Beiträge von hschoen

    Hallo sanyok,


    ich habe es eben nochmal probiert und du hast recht: Es werden sowohl die HOME- als auch die WORK-E-Mail-Adressen importiert und im Feld "E-Mail-Adresse(n)" eingetragen. Danke, dass du es getestet hast. Ich weiß nicht mehr, warum es bei meinen ersten Experimenten den Fehler gab.


    Zu den VCF-Formaten: Wenn man das ganze Adressbuch exportiert, kann man in der Tat zwischen 2.1 und 3.0 wählen, wenn man dagegen den Menüpunkt "Adressbucheintrag exportieren" wählt, steht dagegen nur VCF zur Auswahl, was VCF 2.1 meint.


    Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.


    Harald

    Den Export zu testen, um den Import zu verstehen, ist eine super Idee. Die Ergebnisse sind leider ernüchternd. Wie sanyok schon schrieb: Bei CSV wird nur die erste Adresse exportiert. Beim Export als VCF nimmt The Bat die Version 2.1. Da tauchen dann in der Tat alle Adressen nacheinander auf, die im The Bat-Adressbuch unter "E-Mail-Adresse(n)" stehen. iMazing liefert aber nur VCF 3.0. Die 3.0-Version kann explizit angeben, ob eine E-Mail-Adresse privat oder beruflich ist. ebenso wie bei Telefonnummern:

    Code
    EMAIL;TYPE=INTERNET;TYPE=WORK:muellermeierschulze@arbeit.de
    EMAIL;TYPE=INTERNET;TYPE=HOME:muellermeierschulze@privat.de
    TEL;TYPE=VOICE;TYPE=WORK:+493012345678
    TEL;TYPE=VOICE;TYPE=CELL:+4915187654321

    Bei den Telefonnummern wertet The Bat korrekt das "TYPE"-Feld aus und trägt die Telefonnummern entsprechend ein bei:

    - TYPE=WORK -> Firma/Telefon

    - TYPE=CELL -> Privat/Mobil.


    Bei den E-Mail-Adressen bleibt dagegen am ende nur eine Adresse stehen. Die erste wird anscheinend von der zweiten überschrieben.


    Was mich wundert ist, dass es diese Importmöglichkeiten ja schon ewig gibt, aber anscheinend niemand bei Ritlabs sie mal richtig getestet hat.


    Habt ihr noch Tipps, was ich machen könnte?


    Vielen Dank im Voraus,

    Harald

    Liebes Forum,


    ich versuche nach einigen Jahren mal wieder, den Kontaktbestand aus meinem iPhone in das Adressbuch von The Bat! zu importieren. Zum Extrahieren der Kontakte aus dem iPhone verwende ich diesmal - anders als in Keine Umlaute beim Importieren von vCard-Dateien ins Adressbuch - iMazing (iExplorer hat sich nicht nur wegen der fehlerhaften Zeichenkodierung als Katastrophe erwiesen!). iMazing kann die iPhone-Kontakte entweder als VCards oder als CSV exportieren.


    Bei beiden Varianten musste ich jedoch feststellen, dass anschließend im The Bat!-Adressbuch nur die private E-Mail-Adresse auftauchte, während die berufliche E-Mail-Adresse nicht übernommen wurde. In den Quelldaten (VCF- bzw. CSV-Datei) waren die beiden E-Mail-Adressen nach meinem Eindruck standardkonform und fehlerfrei enthalten, das habe ich mit einem Editor gecheckt.


    Mir ist bewusst, dass das Adressbuch von The Bat! nicht ausdrücklich Felder für die private und die berufliche E-Mail-Adresse hat. Man kann aber ja in das Feld "E-Mail-Adressen" mehrere Adressen schreiben. Also frage ich mich, warum The Bat! dann nicht auch beim Import mehrere E-Mail-Adressen übernehmen kann. Für den Import der CSV-Datei hatte ich bei der Felderzuordnung sowohl für die private als auch die berufliche E-Mail-Adresse das Feld "E-Mail" gewählt.


    Mache ich irgendwas falsch oder ist es beim Importieren von Kontakten tatsächlich nicht möglich, mehrere E-Mail-Adressen für den gleichen Kontakt zu übernehmen? Letzteres wäre bei einem E-Mail-Programm - noch dazu dem besten der Welt - ja geradezu paradox.


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

    Harald


    PS: Ich verwende TB 9.1.18.

