9.1.12 GMail kann nicht abgerufen werden

  • //Modedit: Abgetrennt von The Bat! 9.1.12


    Hallo und guten Abend,


    Bedauerlicherweise tritt das Problem auch in der Version 9 auf, und auch im heutigen Update auf die 9.1.12. Das ganze bei mir seit Anfang April. Meine einzige Möglichkeit im Moment ist, in Avast beim Mailempfang nicht überprüfen zu lassen. Bis gestern funktionierte der Abruf bei Gmail sporadisch, meist nicht; heute gar nicht mehr ohne Avast zu deaktivieren. GMX-Konten können problemlos abgerufen werden - wie eh und je.


    Hier das Protokoll wie es den ganzen Tag über aussah:


    " 09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Empfange Nachrichten
    09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Verbinde mit POP3-Server pop.gmail.com auf Port 995
    09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Einleitung TLS-Handshake
    >09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Zertifikat S/N: 692186C7A93E9D4CA9E06E58C5A82C71, Algorithmus: 1.2.840.10045.2.1 (256 Bits), ausgestellt von 24.03.2020 06:48:03 bis 16.06.2020 06:48:03, für 1 Host(s): pop.gmail.com.
    >09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Besitzer: US, California, Mountain View, Google LLC, pop.gmail.com.
    >09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Aussteller: generated by Avast Antivirus for SSL/TLS scanning, Avast Web/Mail Shield, Avast Web/Mail Shield Root.
    !09.04.2020, 16:33:49: FETCH - TLS-Protokollfehler: Interner Fehler BuildClientKeyExchange"


    Ich habe alle im Thread betreffend die Version 8 angeführten Lösungsversuche unternommen, aber es hat nichts geholfen. POP3 ist auch so eingestellt wie hier im Forum angegeben bzw. in der Google-Seite, die Einstellungen beschreibt. S/MIME- und TLS-Einstellungen sind und waren immer MicrosoftCrypto API. Auch ein Umschalten, The Bat! schließen und neu starten ändert nichts an der Fehlermeldung.


    Nebenbei erwähnt: das Fenster im Adressbuch betreffend Zertifikate sieht anders aus als auf den Screenshots von Heidrun im 8er Thread.


    Habe auch nur "GlobalSign Root CA" dabei, keins mit - R2. ???


    PC ist Win10/64bit, The Bat! V9/64bit seit 30.6.2019, bei Problemauftritt war es die V9.1.6, gestern update auf 9.1.10 und seit heute abend 9.1.12. Avast ist auch die aktuellste Version [Avast Programmversion 20.2.2401 (Build 20.2.5130.567), Vers.Virendef. 200408-4). Windows-Firewall, ansonsten keine sicherheitsbezogene Software. Auf altem PC und Notebook ist 32bit installiert. Überall derselbe Fehler.


    Das SSL Zertifikat von Avast konnte ich herunterladen und in The Bat! importieren - ich wählte kein eigenes Verzeichnis sondern automatisch (Adressbuch/Ansicht/Windows-Zertifikate speichern ...)


    Mir wurde schon anderenorts empfohlen Avast zu deinstallieren und einfach nur den Defender von Win10 laufen zu haben, aber irgendwie fühle ich mich da nicht wohl - wie bei einigen anderen Dingen von MS. The Bat! verwende ich seit 2003.


    Was kann ich noch versuchen?


    Ergänzung: eben bemerke ich, daß ich - ohne Avast Mailsicherheit zu deaktivieren - auch keine Mails mehr senden kann. Unter tags funktionierte es noch. Da ich erst auf einem PC auf die 9.1.12 aktualisiert habe und hier am Notebook die 9.1.10 von The Bat! verwende, liegt es nicht am update.

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

    2 Mal editiert, zuletzt von GwenDragon ()

  • Im Ritlabs Forum wird über dasselbe Problem seit 6.4. geschrieben, viele
    mit verschiedenen Antiviren-Programmen. Dort habe ich eben folgendes
    gefunden:



    "You may disable (uncheck) the option "Do not put The Bat! to Windows Task Bar" and restart The Bat!, until we fix this issue."
    Ein user hat das in der V 9.1.12 versucht und sagt es funktioniert jetzt wieder bei ihm.



    Ich sitze schon voll auf der Leitung und weiß im Moment nicht, was ich da umstellen sollte. Ist das hier:

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

  • >09.04.2020, 16:33:49: FETCH - Aussteller: generated by Avast Antivirus for SSL/TLS scanning, Avast Web/Mail Shield, Avast Web/Mail Shield Root.

    Das deutet definitiv darauf hin, dass sich Avast dazwischenschaltet. Wie bereits in dem anderen Thread beschrieben, sollte man die Üvberprüfung von SSL-geschützten Verbindungen o.ä. im AntiVirus ausschalten. Dann muss man auch kein Zertifikat importieren.



