Beiträge von sanyok

    Habe in der VirtellenBox auch aktuelles Update und kein Gejammer

    VirusTotal zeigt auch nichts bezüglich des MS Defenders an. Muss also an der neuen Engine in Win11 liegen. Ich hab's nur mit Win10 getestet.


    Sobald ich die Datei von RE: TBManager (Einstellungen etc. sichern) runtergeladen habe, sperrt Defender diese.

    Kannst du denn testweise den Defender deaktivieren, die ZIP herunterladen und entpacken, dann den Defender wieder aktivieren und nur die EXE überprüfen lassen?


    Ich habe übrigens in FAQ eine RAR angehängt. Hast du damit auch Probleme?

    Ich bin der Autor.

    Wo warst du denn die ganze Zeit? Hättest du das Tool noch vor Jahren aktualisiert, wären bestimmt nicht so viele Benutzer abgesprungen. Jetzt kommen sie aber hoffentlich zurück.


    was die File bissel größer macht.

    Die 300 KB sind heutzutage kein Problem mehr. UPX jedoch schon. Daher am besten immer weg lassen.


    Dann testet mal.

    Vielen Dank für die neue Version! Ich werde die ungepackte Version mit Verlaub auch in dem FAQ-Thread mit der Anleitung anhängen.

    Es liegt daran, dass v9.3.4 Final unmittelbarer Nachfolger von v9.3.3 Final ist. Alle Editor-Änderungen aus den dazwischen liegenden Alphas/Betas sind nicht enthalten, daher auch der Fix aus v9.3.3.6. Das wurde erst in v9.4 Final gemacht und seitdem tritt der Fehler nicht mehr auf. Und das ist doch das Wichtigste, weil du für v9 keine Lizenz mehr erwerben kannst und die v10 Lizenz dafür auch nicht gültig ist. Von welcher Bedeutung ist es also heutzutage noch, ob es in irgendeiner v9 funktionierte oder nicht? Richtig, von gar keiner.


    Du konzentrierst dich außerdem ausschließlich nur auf den HTML-Editor und ignorierst dabei völlig die Tatsache, die ich bereits erwähnt habe, dass der alte Nur-Text-Editor MicroEd die ganzen Versionen über geblieben ist. Der Fehler trat aber früher auch in ihm auf, jetzt aber nicht mehr. Liegt es deiner Meinung nach auch am neuen HTML-Editor? Bestimmt nicht.


    Der Windows Editor war auch die ganze Zeit bis zur Entfernung unverändert und der Fehler trat in ihm bis zu irgendeiner v8 nicht auf. Dann aber plötzlich doch. Ritlabs haben einfach einen zusätzlichen Schutz in Form einer Nachfrage eingebaut, die aber plötzlich nicht mehr richtig funktionierte und daher immer erschien, wenn man auf Esc klickte. Mit Editoren hat es nichts zu tun, sondern ist vielmehr ein Fall von Benutzereinstellungen ▬► Weitere Einstellungen ▬► Bestätigungen, also lediglich ein Warnhinweis.


    Entscheidend ist, dass es in v10 richtig funktioniert. Ende!

    Wenn es keine großen Umstände macht, dann wäre eine aktualisierte Version natürlich willkommen. Es kann sehr wohl sein, dass viele es nicht (mehr) nutzen, weil es gerade mit großen Dateien nicht geht, die heutzutage aber üblich sind. Würde es gehen, würde man das Tool auch bestimmt wieder nutzen, insbesondere da die Sicherung damit sehr bequem erledigt werden kann und es immer noch keine vernünftige Alternative gibt.


    Die aktuellen Nutzungs- und Downloadzahlen sind also nicht sonderlich ausschlaggebend. Du könntest aber de-bugger PN-en. Vielleicht hat er sie. Das ist der Betreiber der o.g. Webseite, falls unbekannt.

    Ich habe jetzt die Fenstergrößen abgeglichen. Es wurde immer größer:


    v9.5.1 - 795x594

    v10.3 - 858x645

    v10.3.2 - 973x797


    Wenn man noch die Ränder berücksichtigt, braucht man also eine vertikale Auflösung von mindestens 800 (also z.B. 1280x800), damit noch alles sichtbar wird. Bei der auf der offiziellen Webseite angegebenen Auflösung von 1024x768 wird es definitiv nicht mehr passen. Da müssen die Entwickler entweder die Systemvoraussetzungen ändern oder das Fenster etwas verkleinern.

    dieses Programm wird immer noch genutzt?

    Man kann es immer noch nutzen, wenn man keine zu großen Nachrichtendatenbanken hat, denn es funktioniert nach einer kleinen Anpassung grundsätzlich auch mit der 64bit Version von The Bat!. Mit 32bit sowieso.


    Das einzige Problem ist der in das Tool integrierte ZIP-Packer, der beim Packen von großen Dateien den o.g. Fehler verursacht, wobei das Limit wohl noch unbestimmt ist. Musst du also ausprobieren.