    Hallo GwenDragon & sanyok,


    vielen Dank für eure Hilfe. Ihr habt genau den wunden Punkt getroffen:


    Die VCF-Dateien, die iExplorer generiert, haben als Versionsnummer die "3.0" stehen; eine CHARSET-Festlegung gibt es nicht.
    Der Inhalt selber ist aber in ISO-8859-1 o.ä. kodiert, wie mir eine kurze Untersuchung mit dem Hex-Modus in UltraEdit gezeigt hat. Nach Konvertierung in UTF-8 waren alle Zeichen brav 2 Byte breit und The Bat hat alle Umlaute, Sonderzeichen u.ä. korrekt übernommen.


    Der Fehler scheint also in iExplorer zu liegen, das die Zeichen nicht standardkonfom kodiert. Bis das gefixt ist, brauche ich nun also ein Werkzeug, das mir meine 250 Kontaktdateien am Stück konvertiert. Kennt ihr da was Vernünftiges?


    Schön wäre ja auch, wenn The Bat endlich mal in Remote-Adressbuch mit CardDAV/CalDAV-Sync kriegen würde. Dann könnte man sich die ganze Konvertierei mit x Einzelprogrammen sparen.


    Viele Grüße,
    Harald

    Liebes Forum,


    ich wollte vorhin die Adressbücher meines iPhone und von The Bat auf den gleichen Stand bringen. Dazu habe ich zunächst die Adressen des iPhone mit der Software iExplorer als VCF-Dateien exportiert. Der Import in The Bat hat im Prinzip auch geklappt. Nur leider hat The Bat die Umlaute in den Namen nicht übernommen, ebenso gibt es Fehler bei Namen mit Akzenten.


    iExplore erzeugt VCF-Dateien im Format 3.0 ohne CHARSET-Definition. Die Informationen in den Dateien selbst scheinen korrekt zu sein, denn Windows zeigt die "kritischen" Namen ohne Probleme an.


    Ich verwende The Bat 6.5 (32 Bit) auf Windows 7. Wie kann ich The Bat dazu bringen, die Umlaute richtig zu importieren und anzuzeigen? Es ist ja sicher nur ein Zeichensatz-Problem.


    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.


    Harald

    Liebes Forum,


    als ich neulich mein The Bat samt IMAP-Konto neu einrichten musste, wollte ich diese Gelegenheit nutzen, um die Kommunikation mit meinem Mail-Provider auf SSL umzustellen (IMAP und SMTP). Wenn ich nun aber unter Kontoeigenschaften/Transport die Verbindungsart für SMTP und IMAP auf "Geschützt auf Standardport" oder "Geschützt auf dediziertem Port" umstelle, bekomme ich aber die Fehlermeldung, dass der Hostname nicht mit dem Namen übereinstimmt, für den das Zertifikat ausgestellt ist.


    Dazu muss man folgendes wissen: Ich habe bei einem Shared-Host-Anbieter einen eigenen Server mit Domain, nennen wir sie meinedomain.de . Zugriffe per IMAP auf meinedomain.de werden aber offensichtlich auf den Mail-Server meines Anbieters weiter geleitet, der natürlich einen anderen Namen hat.


    Ich bekam deswegen z. B. auch auf meinem iPhone beim ersten Abruf einer Mail per geschütztem IMAP eine Warnung angezeigt, dass die Servernamen nicht übereinstimmen. Nur: Dem iPhone konnte ich dann sagen, dies zu akzeptieren. Die gleiche Möglichkeit suche ich nun bei The Bat.


    Wie kann ich es also anstellen, dass The Bat die Tatsache übergeht, dass der Hostname, den ich für IMAP angebe, und der Name des tatsächlichen IMAP-Servers nicht übereinstimmen? Ich kenne meinen Anbieter gut, ich bin mir also absolut sicher, dass die Server vertrauenswürdig sind.


    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
    Harald

    Hallo Icke,


    ich will dir ein bisschen Mut machen. Ich hatte auch jahrelang Ärger mit einem simplen Verschiebe-Filter und war deshalb schon drauf und dran, zu Thunderbird zu wechseln. Vor kurzem musste ich dann (leider nicht ganz freiwillig) einen neuen Rechner aufsetzen. Bei der Gelegenheit habe ich auf dem frisch mit Windows 7 bestückten Notebook das nagelneue The Bat 6.0.10 installiert. Mein IMAP-Konto und die Filter habe ich von Grund auf neu erstellt und die alten Nachrichten erst später von einer Sicherungskopie in Gemeinsame Ordner importiert. Der Lohn: Plötzlich funktionieren die Filter, die ganz simpel eintreffende Nachrichten in verschiedene Ordner verschieben sollen!


