Beiträge von Metaphore

    Also Sanyok... Dein Link ist ja Mega-Geil! Macht echt Laune :))
    Allerdings hatte ich nicht drauf geachtet, das Video klein genug zu halten.
    Hab's dann letztlich bei Youtube hochgeladen... da kann man es dann sogar komfortabel mit Anmerkungen versehen.
    Ist auch im Ticket verlinkt.


    //MODEDIT: Bitte vor Abspielen des Videos Audio stummschalten! Weil der Sound so laut rauscht wie die Niagarafälle.

    Moin,


    https://bt.ritlabs.com/view.php?id=1048
    TB 7.12.12 64Bit W10


    ich habe mir für verschiedene Tags, die ich häufig benutze eine Symbolleiste erstellt. Diese enthält verschiedene Buttons, die die Tags zuweisen (den jeweils markierten Mails).
    Ich habe den einzelnen Buttons Icons zugewiesen.


    Es passiert immer wieder, dass diese Buttons durcheinander geraten.
    Wenn ich bspw. einen gelben Button für das Tag "Gelb" habe und einen roten Button für das Tag "Rot"... dann passiert es immer wieder, dass der gelbe Button plötzlich das Tag "Rot" zuweist etc.
    Die Reihenfolge der Buttons scheint aber die gleiche geblieben zu sein... der gelbe ist immer noch der erste und der rote der zweite etc.
    Es ist also vielmehr so, dass die Reihenfolge der Tags, die zugewiesen werden, sich ändert... sehr kurios!


    Es passiert ziemlich sicher nicht innerhalb einer Session. Aber ich kann es nicht durch einen Neustart von TB oder dem ganzen PC sicher reproduzieren.


    Kann das jemand nachvollziehen?


    edit:
    Ha! Hab' gerade nochmal rumprobiert und habe was interessantes herausgefunden: Anscheinend tritt der obige Effekt immer dann auf, wenn ich über die Buttons ein Tag zugewiesen habe und dann TB neu gestartet wird!

    Ja - habe die Übersicht mit den einzelnen Dateien auch schon gesichtet. Danke. Ich lasse vorerst die Finger von der Neuinstallation - das einzelne Wiederherstellen kriege ich wohl hin. Die Account-Daten sind aber anscheinend hin. Wenn ich die ACCOUNT.* verwende, dann kommt dabei nur Schrott raus. Also das Wiederherstellen der Konten an sich muss ich dann manuell machen. Die ACCORDER.CFG ist nicht vollständig gewesen und das nachträglcihe Eintragen der fehlenden Konten hat gar nichts gebracht.


    Die zuvor vorhandenen Ordner in den Konten habe ich einfach rüberkopiert und mit dem Shortcut wiederhergestellt.



    Nachrichten vom Mailserver abholen kann man erneut eigentlich nur bei IMAP. Bei POP werden sie nach der Abholung grundsätzlich vom Server gelöscht und können daher auch nicht mehr abgeholt werden. Du solltest vielleicht die neuen Nachrichten durch den Import der neuen Datei MESSAGES.TBB zu den alten Nachrichten hinzufügen (geht über "Hilfsmittel | Nachrichten importieren | TBB...").


    Also da muss ich Dir leider widersprechen. Zum einen werden bei IMAP Mails ja nicht abgeholt, was ja gerade der große Unterschied zu POP ist und zum Anderen werden sie bei POP bei TB nicht _grundsätzlich_ gelöscht. Default beim Kontoanlegen ist tatsächlich, dass die Nachrichten auf dem Server belassen werden.


    Dummerweise hatte ich beim ersten Versuch die Inbox direkt mit der alten Inbox überschrieben... die zuvor mit der neuen Inbox abgeholten Nachrichten hatte TB nicht nochmal abgeholt. Nach dem Anlegen holt TB immer einmal Mails ab. Diese sind dann in TB erstmal wech. Werde das Konto aber nochmal neu anlegen, alle Ordner rüberziehen, inbox sichern und alte inbox rüberkopieren und anschließend neue inbox importieren... dann sollten die Nachrichten vollständig sein. Ein bisschen Fleißarbeit.


    Hmm.. am Besten wären wirklich tägliche BackUps ^^


    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Herrje,


    alles mögliche scheint kaputt gegangen zu sein.


