Beiträge von Fmaus

    Guten Morgen liebe Fledermäsue,


    ich habe ein Mailkonto bei Office365.com. Wegen der OAUTH-Umstellung und der der Tatsache, dass The Bat auf Office365.com nicht mehr mit POP zugreifen kann, habe ich dieses Konto auf IMAP-Zugriff in The Bat umgestellt.


    Nach einiger Zeit der Nutzung stören mich die folgenden Punkte. Wisst Ihr Abhilfe oder wie ich etwas verbessern kann:


    1. SUCHE:

    Das ist der dringendste Punkt. Die F7-Suche findet nur noch total unzuverlässig die gesuchten Mails.

    - Suchen in "Betreff/Kopfzeile", die Umlaute enthalten finden keine Treffer mehr.

    - Suchen in "Überall" finden so gut wie nie irgendwas.

    - Suchen in "Überall" mit Umlauten (zB "Glück") dauern ewig und finden nichts. Statusleiste des Suchfensters bleibt auf lange auf "Suche den IMAP-Ordner INBOX" stehen.

    - Ansonsten kann ich nicht genau sagen ob die Suche vollständige Trefferlisten findet oder nicht. Alles irgendwie sehr unzufriedenstellend

    - Irgendwie hab ich das Gefühl, dass manchmal besser gefunden wird, wenn man das ganze Wort im Betreff sicht als nur einen Teil des Wortes. Das kann ich aber nicht 100% reproduzieren


    Das ist irgendwie eine Katastrophe... eigentlich total kaputt.

    Bei IMAP-Enstellungen des Kontos hab ich eigentlich wo es ging "Ganze Nachricht herunterladen" ausgewählt, in der Hoffnung, dass dann alles lokal ist :(



    2. Aktualisierung der Anzeige:

    Wenn ich Nachrichten verschiebe, lösche oder als gelesen Markiere muss ich immer erst ESC drücken, bevor die Liste der Mails in einem Ordner wieder korrekt angezeigt wird.

    Geht das besser (=von alleine und schnell)


    3. Ton bei Nachrichteneingang

    In den Kontoeinstellungen scheint es keinen Ton für den Eingang neuer Nachrichten mehr zu geben. Schade, warum eigentlich?

    In der Hilfe wird empfohlen, sich einen Filter für eingehende Nachrichten anzulegen, der einen Ton abspielt.

    Problem:

    Früher: 50 neue Nachrichten werden empfangen, danach kommt der Ton des Kontos

    Jetzt: Bei jeder der 50 Nachrichten wird der Ton abgespielt und der Empfang wird 50-mal um die Dauer des Tons verzögert.

    ... auch irgendwie nicht das Gelbe vom Ohr...



    Danke für jeden weiterführenden Rat!


    FM

    Hallo walgrun,


    ich verwende die 10.3 und IMAP läuft bei mir, ohne dass ich ein zweites mal den OAuth-Browser-Dialog musste (bei 9.x war das noch anders).


    Allerdings bekomme ich POP nicht zum laufen.

    Ich habe das Verhalten, dass Du beschreibst: "Der Button OAUTH unter Auth ist ausgegraut. Beim 1. Mal angehakt, danach ist der Haken weg"


    Allerdings bekomme ich eine Verbindung - wobei ich nicht weiß, ob er die mit oder ohne OAUTH macht... wie erkenne ich das?

    Ich verbinde mit outlook.office365.com.


    Konntest Du das Problem lösen?


    Weil TB! nicht bei jedem Mailserver OAUTH unterstützt.


    Unterstützt wird u.a. Office365.com und das ist wohl nicht dasselbe.

    Ich hab dasselbe Problem beim Verbinden mit outlook.office365.com.

    "Der Button OAUTH unter Auth ist ausgegraut. Beim 1. Mal angehakt, danach ist der Haken weg"

    Wie kann ich erkennen, ob er OAUTH2 benutzt oder nicht?



    Danke, FMaus

    Welcher Editormodus ist das per Standard? RichText, PureHTML oder Nur-Text?

    PureHTML


    Ich stell mal auf Rich Text...


    Falscher Schriftart? Was hast du in den Einstellungen > Betrachter | Editor bei Profil-Layouts denn beim Element Standardtext als Schriftart drin?

    Lao UI. ... das hab ich glaub ich nie angefasst. War bisher auch nie ein Problem.