    Die Filter habe ich mit dem Assistenten (Rechtsklick auf Nachricht in Nachrichtenliste -> Extras -> Filter erstellen) erstellt. Sie erscheinen im Filtermanager unter "Eingehende Nachrichten".
    Die Zielordner für's Verschieben sind Gemeinsame Ordner und liegen innerhalb des Mail-Verzeichnisses.
    An den IMAP-Einstellungen habe ich nur das Nötigste geändert.


    Genauso wenig wie ich früher verstanden habe, warum das Filtern nicht klappt, wundere ich mich jetzt, dass es klappt. Ich habe in den Release Notes zu neuen Versionen in letzter Zeit auch nie gesehen, dass irgendwelche Fehler im Zusammenhang mit Filtern beseitigt worden wären (mal abgesehen von den Spalteneinstellungen im Filtermanager).


    Mein Tipp an dich wäre jedenfalls, nochmal komplett von vorne anzufangen, also alles zu löschen, was irgendwie an The Bat erinnert, und es dann noch einmal mit der neuesten Version zu versuchen. (Ich weiß, ist ein Allerweltstipp, aber bei mir hat's damit geklappt.)


    sanyok: Die Idee eines Farbfilters für ältere Nachrichten (auf diesen Thread hattest du verlinkt) habe ich aufgegeben, ist nicht so wichtig. Das automatische Verschieben dagegen schon. Trotzdem danke für die Hilfe.


    Viele Grüße,
    Harald

    Du hast wahrscheinlich in den Ereigniseinstellungen unter Bearbeitungsstatus "Ausführliche Informationen" eingestellt. Du solltest dort stattdessen "Fortschrittsanzeige" oder "Keine" einstellen. Dann müsste es keine Fehlermeldung geben. Schließlich steht "Keine" für keine Fehlermeldung. :D SCNR

    Ist leider nicht so einfach. Die Fehlermeldung kommt sowohl wenn man "Ausführliche Informationen" einstellt als auch, wenn man "keine" einstellt. "Keine" steht also wohl eher für "keine Nerven mehr"...


    Und die dritte Option "Fortschrittsanzeige" funktioniert auch nicht. Damit bekommt man zwar keine Fehlermeldung, aber die Angabe, dass bei "0" Mails die Filterkriterien erfüllt waren - obwohl der Filter, wie gesagt, bei manuellem Auslösen einwandfrei funktioniert.


    Bei den Einstellungen für die Aktion hatte ich, wie üblich, den Filter und als zu filternden Ordner den "Eingang" ausgewählt.


    Was kann ich jetzt noch probieren?


    Viele Grüße,
    Harald

    Wenn es manuell klappt, dann ist mit dem Filter alles OK. Dein Filter muss in den Abschnitt "Gelesene Nachrichten". Dort funktioniert das automatische Filtern aber nicht ohne Weiteres. Vielmehr muss man über das Kontextmenü "Erneut filtern" manuell wählen. Automatisieren kann man es nur über den Taskplaner. Dort musst du ein neues Ereignis erstellen und als Aktion eben "Erneut filtern" einstellen.

    Hallo sanyok,


    danke für den Tipp. Der Weg über den Terminplaner wäre ein interessanter Workaround gewesen. Leider klappt er nicht. Das Ereignis "Erneut filtern" wird zwar ausgelöst, allerdings erscheint die Fehlermeldung "Cannot focus a disabled or invisible window" in einer Endlosschleife. Eventuell meint TB hier, es müsse noch den Dialog zum Auswählen der Filterkategorien einblenden, obwohl man die doch schon beim Erstellen des Ereignisses ausgewählt hat. So oder so scheint dieser Weg nicht brauchbar zu sein.


    Aber es muss doch eine Möglichkeit geben, bei einem Programm mit so vielen Funktionen einzustellen, dass einfach beim Programmstart alle Filter abgearbeitet werden...


    Was hat es denn mit den verschiedenen Filterkategorien auf sich? Werden die von TB unterschiedlich behandelt? Der Hilfe ist leider nichts zu entnehmen.


