Beiträge von L.Willms

    Was hast du gegen Wikipedia - meiner Meinung nach die beste Informationsquelle, die es gibt.

    Das ist sehr sehr gemischt. Inbezug auf einfach physikalische oder chemische Tatsachen, kann man die weitgehend ohne Vorbehalte lesen.


    Aber überall, wo Herrschaft von Menschen über Menschen eine Rolle spielt, setzen sich die reaktionären Vertreter der Herrscher durch, wo Fanwesen im Spiele ist wie z.B. bei der Eisenbahn oder Automobilen, die Fans, auch in technischen Dingen wie in diesem Falle die Leute, die etwas aus dem Englischen übersetzen, ohne wirklich Kenntnis der Ausgangssprache English noch der Zielsprache Deutsch, und von dem betroffenen Fach kaum etwas.


    Siehe bspw im deutschen Interface von TheBat!, wo Textbausteine hinter dem völlig unverständliche "Schnellvorlage" versteckt werden, oder gerade im Wikipedia-Standard, wo Kurzinfos zu "Schnellen Fakten" werden, ohne daß aber deren Geschwindigkeit angegeben wird: 100 km/h? Lichtgeschwindigkeit? Oder was.


    Einfach nur sprachlicher Blödsinn.


    Was Makros angeht: ich hab mehrere Jahrzehnte Erfahrung in der Computerindustrie hinter mir, und ich weiß, was ein Makro ist. Ich hab selber welche programmiert.

    Eigentlich würde ich erwarten, dass Makros, die Mails verschieben und dann ausdrucken beim Start von The Bat! automatisch ablaufen. Das ist aber nicht so. Das Programm ist, wenn ich es starte, auf dem Ordner "alle neuen virtuell" (wie gewünscht), dann muss ich auf eine Konto wechseln und dann Enter drücken bis, nach der Error Meldung (bei der aktuellen Version 9.3.4 bekannt) das Makro abläuft.

    Was ist damit gemeint? Ich versteh den obigen Text nicht.

    Eigentlich braucht BLOCKQUOTE überhaupt kein besonderen STYLE, denn jeder Browser bzw. HTML-Viewer bringt seinen Default-STYLE mit sich dafür.


    Nur wenn man die selbst erzeugten BLOCKQUOTES dem späteren Leser in einem eigenen Stil erscheinen lassen will, dann gibt man dem einen eigenen STYLE mit. In dem Falle dürfte es aber besser und sicherer sein, diesen STYLE inline direkt an dies BLOCKQUOTE anzuheften. Nur dann dürfte das Erscheinungsbild immer dem Willen des Erzeugers entsprechen und nicht überschrieben werden von de Voreinstellungen der anderen Korrespondenten.


    Meinen vorigen Beitrag in diesem Strang ziehe ich zurück.


    Meine Frage war im Betreff genannt:

    Werden BLOCKQUOTEs jetzt wirklich vernünftig gerendert?

    also nicht, ob und welcher STYLE beim Erzeugen von BLOCKQUOTES dem Erzeugten mitgegeben wird, sondern wie der Default STYLE des neuen HTML-Views für BLOCKQUOTE (also von empfangenen eMails) ausschaut.


    Ich kann mich an ein peinliches Erlebnis erinnern, wo ich Text, den mein Korrespondent, der Entwickler einer von mir gekauften Schreibsoftware, von meiner vorigen Mail an ihn zitiert hatte, und ich dies Zitat als von ihm geschrieben mißverstand und ihm dementsprechend vorhielt, weil TheBat! eben für BLOCKQUOTE keinen Default Style hatte. Mein Korrespondenzpartner hatte mir dann einen Satz Roter Ohren besorgt.


    Weil TheBat! vor 9 eben keinen "Default Style" für BLOCKQUOTE hat.


    Siehe dazu meine letzte NOTE in der Mantis-Issue 1216

    Jo, sieht gut aus.


    Die x-fache Einfügung des CSS hingegen ist blöd.


    Das gehört nicht zu jedem einzelnen BLOCKQUOTE, sondern ein einen Header der HTML-Datei. Ggf. in einem Multipart RELATED, wo der HTML-Text über eine CID (Context ID) auf die in der selben Schachtel mitgeschickte STYLE-Datei zugreift, die sich mit der CID identifiziert. So wie man auch z.B. Fotos in einen Text einbindet.

    Ist 0001216: HTML viewer does not render BLOCKQUOTE wirklich richtig gelöst?


    APR schrieb am 2021-04-09 13:51

    Zitat

    Obsolete since the introduction of the new HTML viewer in v9.2.


    Können die Nutzer der Versionen ab 9.2 das bestätigen?

    Ich hab nach katastrophalen Erlebnissen bei einem vorigen Upgrade es nicht mehr gewagt, auf neuere Versionen umzustellen.


    (Ich wollte meine Notiz dazu hier zitieren, aber die Forumssoftware macht meine Formatierung des Zitats kaputt).


