Beiträge von Rorohiko

    Hallo rediman! :)


    Zitat


    Eine Übersicht über Einstellungen von den bekanntesten Mail-Servern findet man z.B. hier.


    Achtung, die Liste ist in Teilen veraltert:



      [li] 'CompuServe.de' existiert nicht mehr,[/li]
      [li]'CompuServe.com' hat gänzlich andere Einstellungen[/li]
      [li]'AOL.com' hat andere Einstellungen[/li]
      [li]'SSL/TLS' Einstellungen sind nicht berücksichtigt[/li]
      [li]usw.[/li]


    Die Idee der Liste ist gut, aber sie müsste mal gepflegt werden.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo dummer-esel! :D


    Zitat


    Der Fehler mit den gelöschten Einstellungen aus Wine war meines Wissens ein Bug


    ..., der aber zum Zeitpunkt von Version: 1.0.1 schon lange beseitigt war.


    Darum empfehle ich Dir [url=http://www.batboard.net/index.php/topic,7980.15.html] diese Anleitung [/url]mal durchzulesen. Darin findest Du wie Du die Reg.-Teil von TheBat! in Wine überträgst. Im Folgenden des Threats wird auf 'PlayOnLinux' hingewiesen; dies hilft bei der Übernahme von Programmen, die bereits unter Windows installiert sind.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo, die die Ir mitte deutschen Sprache nich so gut komkreth seien tut! :D


    Ächt krasse Mässitsch tut et für Euch gebben:

    Zitat

    ¹) Da wir von RITLabs angehalten worden sind, uns an die Outlook- bzw. Microsoft-Nomenklatur zu halten, sind wir gezwungen, z.T. schon übersetzte Strings nochmal zu überarbeiten.


    Foll kuhl, wa?



    Hallo der deutschen Sprache mächtige! :D


    Schlechte Nachricht für Euch:

    Zitat

    ¹) Da wir von RITLabs angehalten worden sind, uns an die Outlook- bzw. Microsoft-Nomenklatur zu halten, sind wir gezwungen, z.T. schon übersetzte Strings nochmal zu überarbeiten.


    Ich erspare mir an dieser Stelle Beispiele 'gelungener Übersetzungen' von Kleinstschrott :devil: aufzuführen - es würde Seiten füllen :yahoo: , köstliche Seiten.


    Aber der Weg wird immer klarer: es geht immer weiter bergab mit TheBat! :shit: - schade drum! :cry:


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo sotel! :)


    In der Regel baut man eine Bibliothek wie Themida nur dann ein, wenn man keine Fehler hat und auch mal welche haben möchte - an der Stelle weicht RitLabs allerdings von der Regel ab. :p
    Siehe hierzu das für RitLabs nicht überwindbare Problemfeld (vielleicht besser: Problemgebirge): IMAP.


    Auch die an anderer Stelle wiederholt besprochene und geforderte Linux-Version wird von RitLabs m. E. solange ignoriert bis es zu spät ist. Und das kann schneller kommen, als die sich das vorstellen. Zum Beispiel in Thunderbird noch ein paar Kleinigkeiten hinzugefügt und verändert, wie z. B. Adressbuch, Serienmails und Schreibvorlagen, hier genügen Addons, dann ist es schon passiert.


    Offensichtlich liest ja RitLabs hier nicht mit und ich weiß nicht, ob die hier immer wieder aufgezeigten Mängel nur von diesem Forum besprochen werden und der Rest der Welt mit TheBat! zufrieden ist, ich kann es mir nur schwer vorstellen, aber wer so ignorant am Kunden vorbei arbeitet, der muß früher oder später auf's M... (da wo die Zähne drin sind) fallen. Einfach zwangsweise! Und es wäre auch schade wenn nicht, denn dann würden quasi die Firmen bestraft, die sich um die Kundschaft kümmern.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo sotel! :)


    Zitat


    Hallo Fledermäuse@Pinguine!


    Heute gab's Ärger: The Bat! wollte nicht mehr starten. Eine Komponente (Software-Bibliothek) namens Themida hat sich unangemeldet und unangenehm in den Vordergrund geschoben - The Bat! wollte nicht mehr starten.


    Der Fehler ist bei mir nicht aufgetreten - bei mir war alles wie immer.


