Beiträge von a_wiegand

    Dein Skin ist oder zumindest war früher vor allem deshalb populär, weil die Icons kleiner waren und dadurch auch die Darstellung schmaler wurde. So wie ich das sehe, bleiben die Ribbons mit dem Skin jetzt genauso groß wie ohne. Oder werden sie mit 16x16 kleiner? Für die Screenshots wurden wohl die 32x32 Icons verwendet.

    Also mir gefällt der Skin, weil er farblich so schön unaufdringlich ist. Die Größe der Icons ist für mich eher eher zweitrangig.
    (Obgleich ich trotzdem die 16x16 Variante nutze.)

    Bitte die Vorlagenprioritäten beachten, s. z.B. hier. Die Kontovorlage greift also zuletzt ein. Hast du vielleicht noch eine Vorlage im Ordner oder Adressbuch?

    Das hab ich auch nochmal überprüft.
    Mein Adressbucheintrag hat keine Vorlage.
    Die Adressbuchgruppe auch nicht.


    Ich benutze quasi überall (sowohl im Konto als auch im Ordner) dieselbe Vorlage.
    Diese bindet über %QInclude ein QT namens "RE" ein, das ein Subject "repariert", wenn es überzählige "Re:", "was:" usw. Teile enthält. Das sieht so aus:

    Code
    %SETPATTREGEXP='^(.{0,3}:\s*)?([^(]*)(?:\(was:.*\))?'%-
    %RegExpBlindMatch(%OSubj)%-
    %_new_subj="%SubPatt='2'"%-
    %SUBJECT="Re: %_new_subj"

    Und in der tatsächlichen Antwortvorlage binde ich das so ein:

    Code: reply.txt, die QT RE verwendet
    %QUOTEEMPTYLINES
    %QINCLUDE="RE"
    ...
    <hier wird das Subject nicht mehr angefasst>

    Wenn ich manuell den Betreff ändere (Subjectwechsel) und mit Tab die Betreffzeile verlasse, wird der Betreff immer wieder "zurückgesetzt" auf den "reparierten" Zustand.Ein Subjectwechsel ist erst möglich, NACHDEM ich im Mailbody was eingegeben habe.


    Ich bin ein bisschen verwirrt. Wo ist der Denkfehler?

    Ich habe jetzt einen Workaround gefunden. Dieser funktioniert allerdings nur, wenn die Zeichenkette nicht von irgendwelchen weiteren Zeichen gefolgt wird (z.B. einem Komma oder einem Satzende).


    Im Verzeichnis The Bat!/Images/default liegen die Bildchen mit denen die Smileys ersetzt werden sollen.


    Dort habe ich ein neues png in der Größe 50x18 angelegt und meinen Namen reinge"malt"
    Dieses Bildchen habe ich dann in der Datei
    The Bat!/Images/default.msl mit der Zeile:


    Smiley = ".\Default\smile021.png", 0, "Annett:", "AWG"


    angebunden.


    Nach einem Programm-Neustart habe ich jetzt die gewünschte farbliche Hervorhebung meines Namens.



    Damit wäre das Thema für mich gelöst. *freu*

    steht vielleicht in deiner Standard-Antwort-Vorlage irgendwas drin was das Verhalten auslösen könnte?

    Das ist ein guter Hinweis.
    Hab noch mal alle meine Vorlagen durchgesehen.


    Ich setze lediglich an einer Stelle den Betreff über ein Makro. Und zwar bei neuen Mails.
    Bei Antworten jedoch nie.


    Die was-Vorlage benutze ich aber (logischerweise) nur in Antworten.

    Ok, dann hab ich wohl die 16er Variante.


    PS: Ich liebe dieses reduzierte Aussehen. Das ist das allererste, was ich gleich wieder eingestellt hatte, nachdem ich auf dem neuen Rechner die Fledermaus installiert hatte. Noch vor allen Filtern, Farbgrupppen und Vorlagen.