    • Wenn ich ein neues Konto anlege und auf den alten Ordner verweisen lasse, dann ist alles leer. Mir scheinen die Kontoinformationen im Ordner beschädigt zu sein.
    • In der Registry habe ich a) <HCU/SOFTWARE/RIT/The Bat!> und b) <HCU/SOFTWARE/RIT/The Bat!B4> a) scheint von der installierten Version verwendet zu werden. Im Schlüssel <Users depot> scheinen Verweise auf vorhandene Konten vorhanden zu sein. In b) existieren dort auch Verweise auf Konten, die verschwunden sind... und auf weitere, ältere Konten. In a) fehlen diese Verweise. Habe die einfach mal den Schlüssel aus b) in a) kopiert.... die Konten waren da, aber leer (auch die Einstellungen)


    Ich werde TB nun komplett neu installieren und die Konten neu einrichten. Die Ordner werde ich dann so rüberholen. Für die intakten Konten kann ich ja auch die interne Wiederherstellung probieren.


    • Was muss ich tun um die Filter, Schlagwörter und Ansichten separat zu sichern? Das wäre mir wichtig....
    • Wenn ich ein Konto anlege holt TB kurz die neuesten Mails ab. Wenn ich die Inbox nun mit der alten Inbox austausche - wie bringe ich TB bei nochmal die soeben abgeholten Mails abzuholen?? Die fehlen mir ja im alten Inbox-Ordner


    Immer wieder anstrengend mit TB. Das sind Momente in denen ich daran zweifle, ob es die paar Vorzüge von TB, die ich wirklich nutze, wert sind.... Bin echt genervt. Und die TB-Datensicherungen, die ich erstellt habe, sind auch schon wieder zu alt.... ich muss mir wohl auch mal Gedanken über eine am Besten tägl. BackUp-Strategie machen.... genug geplappert :D

    Ne, bringt leider nix... das findet doch glaube ich auch nur verschwundene Ordner zum aktuell ausgewählten Konto.
    Die Konten an sich sind aber weg - die Ordner im TB-Nachrichtenverzeichnis sind aber noch da.


    Habe eben mal ein neues Konto mit dem gleichen Namen wie von einem der verschwunden angelegt.
    Dann TB geschlossen und den Inhalt des alten Kontoverzeichnisses in das von TB neu angelegte Kontoverzeichnis kopiert.
    TB wieder geöffnet... Totaler Schrott! Es wird ein Konto angzeigt, das gar keinen Namen hat (komplett leer). Die Daten scheinen soweit okay.
    Allerdings wurde ein allgemeiner Ablageordner auch plötzlich untergeordnet angezeigt?!?... sehr konfus.

    Moin,


    stehe gerade etwas auf dem Schlauch und stelle mich (vermutlich) auch beim Suchen von Lösungsansätzen zu meinem Problem etwas ungeschickt an....


    TB 6.8.2 / Win 10


    Mehrere Mail-Konten sind komplett verschwundez bzw. werden in TB nicht angezeigt.
    Die Ordnerstrukturen sind komplett mit allem drum und dran vorhanden (Ich glaube zumindest, dass die vollständig sind).
    Wie krieg ich die denn jetzt in TB wieder rein?!? Warum zeigt er die denn bloß nicht an?
    Auch die Anordnung aller Mailkonten und Ordner, die keinem Konto zugeordnet sind, ist verändert.


    Habt Ihr Lösungsansätze für dieses Problem?
    Ich möchte natürlich ungerne die Konten neu anlegen und die Ordner irgendwie anderweitig importieren.. im Prinzip müsste glaube ich alles da sein, oder?

    PROBLEM ERKANNT, PROBLEM GEBANNT! :D:D:D


    Wenn Software Fehler macht, kann immer mal was dauerhaft zerstört werden. Wer kennt das nicht - ein zerschossenes Windows nach einem Bluescreen?
    Aber, dass die Software "ganz normal" läuft aber alles weg ist... das riecht nach aktivem Löschen. Mich hat nur stutzig gemacht, dass soviel gelöscht wurde... versehentlich auf "Del" drücken und den folgenden Dialog bestätigen... das passt da nicht ins Bild (Stichwort kleine Kinder).