    Zitat

    aktuelle Konfiguration:
    The Bat!: v4.1.11.6 build 1.289
    wine-Version: v1.1.23


    Ok, ich benutze noch die TheBat! Version: 4.0.38 - die letzte im alten Datenbanksystem und für die die alte Lizenz gilt. (Meine Meinung: Keine Verbesserung im Programm - keine neue Ausgaben (Kosten)!)


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo accolon! :D


    Ich benutze um Wine zu steuern PlayOnLinux. Der Name hört sich nach Spielerei an - und dafür ist es auch ursprünglich gemacht - aber es gibt dadurch die Möglichkeit einzelne 'Stellschrauben' zudrehen und Wine dem System gut anzupassen, wenn es nötig ist. Das war es mal, als TheBat! mit wine eine zeitlang nicht direkt harmonierte.


    Mittlerweile gibt es auch PlayOnMac, vielleicht hilft Dir das weiter.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo accolon! :D


    Zitat


    ...
    Läuft The Bat! mit Wine ohne weiteres Zutun,


    Ja.

    Zitat

    oder muss man da noch was "basteln"?


    Nein

    Zitat

    Wo liegt die oreans.vxd? Bei der Installation unter Darwine landet sie unter ~/.wine/drive_c/windows.


    Datei ist mir unbekannt und somit auch nicht auf meinem Ubuntu-System.



    Zitat


    Crossover ist dasselbe wie Wine, nur mit Support.


    Das stimmt nicht so ganz, denn witzigerweise gibt es Programme, die unter Wine laufen, nicht aber unter Crossover und ich glaube nicht, daß das am Support liegt. :devil:
    By the way, TheBat! gehört dazu.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo Alle! :D


    Zitat


    Die grundlegende Frage ist ja auch: Sind wir zu anspruchsvoll oder kommt TB! einfach nicht vom Fleck?


    Die Frage beantwortet sich, wenn Du mal ein anderes E-Mail - Programm benutzt. Wie ich schon einmal schrieb, verwende ich z.Z. Tunderbird V3.0beta3pre für ein Projekt parallel zu The Bat!. Das Argument der super Filter bei TB! hat Tb ad absurdum geführt, besser als Tb geht es nicht und das unter IMAP. Übrigens IMAP super Installation unter Tb und super Reaktion von Tb. Ich habe nach 3 Tagen immer noch eine E-Mail, die ich über TB! gesendet habe, von TB! nicht richtig einsortiert - bei Tb dauert das keine Minute.
    Also so etwas gibt es und ist somit m. E. nicht eine zu anspruchsvolle Forderung.


    Zitat


    bin ja mal gespannt auf die reaktion von diesem beitrag2 :)


    Einstein hat mal gesagt: "Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings nicht ganz sicher." Da kommt keine Reaktion, wenn Geld fehlt gibt es eine neue kostenpflichtige Version - siehe unter Gelddruckmaschine.


    Allerdings sagt ein altes Sprichwort auch: Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht - und bei mir bricht er dann, wenn ich alles in Tb geregelt bekomme, wie ich es mir vorstelle - und ich bin schon weit fortgeschritten. Eins weiß ich mit Sicherheit: Ich habe das Update auf 4.1ff nicht gekauft und werde auch kein späteres kaufen, wenn nicht die grundlegenden Dinge in TB! zu annähernd 100% funktionieren (E-Mails verschwinden aus TB! einfach ohne Hinweis, daß die Datenbank defekt ist - ist ja lächerlich! :devil:).


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko


    PS.: Nicht daß einer von Euch mal die neue Tb versucht, denn dann besteht für Euch auch die Gefahr, daß Ihr laufen geht - und wir uns dann bei Tb wieder treffen. Und wenn wir alle da sind, dann wird vielleicht bei RitLabs nachgedacht - vielleicht :p

    Hallo GwenDragon! :D


    Zitat


    ...
    * Thunderbird:
    ...
    ist aber nicht in der Lage Ordner korrekt bezüglich des IMAP-Root anzuzeigen


    Tb sortiert die Ordner immer alphabetisch, in TB! kann man die Reihenfolge selbst wählen - kann ein Vorteil sein - muß es aber nicht.