    Welchen Mailclient benutzt denn die Sendende Person? Oder passeirt das auch bei in The Bat! erstellten Mails, wenn en Entwurf wieder geöffnet wird?

    Das passiert wenn ICH mit TB 10 auf eine Mail antworte.

    Mit was die beantworte Mail ursprünglich erstellt wurde, weiß ich nicht. Das schient aber relativ egal zu sein, weil das immer wieder passiert, unabhängig vom Absender der beantworteten Mail.

    Hallo zusammen,


    ich bin letzte Woche von 9.x auf die 10.Halloween-Edition umgestiegen.


    Ich habe jetzt leider so meine Probleme mit dem Mail-Editor. Der Startet jetzt immer im HTML-Modus - das ist ok.


    Was mich aber kolossal nervt ist:

    1. Immer wieder (wann unklar) wird eine neue Mail in TimesNewRoman geschrieben... Wann macht er das? Wie kann ich das vermeiden?

    2. Manchmal wird beim drücken der Enter-Taste (neuer Absatz) beim letzten Absatz die Schriftgröße heruntergesetzt :thumbdown: :cursing:

    3. Wenn ich Mails Editiere, bei denen ein Inline-Bild enthalten ist (Vorzugsweise bei Antworten auf Mails, die ein Bild enthalten), dann kommen ganze Serien von Pop-Ups mit Null-Referenze-Exceptions (Illegal read Address 00000000000). Das sind dann meist so 12 modale Pop-Ups hintereinander. Kann man da was machen? (Passiert aber auch einfach so bei Mails ohne Bildern)


    Danke,

    FM

    GEFUNDEN!


    In den Eigenschaften meiner LAN-Verbindung war ein "WinpkFilter NDIS LeightWeight Filter" aktiviert.

    Den hab ich deaktiviert - jetzt geht alles wieder bestens.


    Was auch immer das ist und wer auch immer den da reingebaut hat...



    Danke Euch, die ganzen Tipps haben mich nach und nach auf die richtige Spur gebracht!

    Eins der besten Tools für die Geschwindigkeitsoptimierung war damals der SG TCP Optimizer. Man wählt oben die richtige Geschwindigkeit, stellt unten Optimal ein, klickt dann einfach auf Apply und startet den Computer neu. Vielleicht hilft's.

    Sehr interessantes Werkzeug.


    Wenn ich es benutze und auf irgendwelche Einstellung umsetze ("Windows-Default" oder "Optimal") und danach reboote (vor dem Reboot verändert sich nichts), dann geht alles wieder mit normaler Geschwindigkeit (getestet mit Mail-Versenden und FTP-Upload)...


    ... allerdings nur für ca. 30 Sekunden. Danach ist die Drosselung wieder aktiv.

    Hat denn damals das Versenden von Mails mit Anhängen schnell geklappt? Oder wirkte sich diese Verlangsamung auch darauf aus? Fing dein Problem also schon damals an oder tatsächlich erst nach der Deinstallation?

    Das kann ich leider nicht mehr sagen.


    Du hast noch Win 7? In Win 10 ist Windows Defender ja bereits fest verankert. Wenn kein Antivirus installiert ist bzw. eins deinstalliert wurde, springt automatisch der Windows Defender ein. Unter Win 7 musste man ihn immer nachinstallieren. Wahrscheinlich ist das bei dir geschehen. Läuft er denn im Hintergrund? Dann musst du dort alle Einstellungen überprüfen.

    Ich hab den und die Fire-Wall auch mal komplett abgeschaltet.


    => keine Änderung.


    Wenn du jetzt grundsätzlich Dateien ins Internet hochlädst, ist die Upload-Geschwindigkleit normal oder auch eingeschränkt?

    Das ist wohl ein entscheidender Punkt...


    tatsächlich existiert das Problem (fast) überall. ... war mir bisher noch gar nicht aufgefallen! :(


    FTP-Upload geht auch nur mit 20 kB/s...

    File-Upload im Browser ist langsam...

    DSL-Speedtests sagen bei mir: Down: 100MBit/s Up: 0,8 MBit/s


    Interessante Zusatzinfo 1:

    Handy am WLAN macht Upload 40 MBit/s... scheint also nicht am Router zu liegen...


    Interessante Zusatzinfo 2:

    Wenn ich am PC TeamViewer nutze und dort einen Upload mache, dann kommt er auf die normalen 50 MBit/s im Upload !!