    Vielen Dank im Voraus,
    Harald

    Liebe Leute,


    ich verwende TB schon eine ganze Zeit, angefangen bei der 4.0.38. Seit dem Update auf die erste v5-Version funktionieren bei mir sämtliche Filter nicht mehr beim Programmstart. Ich habe das zuerst so hingenommen, weil es einfach kein Alternativprogramm mit auch nur annähernd ähnlichem Funktionsumfang wie TB gibt. Aber neulich habe ich mir dann vorgenommen, das Problem wieder anzugehen.


    Als erstes tippte ich auf einen schlichten Bug in der von mir verwendeten Version und habe mir das Update auf die v5.8.2 gekauft. Leider ohne Erfolg, die Filter funktionierten nach wie vor nicht. Auch eine Recherche in diesem Forum brachte mich bisher nicht weiter. Deshalb muss ich jetzt hier noch einmal die Profis fragen...


    Bei meinen Filtern ging/geht es um ganz simple Sachen wie das Verschieben von Nachrichten in bestimmte Ordner abhängig vom Absender oder vom Text in der Betreffzeile. Außerdem will ich, dass im Posteingang alle Nachrichten, die älter als 14 Tage sind, mit einem roten Hintergrund gekennzeichnet werden; dazu habe ich eine Farbgruppe "Ältere Nachrichten" definiert. Diese Aktionen sollen ausgeführt werden, wenn ich The Bat starte.


    Ich habe schon versucht, die Filter von "Gemeinsame Filter" in die kontospezifischen Filter umzutragen, in alle Filterkategorien einzutragen, die account.srb zu löschen usw. usw., ohne Erfolg.


    Hier der Filter für das Einfärben der älteren Nachrichten:


    Code
    $$$$ TB! Message Filter $$$$
    beginFilter
    UID: [BC0CAB3F.01CEC37F.179793FC.222815EE]
    Name: aeltere
    Filter: {\0D\0A\20`13`0`14\0D\0A}
    SetColour -25416244
    IsContinue
    IsActive
    Ignore
    endFilter


    Wenn ich den Filter manuell ausführen lasse, z.B. über "Erneut filtern" im Kontextmenü des Ordners "Eingang" funktioniert er. Nur sollte er eben auch automatisch beim Programmstart ausgelöst werden. Wie kann ich das erreichen?


    Vielen Dank und viele Grüße im Voraus!
    Harald


    PS: Ich verwende ein IMAP-Konto. Haben die Einstellungen für IMAP irgendeinen Einfluss auf die automatische Abarbeitung der Filter?

    Hallo Bernd,


    vielen Dank für Deine Antwort. Zu Deiner Frage nach dem Ordnerwechsel: Bevor ich The Bat beende, habe ich bisher den Ordner nie gewechselt. Ich gehe davon aus, dass The Bat unter einem "Ordnerwechsel" auch die Situation versteht, dass man das Programm beendet. Es taucht auch tatsächlich ganz kurz das Fenster auf, das anzeigt, dass die Komprimierung läuft. Leider verschwindet es so schnell wieder, dass ich nicht sehen kann, welche Ordner The Bat (angeblich) komprimiert.


    Für meine weiteren Versuche habe ich nun auch die Option "Courier-Kompatibilitätsmodus" aktiviert, weil mein Provider den Courier einsetzt. Die Logdatei scheint leider nicht besonders aussagekräftig zu sein. Nach einer längeren Sitzung mit Zugriffen auf diverse Mails inkl. Löschen von E-Mails aus dem IMAP-Posteingang, Verschieben von Mails aus dem IMAP-Posteingang in lokale Ordner, teils manuell, teils durch Filter, sah das Log folgendermaßen aus:



    Vor dem Ende dieser Session habe ich The Bat lediglich verlassen, ohne "Komprimieren" zu wählen. Gleich danach habe ich das Programm nochmal aufgerufen und lediglich "Komprimieren" gewählt. Das Logfile dieser zweiten Session sieht folgendermaßen aus:



    Wie ich über das Web-Interface feststellen konnte, waren die gelöschten Mails nach der ersten Session, wie üblich, noch im Posteingang als gelöscht markierte Mails und verschwanden erst nach der zweiten Session. Auch im Log der zweiten Session fehlt aber jeder Hinweis, dass The Bat ein Expunge-Kommando übermittelt hat.


    Kannst Du mir noch weiter helfen?


    Vielen Dank und viele Grüße,
    Harald

    Liebes Forum,


    ich brauche mal wieder einen Rat, warum mein The Bat Home (v.4.2.33.9, das gleiche Problem trat aber auch schon mit der v.4.0.38 auf) nicht so will wie es soll.