    Habe auch nur "GlobalSign Root CA" dabei, keins mit - R2. ???

    Ich habe dazu etwas im anderen Thread geschrieben.



    ich wählte kein eigenes Verzeichnis sondern automatisch (Adressbuch/Ansicht/Windows-Zertifikate speichern ...)

    Das ist nur dann vorhanden, wenn man MS CryproAPI nutzt. Nutzt man die interne Zertifikatsdatenbank, muss man das Zertifikat anders importieren. Wurde auch schon im anderen Thread diskutiert.

  • Menno, ich bin sogar zu doof um hier zu zitieren, sorry.


    @sanyok


    "Das deutet definitiv darauf hin, dass sich Avast dazwischenschaltet. Wie bereits in dem anderen Thread beschrieben, sollte man die Üvberprüfung von SSL-geschützten Verbindungen o.ä. im AntiVirus ausschalten. Dann muss man auch kein Zertifikat importieren."



    Und heißt das, daß ich einfach im Avast den Ein- und Ausgang von Mails ausschließe, so wie ich es im Moment mache?


    "Das ist nur dann vorhanden, wenn man MS CryproAPI nutzt. Nutzt man die interne Zertifikatsdatenbank, muss man das Zertifikat anders importieren. Wurde auch schon im anderen Thread diskutiert."


    Ich habe - glaublich - geschrieben, daß ich MS CryptoAPI eingestellt habe, wahrscheinlich schon ewig, denn ich war heute bei all den Versuchen mit den Tips von hier zum ersten Mal in dieser Einstellung.


    Ich gebe auf und lasse einfach die eingehenden Mails auf keinem Konto mehr prüfen.


    Danke Sanyok!

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

  • Zu AV-Software noch eine Bemerkung. Seit der Umstellung auf The Bat! 9.1.10 musste ich die Mailüberprüfung im AV-Programm ebenfalls deaktivieren. Bei mir ist es G Data-Internet Security.

    Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen.
    Winston Churchill

  • Zu AV-Software noch eine Bemerkung. Seit der Umstellung auf The Bat! 9.1.10 musste ich die Mailüberprüfung im AV-Programm ebenfalls deaktivieren. Bei mir ist es G Data-Internet Security.

    Hallo Heidrun,
    Wenn Du nach dieser Anleitung vorgehst, dann brauchst Du die Mailüberprüfung nicht ausschalten, sondern kannst nur SSL deaktivieren. Habe ich letzte Nacht endlich gefunden. Diese Beschreibung gibt es nur auf engl., deshalb kam ich mit der dt. Version und zugehörigen Screenshots nicht zurecht. Das Zertifikat - wie beschrieben - brauchst Du nicht exportieren und in The Bat! importieren, denn das bringt nichts, aber auf dem Screenshot zu 4. siehst deaktivierst Du den Haken bei SSL connections. Ich konnte damit die Mailprüfung im Avast wieder für ein und aus aktivieren.


    https://support.avast.com/en-w…invalid-email-certificate

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

  • Tritt der Zertifikatsfehler bei dir in der aktuellen v9.1.12 immer noch auf oder nicht mehr?

    Seit ein paar Minuten nicht mehr seit ich das gemacht habe - mit wieder SSL bei Mail in Avast aktiviert.

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

  • Also klappt es bei dir in v9.1.12 auch nur, wenn du den betreffenden Kommandozeilenparameter verwendest? Eigentlich müsste es jetzt auch ohne gehen.

    Richtig; ohne klappt es nur wenn ich SSL im Avast bei Maileingangs und -ausgangsprüfung deaktiviere. Mit den Parametern konnte ich es wieder aktivieren (interessehalber) und beide Gmail-Konten senden und rufen ab.

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.

  • ohne klappt es nur wenn ich SSL im Avast bei Maileingangs und -ausgangsprüfung deaktiviere.

    OK, dann klappt's jetzt grundsätzlich auch ohne den Kommandozeilenparameter. Die meisten haben nämlich die Überprüfung von gesicherten Verbindungen in ihren AntiVirus-Programmen ausgeschaltet, so dass sie auch keinen Kommandozeilenparameter mehr brauchen.

  • @sanyok
    Das mit deaktivieren der gesicherten Verbindungen wußte ich nicht, ich habe Avast seinerzeit installiert und nur an den Einstellungen was geändert, die für mich als PC-Dummy verständlich waren. Ich kann das also generell deaktivieren im Avast und hoffentlich gut damit leben Ich weiß jetzt schon, daß ich ansonsten nach dem nächsten The Bat! Update wieder die Probleme hätte, weil ja die Kommandozeilenparameter überschrieben werden.
    Wieder was dazu gelernt, DANKE SEHR!


    Schöne, friedliche Ostern allen netten Helfern hier, und vor allem .... BLEIBT GESUND

    Man muss nur lange genug am Ufer sitzen und irgendwann schwimmt der Feind Rücken nach oben vorbei.