    Ansonsten nach der Anleitung unter "Übersicht zur manuellen Sicherung/Wiederherstellung" sichern. Das klappt immer. ;)


    In dieser Anleitung wird übrigens unter Anmerkungen u.a. auf eine Batch-Datei verwiesen. Ein Nutzer hat sie im Februar angepasst, so dass sie jetzt auch mit den aktuellen Programmversionen funktionieren müsste. Du kannst sie ebenfalls ausprobieren, insbesondere da sie mehr oder weniger nach dem gleichen Prinzip wie TBManager funktioniert.

    Entscheidend ist die vertikale Auflösung und bei 690 müsste doch der untere Rand des Fensters mit Einstellungen abgeschnitten sein. Ich habe hier nämlich eine VM, in der man max. 720p einstellen kann. Da sehe ich die o.g. Schaltflächen nicht und kann daher nicht vernünftig Einstellungen vornehmen.


    Das Fenster ist jetzt definitiv größer geworden, weil ich das Problem in v10.3 nicht habe. Man kann's zwar verkleinern, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Da braucht man wohl mindestens Full HD (1080), um vernünftig arbeiten zu können.

    Auf der Ritlab-Webseite sind die changelogs ja etwas lückenhaft, weil nicht jede (Zwischen-) Version aufgeführt ist.

    Jeder Installationsdatei ist README.TXT mit einem Changelog beigefügt. Darin ist eventuell mehr enthalten. Allerdings beziehen sich die Changelogs darin sowie auf der offiziellen Webseite nur auf die finalen Versionen, weil ja nur solche dort veröffentlicht werden. Wir posten hier hingegen alle Versionen, inkl. Alphas, Betas und RCs, die je der Öffentlichkeit z.B. über die TBBETA-Mailingliste zugänglich gemacht wurden. Und dann natürlich auch mit entsprechenden Changelogs, soweit sie ebenfalls veröffentlicht wurden. Es lohnt sich also entweder öfters bei uns in "The Bat! - Beta" reinzuschauen oder die o.g. Mailingliste zu abonnieren, wenn man immer auf dem Laufenden sein möchte.


    Von daher meine Meinung, daß der Fehler (im ursprünglichen Editor) nie behoben wurde, da ein neuer Editor implementiert wurde (in dem der Fehler ggf. gar nicht aufgetreten ist, aber das dann als "Fehler behoben" verkauft wurde).

    Wenn du immer noch von dem Strg+S Fehler redest, so ist er doch unabhängig von Editor, weil er sowohl im HTML- als auch im Nur-Text-Editor auftrat. Die Implementierung des neuen und auf CEF basierenden HTML-Editors hat also damit nichts zu tun.


    Außerdem wurde der neue HTML-Editor noch in der v9.3.3.2 Alpha implementiert. Der Fehler wurde aber erst in v9.3.3.6 Alpha (endgültig) behoben. Damit bestand er zunächst auch im neuen HTML-Editor.


    Hier noch ein Hinweis darauf, daß der Editor neu aufgesetzt wurde und der Fehler im ursprünglichen Editor (MicroEd) nie behoben wurde:

    Da liegt wohl ein Missverständnis vor, denn nicht MicroEd, sondern der Windows Editor wurde entfernt. Außerdem sind das Nur-Text-Editoren und haben also nichts mit dem HTML-Editor zu tun.


    Man hatte ja früher zwei Nur-Text-Editoren - MicroEd und Windows Editor. Den Windows Editor hatte man eigentlich nur deshalb, weil er im Gegensatz zu MicroEd den sog. Soft Wrap (weicher Zeilenumbruch) unterstützte. Am Ende des Bildschirms wurde der Text also automatisch umgebrochen, während man bei MicroEd immer das Ende der Zeile für den Umbruch angeben musste, sonst wurde über den Bildschirmrand hinaus geschrieben und man immer hin und her horizontal scrollen musste.


    Nachdem man den Soft Wrap auch in MicroEd integriert hat, hat man den Windows Editor mangels Bedarfs entfernt, weil MicroEd im Übrigen all das kann, was der Windows Editor konnte. Man hat also den Nur-Text-Editor nicht ersetzt oder einen neuen eingebaut, sondern einfach einen von beiden alten entfernt.


    Das belegt ebenfalls, dass der o.g. Fehler nicht am Editor hängt.


    Leider kann man die alten Versionen kaum noch herunterladen

    Das wird dir aber nichts nützen, denn der genannte Fehler wurde ja erst in v9 endgültig beseitigt und für v9 kriegt man keine Lizenz mehr. Selbst in der allerletzten Alpha v8.8.9.12 ist er noch vorhanden. Entscheidend ist daher vielmehr, dass in der aktuellen v10 alles insoweit in Ordnung ist.


    Und seit v10.2 hat man jetzt auch den alten HTML-Editor als Alternative wieder. Damit hat man jetzt den alten Nur-Text-Editor (MicroEd) und auch den alten HTML-Editor (RichText Editor). Du hättest mal die neuste Version zumindest antesten sollen.


    ...weil v10 ja aktuell ist und diese nie etwas anderes als den neuen Editor hatte.

