Beiträge von sanyok

    Ja, ich kann bestätigen, dass wenn man in der Nachrichtenliste irgendeine Buchstabentaste klickt, die Schnellsuche mit diesem Buchstaben erscheint. Dasselbe auch mit Ziffern. Das kann man wohl nicht abschalten. Man kann aber für den Filter einen Shortcut mit einer Hilfstaste wie Strg, Alt oder Shift oder gar allen drei zusammen verwenden und damit dieses Problem umgehen, denn die Schnellsuche reagiert nur, wenn zuerst ein Buchstabe bzw. Ziffer gedrückt wird.

    Kann es sein, dass bei dir die Schnellsuche mit einem Shortcut verbunden ist und es dabei eine Überschneidung mit dem Shortcut für den Filter gibt? Dann erscheint die Schnellsuche natürlich auch, wenn sie vorher manuell deaktiviert wurde.

    innerhalb von TB aber leider nicht wenn ich was mit der maus markiere

    Funktioniert hier problemlos mit der aktuellen portablen Version. Nach dem Markieren erscheint sofort das QTranslate-Icon. Habe es mit Text- und HTML-Nachrichten getestet.

    Der Verlauf wird weiterhin in der Datei ACCOUNT.HIS in dem jeweiligen Mailkontoordner gespeichert und die Einstellungen haben sich seit v6 ebenfalls nicht geändert (zu finden unter "Benutzereinstellungen -> Betrachter/Editor -> Definition Nachrichtenkopf", dort AN markieren und auf "Bearbeiten" klicken). Diese Datei wird also nicht etwa nach einem gewissen Zeitpunkt automatisch gelöscht oder geleert. Die Einträge darin bleiben demnach, bis man die Datei z.B. manuell löscht. Tu das mal und beobachte, ob es danach besser wird.

    Fast jedes gute Übersetzungstool, das im Hintergrund läuft, bietet eine Implementierung in verschiedene Programme mittels Shortcuts an, so z.B. Babylon und QTranslate.


    Babylon habe ich jetzt sehr lange nicht mehr benutzt. Früher hat es vor allem auf eigene Wörterbücher zugegriffen, die man herunterladen und installieren konnte. Daher funktionierte das Programm auch offline, was früher relevant war. QTranslate hingegen greift auf Online-Übersetzungsdienste wie Google Translate und auch Babylon etc. zu, so dass man ständig online sein muss, damit das Programm funktioniert. Heutzutage sollte es aber kein Problem mehr sein. Außerdem war und vielleicht noch ist Babylon lediglich bedingt kostenlos, während QTranslate uneingeschränkt umsonst ist. QTranslate ist daher vorzuziehen.


    Das Prinzip ist bei beiden gleich - man markiert ein Wort oder einen Satz oder gar Absatz, betätigt eine bestimmte Tastenkombination und im speziellen Fenster erscheint die Übersetzung.


    In der Beschreibung von QTranslate steht u.a.:

    Zitat von QTranslate

    Text translation in any application that supports text selection

    Ich meine aber, dass ich sogar Stellen übersetzen konnte, die nicht markierbar waren, wie z.B. Menüüberschriften. Mit Text in TB! ist es aber sowieso kein Problem.


    Habe jetzt bemerkt, dass man auch bei QTranslate Wörterbücher herunterladen kann, habe es aber bisher ausschließlich im Online-Modus benutzt. Funktioniert tadellos, soweit natürlich der jeweilige Online-Übersetzungsdienst erreichbar ist.

    ich dachte evtl hätte sich da was getan

    "Da hast du falsch gedacht, Würstchen!" ("Zurück in die Zukunft") :P


    Der Filtermanager hat sich seit Versionen nicht geändert oder lediglich marginal. Es ist weiterhin nicht vorgesehen, die zu bearbeitende Nachricht mit anderen Nachrichten abzugleichen. Der Fokus ist vielmehr auf der eigentlichen Nachricht.

    aber bei anderen Email-Programmen fuktioniert es doch

    Vielleicht verwenden sie nicht CEF (Chromium Embedded Framework). Bei TB! hat's ja früher auch funktioniert.


    Wie gesagt, entweder kann CEF das nicht, was aber eigentlich schwer vorzustellen ist, oder es wurde nicht bzw. falsch von Ritlabs in TB! implementiert. Melde das mal an den Support, s. Wie kann man Fehler oder Wünsche an Ritlabs weitergeben?


    Mir sagt das mit den Ankern überhaupt nichts.

    Das ist quasi eine Verlinkung innerhalb der Seite oder Nachricht. Beim Klick wird man also nicht auf eine fremde Seite weitergeleitet, sondern irgendwohin nach unten. Sehr verbreitet vor allem bei Newsletters, die einen Index bzw. eine Themenübersicht am Anfang haben.

    Es ist schon eine reine Textmail.

    Dann schicke sie mit der Problembeschreibung an den Ritlabs Support, s. Wie kann man Fehler oder Wünsche an Ritlabs weitergeben?


