Mails aus den Junk-Order in Originalordner??

  • Hallo,


    Wie kann ich denn eine mail, die fälschlicherweise im junk-ordner gelandet ist durch markiern als nicht-junk automatisch in den eingangsordner verschieben in den sie eigentlich gehört?
    ich glaube ein ähnliches thema wurde hier schon mal angesprochen. ich verstand aber die logik nicht so ganz.
    wenn ich eine mail im junk-ordner als "nicht spam" markiere, dann sollte es doch von TB ganz einfach festzstellen sein, in welchen eingangsordner eines entsprechenden kontos die mail hingehört. die empfängermailadresse steht drin und die korrespondiert m.e. mit dem dazugehörenden mailkonto. mit tb benutze ich antispamsniper als plug-in. in der arbeit benutze ich gezwungenermaßen outlook mit einem open source antispam-plugin und da geht das reibungslos. das ist eine feine sache.


    vieleicht kann mich jemand aufklären. merci


    Viele Grüße
    Zebulon


    Bernd, falls du das liest, dann herzliche grüße von einem regensburger!! ;)

  • Ich glaube, das geht immer noch nicht, was du möchtest. Einzige Lösung wäre vielleicht, für jedes Konto einen Spam-Ordner zu verwenden.


    Zitat


    Bernd, falls du das liest, dann herzliche grüße von einem regensburger!! ;)


    Ich les alles ;) Steht noch alles? Bin im Mai zur Dult mal wieder im ehemaligen Aktionsraum :thumbup:

  • Zitat


    ich glaube ein ähnliches thema wurde hier schon mal angesprochen. ich verstand aber die logik nicht so ganz.


    Wahrscheinlich meinst du diesen Thread => http://www.batboard.net/index.php?topic=6050.0. Dort habe ich den Grund unter Verweis auf den entsprechenden BT-Eintrag eigentlich ausführlich beschrieben.


    Der Grundsatz ist nämlich der, dass eine Junk-Nachricht vom Mailserver sofort in das Junk-Verzeichnis verschoben wird. Sie war davor also in keinem Eingangsordner und kann daher auch in keinen Eingangsordner automatisch zurück geschoben werden, da TB! ganz einfach nicht weiß, wohin. An der Adresse im TO-Feld kann man sich nicht orientieren, da sie auch leer oder mit einer fremden Adresse versehen sein könnte (im CC bzw. BCC Fall). Außerdem könnte dort eine Mailing-Adresse bzw. eine spezielle Newsletter-Adresse bei Mailing-Listen bzw. Newsletters stehen. Da müsste man für TB! eine komplexe Erkennungroutine einbauen, dass das Programm den gesamten Quelltext der Nachricht auf bekannte eMail-Adressen durchsuchen sollte, insb. z.B. im "X-Envelope-To" Feld etc.


    Heute hat jemand den o.g. BT-Eintrag erneut bestätigt. Du könntest ihn auch noch bestätigen und eventuell etwas konkretes vorschlagen, wie man es also am einfachsten bewerkstelligen könnte.