    Konkret geht es um Folgendes: Ich greife auf mein E-Mail-Postfach per IMAP zu. Das geht auch relativ gut, allerdings verwende ich auch nur die Basisfunktionalität, also keine Unterordner auf dem Server u.ä. Wenn ich nun im Eingang eine E-Mail lösche - damit meine ich das "normale" Löschen mit Entf, nicht das "alternative Löschen" -, wird diese leider auf dem Server nicht entfernt, sondern dort nur als gelöscht gekennzeichnet. Wenn ich dann z. B. von unterwegs mein E-Mail-Postfach per Web-Interface abrufe, sehe ich in meinem Postfach erstmal einen Haufen als gelöscht gekennzeichneter E-Mails und muss diese dann erst über das Web-Interface entgültig löschen. Das nervt. The Bat dagegen zeigt diese "gelöschten" E-Mails im Eingang nicht mehr an.


    Wenn ich in The Bat gelöschte E-Mails endgültig vom Server löschen will, muss ich vor dem Beenden extra im Kontextmenü von "Eingang" den Punkt "Komprimieren" aufrufen. Das nervt natürlich auch. Ich will aber einfach nur, dass nach dem Beenden alle "gelöschten" E-Mails aus dem Eingang weg sind.


    Es ist ja okay, wenn The Bat beim Löschen erstmal nur das IMAP-Kommando "als gelöscht kennzeichnen" gibt, aber beim Beenden sollte The Bat die so gekennzeichneten E-Mails dann schon endgültig löschen lassen (sie wie ich das z.B. von Pine her kenne).


    Folgendes habe ich bei mir eingestellt:


    1. Einstellungen für mein Konto ("hschoen"):

    • Transaport: IMAP
    • Erweitert: "automatisches Verbinden zum IMAP-Server": alle Felder angekreuzt
    • Erweitert/Löschen: "Normales Löschen": Nachrichten in den Papierkorb verschieben; "Alternatives Löschen": Nachrichten als gelöscht kennzeichnen, Papierkorb nicht verwenden; "leere Ordner automatisch komprimieren", "ungelesene Nachrichten löschen" und "gelöschte Nachrichten als gelesen kennzeichnen": alle aktiviert
    • Erweitert/IMAP-Einstellungen: u.a. "automatische Komprimierung bei Ordnerwechsel" aktiviert
    • Optionen: u.a. "Papierkorb bei Programmende leeren" und "alle Ordner bei Programmende komprimieren" aktiviert

    2. Einstellungen für den Ordner "Eingang" im Konto "hschoen"

    • IMAP: "temporäre Nachrichten beim Beenden löschen" aktiviert

    3. Einstellungen für den Papierkorb im Konto "hschoen":

    • Erweitert: "bei Programmende": sowohl "alte Nachrichten entfernen" als auch "Ordner komprimieren" sind aktiviert.


    Vielen Dank für Eure Antwort im Voraus,
    Harald

    cityfunk: Danke für den Tipp mit der account.srb-Datei. Das war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich habe nämlich festgestellt, dass der "Phantom-Filter" nicht in der account.srb-Datei drinstand, die zu meinem Konto gehörte. Das Problem war wohl, dass es noch Konto-Dateien eines früheren Kontos gab. Nachdem ich die gelöscht hatte, war auch der Filter weg, und ich konnte ihn neu und regulär neu anlegen.


    de-bugger: Warum hätte denn das Austauschen der exe-Datei etwas helfen sollen?
    Besteht The Bat tatsächlich nur aus einer einzigen EXE-Datei, keinen DLL's usw.?


    Viele Grüße,
    Harald

    Hm, dummerweise weiß ich nicht mehr, wie ich den Filter damals genannt hatte. Ich müsste also ziemlich viel rumprobieren. Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit, sich alle, wirklich alle Filter anzeigen zu lassen, die The Bat ausführt?


    Harald

    Liebes Forum,


    ich benutze The Bat schon seit einiger Zeit und hatte mir mein Mailkonto mit dem Namen "hschoen" ziemlich umfangreich eingerichtet, inkl. gemeinsamen Ordnern, Vorlagen, Adressbüchern usw. U.a. hatte ich mir auch einen Filter eingerichtet, der die Nachrichten im Posteingang mit einem roten Hintergrund versah, sobald sie 14 Tage alt waren (über Zuweisung einer Farbgruppe "ältere Nachrichten").