    Wo hat sich da nur um Himmels willen jemand reingehängt um zu drosseln...

    Ich habe kein Avira.

    https://support.avira.com/hc/d…ira-Security-Installation → Manuelle Bereinigung des Systems kann möglicherweise helfen, aber ohne "6. Installieren Sie Avira Security neu."

    Danke dafür.

    Habe tatsächlich ein paar Reste gefunden.

    Leider keine Besserung.


    Für Avira gab es früher ein separates Deinstallationstool. Wahrscheinlich gibt es das nicht mehr bzw. nicht mehr notwendig, aber "Avira Registry Cleaner" (bekommt man z.B. bei MajorGeeks oder CHIP) existiert wohl immer noch. Eventuell sollte man es mal laufen lassen.

    Hab ich gemacht. Hat ein wenig die Rgistry aufgeräumt.

    Leider keine Verbesserung.


    Außerdem sollte man in den Status der aktuellen Netzwerkverbindung gehen und im Feld "Diese Verbindung verwendet folgende Elemente" (dort, wo u.a. IPv4 und IPv6 stehen) nachschauen, ob noch Avira vorhanden und aktiviert ist. Früher nistete sich das Programm dort gerne ein.

    Da war nichts von Avira (mehr) zu finden.


    Ich hab mal in den Updateverlauf des Rechners geschaut:


    Das ist das letzte was im fraglichen Zeitraum automatisch installiert wurde:

    Zitat

    Security Intelligence-Update für Windows Defender Antivirus - KB915597 (Version 1.377.627.0)

    Installationsdatum: ‎23.‎10.‎2022 11:48

    Installieren Sie dieses Update, um die Dateien zu überarbeiten, mit denen Viren, Spyware und andere potenziell unerwünschte Software ermittelt werden. Dieses Element kann nach der Installation nicht entfernt werden.

    Kann das daran liegen?

    Interessanterweise funtionieren alle anderen Anwendungen einwandfrei...


    Hm... leider gibt es bis jetzt keine Verbesserung.

    Vielleicht hilft es, den Server-Timeout in den Kontoeigenschaften zu erhöhen. Wenn dein Antivirus auch ausgehende Nachrichten überprüft, kann es schon dauern.

    Tatsächlich hat das geholfen.


    Ursprünglich waren es 30 sec.


    120 haben nicht geholfen.

    Mit 600 sek. geht es jetzt! (versendet wird mit 12 kB/s !!! :( )


    Danke erstmal, dass es wenigstens wieder läuft. Mal sehen, ob ich auch an die Ursache rankomme...

    Routerfirewall?

    Desktop-Firewall?

    Sicherheitssoftware auf dem PC oder zwischen LAN und Internetzugangsdose?


    War denn gestern bei dir etwas? Ein Update für Windows, AntiVirus, Router etc.?


    Hm...


    Vorgestern hab ich "Avira Securiry" von meinem Rechner deinstalliert. Grund: seit ca. 10 Tagen war der Rechner nicht mehr bedienbar, wenn Avira eingeschaltet war. Das öffnen jeder Anwendung dauerte mehrere Minuten (statt unter 1 Sek). Irgendwo hat das verrükckt gespielt.

    Das hatte ich vorher Jahre problemlos am laufen.


    Deswegen: gerade kein AntiVirus.


    Routerfirewall: Fritzbox - keinerlei Protfreigaben oder ähnliches eingerichtet

    Desktop-Firewall: Windows Defender - hab ich zum testen mal vollständig deaktiviert - hilft leider nichts

    Sicherheitssoftware: nichts was ich kenne


    Windows-Update: Habe hier noch ein Win 7 Pro am laufen... weiß nicht , ob da was rein kam.

    Bitte um Hilfe.


    Ich kann seit gestern keine "großen" Mails mehr versenden!

    Wie kann ich der Ursache auf die Schliche kommen?


    Was geht:

    - kleine E-Mails (nur Text) senden und empfangen auf allen Konten (Yahoo, Freenet, Office365, u.v.a.)

    - große Mails empfangen (auf allen Konten)


    Was geht nicht:

    - große Mails (alles mit Anhang. Beispielsweise auch schon bei 500 kB Nachrichtengöße) versenden!