    Hallo zusammen,


    ich würde gern eine Schnellvorlage machen, die beim Tippen von "was" automatisch den Betreff um das "(was: old subject)" erweitert.
    Dabei möchte ich beim Mailschreiben von oben nach unten durchgehen. Das heißt zuerst den Empfänger angeben, dann den neuen Betreff und dann im Mailbody tippen.
    Wenn ich dann dort "was"+Strg+Leertaste tippe, möchte ich, dass mein neuer Betreff erhalten bleibt und lediglich um den was-Teil erweitert wird.


    Leider löscht mir die Fledermaus meinen neuen Betreff automatisch komplett, sobald der Fokus vom Betreff zum Body wechselt, obwohl ich ihn schon mit ModifyOnce eingefroren habe(n sollte).
    Ganz zu schweigen davon, dass ich mit Sicherheit auf dem aktuellen Weg auch das neue Subject wieder plätten würde.


    Code: was.txt
    %MODIFYONCE("Subject")%-
    %Subject="(was: %OSubject)"


    Kann mir bitte jemand die Tomaten von den Augen nehmen, ich sehe meinen Fehler nicht.

    Umso mehr hätte es klar sein müssen, dass wenn's keinen Ersatz für XMP gibt, es auch keinen für dessen "Vorgänger" gibt.

    Mir war nicht bewusst, dass GMP ein Vorgänger von XMP ist.


    Offenbar gibt es leider keinen Ersatz. Schade.
    Dann schließe ich das Thema hiermit.
    Hat ja keinen Zweck offene Threads ewig mitzuschleppen für die es keine Lösung gibt. :)

    Hallo,


    es gibt ja das tolle Makro %Attachments, mit dem man die Anhänge auflisten kann.
    Das erfolgt kommagetrennt in einer Zeile.


    Gibt es eine Möglichkeit mittels regex die Liste untereinander anzeigen zu lassen?
    Vielleicht mit einer schleifenähnlichen Konstruktion?


    Ich hab manchmal recht viele Anhänge oder welche mit recht langen Namen, da
    wäre das einfach übersichtlicher.

    Ich meinte schon GMP_StrRepl. :-)
    Das tut/tat aber effektiv dasselbe, wie das XMP_StrRepl.


    GMP war bei mir nur etwas früher in Benutzung als XMP. Und ich dachte, wenn es kein XMP gibt, vielleicht gibt es einen GMP-Ersatz.


    > Das ist übrigens die offizielle Liste der hauseigenen Makros - ritlabs.com/de/support/help/50/. Vielleicht findet sich etwas.


    Die ist mir bekannt. Ich habe ganz viele Dinge auch auf RegExes umgebogen. Aber das StrRepl leider nicht.
    Und das ist für mein Attachments aufliste-Makro unerlässlich.

    mmh... das macht mich aus zweierlei Gründen nicht so ganz glücklich.
    1. Beim "Suchen" muss ich aktiv etwas machen.
    2. Und das ist das größere Problem: ich muss vorher wissen, in welcher Mail ich STRG+F tippen muss. Mein Name taucht aber in verflixt vielen Mails auf. Auch, weil meine Grußformel von anderen fullquotemäßig zitiert wird.


    Ich hätte daher gern etwas, dass mich direkt "anspringt". :-)


    Wäre schade, wenn es dafür mit der aktuelleren Fledermaus nix gäbe...

    - bei permanenten Access-violations beim Start,
    - bei Exceptions beim Start,
    - bei über 90% CPU-Auslastung und damit eingefrorener App...
    - bei total zerschossenen Adressbüchern. Alles mit der 32-bit Version.


    Manchmal musste ich die Fledermaus 5, 6 mal neustarten, bis sie dann endlich lief.


    Ich denke, nachdem wir (der Support und ich) gemeinsam dreimal TheBat komplett neu aufgesetzt hatten und immer noch keine Besserung eingetreten war, war das einfach die letzte Hoffnung. Ich habe eine 64er-Beta-Version bekommen und die schien zu funktionieren. Jetzt bin ich glücklich, daher würde ich gerne bei der 64er (inzwischen natürlich eine stable) bleiben.

    Das ist leider keine Alternative. Ich habe auf Anraten des TheBat Supports wegen diverser anderer Probleme auf die 64-bit Variante gewechselt.
    Was zum Glück zeitlich auch ganz gut, mit meinem niegelnagelneuen Und daher komplett sauberen Laptop zusammenpasste. ;)