Beiträge von Pfeife

    sanyok und sotel, das war's! Ich habe zwei HDDs im Rechner und hatte auf der Suche nach tbuser.DEF nur das Laufwerk C:\ durchsucht.


    Unter Optionen/Benuterzeinstellungen/System|Datensicherung hatte ich aber D:\The Bat!\ eingetragen.

    dort fand ich dann auch die richtige tbuser.DEF


    Habe sie kurz umbenannt, Rechner und TB! neu gestartet. Dabei wurde eine neue tbuser.DEF angelegt (wie du geschrieben hattest). Und in dieser neuen tbuser.DEF erschein der Eintrag mit der Standard-Toolbar:


    layout collection [MailerForm]

    {

    crc32("toolbar") [MainForm_QuickSearchToolbar] linked to "MsgInDock;784;0;;;;0;0"

    crc32("toolbar") [MainForm_StandardToolbar] linked to "MsgInDock;0;0;;;;0;0"

    crc32("toolbar") [MainForm_ConfigurationToolbar] linked to "MsgInDock;0;1;;1;;0;0"

    }


    Diese Passage habe ich in die alte tbuser.DEF kopiert, sie wieder zurück-umbenannt, die neue tbuser.DEF gelöscht, und nun ist alles wieder so, wie es sein sollte. Natürlich habe ich anschließen unter Arbeitsplatz/Symbolleiten die Option "Symbolleiten sperren" eingeschaltet.


    Euch beiden sage ich für die großartige Hilfe:

    Dankemercithankyoueucharistoubedanktgrazieschukranmultumesctak!

    sanyok und sotel: Vielen Dank fürs Mitdenken!


    Aber die Datei tbuser.DEF unter C:\Users\Thomas Schmidt\AppData\Roaming\The Bat! scheint gar keinen Einfluss aufs Verhalten der Fledermaus zu haben. Weder das Löschen der Datei brachte irgendeinen Unterschied und auch nicht das Ändern/Ergänzen bestimmter Zeilen.


    Was mich wundert, ist dies: In der tbuser.DEF steht in der ersten Zeile:

    user context crc32("version") "9.3.2"


    Ich verwende aber TB 10.4.0.1


    Eine von mir selbst erstellte neue Toolbar "Thomas" müsste da ja ebenfalls zu finden sein. Die gibt es aber nicht in der tbuser.DEF.


    Ich werde mal den Support anfunken. Trotzdem vielen Dank euch beiden fürs Überlegen!

    Danke! Durch geänderte Aufteilung des Arbeitsplatzes ist die Toolbar noch nicht wieder aufgetaucht.


    Werde als die Änderung in der Registry ausprobieren und berichten.


    Habe mir jetzt mal schnell als Zwischenlösung eine eigene Toolbar gebastelt mit den nötigsten Befehlen; das geht ja ganz bequem unter:

    Arbeitsplatz/Symbolleiten/Anpassen/Menüs & Symbolleisten/Neue Symbolleiste ...

    Offensichtlich habe ich aus Versehen die Standardsymbolleiste irgendwo hin verschoben; jedenfalls ist sie weg, obwohl sie aktiviert ist unter Arbeitsplatz/Symbolleisten/Standard.

    Außerdem habe ich die Symbolleiste "Schnellsuche" eingeschaltet. Die ist auch sichtbar und lässt sich per Maus-Anfasser verschieben. Aber die Standardsymbolleiste ist niorgendwo zu finden, obwohl sie eingeschaltet ist.


    Bei Fensteraufteile habe ich die Option 3 gewählt.

    Ich verwende TB 10.4.0.1 (32-bit)


    Wer weiß Rat? Danke im Voraus für jeden Hinweis!

    Natürlich gibt es die, weil das die Hauptdatei ist. Und sie liegt mit den anderen Dateien in C:\Users.

    Habe sie jetzt auch gefunden. Thebat.exe (Version mit autom. Updates) liegt in C:\Users\{Benutyername}\AppData\Local\The Bat!\Main\10.0.1.0\64
    Dorthin habe ich ews_x64.dll kopiert.

    Vorher hatte ich die ews_x64.dll aber hierhin kopiert:
    C:\Users\{Benutyername}\AppData\Local\The Bat!

    Und dann klappte es mit dem Erstellen von EWS-Konten auch.

    Du bist meine Rettung, sanyok! So hat es geklappt. Die ews_x64.dll musste ich ins Verzeichnis C:\Users\xxx\AppData\Local\The Bat!\ kopieren.


    Ich habe nicht die NAU-Version, sondern die andere installiert, also die mit den automatischen updates.