    Zitat


    Sinnvolle Filter fehlen


    Die Filter funktionieren doch hervorragend, zumindest in der 3.0b3pre. Für mich waren die notwendigen Filter sehr einfach und schnell zu erstellen. Das Interface finde ich sehr einleuchtend. Ich habe ein Projekt über Tb aufgesetzt (unter Verwendung eines IMAP-Konto) und bis jetzt funktioniert das gut.


    Zitat

    Makros Fehlanzeige


    Macros werden in Tb Add-Ons genannt. Okay, für die Version 3.0 gibt es z. Z. nur das ImportExportTools - Add-on, aber die Version ist ja auch noch nicht fertig. Das Add-on Lightning für die Version 2.0 schlägt aber den Terminplaner von TB! um Längen. Und wo wir gerade dabei sind, in Tb kann man E-Mails abspeichern, in Formaten, die auch andere Programme sicher lesen können. An dieser Stelle senken wir das Haupt und schweigen über TB! besser.


    Zitat

    Konfiguration mit dermaßen schlechtem Userinterface zeitraubend


    Daß das schlechter sein soll als das von TB! sehe ich nicht. Hast Du mal ein neues IMAP-Konto unter Tb (Version 3.0b3pre) eröffnet? Da mußt Du nur minimale Angaben machen und der Rest geht 'von selbst'. Da sehe ich erhebliche Unterschiede zu TB! und zwar nicht zum Positiven von TB!.


    Zitat

    Anzeige der Ordner praxisfern


    Das kann ich nun gar nicht nachvollziehen. Da müßtest Du Dich mal spezifizieren.


    Zitat

    So manches ist vielleicht mit Addons änderbar, aber zeitaufwändig zum Suchen und einbinden


    Sicherlich können viele Dinge noch eingebunden werden - siehe FireFox - sinnvolles und unsinniges (hier ist der Benutzer selbst der Chef oder auch Depp :D), daß aber das Einbinden von Add-Ons zeitaufwändig sei, meinst Du sicherlich nicht im Ernst.


    Zitat

    ...
    geht so einigermaßen


    Ich sehe zu TheBat! nur noch einen Nachteil, das Versenden von Serien-E-Mails mit persönlicher Anrede geht mit TB! - mit Tb habe ich da noch keine Lösung gefunden.


    Zitat

    -> Tonne


    Stimmt, aber wenn die letzten für mich wichtigen Dinge funktionieren, dann geht TB! dort hin, dann ist nämlich Ende mit IMAP-Problemen oder E-Mails verlieren ohne Meldung, daß die Datenbank kaputt ist, das Virtuelle Ordner beim Neustart alles verlieren und per Hand angestoßen werden müssen um wieder die E-Mails anzuzeigen und neu zu zählen, um nur einige Ärgernisse aufzuzählen die sehr nervend sind.
    Immer wieder gut kommt ja auch beim Kunden an, wenn eine neue Version herauskommt, die zwar die selben Fehler wie die Vorgängerversion hat, aber eine neue Lizenz braucht oder auch, daß man die Entstehungsgeschichte mancher aktuellen TB!-Fehler im alten Testament nachlesen kann.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo BirgitMaJa! :D


      [li]Ich habe in dem Threat Ubuntu - Wine - TheBat! schon einiges über die Installation und Benutzung von TheBat! geschrieben. Da dieser Threat im Juli 2007 begonnen wurde, hat sich mittlerweile einiges verändert, aber nur zum Bessern. Wenn Du Dir alles durchliest, wirst Du auch auf meine Empfehlung stoßen, nicht nur Wine zu installieren, sondern auch PlayOnLinux, was auch mittlerweile vom Wine-Projekt Anerkennung gefunden hat. PlayOnLinux kommt mit dem Plugin: 'Wine Import', durch daß eine Porgramminstallation, die unter Windows erfolgt ist, durch einfache Weise, also mit Assistent, für Wine nutzbar gemachen werden kann. Und wenn ich das richtig gelesen habe, hast Du TheBat! auf Deinem Rechner unter Windows installiert.


