vor allen die letzte finale v9.2.2. Startet sie auch nicht?


    In v9.2.1.2 wurde übrigens das Taskleisten-Icon geändert, das jetzt ungelesene Nachrichten anzeigt. Eventuell hängt's damit zusammen. Wenn ja, dann könnte man die entsprechende Option über die Registry abschalten, bevor man das Programm startet. Wäre natürlich nur ein Workaround.

  • Im Wine-BT ist die Rede von v9.2.2.3. Hier sprichst du von allen nach v9.2.1. Kannst du das bitte konkretisieren.


    Den Absturz gibt's also schon seit v9.2.1.2, die gleich nach v9.2.1 kam, oder erst in der aktuellen Beta? Wichtig ist vor allen die letzte finale v9.2.2. Startet sie auch nicht?

    OK, war wohl nicht präzise genug:


    Alle Versionen, inkl. der Betas, die nach der MSI-Version 9.2.1 (veröffentlicht: 1. Juli 2020) bis heute erschienen sind, funktionieren nicht mehr. Also auch schon die Beta mit der Versionsnummer 9.2.1.2, die am 8. Juli 2020 in der TBBETA angekündigt wurde, beendet sich mit einer Access Violation.

    Ebenso die finale MSI-Version v9.2.2 (13. Juli 2020) funktioniert nicht.


    In v9.2.1.2 wurde übrigens das Taskleisten-Icon geändert, das jetzt ungelesene Nachrichten anzeigt. Eventuell hängt's damit zusammen. Wenn ja, dann könnte man die entsprechende Option über die Registry abschalten, bevor man das Programm startet. Wäre natürlich nur ein Workaround.

    Das ist leider nicht die Ursache, es ist definitiv ein wine-Problem.


    Während ich diesen Beitrag schreibe, compiliere ich im Hintergrund gerade wine neu, denn es gab bereits einen Patch, der dieses Problem evtl. lösen kann. Ich teste den Patch und werde dann dem Autor des Patches eine Rückmeldung geben, sowie hier erneut berichten. Dann wäre in der nächsten wine- Version, die voraussichtlich am 28. August 2020 erscheinen wird, dieser Fehler behoben.


    Und ja: der (das?) Patch bzw. genauer: das gerade gepatchte wine, wird gegen die letzte The Bat!-Beta v9.2.2.3 vom 13. August 2020 getestet, damit da nix anbrennt.....

  • So, der Bug #49719 ist Geschichte.


    Wenn die nächste Version von wine am 28. August 2020 (voraussichtlich) erscheint, dann können sowohl die 32bit-Variante als auch die 64bit-Variante wieder wie gewohnt starten. Das trifft für alle Versionsnummern zu.

  • Entwarnung!


    Der in meinem Beitrag vom 13. Juli 2020 beschriebene Fehler mit The Bat! auf wine ist mit der wine Version v5.16 vom 28. August 2020 behoben worden. Die entsprechenden Pakete für verschiedene Linux-Distributionen bei WineHQ enthalten bereits diese Beta-Version von wine.


    Ich habe vorhin die The Bat! Beta-Version v9.2.2.9 vom 26. August 2020 getestet: sie läuft sowohl in der 32bit-Version als auch in der 64bit-Version inkl. der in TBBETA beschriebenen The Bat!-Bugs ohne weitere Probleme.

  • Letzter Eintrag hier ist auch schon eine Weile her, deshalb - frisch ans Werk:


    obwohl - viel Neues gibt es nicht - es läuft einfach. Auch den Kram mit den Themes konnte ich unter Wine beobachten, will sagen: alle in der Beta-Liste beschriebenen Bugs und auch deren Lösung sind an mir vorbei gescrollt: Wine macht also alles mit, was bei The Bat! verbockt wird.


    Aktuell ist das hier meine gültige Konfiguration:


    wine:
    The Bat! in wines-AppDB: The Bat! auf wine
    The Bat! auf wine installieren (Englisch): Three ways To install The Bat! on wine
    The Bat! in wines-Bugtracker: The Bat!s Macken mit wine


    Meine alltägliche Konfiguration:
    Daten der Fledermaus:

    • produktiv: The Bat! Professional: Version 8.8.9.0 32bit (i386)
    • testen: The Bat! Professional (32bit + 64bit): aktuelle Betaversion v9.3.0.1 MSI


    Mein Linux - Ausgabe von uname -srvmo:

    • Linux 5.9.0-1-amd64 #1 SMP Debian 5.9.1-1 (2020-10-17) x86_64 GNU/Linux
    • Debian testing/bullseye, Desktop: Plasma/KDE 64bit


    Plasma/KDE-Version: 5.17.5
    Wine-Version: 5.21
    PlayOnLinux-Version: 4.3.4


    Stand: 10. November 2020, 23:25 Uhr
    (This info was created by tb_getinfo)