    Die Installation ging ins Verzeichnis C:\Program Files\The Bat! (also nicht in C:\Users ...) Die EXE heißt TBLauncher64.exe. Thebat64.exe gibt es nicht.

    In dieses Installationsverzeichnis hatte ich die EWS_X64.DLL auch zuerst hineinkopiert. Damit klappte es aber nicht.


    Die DLL muss nach C:\Users\xxx\AppData\Local\The Bat!\

    Danke für die schnelle Hilfe!

    Ich möchte die neueste Version 10 Home 64bit auf einem Rechner mit Windows 11 verwenden, finde aber keine Möglichkeit, ein Exchange-Konto einzubinden. In Version 9 ging das noch, wenn man die Datei ews_x64.dll ins Programmverzeichnis kopierte.


    Das habe ich jetzt auch getan. Es klappt aber nicht, ein Konto mit EWS-Protokoll zu erstellen.


    Zwei meiner beruflichen Konten liegen auf Exchange-Servern. Ein Zugriff per IMAP oder POP3 geht da gar nicht. Ich brauche einen Zugang mit EWs-Protokoll.


    Wie geht das in The Bat 10 Home?

    Gibt es schon einen Therapieplatz 10? Ich glaube, der ist schnell nötig, denn:

    Ich möchte die neueste Version 10 Home 64bit auf einem Rechner mit Windows 11 verwenden, finde aber keine Möglichkeit, ein Exchange-Konto einzubinden. In Version 9 ging das noch, wenn man die Datei ews_x64.dll ins Programmverzeichnis kopierte.

    Das habe ich jetzt auch getan. Es klappt aber nicht, ein Konto mit EWS-Protokoll zu erstellen.


    Zwei meiner beruflichen Konten liegen auf Exchange-Servern. Ein Zugriff per IMAP oder POP3 geht da gar nicht. Ich brauche einen Zugang mit EWs-Protokoll.


    Wie geht das in The Bat 10 Home?

    Habe mittlerweile den Ritlabs-Support kontaktiert. Die Hinweise von dort haben leider auch nichts gebracht.

    Nun bin ich mittlerweile so weit, TB komplett neu aufzusetzen. Vorher werde ich aber das Adressbuch und die Schnellvorlagen sichern.


    Gibt es dafür ein Tutorial, wie man eine alte TB-Installation so von einem Windows-Rechner löscht, dass auch gar nichts irgendwo übrig bleibt, dass also in der Registry nicht irgendwelche Einstellungen erhalten bleiben, die nach einer Neu-Installation denselben Fehler wieder hervorrufen?


    Ich werde mal hier im Forum ein bisschen suchen.


    Euch beiden, GwenDragon und sanyok, schon mal vielen Dank für eure Ideen und Tips!

    Vielen Dank für eure genauen Hinweise! Mittlerweile habe ich verschiedene Sachen ausprobiert, denn auf meinem Laptop (WIn 11) läuft ebenfalls TB 9.5.1, allerdings in der 64-Bit-Version.

    Ich habe dort die gleichen Konten (Exchange, IMAP) und habe da nun ebenfalls alle Konten mehrfach aufgerufen, TB zwischendurch mal neu gestartet usw.


    Auf dem Laptop tritt der Fehler ebenso auf - und zwar ebenso völlig willkürlich: Manchmal erlischt die Anzeige in der Nachrichtenleiste schon nach wenigen Minuten, mal bleibt sie stundenlang normal sichtbar, ganz egal, um welches Konto es sich handelt.

    Genau wie auf dem Desktop-PC mit Win 10 und TB 9.5.1 32-bit ist keine Regelmäßigkeit erkennbar, die einem hilft, der Ursache auf die Schliche zu kommen.


    Cache leeren, Ordnerwartung mit Integritätsprüfung/Reparatur, Duplikate löschen, Alte Nachrichten löschen und Komprimieren - das habe ich alles mehrfach durchgeführt. Keine Besserung.

    Danach heißt es immer (auch nach Wiederholungen): Ordner überprüft: 164, Beschädigte Ordner gefunden: 4

    Aber welche das sind, zeigt mir das Logfile nicht an.

    Dass es mit einer Sicherheitssoftware zusammenhängt, kann ich mir nicht vorstellen. Außer dem Windows-Defender läuft bei mir nichts Weiteres.

    Falls ihr weitere Ideen habt, wäre ich sehr dankbar. Ansonsten werde ich das Programm mal ganz neu aufsetzen. Nach mehr als gefühlt 20 Jahren mit der Fledermaus will ich nichts anderes. Die Vorteile sind immens, aber wenn ich dieses zickige Verhalten abschalten könnte, wäre das schon sehr gut.