    Ein Blick in den Windows Papierkorb brachte Erleichterung... der gesamte Konto-Datenordner lag da - 3,1GB!!
    Wiederhergestellt - alles wieder gut!!!


    Wie kommt sowas? Ich hatte gerade vorhin noch einen Blick ins TB-Datenverzeichnis geworfen. Weil ich mir nicht sicher war, ob ein älteres Account fehlerhafterweise nicht angezeigt wird, oder ob ich es schon gelöscht (und somit "ad acta" gelegt wie schon lange geplant) hatte. Anschließend war schon dieser "gefährliche" Ordner geöffnet... danach muss dann entweder meine Frau oder meien Tochter oben beschriebenes versehentliches Löschen passiert sein... und ist man erstmal im Explorer, dann sind das ja wirklich im zwei Tastenanschläge! TB wird damit zwar das Datenverzeichnis unterm Arsch weg gerissen... aber das kümmert TB nicht im geringsten (was ja fast schon wieder cool ist)... dann wird halt kurz die Ansicht aktualisiert und weiter gemacht. Schade nur, dass TB das plötzlich Fehlen von Daten bzw. ganzen Datenverzeichnissen nicht irgendwo wegloggt.... oder doch?


    Ich bin auf jeden Fall äußerst erleichtert und werde mich nun daran machen die Frequenz der Datensicherungen zu erhöhen. :D

    Ich habe hier ein Problem mit einem Mail-Konto. Dieses Konto ist total zerschossen - alles weg!
    Alle anderen Konten sind nicht betroffen.


    1) Ich habe noch vor ca. 20 Minuten am PC gesessen - da waren alle Ordner und Mails noch da.
    2) Meine Frau saß eben für ca. 20 Minuten am Rechner. Das letzte was sie in TB gemacht hat, wäre das Öffnen einer Mail gewesen. Sie hat diese im Vorschaufenster gelesen. Keine Probleme.
    3) Ich stell mich irgendwann neben sie, blicke ihr über die Schulter und stelle erschrocken fest, dass neben allen Ordner eine Anzahl von Null angegeben ist.
    4) Ich sehe keine aktiven Filter oder ähnliches und starte TB neu. Danach waren dann auch die Ordner weg.
    5) Die Ordnerstrukturen im Datenverzeichnis sind auch verschwunden. Das ganze Datenverzeichnis für dieses Konto ist gerade mal 1MB groß. Hier sind also Tausende von Mails flöten gegangen!
    6) Es sind nun zwei Ordner vorhanden in die jeweils eine Mail gefiltert wurde. Die Filter sind jetzt aber aktuell auch komplett alle weg!!?


    Es schaut also so aus als wäre das Konto ziemlich gründlich gelöscht worden. Was kann denn hier passiert sein? Alles Mail, Ordner und Filter weg.
    Die beiden Ordner von 6) sind glaube ich entstanden bevor ich TB geschlossen hatte. Da kamen noch zwei Mails, die dann gefiltert wurden.
    Wurde hier versehentlich _irgendeine_ Löschaktion durchgeführt und dann evtl. erst gänzlich abgesegnet beim Schließen von TB?!?


    Was für Löschmöglichkeiten gibt es denn, die so umfangreich löschen? Einen einzelnen Ordner oder vereinzelte Mails ausversehen löschen kann ich mir noch vorstellen.. gerade wenn die Kleinkinder an den PC gehen.
    Aber ein ganzes Konto? Es ist quasi nur das nackte Konto übrig... grundlegende Einstellungen wie Antwort-Text, POP-Angaben etc. sind aber erhalten geblieben.


    Mal gucken was ich noch an Datensicherungen habe.

    Da spricht nichts gegen Sanyok - aber ich habe mich entschieden keinen Unterordner anzulegen in dem ich die gefilterten Mails sammle, sondern stattdessen einen Tab nutzen, falls ich gelegentlich mal Mails mit diesem einen speziellen Schlagwort zusammengefasst sehehn möchte :D


    Die Bedinungen wären dann aber übrigens durch ein ODER zu verknüpfen ;)

    So wie ich das sehe, wird in dieser Datei auch Bezug zu den jeweiligen Mails gespeichert, wahrscheinlich in Form von Message-IDs o.ä. Über diese Datei weiß dann TB!, für welche Mail welches Schlagwort gesetzt wurde, denn, wie gesagt, nicht alle Mails enthalten den o.g. Header und das Programm würde daher bei fehlendem Header keine Schlagwörter anzeigen. TB! muss die Infos aus einer anderen Quelle beziehen und die ist TagStat.txt.