    PS: Ja, ich hab meinen Zugang zum Bugtracker wieder; ich hab die richtige Kombination von UserID und Passowort in den Untiefen des Firefox wiedergefunden)

    Weiterleitung einer Mail aus einem "gemeinsamen" Ordner, und TheBat! sucht sich selbständig das Mailkonto zum Versenden aus, aber das falsche. Die Mail war an 18 Empfänger gerichtet, meine Adresse ist in Envelope-to: angegeben.


    TheBat! nimmt nun nicht das Konto der Empfängeradresse aus dem Envelope-to:, sondern eine andere. Das ist schon mehrfach, auch bei Reply passier. Diesmal wurde es sehr deutlich, weil der Server nach dem Versand meldete Nachricht wurde nicht versandt. Server Antwort - Main quota reached. Meine Mail ging an 142 Empfänger, das Limit meines primären Kontos steht auf 600.


    Ich hab lange gesucht, den Support von meinem Mailprovider angerufen, bis ich den Fehler gefunden hatte: TheBat! hat nicht aus dem Konto, an den die Mail gegangen war, die ich heute weiterleiten wollte, sondern eine andere "weiter unten" konfigurierte, wo diese meine Empfängeradresse in den Daten für Rückantwort (Reply-To) mit Antwort-an-Name und Antwort-an-Adresse eingetragen ist. Diese Name und Adresse sind für den "gemeinsamen" Ordner auch als Identität konfiguriert. Das fälschlich ausgesuchte Mailkonto dient nur zum Empfang von Newslettern von Zeitungen, aber nicht für Korrespondenz.


    TheBat! sollte aber das Konto nehmen, wo diese Adressen als normale Absender konfiguriert sind, tut es aber nicht.


    Ich hab diesem Konto jetzt den Haken für Dieses Konto als Standardkonto verwenden, wobei ich aber nicht weiß, was das bewirkt.


    Ich will aber nicht für jeden einzelnen "Gemeinsamen" Ordner auch noch Vorlagen für Antworten erstellen mit dem richtigen Mailkonto.

    Ansonsten ist es doch so, dass HTML-Nachrichten eigentlich Anhänge zu Text-Nachrichten sind. Daher zeigt TB! den HTML-Part in der Anhänge-Spalte an

    In MIME-codierten Mails gibt es keine "Anhänge", es gibt nur "Body-Parts", und die können in sich geschachtelt sein, aufeinanderfolgen, alternativ zueinander, oder zusammenhängend (z.B. ein Body Part ist ein Bild, das in einem anderen Bodypart referenziert ist und bei der Anzeige ("rendern") entsprechend der Kodierung dieses Bodyparts in den Text eingebunden und plaziert wird.


    Man kann mit dem Parameter "Content-Disposition" einen Body-Part als "Inline" kennzeichnen oder als "attachment", und erst letzteres ist ein wirkliches "Attachment". Das sollte dann auch noch den Parameter "filename" bekommen, damit das empfangende eMail-Programm weiß, unter welchem Namen dieser Anhang abgespeichert werden soll, falls das nicht aus anderen Angaben hervorgeht, wie z.B. in diesem Beispiel:


    Code
    Content-Type: application/pdf; name="Kunte, Adolf-1.pdf"
    Content-Disposition: attachment; filename="Kunte, Adolf-1.pdf"
    Content-Transfer-Encoding: base64
    Content-ID: <f_km9qqbnz0>
    X-Attachment-Id: f_km9qqbnz0


    Es ist tatsächlich falsch, wenn TheBat! ggf. einzigen Body-Part in der Spalte "Anhänge" zeigt.


    Die sollten zwei Reiter anbieten:

    1. Anhänge

    2. alle Body-Parts


    und entweder in #2 oder einer #3 eine hierarchische, will sagen, Baumdarstellung der Body parts (ohne dessen Kontent) anzeigen.

    Es funktioniert übrigens nicht wie gewünscht, wenn das mit einer Tastenkombination ausgeführt wird. Dann wird fälschlicherweise ein Unterordner mit der aktuellen Jahreszahl angelegt und nur eine Mail (meiner Erinnerung nach), und zwar die jüngste, dahin verschoben.


    Nur wenn ich mit CTRL-F die Filterung eines Ordners anfordere, kann ich dort "Eingehende Nachrichten" ankreuzen, und muß natürlich auch "nur manuelle Filter ausführen" ankreuzen.

    schicke die beiden Dateien EX_LOG.TXT sowie THEBAT32_EXCEPTIONS.LOG bzw. THEBAT64_EXCEPTIONS.LOG aus dem MAIL-Verzeichnis

    Seit 4 Jahren schon gibt es auf http://freesoft.willms-edv.de/ das kostenlose Javascript, das alle diese Dateien in ein ZIP zusammenpackt und löscht:

    ZIP-TB-Exeptions.vbs ver 1.2.1 2017-12-30 (ZIPped)
    A VBscript which packs the current TheBat??_Exception.log
    Useful especially for beta-testers.

    Ich hab das auf dem Desktop verlinkt, in der Ecke rechts unten, wo es praktisch immer sichtbar ist.