    Danke im Voraus für euer Mitdenken!

    Das sind ganz unterschiedliche Server - von googlemail über verschiedene dienstlich-berufliche Server (Hochschule, Kirche) bis hin zu einem privaten (blackcat-networks). Das passiert bei alle Konten: Zunächst werden in der Nachrichtenliste alle Mails angezeigt, und nach wenigen Minuten verschwindet die LIste. Erst wenn ich in auf anderen Ordner und dann wieder auf den vermeintlich leeren Ordner links in der Ordnerliste klicke, erscheinen wieder alle Nachrichten in der Nachrichtenliste. Das passiert zigmal am Tag und ist auf Dauer sehr lästig.

    Wer kennt dieses merkwürdige Verhalten und weiß, wie man den Fehler behebt?


    Mein Arbeitsplatz hat die Aufteilung 3:

    - Kontenliste links voll

    - Nachrichtenliste rechts oben

    - Nachrichtenvorschau rechts unten


    Nun passiert es manchmal, dass die Nachrichtenliste des Eingangsordners nichts mehr anzeigt. Ich muss dann links in der Kontenliste zunächst auf einen anderen Ordner klicken und danach wieder auf den Eingangsordner, damit die Nachrichten in der Liste wieder erscheinen.


    Und das ist nicht nur beim Eingangsordner der Fall, sondern tritt auch bei x-beliebigen anderen Ordner auf. Und es ist egal, ob es ein IMAP- oder Exchange-Konto ist.


    Bei jedem Update hoffe, ich, dass diese Bug repariert wird. Aber bis jetzt ist das noch nicht geschehen.


    Ich verwende die aktuelle Version 9.5.1 (32 bit) auf einem Win 10-PC.


    Für jeden Hinweis dankbar ist

    Thomas

    Der Ritlabs-Support war wirklich flott. Auf meine gestrige Anfrage mit den beiden ex-Log.txt-Dateien aus

    C:\Users\Thomas Schmidt\AppData\Roaming\The Bat!
    und
    C:\Users\Thomas Schmidt\AppData\Roaming

    kam heute morgen diese Antwort:

    ===============================
    Guten Tag,
    Wir sehen, dass die letzte Fehlermeldung auf EWS verweist.
    Versuchen Sie bitte folgendes zu erledigen:

    1. The Bat! nicht starten.

    2. Das Mail-Verzeichnis mittels "Start -> Ausführen -> %email% -> OK" öffnen.

    3. Einen neuen Ordner auf dem Rechner erstellen und nur die Konto-Ordner aus Ihrem Mail-Verzeichnis in diesen Ordner kopieren (außer EWS Konto).

    4. Den Registrierungs Editor mittels "Start -> Ausführen -> regedit -> OK" öffnen und den "RIT" Eintrag unter HKEY_CURRENT_USER\Software\...\ umbenennen.

    5. The Bat! auslösen und das neue Mail-Verzeichnis auswählen (die Option "Benutzerdefiniertes Mail-Verzeichnis", s. Screenshot).

    ===============================

    Der vom Support beigelegte Screenshot liegt dieser Nachricht bei; darin liegt das neue Verzeichnis in C:\The Bat!

    Ich habe es zunächst genau so gemacht (klappte!) und dann in einem weiteren Anlauf gemacht und dann das Verzeichnis woanders angelegt. Das klappte ebenfalls.


    Die Imap-Konten von Google, Windows-live und meinem Arbeitgeber A wurden problemlos erkannt. Die Schnellvorlagen sind auch alle da. Nur das Adressbuch mit vielen Verteilergruppen musste ich aus einem früheren Backup einspielen. Die Adress-Untergruppen liegen zwar nun alle auf derselben Ebene, aber das lässt sich nachträglich ja leicht ändern. Ich habe beruflich mit sehr vielen Verteilergruppen zu tun. Puh! Das wäre wirklich fatal gewesen, wenn ich alle Adressen und Gruppen hätte neu anlegen müssen.

    Dann habe ich die beiden Exchangekonten (ein privates und Arbeitgeber B, der nur mit Exchange arbeitet) neu konfiguriert. Und jetzt laden die erst einmal alle Nachrichten nach.


    Nun muss ich nur noch die Signaturen neu anlegen und die Sende-Optionen und Layout-Einstellungen anpassen.

    Das ist ja noch mal gut gegangen!

    Vielen Dank an sanyok und sotel für die gedankliche Begleitung und Beratung!

