Alternatives Glyph - nutzt das jemand?

  • Jetzt hab ich Yes und No, aber keinen Button.
    Safari, iOS 12.


    Zähl mich einfach zu den Unterstützern. ;)

    hmmm ?( ich kann das nicht reproduzieren.


    Ich habe meine Seite nun zusätzlich auch mit Edge und IE11 getestet. Auch unter Linux mit Chromium, Opera und Firefox - nirgends gibt es ein Problem. Auch mit dem iPad unter iOS 12.3 und Safari sieht die Seite normal aus (siehe Screenshoot). Möglicherweise stimmt bei dir was nicht. In deiner Signatur steht das Du mit Windows 10 unterwegs bist, versuch's doch mal hierüber.


    Aber dennoch schön zu hören das Dir die Oberfläche zusagt. :)

  • Zum aktuellen Zeitpunkt kann es noch folgendes Problem geben. Jemand nutzt z.B. das Minimal Design Glyph jetzt aus irgendeinem Grund nicht. Die Frage hier im Forum lautet, ob man es jetzt, also mit v8 oder älter nutzt. Er antwortet natürlich mit NEIN und müsste demnach auch auf der Webseite NEIN wählen. Die Frage auf der Webseite lautet aber, ob es jemand gerne in v9 nutzen würde. Diese ist jedoch noch nicht erschienen. Wenn das neue GUI in v9 schlecht ist und mit dem Glyph besser aussehen würde, weil man z.B. damit das klassische Menü anstelle von Ribbons zurückbringen könnte, dann würde er das Glyph u.U. doch einsetzen, weiß es zum aktuellen Zeitpunkt aber noch nicht. Sein jetziges NEIN bzw. das fehlende JA würde also nur die Ergebnisse verfälschen. Vielleicht sollte man daher zuerst zumindest die ersten Alphas abwarten.

  • The ribbons what you saw are automatically generated from the same resources as the menu. So we will make an option to choose whether the user wishes to have a good old menu or the ribbons.

    Essentially, what will be changed is replaced the TBX/SPTBX/TB2K libraries with DevExpress libraries.


    What DevExpress library provides is ribbons, but it also provides the usual menu.

    We will not keep the internal implementation any of PGP longer. We will only keep the GnuPG integration. The Internal Implementation was based on RFC-1991, which use MD5, IDEA and RSA algorithms. Although IDEA (International Data Encryption Algorithm) and RSA are still considered secure, MD5 is not. That's why we have decided to drop internal RFC-1991 implementation in favour of GnuPG.

    das klingt doch nun alles gar nicht so mehr so schlimm, vermutlich brauch ich mein Glyph gar nicht mal verändern...

  • Ich weiß allerdings noch nicht mal, was ein "Glyph" ist. Also brauche ich es vermutlich auch nicht.

    Mir ist eingefallen das ich damals eine Live-Demo, ein sogenannten Click-Dummy erstellt habe. Hier kannst Du dir das Programm mit dem integrierten Glyph ansehen und dich durch (fast) alles durch klicken. Dadurch bekommst Du einen guten Eindruck ob dir das dann zusagt oder nicht.


    http://thebat.bplaced.net/click_dummy.html


  • Von einer Toolbar ist aber nicht die Rede. Vielleicht liegt das an der Sprachbarriere, aber ich schließe nicht aus, dass Max mit "menu" das Menü meint und nicht die Werkzeugleiste.



    Mir ist eingefallen das ich damals eine Live-Demo, ein sogenannten Click-Dummy erstellt habe. Hier kannst Du dir das Programm mit dem integrierten Glyph ansehen und dich durch (fast) alles durch klicken. Dadurch bekommst Du einen guten Eindruck ob dir das dann zusagt oder nicht.
    http://thebat.bplaced.net/click_dummy.html


    Hübsche Idee. Kleiner Bug: Der "About"-Bildschirm hat keinen unteren Rand, ich seh' den ganzen Text scrollen. ;)

  • Wäre schön, wenn du noch eins für die aktuelle Version machst, denn es fehlen etliche Sachen. Außerdem könnte man so die Icons auch im Menü sehen.

    das packe ich nicht mehr an, das war soviel Arbeit, die Zeit habe ich nicht mehr. Ich überlege ja auch ob ich überhaupt das Glyph anpasse wenn es komplett neu gemacht werden müsste.


    Wer Interesse an dem Glyph hat, kann sich doch das mal eben in den Ordner packen und wenn's nicht gefällt wieder raus löschen. Damals war der Click-Dummy auch dafür gedacht, überhaupt jemanden für TB! zu begeistern.

  • Außerdem könnte man so die Icons auch im Menü sehen.

    ich hatte damals, 2015, ein paar Screenshots unter Windows 10 angefertigt die auch die Icons im Menü zeigen.
    Hier fehlen allerdings die Icons die zwischenzeitlich hinzugekommen sind. In Ordner kopieren/verschieben, Schlagwörter und Farbgruppen und auch der Adressbuch Assistent. Diese neue Icons findet man aber auch als Screenshot in den News.


    Hier findet man alle Menü-Einträge auf einem Blick.

  • Noch ein kleiner Hinweis für Nutzer von älteren TheBat! Versionen.
    Mit dem aktuellen Minimal Design Glyph, bzw. der aktuellen XML-Datei, stehen auch in älteren TB!-Versionen alle aktuellen Symbole zur Verfügung.
    Somit kommen auch die älteren TB! Versionen in den Genuss der neuen Icons. Ich nutze z.B. noch die v7, und konnte alle aktuellen Symbole bei den Menüeinträgen, welche erst in mit der v8.x eingeführt wurden, hinzufügen.

  • Wo kann ich denn sehen, welche Größe ich verwende?


    Die Datei heißt bei mir minimal-small.png und die xml hat von 16x16 bis 32x32 alles drin stehen

    Wenn Du nur die minimal-small.png in deinem Ordner hast, dann läuft bei Dir die 16x16 Version. Für die 24er und 32er Version benötigst Du zusätzlich das minimal.png.


    Die Icon-Größe steht immer in der XML am Anfang, auskommentiert.


  • Ok, dann hab ich wohl die 16er Variante.


    PS: Ich liebe dieses reduzierte Aussehen. Das ist das allererste, was ich gleich wieder eingestellt hatte, nachdem ich auf dem neuen Rechner die Fledermaus installiert hatte. Noch vor allen Filtern, Farbgrupppen und Vorlagen.

  • Wie generierst Du die Grafiken?
    Doch sicherlich als Vektorgrafiken? Dann wäre die Größe doch erst einmal zweitrangig (von einer Mindestgröße abgesehen).


    Leider hat sich Embarcadero entschieden, keine SVG-Untersützung zu integrieren und stattdessen Bitmap-Listen zu supporten (die Imagelist der Toolbar ist also eine Liste von Listen). X(
    Das war wohl billiger.
    Aber in jedem Fall sollte es in Zukunft theoretisch möglich sein, mehrere Größen zu unterstützen (hängt dann aber wieder an Ritlabs).


    Somit verstehe ich nicht ganz die ursprüngliche Frage.