      [/li]


      [li]Für Finanzverwaltung inklusive Online-Banking kann ich nur GNUCash empfehlen. Der Vorteil ist nicht nur das GNUCash kostenfrei ist, nein, es ist auch sehr professionell aufgezogen.


        einige Hinweis:
        [list][li]Auch wenn die Homepage in Englisch gehalten ist, das Programm päsentiert sich nach der Installation in Deutsch![/li]
        [li]Die aktuelle Version ist 2.2.9.[/li]
        [li]Wenn zuvor eine Version installiert wurde und auf die aktuelle upgedatet werden soll, so ist vor der Installation zunächst die installierte komplett zu deinstallieren (auch 'gnucash-common')![/li]

      [/li]



    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo KlausR! :D


    Zitat


    Nachtrag für de-bugger.


    Ich bin zwar nicht de-bugger, aber...


    Zitat

    Mit was öffne ich die .rar-Datei und wie handhabe ich sie?


    Mit allem was eine rar-Datei öffnen kann und Dir die Möglichkeit bietet, die darin enthaltenen Dateien auszupacken und sie in ein Verzeichnis Deiner Wahl zu speichern.

    Zitat

    Wenn ich die Datei anklicke öffnet sich bei mir WinZip, das scheint wohl nicht richtig zu sein?


    Warum nicht, wenn es das oben geschrieben macht?


    Aber was Du wahrscheinlich meinst, ist das Pendant zu WinZip und das ist Winrar.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo Hendrik! :D



    Bevor Du nachher Amok läuftst, weil nichts funktioniert, solltest Du erstmal abklären, ob in Wine die Laufwerke angemeldet sind. Dazu gehst Du folgendermaßen vor:



      [li]In Ubuntu: 'Anwendungen / Wine / Konfiguriere Wine' starten.[/li]
      [li]Tabe: 'Laufwerke' auswählen[/li]
      [li]hier kontrollieren, ob die notwendigen Laufwerke vorhanden sind (wenn nämlich nicht => funktioniert es auch nicht (uralte Bauernregel) :pfeif:)[/li]
      [li]Wenn sie nicht vorhanden sind:


        [li]<Hinzufügen> sooft drücken, bis die gewünschten Laufwerksbuchstaben angezeigt sind (sollten Laufwerksbuchstaben nicht benötigt werden, diese unterlegen und <Entfernen> drücken)[/li]
        [li]nun einen benötigten Laufwerksbuchstaben unterlegen und über <Durchsuchen> diesem das richtige Laufwerk zuordnen (also die Linuxsyntax der Windowssyntax bekannt machen)[/li]

      [/li]
      [li]ist alles eingestellt, den Wine-Konfigurator schließen.[/li]


    Jetzt TheBat! neu starten.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo Hendrik! :D


    Altes Sprichwort sagt: "Viele Weg führen nach Rom."


    Bernd kennt immer einen andern Weg, zumindest wenn ich etwas Vorschlage, und Voyager hat meines Erachtens noch genug Problem, die die Sache auch nicht vereinfacht. Wie dem auch immer sei, ich habe diese Wege nicht ausprobiert, denn dazu fehlt mir die Zeit (auch die Lust) und somit kann ich dazu auch nichts sagen. Aber darum biete ich an, den Weg den ich beschritten habe zu erklären, denn dieser hat zum Ziel geführt, zu einem sichern System und das ist für mich wichtig!



    Ja! und was spricht dagegen TheBat! so zu installieren, wie ich es beschrieben habe?


    Und noch ein Tipp: schau Dir mal PlayOnLinux an. Das benutze ich auch, es steuert Wine. POL hat ein Plugin mit dem man Windowsinstallationen direkt übernehmen kann. Auch geht mittlerweile eine msi-Installation mit Wine (oder über POL).


    Wenn Du alles einmal struktuiert hast, läuft alles ohne Problem, ja ich würde sogar sagen stabiler als unter Windows. Probleme, über die ich hier im Forum gelesen habe, hatte ich nicht (OK, das TB! als Prozeß nach dem Schließen bestehen bleibt, das geht unter Wine nicht, denn wenn TB! über Wine geschlossen wird, wird auch der Wine-Windows-Prozeß komplett geschlossen - Problem erledigt. :cool:)


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo Hendrik! :D


    Zitat


    ...ich habe jetzt nicht jedes Posting zum Thema Wine durchgelesen, aber ist es denn eigentlich möglich, auf einem Dual-Boot-System mit Ubuntu 8.04 und Win2k TheBat auf die selben Daten zugreifen zu lassen?