    Ciao, Thomas

    Hallo sanyok,
    vielen Dank für deine Hinweise! Eine aktuelle EX-LOG.TXT gibt es gleich zweifach, und zwar hier:
    C:\Users\Thomas Schmidt\AppData\Roaming\The Bat!
    und
    C:\Users\Thomas Schmidt\AppData\Roaming

    in beiden Verzeichnissen liegt auch jeweils eine thebat32_Exceptions.log mit dem jeweiligen Änderungsdatum 9.7.2020 (aber unterschiedliche Uhrzeiten); darum nehme ich an, dass diese Dateien hier nicht relevant sind. Allerdings finde ich vom März 2020 auch je zwei thetabt64_Exceptions.log. Ich habe wohl mal auf die 64bit-Version umgestellt und das später wieder rückgängig gemacht.

    Mir sagen die Angaben in den EX-LOG.TXT-Dateien leider überhaupt nichts. Relevant sind ja wohl nur die letzten Zeilen, denn der Absturz tritt erst seit dem 1. Januar auf. Trotzdem kann ich diese Infos nicht deuten. Wenn du Zeit hast, einen Blick darauf zu werfen, wäre ich dir sehr dankbar.


    v9.3.0.2 32-bit / 04.12.2020 17:14:07.049 TBInfo:CheckMutex ECantOpenPipeButMutexActiveAfterTimeout

    v9.3.1 32-bit / 16.12.2020 16:47:38.935 TBInfo:CheckMutex ECantOpenPipeButMutexActiveAfterTimeout

    v9.3.2 32-bit / 01.01.2021 18:31:44.978 TBInfo:CheckMutex ECantOpenPipeButMutexActiveAfterTimeout

    und


    v9.3.2 32-bit / 30.12.2020 11:58:49.217 EWS:TEwsSetFlagsItem.Execute Exception EwsFacade.cpp(2570) EwsFacade::ParseSimpleResponse: Error 309 fault: [Das Attribut "SendMeetingCancellations" ist für Kalenderelemente erforderlich.]

    v9.3.2 32-bit / 30.12.2020 11:58:49.363 EWS:TEwsSetFlagsItem.Execute Exception EwsFacade.cpp(2570) EwsFacade::ParseSimpleResponse: Error 309 fault: [Das Attribut "SendMeetingCancellations" ist für Kalenderelemente erforderlich.]

    v9.3.2 32-bit / 30.12.2020 15:17:31.000 EWS:EwsLoadAllThread.Execute EAccessViolation Access violation at address 010EB706 in module 'thebat32.exe'. Read of address 0001FEC5

    v9.3.2 32-bit / 30.12.2020 16:18:35.173 EWS:EwsLoadAllThread.Execute EAccessViolation Access violation at address 010EB706 in module 'thebat32.exe'. Read of address 0001FEC5

    v9.3.2 32-bit / 31.12.2020 11:41:46.132 EWS:EwsLoadAllThread.Execute EAccessViolation Access violation at address 010EAEFC in module 'thebat32.exe'. Read of address 000000E3

    v9.3.2 32-bit / 01.01.2021 12:24:51.946 EWS:EwsLoadAllThread.Execute EAccessViolation Access violation at address 00000000 in module 'thebat32.exe'. Execution of address 00000000

    v9.3.2 32-bit / 01.01.2021 12:39:51.532 EWS:EwsLoadAllThread.Execute EAccessViolation Access violation at address 00000000 in module 'thebat32.exe'. Execution of address 00000000


    Siehe auch die Anlagen, falls nötig.

    Ich weiß, dass TB für Exchange-Konten eigentlich nicht gemacht ist, aber mit einem anderen Exchange-Konto (privat) klappte es bisher gut. Mein Arbeitgeber hat mein Dienst-Konto seit einiger Zeit auf Exchange umgestellt und IMAP komplett abgeschaltet. Darum bin ich nun darauf angewiesen und möchte eigentlich nicht nur wegen dieses Kontos auf Outlook umsteigen (da klappt alles tadellos, aber die Funktionsvielfalt der Fledermaus ist einfach besser). Auch dieses Dienst-Exchange-Konto klappte bisher gut. Aber es wurden Nachrichten, bei denen ich mich beim Adressaten vertippt hatte, als "nicht versendet" im Ordner "Entwürfe" gespeichert - und zwar dauerhaft, sie ließen sich dort nicht einfach löschen. Das machte mich stutzig. Darum habe ich dieses Dienst-Konto komplett gelöscht und wollte es neu aufsetzen. Seitdem passieren diese sofortigen Abstürze.

    Ciao, Thomas