    Das ist der springende Punkt. Da ich das Schlagwort mittels SETHEADER setze, wobei genau diese Verknüpfung nicht angelegt wird, erkennt TB beim Filtern das Schlagwort, das nur im Header angegebe ist, nicht als Schlagwort und ignoriert es. Wenn ich es dann manuell setze, dann wird die fehlende Verknüpfung nachgetragen.


    Na ja... da ich mich eh entschieden habe die Sache anders anzugehen ist mein spezielles Problem gelöst. Ich habe mir ein zusätzliches Tab gemacht, dass nach Schlagwort filtert... mit den Unterordnern nimmt eh überhand :D

    Ja, natürlich ist das Schlagwort zumindest scheinbar gesetzt. Sonst wäre daran ja nichts verwunderlich. Ich habe auch die Spalte "Schlagwörter" eingeblendet in der es dann zu sehen ist.
    Es ist sogar im Kontextmenü ein Häkchen vor dem Schlagwort gesetzt.... wenn ich das dann entferne und wieder setze dann funktioniert es ja sogar.


    Das Schlagwort steht auch in der eml-Datei bzw. in der Mail. Es wird doch gerade eben mit dem SETHEADER gesetzt....
    Es muss dabei aber noch einen Unterschied geben, der beim exportieren ins eml-Format nicht mehr vorhanden ist.
    Die TagStat.txt ist wohl vermutlich die Datei in der die bekannten/möglichen Schlagwörter abgelegt sind denke ich, oder?

    Oh.... jetzt habe ich was seltsames rausgefunden: Der Filter funktioniert prinzipiell.
    Das Problem liegt bei der verschlagworteten Mail. Wenn ich das Schlagwort mittels des Makros/der Schnellvorlage hinzugefügt habe, dann funktioniert es nicht!
    Wenn ich das Schlagwort per Rechtsklick auf die Mail hinzufüge, dann klappt es!


    .... gerade nochmal probiert - also ich kapier's nicht.


    1. Ich erstelle eine Mail und nutze meine Schnellvorlage, die mittels SETHEADER das Schlagwort setzt.
    2. Ich speichere die Mail als eml ab (für einen späteren Vergleich)
    3. Ich teste den Filter - es klappt nicht.
    4. Ich entferne über das Kontextmenü der Nachricht das Schlagwort (Häkchen entfernen)
    5. Ich füge das Schlagwort über das Kontextmenü wieder hinzu
    6. Ich speichere die Mail erneut ab
    7. Ich test den Filter - es klappt.
    8. Ich vergleiche die beiden abgespeicherten eml - kein Unterschied zu erkennen!

    Sorry, das ist jetzt ein Missverständnis...


    Meine Frage zum Hinzufügen von Stichwörtern habt Ihr beantwortet! Alles klar.
    Und nun wollte ich die Mail beim Versenden filtern.. mittels des Stichwortes, das erfolgreich angelegt ist. Aber das funktioniert nicht.
    Der Filter (siehe Bild) greift einfach nicht. Das Stichwort "Bestellung" ist aber definitiv angelegt für die Mail.

    Moin,


    wir bestellen regelmäßig per Mail Waren. Ich möchte nun die Möglichkeit haben, beim Verfassen einer Mail diese als "Bestellung"-Mail zu kennzeichnen, damit diese nach dem Versenden als Kopie gesondert gespeichert und markiert wird.
    Ich dachte mir, dass sich die Schlagwörter dafür anbieten - also habe ich ein Schlagwort "Bestellung" angelegt. Dieses kann man aber beim Verfassen der Nachricht nicht setzen. Gibt es ein Makro mit dem man das Schlagwort setzen kann? Im Filter abfragen kann man es ja schon mal....

    Wie verwendet man denn die beiden obigen Filter. Ich versuche einen (eigentlich banalen) Filter zu konfigurieren:


    eg: Sender enthält irgendeinen von "@bla.bla.de" oder "@blub.blubber.org"


    Wie gibt man den Inhalt für die Prüfvariablen an? Wie gibt man mehrere Werte an?