    Neulich habe ich mir nun eine neue Festplatte besorgt, das komplette System neu aufgesetzt und natürlich auch The Bat neu installiert. Das Wiedereinrichten meines Kontos "hschoen" (nicht auf der Systempartition untergebracht) klappte anschließend ziemlich problemlos, alle Daten waren sofort wieder da. Ein Problem ist nur der Filter zum Ändern der Hintergrundfarbe: Er wird zwar ausgeführt, erscheint aber nicht im Filtermanager (weder unter "Gemeinsame Filter" noch als kontospezifischer Filter). Im Moment stört mich das nicht wahnsinnig, weil ich die Einstellungen nicht verändern möchte. Aber ich würde schon gerne wissen, wie ich den "Phantom-Filter" entweder sichtbar und editierbar machen oder ganz loswerden kann.


    Weiß einer von Euch Rat?


    Den Filter hatte ich unter V4.0.38 angelegt, bei der Neuinstallation bin ich gleich auf 4.2.33 umgestiegen.


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe!
    Harald

    Hallo Bernd,


    ich weiß, es ist etwas blöd, dass ich ein Unterverzeichnis "Ordner" genannt habe. Die Idee war, dass ich dann nur die Verzeichnisse "hschoen" und "Ordner" sichern muss, um eine Sicherheitskopie aller meiner Mails zu haben. Ich habe ein Bild vom Eigenschaftsdialog vom gemeinsamen Ordner "2008" angehängt. Der Ordner liegt, wie gesagt, unter I:\Mail2\Ordner\2008 liegt. Warum ist da also unter "Ordner" nur ein blaues Quadrat?


    Harry

    Der Unterschied ist, dass das Konto "hschoen" unter I:\Mail2\hschoen liegt, die gemeinsamen Ordner dagegen noch eine Ebene tiefer, z.B. der gemeinsame Ordner mit dem Namen "2007" nicht auf I:\Mail2\2007, sondern auf I\Mail2\Ordner\2007. Die Zeichenkette "Ordner" kann sich The Bat! eigentlich nicht erschließen. Es handelt sich also nicht um eine Standardeinstellung. Trotzdem wird mir als Pfad nichts angezeigt.


    Harry

    Sollte man meinen, ist aber nicht so. Mein Arbeitsverzeichnis ist I:\Mail2\. Für das Konto "hschoen" habe ich keinen speziellen Pfad angegeben, es liegt daher unter I:\Mail2\hschoen.


    Für die gemeinsamen Ordner habe ich im Arbeitsverzeichnis als "Basis" ein zusätzliches Verzeichnis namens "Ordner" angelegt, d.h. der Pfad zu allen gemeinsamen Ordnern lautet: I:\Mail2\Ordner\. Der gemeinsame Ordner "2007" liegt also unter I:\Mail2\Ordner\2007. Obwohl sich der Pfad zu einem gemeinsamen Ordner also nicht aus dessen Namen und dem Arbeitsverzeichnis ableiten lässt, zeigt mir The Bat! keinen Pfad an. Aber wenigstens benutzt er ihn... Ist das nun ein Bug oder gehört das so?


    Harry

    Hallo de:bugger!


    Zitat

    Das Standardvorlagen angezeigt werden und nicht benutzt werden hatte ich nie Beachtung geschenkt.
    Wie Du schon schreibst wird die Standard-Ordnervorlage aus der Kontovorlage gezogen. Wenn Du die Kontovorlage veränderst und die Ordnervorlagen noch nicht modifiziert hast, wird Dir bei den Ordnervorlagen auch die veränderte Standard-Kontovorlage angezeigt.


    Vielen Dank für den Tipp! Hatte bisher nicht gemerkt, dass die Vorlage, die bei einem neuen Ordner angezeigt wird, aus der Vorlage für das Konto genommen wird.


    Ich habe nun aber leider das Problem, dass ich für Mailinglisten eine Reihe von gemeinsamen Ordnern angelegt habe. Als Order des Kontos konnte ich sie nicht anlegen, weil sie dann auf meiem IMAP-Server landen würden.


    Bei den gemeinsamen Ordner erscheint leider immer der Programmstandard als Vorlage. Dass es nicht, zumindest nicht automatisch, die Vorlagen eines Kontos sein können, ist klar. Aber eine Funktion wie "Vorlagen übertragen" wäre schon schön, damit ich nicht bei jedem Ordner die Vorlagen einzeln ändern muss. Aber das ist wohl was für die Wishlist...


    Viele Grüße,
    Harry