    Ja, das ist ja das Gute daran. Du mußt allerdings Deine Laufwerke mit NTFS formatieren bzw. haben.


    Schau mal hier. Das ist nicht mehr top aktuell, aber reicht für einen Überblick.
    Wenn Du Dich dann dafür entschieden hast, dann kann ich das nochmal überarbeiten.


    Sotel und ich haben schon einmal darüber nachgedacht einen FAQ-Beitrag dazu zu schreiben. Wenn sich nochmehr zu dem Thema melden, werden wir wohl die Priorität anheben müssen.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo sotel! :D


    Zitat


    Was ich nicht getestet habe, ist diese Reihenfolge: minimalen Eintrag erstellen - Export - Import - Rest eingeben. Ob sich dann das Geburtsdatum verändert, habe ich nicht geprüft.


    Ich aber - es verändert sich nicht mehr und die Funktion: 'Erinnerung an Geburtstage über Adressbuchdaten' funktioniert auch, was ja auch der Sinn des ganzen ist.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo sotel! :D


    Zitat


    Hmm, die Forumssoftware hat mich 'rausgeschmießen, bevor ich den Beitrag The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht zu Ende editieren konnte. Falls also Rächscheifählar Rechtschreibfehler drin sind, bitte ich das zu entschuldigen.


    Das ist mir jetzt auch wieder passiert - darüber, wie intelligent :banane: ich diese Funktion in diesem Forum halte, habe ich mich schon des öfteren ausgelassen. Aber die Einsicht bei den Verantwortlichen ist halt nicht vorhanden! :thumbdown:


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo sotel! :D


    Ein paar Bemerkungen von mir:



    Möglichst nur die notwendigsten Daten eingeben, inklusive Geburtstag, da bei vcf nicht alles übertragen wird, was man im Adressbuch von TB! angeben kann.



    Mein Vorschlag ist nicht aus dem aktuellen Adressbuch den Eintrag zu exportieren, sondern ein separates Adressbuch dafür anzulegen und daraus den Eintrag wie beschrieben zu bearbeiten. Geht da dann was schief, ist nicht das wichtige Adressbuch beschädigt. Ist es erfolgreich mit dem Geburtsdatum versehen, kann es in das aktuelle Adressbuch kopiert werden. Man beachte auch: Beim Exporten geht die Gruppenzugehörigkeit verloren.


    Zitat


    3. Fehler:
    Die Serienbrieffunktion in The Bat! funktioniert nicht.
    Hierfür ist mir weder die Ursache noch eine Lösung bekannt. Allerdings funktioniert bei mir diese Funktion auch in Windows nicht. Andererseits habe ich diese Funktion auch schon mal als Spammail-Funktion kennengelernt, deshalb vermisse ich sie nicht wirklich. Und zuletzt: wir sind hier unter Linux zugange, d.h. meine letzte Weihnachtsrundmail hat bspw. ein Perlscript generiet, das sich aus dem The Bat! - Adressbuch die Adressen geholt hat und dann Mails im UNIX-Mailboxformat generiert hat, die sich per Fledermaus versenden ließen.


    Diesen Fehler kannst Du streichen, denn bei mit funktioniert die Serienmail-Funktion schon von Anfang an unter Ubuntu, egal ob ich TheBat! aus Windows übernommen oder frisch installiert habe.



    Vielleicht solltest Du auch noch erwähnen, wie ich auch schon mehrfach in meinen Beträgen zum Thema: TheBat! unter Ubuntu mittels Wine und PlayOnLinux habe, daß TheBat! in der Konstellation stabieler läuft als unter Windows. Probleme, wie hier schon mehrfach besprochen, daß beim BeendenTheBat! aktiv bleiben, sind ja auch nicht möglich, da Wine - quasi das Betriebssystem - auch geschlossen wird.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko

    Hallo Beta-Tester! :D


    Zitat


    Auch in dieser Version:


    Mit dieser Version bekomme ich keine Login-Abfrage (Benutzer/Passwort) mehr bei Start. TBPro wird direkt mit dem zuletzt eingeloggten Benutzer gestartet, ohne Login-Abfrage.


    ...und wieder zurück zur 4.0.34.2.


    Kann ich bestätigen. Ich hoffe das wird bald gefixt.


    Glück auf! :bye:


    Rorohiko