Alter PGP-Sammelthread

  • Adressbuch -> Eigenschaften des Adresseintrags -> Reiter "Neue Nachricht" -> oben den Haken reinsetzen und folgendes reinschreiben:

    Code
    %NOUSESMIME
    %ENCRYPTCOMPLETE

    oder über die Schaltfläche "Macros" (Verschiedenes) wählen.


    Edit:
    War doch %ENCRYPTCOMPLETE.

  • %SIGNCOMPLETE ist fürs signieren
    %ENCRYPTCOMPLETE für verschlüsseln


    Man muss aber vorher zw. S/MIME und PGP wählen. (In den Kontoeinstellungen, oder eben per MAKRO mit %USEPGP / %USESMIME oder aber im Nachrichteneditor übers Menü.)

  • Tut mir leid, wenn ich noch mal nachfragen muß, denn so ganz hab ich's noch nicht kapiert. Doch erstmal Danke für eure schnelle Antwort und eure Tipps!


    Ich hab jetzt unter:
    __ Hilfsmitte/Adressbuch/Mustermann/Eigenschaften/Neue Nachrichten
    das Häckchen gesetzt und bei der Vorlage folgenden Eintrag hinterlassen:

    Code
    %NOUSESMIME
    %ENCRYPTCOMPLETE


    Wäre

    Code
    %USEPGP
    %ENCRYPTCOMPLETE
    %NOUSESMIME
    %NOPGPMIME

    die bessere Alternative?



    Der dazugehörige PublicKey ist unter
    __ Hilfsmittel/PGP/PGP Schlüsselverwaltung/PGPKeys/Mustermann <Muster@mann.de>
    zwar zu finden, aber eine automatische Verschlüsserung klappt trotzdem nicht, weil ich irgendwas wichtiges vergessen hab und zu doof bin eure Anleitung zu kapieren. Von daher bitte ich euch nochmals darum, mir auf die Sprünge zu helfen. ;)

  • Hab den Eintrag auf

    Code
    %USEPGP
    %ENCRYPTCOMPLETE
    %NOUSESMIME
    %NOPGPMIME

    geändert


    TheBat! runter gefahren und dann neu gestartet.
    Danach funktionierte alles wie gewünscht.


    [size=2]Danke[/size]

  • TheBat! kommt ja standarmaessig schon mit PGP-Unterstuetzung. Ich meine mich erinnern zu koennen, dass ich irgendwo gelesen habe, dass man zur Verwendung von dieser PGP-Funktionalitaet in Deutschland im kommerziellen Umfeld dennoch eine separate Lizenz dafuer erwerben muss - leider finde ich die Stelle nicht mehr.


    Ist dem so? Muss ich zusaetzlich zu den 45 EURO dann noch 'ne Lizenz fuer OpenPGP erwerben? Wenn ja - von wem? Was kostet sowas?!?


    Die Alternative mit dem "richtigen" PGP wird wohl noch was teurer sein - schaetze ich zumindest mal.


    Dann bliebe noch die Option mit GnuPG - das ist umsonst, ist m.E. nach aber nicht ganz so einfach zu installieren/einzurichten/bedienen - auch die Einbindung in TheBat! scheint wohl nicht so rund, wie bei z.B. PGP.


    Was ist nun empfehlenswert? Am einfachsten erscheint mir das integrierte OpenPGP - aber da steht halt die Frage der Lizenzkosten im Raum.


    Kann mir hier einer weiterhelfen?!?


    Steff

  • gnupg läuft mit tb sehr wohl rund. aber du hast recht, das einstellen ist ein wenig aufwändiger als vll bei anderen produkten. aber wenns denne mal läuft denn läufts.

  • Oder die PGp-Version 6.58ckt. Läuft absolut unproblematisch mit TheBat!, ist nachdem was ich weiß genau so sicher, wie die aktuelle, gabs umsonst und kommt sogar mit pgpDisk.


    Gruß,


    Musicus

  • Zitat

    Dann bliebe noch die Option mit GnuPG - das ist umsonst, ist m.E. nach aber nicht ganz so einfach zu installieren/einzurichten/bedienen - auch die Einbindung in TheBat! scheint wohl nicht so rund, wie bei z.B. PGP.


    wenn es um gnupg geht, kannst du auch http://winpt.sourceforge.net/en/ nehmen. das ist eine sammlung von tools mit einer leichteren installation.

  • GnuPG ist lizenzfrei und das ist gut so. Es beitet auch keine Hintertüren für Dritte, die dann mit einem eigenen Schlüssel mitlesen können wie bei PGP.


