Beiträge von sanyok

    Bis heute wurde die Seite immer noch nicht Aktuallisiert man kann immer noch nur die v9.1.8 downloaden.

    Anscheinend war die 9.2.1 doch keine Final?

    Schon. Man hat bloß vergessen, die deutsche, russische und polnische Download-Seiten zu aktualisieren. Die dt. News-Seite unter https://www.ritlabs.com/de/news/7418/ sowie den dt. Changelog, den ich oben gepostet habe, gibt's jedenfalls bereits.


    Offiziell ist das also eine finale Version. Die Impression ist eine andere Sache.

    Probleme mit der Weiterleitung von HTML-Nachrichten gab's auch schon früher. Um die Originalität einer Nachricht zu behalten, sollte man sie daher um- statt weiterleiten. Das geht nämlich nicht über den Editor, der gerade die ganzen Fehler verursacht, sondern direkt ohne jegliche Veränderung. Die Nachricht kommt dann bei dem anderen so an, wie sie bei dir ankam. Die Weiterleitung ist vielmehr dafür gedacht, um noch etwas in die weitergeleitete Nachricht einzufügen. In diesem Fall sollte man sie lieber als EML-Anhang weiterleiten und den eigenen Text separat schreiben.

    Lukasz erwähnt das neue Windows-Build. Kann sein, dass es im anderen Fall ebenfalls zum Tragen kam. Mit dem alten hatte er ja auch keine Probleme. Und Stefan hat darauf lediglich pauschal geantwortet, dass TB! unter Win10 stabil laufe, nennt jedoch keine Builds. Es kann jedenfalls sehr wohl sein, dass nur bestimmte Builds oder ein bestimmtes Build betroffen sind/ist.

    Das war auch früher so. Es liegt daran, dass die dt. Bezeichnungen mancher Wörterbücher einfach zu lang sind. Betrifft z.B. auch Englisch (Großbritannien), Portugieisch (Portugal) und Portugieisch (Brasilien). Im Englischen sind sie halt kurz und daher passt alles wunderbar. In einigen anderen Sprachen wie Griechisch und Russisch gibt's dort ebenfalls Überlappungen.

    Überraschung: die Mail ist dort abgelegt im Ordner *Entwürfe*

    Das ist keine Überraschung, weil wir's schon vor zwei Jahren auf der ersten Seite festgestellt haben. Daher kommt die Nachricht ja auch nicht an, weil GMail sie in Wirklichkeit nicht versendet, obwohl sie in TB! aber als versandt angesehen und im entsprechende Ordner abgelegt wird. Nur wenn man die TB!- und GMail-Ordner nicht verknüpft und abonniert, wird die Nachricht tatsächlich versandt.


    Das deutet auf eine falsche Verständigung zwischen TB! und dem Server hin, als ob TB! dem Server sagt, dass man die Nachricht versenden soll, der Server dies aber als Entwurf interpretiert. Ob TB! einen falschen Befehl sendet oder GMail ihn falsch ausführt, muss Ritlabs prüfen.


    Wenn du das Problem weiterhin bestätigen kannst, dann pushe mal #0001400: A message to your own address can't be sent via GMail IMAP hoch. Du hast dort nämlich zuletzt geschrieben, dass es für dich gelöst sei.

    bei mir geht das Speichern wieder

    Das Speichern ja. In TBBETA wird jetzt aber gerade diskutiert, dass die manuellen GUI-Anpassungen zwar in der Datei TBUSER.DEF gespeichert werden, jedoch nach dem Neustart nicht daraus gelesen. sprich ignoriert werden, s. z.B. hier. Tritt bei dir dieses Problem nicht auf?

    Was Lukasz Jackowski auf FB schreibt, dass sich TB also nach einiger Zeit selbst schließt, habe ich auch schon woanders gelesen. Er steht also definitiv nicht alleine da. In dem anderen Fall betraf das allerdings auch v9.1.18.


    Und was Thomasz Makowski bezüglich der manuellen GUI-Einstellungen schreibt, wird jetzt in TBBETA im Thread "Re: 9.2.1 - final MSI / Toolbar customisations lost?" diskutiert. Offensichtlich werden die Einstellungen nach dem Neustart nicht aus der Datei TBUSER.DEF gelesen.


    Auf FB hat übrigens Stefan noch geschrieben, dass das mit CEF erst der Anfang sei und es noch viel interessanter werde. Auf Anfrage hin nannte er die Stichwörter "Hybridisierung" und "Multiplatformisierung". Das hat er allerdings auch schon im damaligen Roadmap erwähnt. Ist also nichts Neues.

    Zu den VCF-Formaten: Wenn man das ganze Adressbuch exportiert, kann man in der Tat zwischen 2.1 und 3.0 wählen, wenn man dagegen den Menüpunkt "Adressbucheintrag exportieren" wählt, steht dagegen nur VCF zur Auswahl, was VCF 2.1 meint.

    Ich hab's nur mit dem gesamten Adressbuch getestet. Ausgewählte Adressbucheinträge kann man in der Tat nur als v2.1 exportieren. Wahrscheinlich wurde diese Möglichkeit dort übersehen. Falls es für dich relevant ist, kannst du im BugTracker einen Wish-Eintrag dazu machen.


    Ansonsten sehe ich keinen großen Unterschied zwischen den beiden Versionen, zumindest keinen, der hier wichtig wäre. Importieren kann TB! schließlich beide und darum ging's ja bei dir. Für den Export kann man hingegen bei Bedarf einen Konverter nehmen, der sogar in v4.0 umwandeln könnte.

    Ich dachte, da ist irgendwas zum Anklicken oder so. Ist aber nicht.

    Sind dort keine Schaltflächen o.ä. zum Anklicken vorhanden? Diejenigen, die bereits abgestimmt haben, sehen nur die Ergebnisse. Die Umfrage wurde vor genau 4 Wochen gestartet. Kann natürlich sein, dass ein Ablaufdatum gesetzt wurde.


    Edit:

    Vor 3 Wo. Müsste also eigentlich noch laufen.