    Was passiert:

    - Popup: "Server meldet Fehler. Die Antwort ist: "

    - Logeintrag:

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - Sende Nachricht(en) - 1 Nachricht(en) in der Warteschlange

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - Verbinde mit SMTP-Server xxx.com auf Port 465

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - Einleitung TLS-Handshake

    >25.10.2022, 16:35:34: SEND - Zertifikat S/N: 1E000A1173A917CDF1E213BA83DA7C0A, Algorithmus: RSA (2048 Bits), ausgestellt von 03.03.2022 bis 03.04.2023 23:59:59, für 2 Host(s): *.org-dns.com, org-dns.com.

    >25.10.2022, 16:35:34: SEND - Besitzer: *.org-dns.com.

    >25.10.2022, 16:35:34: SEND - Aussteller: GB, Greater Manchester, Salford, Sectigo Limited, Sectigo RSA Domain Validation Secure Server CA.

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - TLS-Handshake vollständig

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - Verbunden mit dem SMTP-Server

    25.10.2022, 16:35:34: SEND - authentifizieren (Software CRAM-MD5)...

    25.10.2022, 16:35:35: SEND - Sende Nachricht an xxx

    !25.10.2022, 16:36:05: SEND - Verbindung fehlgeschlagen. Connection timed out

    !25.10.2022, 16:36:05: SEND - Abbruch angefordert vom Anwender. - 0 von 1 Nachrichten versandt


    ... indentischens Verhalten auf allen Konten - Connection timed out -, egal mit welchem SMPT-Server ich da irgendwo rede (Yahoo, Freemet, Office365, u.a.)



    Verwende:

    - The Bat 9.5.1


    Was hab ich schon versucht:

    - Rechner Neustart

    - Fritzbox Neustart

    - Virenscanner ausschalten

    - Firewall ausschalten


    Jemand eine Idee?

    Mit IMAP müsste ich einen Filter einrichten, der mir die Mails in das bisherige Konto verschiebt. Dann verschwinden sie aber gleich online.

    Von daher wäre es super, wenn jemand wüßte, wie man das mit POP3 hinbekommt.

    IMAP + Filter: Da wäre ein manueller Filter, den Du nur alle paar Tage aufrufst ein Workaround.

    Aber bitte berichte mal, ob das mit dem IMAP überhaupt länger hält. Bei mir ging das auch und nach einiger ZEit ging es nicht mehr... :(


    POP: Das wäre auch mein Favorit. Aus demselben Grund wie bei dir. Bitte unbedingt berichten, falls Du eine Lösung findest.


    Danke!

    Das mit dem Protokoll-Auto hat nicht geklappt.


    Aber ein neues Konto anlegen mit IMAP funktionierte! (Bei Pop nicht - da ist OAUTH immer ausgegraut. Liegt das an am Server outlook.office365.com??)

    Jetzt kam wieder die Seite mit der Microsoft-Kontoanmeldung und anschließend arbeitete das IMAP-Konto korrekt (Ordner synchronisieren sich und man konnte Mails senden und empfangen).


    Leider ist das nicht von großer Dauer gewesen!

    Nachdem die Instanz von The Bat! einige Zeit lief (ohne sie zu schließen) deaktivierte sich die Verbindung zum Server und ist seit dem nicht wieder zu aktivieren (Kein The Bat Neustart, kein Rechnerneustart, kein "Menü-Zum Server Verbinden" geht mehr ;( <X)


    Meldung im Log:

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Verbinde zum IMAP-Server outlook.office365.com auf Port 993

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Einleitung TLS-Handshake

    >10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Zertifikat S/N: 0F12DC8955821D6D936BCF34E50F60C5, Algorithmus: RSA (2048 Bits), ausgestellt von 26.07.2022 bis 25.07.2023 23:59:59, für 23 Host(s): *.clo.footprintdns.com, *.hotmail.com, *.internal.outlook.com, *.live.com, *.nrb.footprintdns.com, *.office.com, *.office365.com, *.outlook.com, *.outlook.office365.com, attachment.outlook.live.net, attachment.outlook.office.net, attachment.outlook.officeppe.net, attachments.office.net, attachments-sdf.office.net, ccs.login.microsoftonline.com, ccs-sdf.login.microsoftonline.com, hotmail.com, mail.services.live.com, office365.com, outlook.com, outlook.office.com, substrate.office.com, substrate-sdf.office.com.

