Beiträge von Bernd

    Wo befinden sich welche Einstellungen/Informationen?


    Zitat

    Nachrichtenverzeichnis / MAIL-Verzeichnis = Bei der Installation gibt man an, wo die angelegten Mailkonten gespeichert werden sollen. Dort wird automatisch das Verzeichnis "MAIL" erstellt. Vorgabe ist hier der Profil-Ordner des Windows-Benutzers (z.B. "C:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>\Anwendungsdaten\The Bat!\MAIL" unter Windows XP), wodurch jeder angemeldete Nutzer nur seine eigenen Konten sieht und auf diese Zugriff hat.

    Ich werde wohl mal die V5 demnächst bzgl. IMAP anschauen und die entsprechende Anleitung überarbeiten müssen mit aktuellen Bildern.

    Was nicht gegen die Lizenzbestimmungen verstößt ist, ist mit dem Resource Editor das animierte Icon (bzw. die animations Bilder) zu extrahieren.


    Es steht wirklich in den Lizenzbedingungen, dass man Teile des Programms/Codes extrahieren und für andere Zwecke benutzen darf? Das zeigst du mir bitte mal :P

    Thunderbird sollte (wenn es die Grafik für den Smiley nicht anzeigt) zumindest den Text-Code dafür anzeigen lassen. Für die gebräuchlichen Emoticons sollte aber ein Bild dargestellt werden, außer du hast es in den Einstellungen deaktiviert.


    Allgemein macht es eh keinen Sinn, andere Dinge als

    Code
    :-) :-( ;-) :-D


    zu benutzen, da man nie weiß wie es beim Empfänger dargestellt wird. Das Problem hat man schon bei den diversen Messegern, bei dem jeder andere Emoticons unterstützt und darstellt.


    Jedes Smiley als Grafik-Datei mitzuschicken, ist quatsch und sollte nicht gemacht werden.

    Die Nachrichten sind doch in Voyager per Passwort geschützt/ verschlüsselt.
    Ich nutze meinen Rechner überwiegend allein, trotzdem dürfte sich die Nachrichten-Datenbank doch ohne Kenntnis des Passworts nicht öffnen/ entschlüsseln lassen.


    Es geht nicht um den Zugriff auf die Mails (da hast du mit dem Passwort natürlich recht) sondern darum, dass verschiedene Benutzer verschiedene Mail-Konten benutzen/verwalten. Wenn man die Mail-Datenbank im Profil-Ordner anlegen lässt, dann hat jeder Benutzer mit EINER Installation seine eigenen Einstellungen.


    Bei Voyager müsstest du das Programm für jeden Benutzer neu installieren, da ja alles im Programmverzeichnis gespeichert wird. Hast du 10 Benutzer, müsstest du also das Programm 10-mal installieren.


    Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich beschrieben.

    Da Voyager sich nicht so einstellen lässt, dass es seine Mails im Profil-Verzeichnis speichert, ist es für Mehrbenutzer-Umgebungen ungeeignet. Bist du alleine, macht es keinen Unterschied. Der Rest wurde ja schon erwähnt bzgl. möglicher defekter Datenbank.

    Erklär den Kollegen, dass sie dir eine ordentliche E-Mail schicken sollen, da nicht jeder Outlook benutzt. Ich kenne diese verdammten Einladungen aus der Firma und in Outlook ist die Lösung total beknackt: Drückt man auf "Zusagen", wird der Termin im Kalender eingetragen und die E-Mail gelöscht. Wenn nun in der E-Mail noch Text mit drin war, den der Absender geschickt hatte, muss man entweder die gelöschte Mail suchen oder im Kalendereintrag hoffen, dass es da dabei steht.


    Grundsätzlich ist das sicher ne tolle Sache (nutze es teilweise mit Google Kalender, bei Leuten wo ich weiß das es geht) aber eben nur, wenn man auch ein Programm benutzt, das eine Terminverwaltung hat.


    Ich gehe mal nicht davon aus, dass der Termin als ical-Datei angehängt ist, damit du sie in dein eigenes Kalenderprogramm eintragen könntest, oder?

    In http://www.batboard.net/board1…fige-fragen/board78-imap/ sind eigentlich alle wichtigen Einstellungen zu IMAP erklärt, auch was die Einrichtung angeht.


    Ein spezielles Setup für GMail kann ich zur Zeit nicht bieten, da ich im Urlaub bin. Vielleicht nutzt es ja jemand anders damit und kann vielleicht aushelfen.


    Grundsätzlich ist IMAP natürlich schon etwas ganz anderes als POP3 und nicht unbedingt für jeden geeignet. Muss aber eben jeder für sich entscheiden.

    GMail ist per IMAP wirklich etwas doof, das geht per Web-Interface deutlich schöner. Damit die Ordner nicht alle doppelt sind, musst du halt in den Konto-Eigenschaften festlegen, welcher Ordner welchem IMAP-Ordner entspricht.

    Ich wollte das jetzt mal basteln mit dem Filter, ich scheitere aber leider.


    Mein Problem ist: Der Filter in der Kategorie "beantwortete Nachricht" wird bei mir nicht ausgeführt, selbst wenn ich "alle Nachrichten" auswähle.


    Weiter kann ich es leider nicht testen, habe keine Zeit mehr und werde in den nächsten paar Wochen auch keine Möglichkeit dazu haben. Vielleicht hat ja doch noch jemand eine zündende Idee.

    Entschuldige, da hab ich wohl was falsch verstanden.


    Ohne es getestet zu haben:


    Du könntest vielleicht für ausgehende Nachrichten einen Filter anlegen, der als Aktion eine Filtervariable anlegt mit einem Inhalt in der Art "Original verschieben".


    Für den "beantwortete Mail"-Filter könntst du die Prüfung machen "Filtervariable 'XXX' ist gleich 'Original verschieben'" und als Aktion dann diese Nachricht verschieben lassen. Ich kenne mich allerdings mit den Filtervariablen nicht aus, so dass man vielleicht zusätzlich noch eine Aktion machen müsste, die die Filtervariable umbenennt oder löscht.


    Ob das nun klappt kann ich nicht beurteilen, da ich nicht weiß in welcher Reihenfolge/Priorität die Filter der verschiedenen Kategorien abgearbeitet werden.

    Filter für eingehende Nachrichten gehen immer nur auf die eingehende Mail, ausgehende Filter immer nur für die ausgehende.


    Meines Wissens kann man keinen Filter bauen, der beim ausgehen einer E-Mail auf eine andere Mail zugreift.

    Schleifen sind eine haarige Sache und können das Programm schnell mal zum Absturz bringen, wenn man etwas falsch macht.


    Vom Prinzip her läuft es so, dass man 2 Vorlagen braucht, die sich gegenseitig immer wieder aufrufen, eine gemeinsame Variable abarbeiten und den aktuellen Stand wieder an die jeweils andere Vorlage übergeben. Habe ich mal für irgendeine meiner Vorlagen hier im Forum gemacht, ist keine schöne Sache zum arbeiten.


    Vielleicht ginge es mit dem XMP einfacher, allerdings habe ich gerade keine Zeit mich damit zu beschäftigen. Solltest du es nicht hinbekommen, könntest den Programmierer ja einfach mal anschreiben, er war früher hier im Forum sehr aktiv und kann dir vielleicht auch sagen ob/wie es mit dem Plugin funktioniert..