    Falsch, s.o.


    Windows (7, VM)

    Eine Gegenfrage. Welche Bildschirmauflösung hast du in der VM?


    In der letzten Programmversion hat man nämlich das Fenstrer mit den Programmeinstellungen vergrößert und bei mir passt es nicht mehr auf den Bildschirm der VM.

    Vielleicht hätte ich es anders formulieren sollen

    OK. Ich dachte, dass es ums Speichern bzw. Exportieren von bereits empfangenen Nachrichten geht, denn es funktioniert ja ebenfalls über Strg+S. Dir geht's aber ums Speichern als Entwurf der selbst erstellten Nachrichten.


    Der Fehler wurde jedenfalls noch in v9.3.3.6 (s. Changelog dort) behoben und tritt natürlich auch in v10 nicht mehr auf. Jetzt wird nur nachgefragt, wenn tatsächlich noch nicht gespeichert wurde.

    V8.5.4 ist die letzte tolerierbare Version für mich, da danach Strg+S nicht mehr funktioniert.

    Strg+S für was, Nachricht speichern? Man kann ja seit langem die Shortcuts selbst vergeben und ändern.


    Nachricht speichern klappt hier jedenfalls über diese Tastenkombi in v8.8.9 64bit problemlos.


    Ich kann ja mal eine v10-Lizenz nehmen für den Fall...

    Die Erfahrungen bisher zeigen, dass Ritlabs nur einmal im Jahr die 40% anbietet und zwar zum Cyber-Weekend. Wenn du also viel sparen willst, solltest du wahrscheinlich jetzt zugreifen, denn sonst wirst du bis zum nächsten Black Friday warten müssen. Vielleicht kommt aber auch schon v11 im nächsten Jahr. MS haben ja auch zuerst behauptet, dass Version 10 die letzte sein wird. ;)

    Die Größe des Fensters für die Benutzereinstellungen ist nun veränderbar

    Die Angabe auf der offiziellen Webseite:

    Das Programm läuft auf jedem Windows-PC mit einer Bildschirmauflösung von mindestens 1024x768

    scheint jetzt nicht mehr zu stimmen, denn das neue Fenster mit Einstellungen ist größer geworden, wodurch man auch eine größere Auflösung braucht. Bei 720p passt es jedenfalls nicht mehr auf den Schirm. Die unteren Schaltflächen OK, Abbrechen und Hilfe sind abgeschnitten und unbenutzbar.

    Die Probleme mit UI im Januar sind mir nicht mehr im Detail in Erinnerung

    Den Thread dazu findet man unter "BYE out-of-sync data before server greeting". Du hast dort übrigens auch gepostet. Das Problem hatte jeder TB!-Nutzer, da GMX & Co. plötzlich nicht mehr über TLS funktionierten. StartTLS ging noch.


    wenn v8 nicht mehr mag

    Wenn du bei der v8 bleibst, dann aktualisiere sie wenigstens auf die letzte v8.8.9, die auf der offiziellen Webseite noch vorhanden ist.

    bei der Strato-Familie der Fall war

    Da du United Internet erwähnst, muss man noch anmerken, dass es im Januar damit plötzlich Verbindungsprobleme gab, die erst in v9.5.1 beseitigt wurden. Offensichtlich wurde auf den Mailservern etwas umgestellt, was auch Ritlabs erstaunt hat, weil es wohl unüblich war. Jedenfalls haben sie extra diesen Hotfix in Form von v9.5.1 erstellt, obwohl schon längst an v10 gearbeitet wurde.


    Es kann sein, dass das, was damals auf den Servern umgestellt wurde, später wieder rückgängig gemacht wurde, so dass jetzt auch wieder die alten Versionen damit funktionieren oder zumindest v8, aber es heißt nicht, dass das oder Ähnliches nicht wieder und plötzlich geschehen könnte. Für ältere Versionen wird es aber keine Updates mehr geben.


    heute aber die Rabatt-Aktion endet

    In einem Monat wird es sicherlich wieder Rabatt geben, jedoch kann es sehr wohl sein, dass es keine 40% sein werden. Letztes Jahr waren es IMO nur 25%. Aber man weiß ja nie...

    Da waren ja doch einige TLS-Updates

    Hinzu kommt, dass v8 nicht mehr mit Mailanbietern nutzbar ist, die teils zwangsweise auf OAuth 2.0 setzen, wie z.B. GMail. Dafür braucht man mindestens v9.4/v9.5. Dort wurde nämlich das integrierte Tokenerstellungsverfahren aktualisiert.


    sowohl unter wine als auch unter Windows (7, VM)

    Unter Windows 10 konnte bisher nichts Derartiges beobachtet werden. Die Emulatoren und VMs könnten zumindest mitschuldig sein. Es empfiehlt sich daher, das nach Möglichkeit direkt zu testen.


    Zu wine kann dir vielleicht sotel etwas mitteilen. Unter "The Bat!@wine - Ein aktueller Bericht" verfasst er regelmäßig Erfahrungsberichte.