    >10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Besitzer: US, Washington, Redmond, Microsoft Corporation, outlook.com.

    >10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Aussteller: US, DigiCert Inc, DigiCert Cloud Services CA-1.

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - TLS-Handshake vollständig

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Verbunden mit IMAP-Server (outlook.office365.com)

    >10.10.2022, 08:31:12: IMAP - The Microsoft Exchange IMAP4 service is ready. [QgBFADEAUAAyADgAMQBDAEEAMAAwADQAMwAuAEQARQBVAFAAMgA4ADEALgBQAFIATwBEAC4ATwBVAFQATABPAE....]

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    10.10.2022, 08:31:12: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !10.10.2022, 08:31:13: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    10.10.2022, 08:31:13: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !10.10.2022, 08:31:13: IMAP - Server meldet Fehler. Die Antwort ist: BYE Connection closed. 14

    !10.10.2022, 08:31:13: IMAP - BYE Connection closed. 14

    10.10.2022, 08:31:18: IMAP - Getrennt



    Super. Leider vollkommen unbrauchbar so.

    Woran liegt sowas? Ist das was, das ich beheben kann?

    Oder zumindest die Anmeldung und Tokenerzeugung neu erzwingen kann.

    Ich kann ja nicht jeden Tag ein neues Konto anlegen...


    Danke,

    FM

    Hallo zusammen!


    Ich hab ein Mail-Konto auf bei office365 auf dass ich derzeit über IMAP mit diesen Zugangsdaten zugreife:

    Server: outlook.office365.com

    Port: 993

    Verschlüsselung: SSL/TLS

    Autorisierung: Standard


    Jetzt will ich auf OAUTH -Autorisierung umstellen, weil MS ja die Standard-Autorisierung abschaltet.



    Also: Ich schalte bei "Authentifikation..." auf "OAUTH (über Webbrowser)" um.


    Irgendwann kommt dann so ein Fenster um Kennung und Passwort bei MS einzugeben und danach geht NICHTS mehr...


    Das Logfile des Kontos sagt dann nur noch:

    >08.10.2022, 10:34:54: IMAP - The Microsoft Exchange IMAP4 service is ready. [QgBFADAAUAAyADgAMQBDAEEAMAAwADIAMQAuAEQARQBVAFAAMgA4ADEALgBQAFIATwBEAC4ATwBVA....

    08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    08.10.2022, 10:34:54: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !08.10.2022, 10:34:55: IMAP - Authentifikation fehlgeschlagen - IMAP-Server meldet: "AUTHENTICATE failed."

    08.10.2022, 10:34:55: IMAP - Authentifiziere (Benutzer: "XXXXXXX", Methode: "XOAUTH2")...

    !08.10.2022, 10:34:55: IMAP - Server meldet Fehler. Die Antwort ist: BYE Connection closed. 14

    !08.10.2022, 10:34:55: IMAP - BYE Connection closed. 14

    08.10.2022, 10:35:00: IMAP - Getrennt


    ... klappt also nicht :(

    Was kann ich tun????? :( :( :(


    Ich lese hunderte Dinge, die man tun muss - sowas wie in Azure-AD The Bat zu registieren, irgendwo irgendwelche Tokens generieren zu lassen usw.... usw...

    Das klappt aber alles nicht. Kann das die Lösung sein?


    Danke im Voraus,

    FM


    P.S. benutze The Bat! 9.5.1

    Hallo alle,


    ich hab folgendes Verhalten von The Bat, das mich sehr stört.


    - Ich schreibe eine neue Mail

    - Im "An"- oder "CC"-Feld steht schon eine Adresse drinnen

    - Ich will in dem "An"- oder "CC"-Feld noch was ändern (zusätzliche Adresse, oder Adresskorrektur, Namenskorrektur, ..) und fange an dies zu tippen


    =>


    Verhalten von The Bat:

    Wenn ich mehr als 1 sek Pause beim Tippen mache, dann ersetzt The Bat den gesamten Feldinhalt (also auch das was schon vorher da war) durch einen Text (Mailadresse), die er irgendwo aus seiner Historie herauszieht.


    Kann man das irgendwie verhindern?

    Ein neuer Vorschlag ist ja schön und gut, aber der darf doch nicht automatisch übernommen werden und dabei anderen Inhalt des Feldes löschen!


    Danke,

    FMaus