    Du hast geschrieben, dass man im PayPal-Konto das Format der Nachricht einstellen kann. Es kann sehr wohl sein, dass niemand dort zwei Nachrichten (Text und HTML) erstellt, sondern nur die HTML-Nachricht, die wie in TB! lediglich automatisch in Text konvertiert wird, wodurch die Darstellung mit einigen Betrachtern falsch sein kann. Ohne die Nachricht gesehen zu haben, ist es schwer, das zu beurteilen.

    Sonst wäre ja auch der Reiter HTML/Text vorhanden.

    Wenn man HTML-Nachrichten als Nur-Text anzeigen lässt, ist der HTML-Reiter nicht sichtbar. Daher habe ich auch gefragt, wie es bei dir eingestellt ist.


    Ich habe jetzt z.B. eine PayPal-HTML-Nachricht als Nur-Text anzeigen lassen. Da ist in der Tat einiges durcheinander, weil sie eben konvertiert und nicht etwa ursprünglich als Text verfasst wurde. Da der HTML-Reiter nicht sichtbar ist, kann man durchaus annehmen, dass es sich um eine reine Text-Nachricht handelt, weil es keine Anzeichen für HTML gibt. In Wirklichkeit ist es aber eine lediglich in Text umgewandelte HTML-Nachricht. Damit sie richtig angezeigt werden kann, muss man sie eben als HTML anzeigen lassen. Dafür muss man wiederum z.B. einstellen:

    Code
    HTML-Nachrichten anzeigen als: Nur-HTML
    Nur-Text- und HTML-Nachrichten anzeigen als: Nur-HTML
    Nutzer mit vielen Accounts wissen oft gar nicht um verlorene Daten.

    Dafür sind die Zahlen in der Kontenliste hilfreich.


    Die FAQ zum Backup ist recht lang

    Abschnitt I ist doch kurz. Dort steht genau, was zu sichern ist. Abhilfe schafft auch das Tool TBManager, das im dritten Abschnitt erwähnt ist.


    PS: Gibt es in der 9.x einen einfachen Trick, dass per Buttonlick nur jene ungelesenen Nachrichten aus allen Konten der letzten 48 Stunden nach Eingang angezeigt werden?

    So etwas gab's doch auch früher. Man kann z.B. einen gemeinsamen virtuellen Ordner erstellen und ihn per Filter so konfigurieren, dass er nur bestimmte Nachrichten anzeigt. Per Nachrichtentabs geht's genauso. Zu finden in den Benutzereinstellungen.

    Kann man das nicht mit anderen Mitteln lösen (z.B. REGEX)?

    Selbst wenn, würde das doch bewirken, dass alle Leerzeilen verschwinden und man einen quasi ununterbrochenen Text erhält, was sicherlich nicht gewünscht ist.


    Oder kann man mit einem Makro den Zeichensatz von %TEXT ändern,

    dann könnte ich es wieder mit XMP machen.

    Funktioniert %XMP_ClearLines nur mit bestimmten Zeichensätzen?

    Das Problem tritt oder trat vor allem auf, wenn man auf eine HTML-Nachricht im Nur-Text-Modus antwortete. War jedenfalls auch schon in v8 gegenüber v7 besser geworden. Eventuell in v9 wegen der neuen HTML-Engine noch besser. Versuch's damit!


    Jedenfalls muss man auch in diesem Thread betonen, dass es für v8 keine Updates mehr geben wird. Besteht das Problem jedoch auch in v9, könnte man es über den BugTracker oder direkt an den Support melden.


    Ich meine sogar, dass es bereits einen entsprechenden Eintrag im BT gab, finde ihn jetzt aber nicht. Kann durchaus sein, dass das Problem behoben und der Eintrag geschlossen wurde.

    Diese Mails sind von PayPal...

    Ich hatte in diesem Jahr noch keine Nachrichten von PayPal. Habe eine vom letzten Jahr gefunden. Dort steht tatsächlich base64. Allerdings wird sie ohne Probleme dargestellt, was auch kein Wunder ist, weil das eine HTML-Nachricht ist. Damit müsste es eigentlich grundsätzlich keine Probleme geben. Getestet mit v8.8.9 und dem RTF-HTML-Betrachter. Anders würde ja HTML gar nicht angezeigt.


    In v9.2 hat man jedenfalls die HTML-Engine ausgetauscht. Mit dem aktuellen CEF müsste jetzt jede HTML-Nachricht richtig angezeigt werden. Versuch's damit!

    Ich kann da als Empfänger ja nichts einstellen, oder?

    Man kann diese Einstellung nur für den Versand vornehmen. Wie ich allerdings bereits hier geschrieben habe, habe ich schon seit langem keine Base64-Nachrichten empfangen, weil sie, so zu sagen, der Schnee von gestern sind. Falls du den Absender kennst, sage ihm, dass er das ändern sollte. In anderen Fällen musst du wohl den Betrachter ändern.


    Wenn die problematische Nachricht keine persönlichen Daten enthält oder man sie leicht entfernen kann, dann hänge sie hier an. Wir könnten sie bei uns testen.