    Das Skript ermittelt auch aus der EXE im Programmverzeichnis die Version des (zuletzt) benutzten TheBat! und benennt das ZIP entsprechend, etwa so: thebat32_8.8.9.12_Exceptions_20201229T232129-20210505T122040.zip

    Ich bitte um Entschuldigung. Das nächste Mal versuche ich eine bessere Anleitung per GIF oder Video oder Text für dich.

    Entschuldigung gewährt! Jetzt weiß ich es ja … Bild war auch nicht nötig, die Worte von "mse" haben ja gereicht.

    Zitat

    Ist im Filter in Optionen der Filter auch aktiv?

    Nein, war nicht. Ich dachte, daß dann womöglich der Filter bei jeder neuen Nachricht ausgelöst würde, aber das ist eigentlich durch den Schalter "manuell" geregelt.


    Ich hab also aktiviert, und jetzt läuft der Filter wie gewünscht. :thumbsup::)


    Danke für die erfolgreiche Hilfe an die Drachin :* und alle anderen.

    Zitat

    Wer, wie, was,

    Der, die, das,

    Wieso, weshalb, warum?

    Wer nicht fragt, bleibt dumm!

    Wenn ich dann noch die zu bearbeitenden Ordner als Quellordner aufführe, wie unten zu sehen, ändert sich leider nichts:rolleyes:

    Code
    $$$$ TB! Message Filter $$$$
    beginFilter
    UID: [F815C677.01D74382.7027CEF8.77476EDC]
    Name: Archivieren
    Filter: {\0D\0A\20`24`1`0`20201231T230000Z\0D\0A0`17`0`/5C/5C/5CMaillisten\20Politik\20copy;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CGuardian_GB;/5C/5C/5CMaillisten\20Industrie&Handel;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CTelepolis\20(heise.de);/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CTelepolis\20täglich;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CFreitag;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CJunge\20Welt;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CCT;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CDLF;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CNYTimes;/5C/5C/5CMaillisten\20Medien/5CFAZ\0D\0A}
    MoveMessage AutoFolder folder %ODATE(\27yyyy\27)
    IsManual
    Ignore
    endFilter

    Aha! Das muß einem gesagt werden… :thumbsup: Danke sehr! :thumbup:


    Sieht jetzt so aus:

    Code
    $$$$ TB! Message Filter $$$$
    beginFilter
    UID: [F815C677.01D74382.7027CEF8.77476EDC]
    Name: Archivieren
    Filter: {\0D\0A\20`24`1`0`20201231T230000Z\0D\0A}
    MoveMessage AutoFolder folder %ODATE(\27yyyy\27)
    IsManual
    Ignore
    endFilter

    Die "MoveMessage" - Zeile ist ja schon ein Fortschritt! So sollte es sein.

    Die "Filter"-Zeile ist die Suchbedingung "Datum(Erstellung) < 2021-01-01"


    Aber! … Der Filter liest Tausende von Messages durch, aber macht sonst nix.


    Das liegt vmtl. daran, daß der Filter, der ein "Gemeinsamer Filter" ist eine Spalte hat, wo man das Mailkonto auswählen soll, das zu bearbeiten ist. Und die zu bearbeitenden Ordner gehören zu keinem Account, sondern sind Gemeinsame Ordner. Und das kann man bei der Filterbearbeitung nicht auswählen.

    :cursing:

    Filter: {\0D\0A\20`21\0D\0A}

    Was diese Filterbedingung bedeuten soll, erschließt sich mir nicht, auch nicht, wie schon gesagt, wie ich das mit dem Filtermanager erstelle.


    Der Weg per Filter scheint sowieso nicht so sinnvoll zu sein, weil der ja wohl für jeden Ordner spezifisch erstellt werden muß, das offenbar der Zielordner des MOVE immer den vollständigen Pfad beinhaltet.


    Deswegen dachte ich ja, XMP wäre eher geeignet. Ich bräuchte eine Funktion wie "YEAR(Header:Date)" und wenn der kleiner ist als das CURRENT YEAR, dann wird gemoved.

    So sieht das Log des Kontos im TheBat! aus:


    Code
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - TLS-Handshake vollständig
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - Verbunden mit dem SMTP-Server
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - Sende Nachricht an edited@t-online.de
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - Die letzte Versandadresse war <edited@t-online.de>
    !07.05.2021, 14:30:41: SEND - Nachricht wurde nicht versandt. Server Antwort - relay not permitted
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - Verbindung beendet - 0 Nachricht(en) versandt
    07.05.2021, 14:30:41: SEND - Einige Nachrichten wurden nicht versendet - prüfen Sie die Logdatei nach Informationen


    Mich wundert die Zeile

    Code
    Die letzte Versandadresse war <edited@t-online.de>


    Den Mailserver hab ich überprüft, auch mit dem Support gesprochen. Nichts gefunden.

    Ich muß dem noch einen Screenshot von den Einstellungen schicken.


    Zwischendurch noch hier gefragt: Gibts irgendwelche Tipps?