    Es gibt für GnuPG die GPGShell unter http://www.jumaros.de

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Zitat

    Es beitet auch keine Hintertüren für Dritte, die dann mit einem eigenen Schlüssel mitlesen können wie bei PGP.


    Könntest Du uns bitte noch mitteilen, wer diese Dritten sind, und was sie mitlesen?


    Gruss, MoNeo


    P.S. Halbwahrheiten sind die schlimmsten Lügen. :angry:

    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP

  • Zitat

    Es beitet auch keine Hintertüren für Dritte, die dann mit einem eigenen Schlüssel mitlesen können wie bei PGP.


    Das kann ich mir nicht vorstellen, das möchte ich gerne wissen, wie das gehen soll. Gibts da gesicherte Untersuchungen und wo sind die einsehbar?
    Gruss
    Housi

  • (Zwingende) Drittkey-Verschlüsselung ab PGP 5
    z. B. in Firmen, damit auch der Admin und der Chef lesen kann!


    Siehe hier: http://kai.iks-jena.de/pgp/pgp/pgp02c.html


    Wenn ich verschlüsseln will, dann nur für den/die Empfänger! und nicht auch noch für andere.


    Was glaubt ihr, was Verschlüsselung geschäftlich nutzt, wenn andere (auch amer. Schnüffeldienste) mitlesen können. Da freut sich der Industriespion.


    Ich traue einer amerikanischen Verschlüsselungssoftware (PGP = NAI) nicht über den Weg.

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

    Einmal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Ich verwende PGP im privaten Umfeld, da ist also kein ausser meiner Frau - und die hats nicht so mit PC's - kein Chef da. Und was z.B.
    da zu lesen ist, kann 1:1 auch auf GnuPg bezogen werden.

  • Zitat


    Von derselben Seite: "Alternativ zu GnuPG kann auch die CKT PGP Version 6.5.8 Build 09 eingesetzt werden." Sooo böse kann also PGP doch nicht sein.


    Ich gehe ja mit, daß man sich die neueren Versionen schenken sollte. Aber PGP ist eben nicht PGP. Und IMHO ist PGP 6.5.8 immer noch das beste Programm für Leute, die bisher nur Windows und nix mit Verschlüsselung am Hut hatten.


    Es bringt nicht weiter, gerade solche Programme, die den Einstieg erleichtern und teilweise überhaupt erst ermöglichen, als unbrauchbar darzustellen. Jeder der sich länger mit der Problematik beschäftigt, wird entweder definieren, daß es ihm egal ist, daß der NSA seine Mails mitliest (tut er sowieso nicht) oder auf was anderes umsteigen.


    Warum bist Du denn eigentlich so sicher, daß in Deinem GnuPG keine Lücke ist? Quellcode selbst gelesen und dann selbst kompiliert? Wenn nicht, verläßt Du Dich auch *nur* auf fremde Leute, die behaupten, es kontrolliert zu haben.


    Es kommt halt immer darauf an, welchen Leuten man vertraut. Und wie weit.


    Gruss, MoNeo :bye:


    P.S. Dies gilt natürlich alles vor allem für Privatanwender. Firmen sollten es sich leisten, entsprechende Leute zu beschäftigen oder einzukaufen.

    Schönen Tach ooch noch!
    MoNeo
    The Bat! Professional Edition 32-bit, 7.2 final, auf Windows 7 (64-bit) Pro (Build 7601) und Win10 64-bit,
    AntiSPAMSniper und Nutzer von Bernds nahezu genialen "Mehrsprachigen Vorlagen" & XMP

  • Gut, PGP ist besser für Windows.


    Nur hieß es am Anfang

    Zitat

    Was ist nun empfehlenswert?


    Egal, bevor ich hier noch jemand verunsichere, halte ich den Mund.


    Was soll aber dann die Diskussion, wenn PGP gut für Windows-User ist?

    The Bat! Pro 10.x BETA (32bit) | Win 11 Pro x64 | GnuPG 2.3.x | XMP + Regula


    Wer mich Er oder der Drache nennt, bekommt von der Drachin Pratze und Feuer zu spüren.

  • Zitat

    Warum bist Du denn eigentlich so sicher, daß in Deinem GnuPG keine Lücke ist? Quellcode selbst gelesen und dann selbst kompiliert? Wenn nicht, verläßt Du Dich auch *nur* auf fremde Leute, die behaupten, es kontrolliert zu haben.


    Einfach. Der Code ist frei verfügbar.

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen. Johann Nestroy.